Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910
Ergebnis 181 bis 187 von 187
  1. Fuchs

    Dabei seit
    16.07.2013
    Beiträge
    1.519

    AW: Big Sky International Chinook 1

    Ich mach mal weiter... sooo viele Nächte sind nicht dazugekommen:
    Der Clip an den Türen: reißt wohl auf Dauer mehr oder weniger einfach so aus - der auf der anderen Seite fängt nämlich nun auch an (wir hatten eine windige Nacht und es hat den Türbogen verschoben, keine Heringe gesetzt, vielleicht liegt es daran...) - aber obwohl nur 6 Heringe gesetzt, steht das Teil einfach ziemlich gut da im Wind.

    Gestängeseile ausgetauscht bei den zwei Hauptbögen, das war einfach.

    Die Reißverschlüsse: eine Tür geht wieder (auch wenn jede Benutzung spannend bleibt), die andere eher nicht... wenn es nass ist, hat das wohl enorm Effekt, dazu, wenn eben Spannung auf dem Reißverschluss ist. Mal greift er, meist eher nicht. Auch am Innenzelt geht er hie und da mal auf... - sie sind zu filigran. Ich weiß nicht so recht, ob sich ein Austausch lohnt, passt ein kräftigerer zum Stöffchen? Angesichts dessen würde ich auch einen Austausch des Bodens erstmal vertagen, Unterlage tut es schon. Die meisten Wetterlagen gehen auch mit 80 Prozent offener Tür.

    Achso, wenn es kräftiger hagelt schlägt es schon mal durch die Quernaht oben am "Dach", das ist dann nicht mehr so dicht.

    Damit keine Missverständnisse aufkommen, wir wagen uns damit noch in die überschaubare Halbwildnis - ich kucke aber auf die Wettervorhersage - und habe einfach des Gefühl, hie und da sollte ich jetzt doch irgendwie was machen.
    Geändert von Katun (06.07.2020 um 07:38 Uhr)

  2. AW: Big Sky International Chinook 1

    Da dein Zelt kein Einzelfall ist: das Chinook ist ein kompletter Schrott.

  3. Fuchs

    Dabei seit
    16.07.2013
    Beiträge
    1.519

    AW: Big Sky International Chinook 1

    Lustigerweise finde ich das nicht. Der Schnitt, die Raumaufteilung, Platz und Gewicht, Gestängeanordnung (es wäre hie und da schön, wenn die Türen zur anderen Seite aufgingen, denn stellt man das schmalere Ende in den Wind, weht es da offen rein. Aber lieber so als die Gestängeanordnung zu ändern, letztendlich kann man es auch andersrum stellen, sollte man es nötig finden) , die Bequemlichkeit es zu nutzen (äh, also, sollten die Reißverschlüsse funktionieren) - ich schau mich hie und da um, finde aber nix Besseres. Werde vielleicht im Herbst die Reißverschlüsse tauschen lassen (gehen derzeit zu, wenn man von Innen den Außenzipper bedient, nicht den inneren des Außenzelts) und vielleicht lässt sich was am Clip machen.

    Aber preislich ist es inzwischen wohl noch etwas abgehoben, halt im Gefolge diverser andere Marken, da sollte dann schon mal ab Werk verbessert werden... (hab irgendwann mal nach einzelnem Innenzelt gefragt, das war es mir dann auch nicht wert)
    Geändert von Katun (04.08.2020 um 18:33 Uhr)

  4. Liebt das Forum
    Avatar von Becks
    Dabei seit
    11.10.2001
    Ort
    St. Gallen
    Beiträge
    14.978

    AW: Big Sky International Chinook 1

    Zitat Zitat von Munzelchen Beitrag anzeigen
    Da dein Zelt kein Einzelfall ist: das Chinook ist ein kompletter Schrott.
    Könntest Du das auch mit Argumenten/Fakten belegen, oder ist das nur so eine Meinung ohne Grundlage?
    After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

  5. AW: Big Sky International Chinook 1

    Zitat Zitat von Munzelchen Beitrag anzeigen
    Da dein Zelt kein Einzelfall ist: das Chinook ist ein kompletter Schrott.

    Stimmt, zu absolut nichts zu gebrauchen.

    Am Donnerstag unterhalb des Aletschhorns, Gipfelversuch fand nicht statt.
    Muss wohl am Zelt gelegen haben - oder doch am Versagen des Feuerzeuges (vor einer Woche funktionierte es noch), weshalb ich kein Schnee schmelzen konnte.
    Ich tippe auf ersteres...

    Was lernen wir daraus?
    1. Nie ohne Ersatzfeuerzeug losziehen
    2. Wenn man sicher gehen will, anderes Zelt wählen


    Geändert von transient73 (28.08.2020 um 15:51 Uhr)

  6. Erfahren

    Dabei seit
    13.09.2014
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    123

    AW: Big Sky International Chinook 1

    Zitat Zitat von transient73 Beitrag anzeigen
    Stimmt, zu absolut nichts zu gebrauchen.
    Hier auch. Ich weiß gar nicht, warum ich so ein schlechtes Zelt gerade drei Wochen durch die Alpen getragen habe... Hätte ja jederzeit auseinanderfallen können.


  7. Dauerbesucher

    Dabei seit
    12.06.2010
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    744

    AW: Big Sky International Chinook 1

    Zitat Zitat von Munzelchen Beitrag anzeigen
    Da dein Zelt kein Einzelfall ist: das Chinook ist ein kompletter Schrott.
    Da darf ich mich wohl meinen Vorrednern anschließen - Wenn mein Chinook gewusst hätte dass es kompletter Schrott ist hätte es mit Sicherheit schon längst die Grätsche gemacht und nicht auch auf der x-ten Tour, hier im Rondane, einfach das getan wofür ich es mir angeschafft habe - freistehend, stabil und dafür im Verhältnis leicht sein.



    Für einen pfleglichen Umgang bin ich letztlich selbst verantwortlich. Aber ja, auch ich habe nach 4 Jahren die Gummizüge im Gestänge ausgetauscht. Hatte ich nicht erwartet, aber wer seine Ausrüstung regelmäßig nutzt oder vor einer größeren Tour testet merkt das rechtzeitig.

    Unterm Strich bin ich da ganz bei Katun:

    ich schau mich hie und da um, finde aber nix Besseres
    Geändert von thomas79 (11.09.2020 um 16:58 Uhr)

Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)