Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 155
  1. Alter Hase
    Avatar von cane
    Dabei seit
    21.10.2011
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    3.846

    AW: wasserdichte Streichhölzer

    #41
    Zitat Zitat von jeskodan Beitrag anzeigen
    Dazu kommt die sonst optimalen Bic Feuerzeuge versagen in der Höhe (zumindest bei mir) wenn Sie neu sind. Saß mal im Biwak hatte 2 Feuerzeuge von Bic und keines ging, bei ner späteren Tour mit 2 neuen Bics dasselbe. kann mir nicht ganz erklären woran das liegt, denke das liegt aber irgendwie an der "vollen"Befüllung(zu kleine flamme ka), denn nach 5-10min feuerzeug "abbrennen" (verteilt über diverses fingerverbrennen und fluchen) hat es funktioniert, irgendwann. Die billigen supermarkt feuerzeuge mit verstellbarer flamme kommen deutlich besser klar.

    Hast Du die Feuerzeuge am Körper getragen? Dann kann eigentlich nur der geringere Zündfunke oder die zu geringe Gasmenge der Mini Bics einen Einfluss haben in Kombination mit der Höhe, der Zündfunke ist bei billigen Feuerzeugen wesentlich spritziger und die Gasmenge bei den Großen regulierbar, mit Abnahme der Silbernen Kappe kann man große Bics und billige Feuerzeuge es ja auch um mehrere 100 % überdrehen und hat dann eine Flamme die 20 cm hoch schießt.

    Jemand eine Idee woran es liegt?

    mfg
    cane

  2. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von Torres
    Dabei seit
    16.08.2008
    Ort
    meine Perle
    Beiträge
    20.631

    AW: wasserdichte Streichhölzer

    #42
    Ich nehme auch Streichhölzer, eingepackt im kleinen Ziplocbeutel, damit sie nicht nass werden, aus den von Sarekmaniac beschriebenen Gründen. Gasfeuerzeug hat bei mir schon hinlänglich versagt, trotz Hosentasche.
    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

  3. Lebt im Forum
    Avatar von Sarekmaniac
    Dabei seit
    19.11.2008
    Ort
    Südliches Ruhrgebiet
    Beiträge
    7.712

    AW: wasserdichte Streichhölzer

    #43
    Zitat Zitat von cane Beitrag anzeigen
    Am Berg bin ich fast nie, die Bedingungen hier im Sauerland sind aber im Durchschnitt und von der Quantität gegenüber einem Hobby Bergwanderer unangenehmer und treten um ein Vielfaches öfter auf.
    Könntest Du mal die konkrete im Sauerland bei dir häufig auftretende Biwaksituation erläutern, die unangenehmer war ist das von Jeskodan geschilderte?

    Ich hab das Feuerzeug in der Hosentasche, egal ob es -10 oder -20 ist hat es 30 Jahre lang immer gezündet. Kenne auch niemanden bei dem ein Feuerzeug nicht mehr gezündet hat wenn es in der Hose war.
    Ich bin auf meiner letzten Tour einmal hüfttief im Eis eingebrochen, wenn dir das passiert wäre, hätte dein Feuerzeug nicht mehr gezündet. Nur mal so als Beispiel, wie ein Feuerzeug in der Hosentasche ganz unvermutet nass werden kann...

    Auch dann ist in Handschuhen meiner Meinung nach die Flamme eines Mini Bic vorhersehbarer als das Anbrennen eines Zündkopfes. Der kokelt die Handschuhe weit eher an, vor allem wenn man aufgrund des Windes 3 oder 4 Strichhölfer auf einmal anbrennt.
    Ist das jetzt nur "einfach so" deine Meinung, oder hast Du das schon mal probiert?
    Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
    Das Leben ist reine Gewohnheit
    (Anna Achmatowa)

  4. Dauerbesucher

    Dabei seit
    10.03.2009
    Beiträge
    768

    AW: wasserdichte Streichhölzer

    #44
    Zitat Zitat von Sarekmaniac Beitrag anzeigen
    Falls das BicMini aus der klammen Hand in den Schnee fällt: Zündstein nass, trocknen dauert ein paar Stunden. Falls BicMini Zwo denselben Weg geht (der Proband wird langsam nervös): Schicht im Schacht, kalte Küche.
    Mir fehlt die Bergerfahrung, vielleicht mache ich deshalb mal wieder was falsch...

    Aber ich hab gerade ein Feuerzeug nach 10 Minuten aus dem Aquarium gefischt und nach einer Trockenzeit von ~15 Sekunden zündete der Feuerstein wieder

  5. Fuchs
    Avatar von Klippenkuckkuck
    Dabei seit
    23.11.2008
    Ort
    Freiberg/Sa.
    Beiträge
    1.276

    AW: wasserdichte Streichhölzer

    #45
    Das habe ich doch gleich mal ausprobiert und bin zu dem gleichen Ergebnis gekommen wie nimrodxx.
    Aber warum zum Geier sollen es ausgerechnet Bic minis sein? Ein Bic in Normalgröße läßt sich z.B. mit Handschuhen deutlich besser bedienen. Was anscheinend nicht geht sind die Gasfeuerzeuge mit Piezozündung in großer Höhe. Ist mir in knapp 4000m Höhe passiert (war aber undramatisch, weil ich mir nur der Gemütlichkeit wegen ein Teelicht anzünden wollte).

  6. Lebt im Forum
    Avatar von Sarekmaniac
    Dabei seit
    19.11.2008
    Ort
    Südliches Ruhrgebiet
    Beiträge
    7.712

    AW: wasserdichte Streichhölzer

    #46
    Zitat Zitat von Klippenkuckkuck Beitrag anzeigen
    Das habe ich doch gleich mal ausprobiert und bin zu dem gleichen Ergebnis gekommen wie nimrodxx.
    Aber warum zum Geier sollen es ausgerechnet Bic minis sein? Ein Bic in Normalgröße läßt sich z.B. mit Handschuhen deutlich besser bedienen. Was anscheinend nicht geht sind die Gasfeuerzeuge mit Piezozündung in großer Höhe. Ist mir in knapp 4000m Höhe passiert (war aber undramatisch, weil ich mir nur der Gemütlichkeit wegen ein Teelicht anzünden wollte).
    Also ich habe gerade ein bicMini 30 Sekunden aufrecht unter einen Wasserkran gehalten. Das ist jetzt 10 Minuten her und es geht immer noch nicht.

    @Kliku: es geht ja nicht darum, wie gut es sich greifen lässt. Das Rädchen für den Zündstein ist oben, die Taste für das ausströmende Gas auch. Da sitzt der Daumen, egal wie lang das Feuerzeug ist.
    Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
    Das Leben ist reine Gewohnheit
    (Anna Achmatowa)

  7. Fuchs
    Avatar von Klippenkuckkuck
    Dabei seit
    23.11.2008
    Ort
    Freiberg/Sa.
    Beiträge
    1.276

    AW: wasserdichte Streichhölzer

    #47
    Na gut ich habs bloß in Waschbecken geschmissen.

  8. Dauerbesucher
    Avatar von Fletcher
    Dabei seit
    24.02.2012
    Ort
    zentrales Angeln
    Beiträge
    725

    AW: wasserdichte Streichhölzer

    #48
    Nasses Feuerzeug einige Male mit Druck das Zündrad über den Oberschenkel fahren bis es wieder funkt.

    GEHT IMMER solange der Feuerstein vorhanden ist.

    Auch mit Kindersicherung
    Das letzte Hemd hat keine Taschen

  9. Lebt im Forum
    Avatar von Sarekmaniac
    Dabei seit
    19.11.2008
    Ort
    Südliches Ruhrgebiet
    Beiträge
    7.712

    AW: wasserdichte Streichhölzer

    #49
    Zitat Zitat von Fletcher Beitrag anzeigen
    Nasses Feuerzeug einige Male mit Druck das Zündrad über den Oberschenkel fahren bis es wieder funkt.

    GEHT IMMER solange der Feuerstein vorhanden ist.
    Außer man hat nasse Oberschenkel.
    Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
    Das Leben ist reine Gewohnheit
    (Anna Achmatowa)

  10. Dauerbesucher
    Avatar von Fletcher
    Dabei seit
    24.02.2012
    Ort
    zentrales Angeln
    Beiträge
    725

    AW: wasserdichte Streichhölzer

    #50
    Das geht auch, hatte ich nach`m tauchen.

    Big Feuerzeuge sind somit sogar Tauchgeeignet bis min 20m Tiefe.
    Das letzte Hemd hat keine Taschen

  11. Lebt im Forum
    Avatar von Sarekmaniac
    Dabei seit
    19.11.2008
    Ort
    Südliches Ruhrgebiet
    Beiträge
    7.712

    AW: wasserdichte Streichhölzer

    #51
    OT: Kleiner Zwischenstand. Minute 36, Feuerzeug wieder aus der Hosentasche geholt. Geht nicht.
    Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
    Das Leben ist reine Gewohnheit
    (Anna Achmatowa)

  12. Alter Hase
    Avatar von AlfBerlin
    Dabei seit
    16.09.2013
    Ort
    Berlin, Rhön & WWW
    Beiträge
    3.022

    AW: wasserdichte Streichhölzer

    #52
    Obwohl ich Streichhölzer bevorzuge und auch oft Sturmstreichhölzer verwende, bin ich skeptisch, was die Zuverlässigkeit von Streichhölzern bei extremer Nässe angeht.

    Als Backup und für den Einhandbetrieb habe ich immer noch mindestens ein billiges Gas-Feuerzeug dabei.

    Zum Testen wässere ich meine Feuerzeuge in einem Glas. Einige Piezo-Gas-Feuerzeuge zünden nass sofort und zuverlässig. Ich habe aber auch schon mal harte elektrische Schläge bekommen So etwa 3/4 der billigen Gas-Feuerzeuge haben nass Probleme. Innerhalb einer Minute zünden aber die meisten.

  13. Alter Hase
    Avatar von cane
    Dabei seit
    21.10.2011
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    3.846

    AW: wasserdichte Streichhölzer

    #53
    Zitat Zitat von Sarekmaniac Beitrag anzeigen
    OT: Kleiner Zwischenstand. Minute 36, Feuerzeug wieder aus der Hosentasche geholt. Geht nicht.
    Da alle hier in der Lage sind es zu zünden außer dir schau dir mal die o.g. Tipps an. Ich bin davon ausgegangen sowas lernt jeder als Kind beim Feuermachen im Wald.

    Konkret:
    Ratz es z.B. über den Oberschenkel vom Knie bis zur Hüfte und gut ist, ich dachte sowas müsste man nicht erwähnen


    mfg
    cane

  14. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    23.118

    AW: wasserdichte Streichhölzer

    #54
    Zitat Zitat von Sarekmaniac Beitrag anzeigen
    @Kliku: es geht ja nicht darum, wie gut es sich greifen lässt. Das Rädchen für den Zündstein ist oben, die Taste für das ausströmende Gas auch. Da sitzt der Daumen, egal wie lang das Feuerzeug ist.
    Ich habe mir mal, als mein Daumen eine Weile außer Gefecht war, die Feuerzeugbedienung per Zeigefinger angewöhnt. Klappt auch, und man kann meistens die Flamme sogar besser am Zielort positionieren. Man muss das Teil nur gut festhalten, damit der Daumen, der dann an der Unterseite platziert ist, nicht wegrutscht.

  15. Alter Hase
    Avatar von cane
    Dabei seit
    21.10.2011
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    3.846

    AW: wasserdichte Streichhölzer

    #55
    Zitat Zitat von Sarekmaniac Beitrag anzeigen
    Ich bin auf meiner letzten Tour einmal hüfttief im Eis eingebrochen, wenn dir das passiert wäre, hätte dein Feuerzeug nicht mehr gezündet. Nur mal so als Beispiel, wie ein Feuerzeug in der Hosentasche ganz unvermutet nass werden kann...
    Deswegen hat man ja zwei, siehe meinen Eingangspost. Bin als Kind jede zweite Woche eingebrochen bis ich das Eis einschätzen konnte, es war unser Spaß auf zugefroren Flüssen die Nachbarorte oder Talsperren schliddernd zu erreichen (mit Forellenfang). Wenn man eingebrochen ist war man der Depp weil man kilometerweit nach Hause laufen musste mit den Schmerzen verbunden mit dem Hartwerden der Klamotten. Nicht anders lernt man Eis einzuschätzen und die Knacklaute zu interpretieren. Einbrechen tut weh.

    Zitat Zitat von Sarekmaniac Beitrag anzeigen
    Ist das jetzt nur "einfach so" deine Meinung, oder hast Du das schon mal probiert?
    Oft probiert, allein beim Forellenangeln im Eis jedes Jahr dutzende Male insgesamt hunderte Male. Da hat man auch keinen Gaskocher oder Feueranzünder oder Zelt sondern man sucht sich Holz und grillt den Fisch trotzdem gemütlich egal ob es regnet oder schneit. Sowas bekommt man auf dem Land gelernt, eine Tanne zum gemütlichen Drunterhocken findet sich immer. Daher kann ich sagen das Streichhölzer blanker Unsinn sind.


    mfg
    cane

  16. Lebt im Forum
    Avatar von Sarekmaniac
    Dabei seit
    19.11.2008
    Ort
    Südliches Ruhrgebiet
    Beiträge
    7.712

    AW: wasserdichte Streichhölzer

    #56
    Daher kann ich sagen das Streichhölzer blanker Unsinn sind.
    Immer diese Pauschalisierungen. Verrätst Du mir, wie Du z.B. unfallfrei (und ohne Schäden am Handschuh) mit einem Feuerzeug an die Vorheizschale eines in einem Trangiagestell verbauten Benzinkochers rankommst?

    Edit: Zur Verdeutlichung
    Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
    Das Leben ist reine Gewohnheit
    (Anna Achmatowa)

  17. Alter Hase
    Avatar von cane
    Dabei seit
    21.10.2011
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    3.846

    AW: wasserdichte Streichhölzer

    #57
    Zitat Zitat von Sarekmaniac Beitrag anzeigen
    Immer diese Pauschalisierungen. Verrätst Du mir, wie Du z.B. unfallfrei (und ohne Schäden am Handschuh) mit einem Feuerzeug an die Vorheizschale eines in einem Trangiagestell verbauten Benzinkochers rankommst?
    Ich kenne keine Vorheizschalen eines in einem Trangiagestell verbauten Benzinkochers.

    Wenn die Konstruktion so schwachsinnig ist das man sie nur mit Streichhölzern bedienen kann würde ich sie, und ich glaube auch niemand sonst, verwenden.

    mfg
    cane

  18. Lebt im Forum
    Avatar von Sarekmaniac
    Dabei seit
    19.11.2008
    Ort
    Südliches Ruhrgebiet
    Beiträge
    7.712

    AW: wasserdichte Streichhölzer

    #58
    Jetzt habe ich extra noch eine Zeichnung verlinkt, und dann so was.

    Ich kenne aus dem Stegreif ein zwei Dutrzend User in diesem Forum, die diesen Kocher so benutzen (oder einen Optimus Nova in der Kombi), (mich eingeschlossen) aber wahrscheinlich sind wir alle doof.

    Finde ich ja lustig, das Du einerseits sagst, das Du etwas nicht kennst, aber trotzdem weißt Du, dass es "schwachsinnig" ist.
    Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
    Das Leben ist reine Gewohnheit
    (Anna Achmatowa)

  19. Alter Hase
    Avatar von cane
    Dabei seit
    21.10.2011
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    3.846

    AW: wasserdichte Streichhölzer

    #59
    Zitat Zitat von Sarekmaniac Beitrag anzeigen
    Finde ich ja lustig, das Du einerseits sagst, das Du etwas nicht kennst, aber trotzdem weißt Du, dass es "schwachsinnig" ist.
    Einen Kocher den man laut deiner Aussage nur mit Streichhölzern anzünden kann werte ich als schwachsinnig.

    Es kann ihn ja nutzen wer möchte, es hat mit der Eingangsdiskussion auch sicher nichts zu tun.

    mfg
    cane

  20. Lebt im Forum
    Avatar von Sarekmaniac
    Dabei seit
    19.11.2008
    Ort
    Südliches Ruhrgebiet
    Beiträge
    7.712

    AW: wasserdichte Streichhölzer

    #60
    Jetzt ufert es aus. Erst sind Streichhölzer "blanker Unsinn". Jetzt sind Dinge, die man mit Streichhölzern bedient, "schwachsinnig".

    OT: Das nennt man übrigens eine Tautologie, das ist das Gegenteil einer Argumentation..

    Wie wäre es denn mal mit "Oh es gibt tatsächlich Anwendungsfälle für Streichhölzer, die ich nicht bedacht habe".

    Die Eingangsfrage war: Wie zünde ich, durch Kälte, Nässe und Erschöpfung in der Feinmotorik eingeschränkt, und auch mal in großer Höhe, wo Feuerzeuge mitunter nicht so funzen, am besten meinen Gaskocher an.

    Ich habe übrigens nicht gesagt, dass man diesen Kocher nur mit Streichhölzern anzünden kann. Aber in der Tat kommt man so am schnellsten und bequemsten an die Vorheizschale.

    Man kann übrigens auch in der Vorheizschale ein kleines Streichholzfeuerchen aufschichten, wenn der Vorheizspiritus mal nicht anbrennen mag (wenn es sehr kalt ist).
    Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
    Das Leben ist reine Gewohnheit
    (Anna Achmatowa)

Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)