Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 36
  1. Fuchs

    Dabei seit
    28.01.2012
    Beiträge
    1.497

    Outdoorausrüstung beim Discounter

    #1
    Servus,

    alle Jahre wieder haben die Discounter (insbesondere) ALDI und LIDL einen zwar überschaubaren, aber durchweg brauchbaren Fundus an Outdoorausrüstung für ne Woche im Angebot. Jetzt will ich gewiss nicht behaupten, dass deren Produkte den teuren Produkten ebenbürdig wären, allerdings kann man hier durchaus qualitativ gute Produkte erwerben und was wohl nicht alle wissen: Oftmals auch Markenware!

    Ich war am Überlegen, ob dieser Beitrag nicht eher im Sub-Forum von Kaufberatung aufgehoben wäre, allerdings will ich auch eure Meinung hierzu wissen, insbesondere aber eure Erfahrung zum Thema : Discounter-Outdoor-Ausrüstung und ob ihr sie weiterempfehlen würdet: Was mich insbesondere interessieren würde: Was haltet ihr von Outdoorbekleidung von den Discountern - denn dazu habe ich (noch) keine Erfahrung!?

    Ich fang mal an mit allgemeiner Ausrüstung:

    ALDI
    (+) Schlafsäcke (12,99 €) kann man bis +10 Grad bedenkenlos verwenden (darunter wirds ungemütlich). Mein 6 Jahre alter Schlafsack ist immer noch in Ordnung.
    (+) Schaum-Isomatten - ein Produkt von der Stange für 6 Euro - mag ich persönlich lieber als die Selbstaufblasenden Isomatten.
    (-) LED-Taschenlampen, fide ich persönlich relativ unbrauchbar (zu groß, zu schwer)

    LIDL
    (+) Ventil-Kartuschen (3e), werden nach 1-2 Wochen oftmals für 2 Euro "rausverkauft".

    (+) Rocktrail Wurfzelt (40€), ein Markenzelt nur ohne zusätzliches Innenzelt.

    Anmerkung: Rocktrail scheint eine Sammelmarke zu sein, wo viele Produkte von Markenherstellern unter dieser Billigmarke verkauft werden, wobei die Markenhersteller ebenfalls für diese günstigen Produkte den Support übernehmen!

    Penny-Markt
    (-) Selbstaufblasende Isomatte ... werden recht schnell undicht und sind relativ schwer/unbequem.
    (+) Bahia-LED-Zeltlaternen (12,99), eine gute Leuchte mit Dimmfunktion

  2. Dauerbesucher
    Avatar von Echnathon
    Dabei seit
    20.02.2012
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    842

    AW: Outdoorausrüstung beim Discounter

    #2
    Zitat Zitat von lemon Beitrag anzeigen
    (+) Rocktrail Wurfzelt (40€), ein Markenzelt nur ohne zusätzliches Innenzelt.
    Eine Marke mag es ja sein, aber das sagt nichts über die Qualität aus.
    Und ich bin gespannt ob du ein stabiles Wurfzelt findest.
    Übertrieben gesagt: Ein großer Müllsack mit zwei Ästen darin sind zwar theoretisch ein Unterstand, aber kein stabiles Zelt.
    Und nur weil SWIRL drauf steht auch noch kein Markenzelt.

    Auch der Schlafsack: bei dem Gewicht nehm ich auch meine Bettdecke mit.


    Wobei ich persönlich die Taschenlampen vom Aldi sehr mag.
    Eine auf dem Nachttisch, eine im Handschuhfach, eine im Ausrüstungsschrank, eine bei der Oma im Keller, ...

  3. Alter Hase
    Avatar von peter-hoehle
    Dabei seit
    18.01.2008
    Ort
    im grünen Herz von D
    Beiträge
    3.097

    AW: Outdoorausrüstung beim Discounter

    #3
    Ich hatte eine Regenjacke von NORMA für 12,99 € mit in Patagonien.
    Die hat dicht gehalten.
    Selbst nach fünf Jahren habe ich sie noch in Gebrauch.
    Sie ist eben "dicht" aber nicht "atmungsaktiv".

    Gruß Peter
    Wir reis(t)en um die Welt, und verleb(t)en unser Geld.
    Wer sich auf Patagonien einlässt, muss mit Allem rechnen, auch mit dem Schönsten.

  4. AW: Outdoorausrüstung beim Discounter

    #4
    Ich hatte in einem sehr regenreichen 3-monatigen Islandaufenthalt meine komplette Gore-Ausrüstung gegen regentaugliches Material ausgetauscht. Dabei hat sich ein 5€ Regenmantel (derbes, militärgrünes, schienbeinlanges Material, irgendwann mal im Baumarkt gekauft) als absolut genial herausgestellt.

    Dieses Teil habe ich heute noch, wenn auch schon mehrmals mit Duct Tape geflickt.
    Für eine Welt ohne Pressspan

  5. Fuchs

    Dabei seit
    23.06.2014
    Ort
    Andalucía
    Beiträge
    1.453

    AW: Outdoorausrüstung beim Discounter

    #5
    Die Schraubkartuschen aus dem Lidl sind auch zu empfehlen. Die Qualität der Kartusche an sich ist ok, haben die "normale" 70:30 Mischung. Aufgrund der Bauform (330g, hoch und schmal) aber eher für Schlauchkocher geeignet.

    Im Prinzip das gleiche wie die großen von Rothenberger aus dem Baumarkt, nur für etwa die Hälfte des Preises.

    Die gibts aber nie mit dem Outdoorkram zusammen, sondern immer im Frühjahr und/oder Herbst, wenn Lidl mal wieder die Unkrautflammenwerfer im Sonderangebot hat.


    Standart Stechkartuschen hab ich da aber auch schonmal gesehen, wenn ich mich nicht irre.

  6. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von ronaldo
    Dabei seit
    24.01.2011
    Ort
    München
    Beiträge
    6.019

    AW: Outdoorausrüstung beim Discounter

    #6
    - Aldi-Zelt: simpel, robust, nicht optimal, aber brauchbar, am besten in Verbindung mit Tarp/Plane. Nach Jahrzehnten jetzt langsam doch am Ende...
    - Aldi-Skianorak: Viele Jahre im Einsatz als Alltags-Allwetter-Jacke. Nettes Taubenblau.
    - Aufblasbare Isomatten, dito Aldi: der letzte Mist.
    - Bekleidung: Neulich beim Ausverkauf im Norma fürn Zehner eine "Bauarbeiter"-Jacke in quietschgelb mit Reflektoren erstanden, absolut regendicht, gefüttert, warm, natürlich etwas schwitzig. Wüsste gar nicht, was ich ohne sie machen würde...Ähm gut, der Schick ist gewöhnungsbedürftig...

    Generell Outdoorkleidung in Discountern: lass ich lieber die Finger weg, macht mir keinen wertigen Eindruck und ist überwiegend in China produziert (was ich nicht schätze, aber an dieser Stelle gar nicht weiter diskutieren möchte ).

  7. Liebt das Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    10.003

    AW: Outdoorausrüstung beim Discounter

    #7
    mit Adapter kann man auch die Chinakartuschen nehmen,gibt es aber selten als Butan/Propangemisch


  8. Fuchs

    Dabei seit
    23.06.2014
    Ort
    Andalucía
    Beiträge
    1.453

    AW: Outdoorausrüstung beim Discounter

    #8
    OT: Der von Lutz gezeigte Adapter ist besonders für UK-Reisende sehr interessant, weil man die günstigen Kartuschen mit Bajonettventil (ca 1 GBP/Stk) neben allen Outdoorläden auch in so ziemlich jedem größeren Supermarkt, Poundstrecher, Homebase, B&M, B&Q etc findet, anders als die mit Schraubventil, die es ganzjährig eigentlich fast ausschließlich nur in Outdoorläden gibt.

  9. Dauerbesucher
    Avatar von DocBrown
    Dabei seit
    08.05.2009
    Ort
    FFB
    Beiträge
    720

    AW: Outdoorausrüstung beim Discounter

    #9
    kurzes ot:
    OT: wie heisst denn so nen adapter, und "taugen" die was? Hab auch schon mal mit dem gedanken gespielt, da sich diese dosen besser verstauen lassen....

    Bisher gekauftes Aldi Zeug:
    Selbstaufbl. Isomatte: ned der Bringer
    Selbstaufbl. Kopfkissen: Hammer ;)
    Igluzelt: Hat mich mehrere Jahre begleitet.... (war aber des modell von 1996... weiss ned ob die da was verändert haben, aber augenscheinlich ned )
    3-Bein ALU-Klapphocker: für meine Gewichtsklasse top, über 85 kg kommts da früher oder später zu Verformungen und Knick.
    diverse Regenklamotten: haben eigtl. alle mind. 2 Saisonen (?!) überlebt....

    Also wenn man "mal was für draussen" braucht, absolut keine flasche adresse...

    gruss
    robert

  10. Liebt das Forum
    Avatar von Torres
    Dabei seit
    16.08.2008
    Ort
    meine Perle
    Beiträge
    20.770

    AW: Outdoorausrüstung beim Discounter

    #10
    Für den Urban Outdoor Einsatz besitze ich auch Discounter Sachen. Aldi Schlafsack lieg im Auto (Einsatz am Lagerfeuer oder als Reserve), ALDI Zelt im Keller, Sicherheitskleidung aus dem Baumarkt etc. Eine Outdoorhose von Lidl hat jahrelang gehalten. Softshelljacken, Radbekleidung etc. waren okay. Die Radhelme sowieso. Nicht mehr Discounterware ist die Serie "Unser Norden", die in Lebensmittelläden verkauft wird. Die ist qualitativ zu empfehlen.

    Beim Outdooreinsatz, wo die Dinge zuverlässig funktionieren müssen, nehme ich allerdings nichts mehr vom Discounter mit. Geplatzte Nähte, zu schwer, schwitzig, schlechte Trockeneigenschaften, schlechte Passform, zuviel Chemie.
    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

  11. Fuchs

    Dabei seit
    23.06.2014
    Ort
    Andalucía
    Beiträge
    1.453

    AW: Outdoorausrüstung beim Discounter

    #11
    OT: In der deutschen Bucht hab ich die noch nicht gesehen, bei der UK Variante gibts aber immer nen paar Angebote. Entweder vorimportiert für etwas mehr Geld oder direkt aus China und dafür mit längerer Wartezeit.

    http://www.ebay.co.uk/sch/i.html?_trksid=p2050601.m570.l1313.TR0.TRC0.H0.Xgas+cartridge+adaptor&_nkw=gas+cartridge+adaptor&_sacat=0&_from=R40

    Die rechte Kartusche auf Lutzens Foto ist die von mir oben genannte 330g-Kartusche aus dem Lidl mit Schwaubgewinde und Lindalventil nach EN417 und passt für alle Kocher mit ebensolchem Anschluss. Alternativ gibts die auch im Baumarkt in anderen Farben und von diversen Anbietern. Zu finden bei den Lötlampen und den Unkrautflammenwerfern, dann aber meist etwas teuerer als 2-3€.

    Der Adapter wird nur für die Kartuschen des linken Bautyps benötigt, deren Bajonettventil so aussieht: https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcTMc6ocyb1ODlIKPhrCKAcQho-qbE2RlmSWHwseaB4aMFjqmuNGnA

    Anmerkung: Ich besitze keinen solchen Adapter und habe keinerlei eigene Erfahrungen damit
    Geändert von inselaffe (22.07.2014 um 12:30 Uhr)

  12. Liebt das Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    10.003

    AW: Outdoorausrüstung beim Discounter

    #12
    Zitat Zitat von DocBrown Beitrag anzeigen
    kurzes ot:
    OT: wie heisst denn so nen adapter, und "taugen" die was? Hab auch schon mal mit dem gedanken gespielt, da sich diese dosen besser verstauen lassen....



    gruss
    robert
    nimm den Adapter von Kovea oder Pinguin
    http://www.ebay.de/itm/KOVEA-DUAL-GA...item20da859998


    http://www.outdoors.de/products/Outd...auf-Schra.html

    beim Chinaman gibt es auch welche , aberda gibt es große Qulitätsunterschiede von ok bis lebensgefährlich

  13. Neu im Forum

    Dabei seit
    02.08.2013
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    8

    AW: Outdoorausrüstung beim Discounter

    #13
    Ich hab vor ein paar Jahren mal so eine ultraleichte Mini-Regenjacke bei Lidl ("Crivit" ist doch Lidl, oder?) erstanden, waren meine ich keine 10,- Euro. Das Teil ist absolut genial weil (bisher) 100% wasserdicht und in Größe XL ausreichend um es noch über normale Oberteile zu ziehen. Hat zwar keine Kapuze aber einen eingenähten Packbeutel und wiegt nur ein paar Gramm. Für kurze Touren mit leichtem Verdacht auf möglichen Regen absolut ausreichend bisher.

    Wie andere hier auch hab ich ebenfalls schon Zelt, Schlafsack und Co. vom Discounter gehabt und für die angedachten Zwecke haben die auch immer gereicht - Radtouren und Rumstromern an der Nordsee oder irgendwo in der Pampas. Auf einen Skandinavientrip würde ich sie aber nicht mitnehmen.

  14. Liebt das Forum
    Avatar von Prachttaucher
    Dabei seit
    21.01.2008
    Beiträge
    10.240

    AW: Outdoorausrüstung beim Discounter

    #14
    Zählt Tchibo auch dazu ?

    Habe eine Regenjacke, die ich als Windjacke beim Paddeln mitnehme. Auch als Überjacke für die Dauenjacke, um diese vor Stacheln oder Funken zu schützen. Auf Kurztouren hat sie mir auch schon gute Dienste als Regenjacke geleistet und ebenso auf dem Radweg zur Arbeit. Einen Gewitterregen habe ich damit erstaunlich gut überstanden.

    Für Trekkingtouren habe ich allerdings anderes, das besser und leichter ist.

  15. Alter Hase

    Dabei seit
    18.08.2006
    Beiträge
    3.111

    AW: Outdoorausrüstung beim Discounter

    #15
    Tchibo ist schon eine Nummer teurer. Da kaufe ich, wenn ich mal mehr ausgeben will.

    Meine Radfahrklamotten sind fast ausschließlich Crivit. Ergänzt um einige Tchibo-Teile für Sonntags.

    Ich habe meist erst einmal beim Discounter gekauft. Und wenn sich das nicht bewährte, irgendwann auch Teureres. Oder bin halt beim Discounter-Zeug geblieben, wenn es in Ordnung war.

  16. Erfahren
    Avatar von ryo
    Dabei seit
    10.01.2011
    Ort
    Berlin und wo die Firma mich hin schickt
    Beiträge
    404

    AW: Outdoorausrüstung beim Discounter

    #16
    Also ich muss sagen von Sachen wie Zelt und Schlafsack lasse ich im Discounter eher die Finger. Aber meine Radklamotten sind von Lidl und Aldi Süd. Evtl nicht die beste Quali, aber für mich reicht es.
    "Marken" Trikots und Radhosen sind finde ich oft unverschämt teuer. Nur bei der Regenjacke hab ich Geld in die Hand genommen, aber auch weil ich eine neongelbe mit Reflektoren haben wollte.

  17. Liebt das Forum
    Avatar von Prachttaucher
    Dabei seit
    21.01.2008
    Beiträge
    10.240

    AW: Outdoorausrüstung beim Discounter

    #17
    Dann gibt´s ja auch Kaufhaus-Eigenmarken wie Moorhead, oder ist das auch schon wieder gehobene Klasse ? Hatte ich früher auch z.B. Trekkinghosen von.

    OT: So spektakulär neu ist das Thema nicht oder ?

  18. Fuchs

    Dabei seit
    28.01.2012
    Beiträge
    1.497

    AW: Outdoorausrüstung beim Discounter

    #18
    Bei einer Affenspezies mit Milliarden Teiilnehmern, dürfte kein Thema wirklich "neu" sein

    Aber es ist interssant, was ihr bzgl. der Qualität der Discounter/Kaffeerösterware schreibt .... bitt weiter hierzu!

  19. Alter Hase
    Avatar von Goettergatte
    Dabei seit
    13.01.2009
    Ort
    Märkisches Sauerland
    Beiträge
    3.642

    AW: Outdoorausrüstung beim Discounter

    #19
    Ich habe meine erste Langtour mit TCM-Ausrüstung bestritten, einzig die Schuhe waren von einem Markenhersteller,
    es ging gut
    Vieles von damals, 2001, trage ich heute noch auf der Arbeit
    "Wärme wünscht/ der vom Wege kommt----------------------
    Mit erkaltetem Knie;------------------------------
    Mit Kost und Kleidern/ erquicke den Wandrer,-----------------
    Der über Felsen fuhr."________havamal
    --------

  20. Dauerbesucher
    Avatar von Itchy ST
    Dabei seit
    10.06.2009
    Beiträge
    820

    AW: Outdoorausrüstung beim Discounter

    #20
    Lidl Trekkingschuhe (30,00€) gekauft ca. 2012 waren nach 3 Monaten tägl. Hunderunden durch.
    Lidl leichte Zip-Trekkinghose (ca. 13,00€) begleitet mich jetzt den zweiten Sommer, wird oft getragen. Bisher keine kaputten Nähte oder sonstiges.
    Lidl oder Aldi Luftisomatte (diese dicken blauen Teile) seit Jahren immer wieder mal für ein paar Tage im Einsatz. Die Riemen zum zusammenbinden sind schon längst gerissen, aber ansonsten top und kein Luftverlust.
    Aldi Regenjacke gekauft ca. 2007 hatte 4 oder 5 Jahre gut gehalten, wurde oft benutzt (Fahrrad/ Arbeit/ Kurzstrecke), war dann von einem Tag auf den anderen ohne Vorankündigung durch und ich klitschnass.

    Aldi Regenhose noch zu DM-Preisen für ca. 7DM. Nicht gerade modisches Teil, aber dicht und leicht.
    Hat ungefähr 8 (!) Jahre beste Dienste geleistet, gerade mal die Klettverschlüsse hielten nicht mehr ganz so gut, war oft im Einsatz (Fahrrad/Arbeit/Kurzstrecke), bis ich durch eine Gewichtszunahme leider nicht mehr reinpasste.
    In den 5 Jahren danach habe ich bisher zwei Regenhosen zu jeweils ca. 50€ verschlissen (aufgelöste Nähte-gerade im Schritt oder undicht geworden).
    Die dritte, eine billig Regenhose von Decathlon hält bisher gut, der traue ich noch 1-2 Jahre zu.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)