Seite 1 von 74 1231151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 1469
  1. Der Tod trägt Schwarz

    #1
    Letztes Jahr im Frühherbst, später Nachmittag, eine Autostraße durch den Wald. Zwei Radfahrer (MTB) fahren vor mir auf der Straße. Dass es zwei sind, habe ich erst bemerkt, als in den, der 100 Meter vor mir fuhr, fast mit dem Auto überfahren hatte. Den 300 Meter weiter vorne, hatte ich sofort gesehen als ich auf die Gerade eingebogen bin. Beide waren mit schwarzen MTBs, schwarzen Klamotten und schwarzen Rucksäcken unterwegs. Der ganz vorne hatte eine neongelbe Windjacke an.

    Beim MTB kann ich das ja noch nachvollziehen, doch der Trend zu alles in Schwarz hat nicht vor Reise-/Tourenradlern halt gemacht. Selbst wenn man nicht in der Dämmerung fährt, so reicht jeder Regentag aus, auf Straßen als graue Maus übersehen zu werden

    Ich muss zugeben, auch mein Rad ist schwarz, und meine Regenhose auch, die blaue Regenjacke ist auch nicht so der Brüller und die Packtaschen sind nur an der Seite rot, hinten schwarz. Jedesmal nehme ich mir vor, dass ich eine Warnweste, bzw. grelles T-Shirt drüberzuziehen werde - und lass es dann doch.

    Bei Schmuddelwetter schalten mittlerweile alle Autofahrer das Licht an, in einigen Ländern Europas ist Tagfahrlicht am Auto vorgeschrieben. Warum gehen viele Radfahrer den umgekehrten Weg, indem sie "Tarnfarben" wählen, sogar wenn sie viel auf Straßen fahren?
    Geändert von Werner Hohn (19.06.2014 um 17:36 Uhr)
    .

  2. Dauerbesucher
    Avatar von Martin1978
    Dabei seit
    16.08.2012
    Ort
    Barcelona und Bergstraße
    Beiträge
    801

    #2
    Vermutlich weils "cool" ist.
    Die Bekleidungsindustrie geht seit einigen Jahren gott sei dank einen anderen Weg und der Trend geht eher zu "quitschig bunt".
    Ich habe vor ein paar Jahren den Grossteil meiner MTB Klamotten auf hell und leuchtend umgestellt. Generell gilt für mich am Berg und auf dem Weg dahin, lieber bunt als unsichtbar.


    An ahlen Räschtshreipfehllern ist das Schmartfon schuld!
    Du gamla, Du fria, Du fjällhöga nord
    Du tysta, Du glädjerika sköna!
    Jag hälsar Dig, vänaste land uppå jord,
    Din sol, Din himmel, Dina ängder gröna.

  3. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    13.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    23.496

    AW: Der Tod trägt Schwarz

    #3
    Oder weil man halt die Alltagsklamotten anzieht.

    Ich klemme mittlerweile immer irgendeinen neonfarbenen Packsack auf den Gepäckträger und fahre generell mit Licht, nachdem ich mal bei Regen einen Radfahrer, der auch noch ohne jede Beleuchtung unterwegs war, gerade noch so eben gesehen habe. Ist nicht viel, aber ein bisschen hilft’s, und wenn man unterwegs mal was pflückt oder einkauft, hat man gleich ein Transportbehältnis dabei. Dazu ist der Windbreaker orange, die Regenjacke rot.

    Neulich erst habe ich überlegt, welche Neonfarbe am besten sichtbar ist, und auch mal nachgeforscht, aber nichts Konkretes gefunden. Weiß das vielleicht jemand?

    Im Übrigen gibt es seit kurzem auch Radtaschen in reflektierendem Neongelb.

  4. Alter Hase
    Avatar von casper
    Dabei seit
    17.09.2006
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    2.874

    AW: Der Tod trägt Schwarz

    #4
    Schwarze Klamotten sind halt zu nahezu allem "kompatibel".
    Ich mag diese Farbe nicht wirklich, habe jedoch einiges damit im Schrank.

    Beim Umstieg vom MTB auf mein Tourenrad habe ich ganz bewusst ein wenig von der vorhandenen (schwarzen) Ausrüstung auf "Farbe" umgestellt.
    Die Packtaschen wählte ich extra in Rot aus, eine "Radjacke" sowie ein Shirt legte ich mir dafür extra (ebenfalls) in Rot zu.
    Helm ist blau.
    Ein großes Stück meines Weges zur Arbeit verläuft über eine Landesstraße ohne Radweg
    Der ist zwar in Planung, aber Gott (oder besser unsere Stadt) weiß, wann der mal in Angriff genommen wird.
    Ich hätte zwar die Möglichkeit, dieses Teilstück im Wald zu radeln, aber im Dustern ist das nicht soooo dolle.

  5. Erfahren

    Dabei seit
    10.05.2011
    Beiträge
    169

    AW: Der Tod trägt Schwarz

    #5
    Ich versuche auch meist mich bunt anzuziehen um solche Gefahren zu vermeiden, aber nicht für jedes Wetter habe ich eine knallige Jacke parat...


    Zitat Zitat von lina Beitrag anzeigen

    Neulich erst habe ich überlegt, welche Neonfarbe am besten sichtbar ist, und auch mal nachgeforscht, aber nichts Konkretes gefunden. Weiß das vielleicht jemand?
    Ich meine da mal etwas gehört zu haben. Zumindest können wir in der Peripherie, also im "Augenwinkel", die Farben unterschiedlich früh erkennen.


    http://www.dad-opto.de/deutsch/farbe...Bild_1_2_d.gif

    Würde bedeuten, dass wir peripher Weiß am ehesten wahrnehmen. Allerdings spielt bei der Wahrnehmung ja nicht nur die Farbe eine Rolle, sondern auch die Helligkeit, bzw. die Intensität des Lichtes, was von dem Kleidungsstück reflektiert wird. Bin kein Physiker und weiß nicht genau wie es sich hier verhält. Spontan würde ich sagen, je heller die Kleidung, desto besser sichtbar (weil im dunkeln eher ein Kontrast sichtbar wird) und je bunter (also unterschiedliche Farben), desto auffälliger. Und wenn es dann auch noch hektisch rumzappelt (Fähnchen?), ist es kaum zu übersehen.

    Edit: Reflektoren sind doch eigentlich eine geniale Erfindung. Die Dinger gehören an jedes Rad und an jeden Helm und schon ist man bei Dunkelheit besser sichtbar, unabhängig von den Klamotten.
    Geändert von iwp (19.06.2014 um 19:31 Uhr) Grund: Bild in Link gewandelt

  6. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Becks
    Dabei seit
    11.10.2001
    Ort
    St. Gallen
    Beiträge
    14.350

    AW: Der Tod trägt Schwarz

    #6
    Gleiches Problem wie in den Bergen - die Firmen hecheln der Mode hinterher und viele wollen eben nicht wie ein bunter Vogel herumlaufen/-fahren. Daher wie auch im Gebirge: Trend zu gedeckten Tönen damit man die sauteure Jacke eben auch in der Stadt tragen kann.

    Alex
    After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

  7. Alter Hase
    Avatar von codenascher
    Dabei seit
    30.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.364

    AW: Der Tod trägt Schwarz

    #7
    Leider korrekt.... Globi zB hat mittlerweile nicht eine einzige rote drei Lagen Jacke für Kerle im Sortiment .....

    gesendet vom Schmatfon

    Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

    meine Weltkarte

  8. Alter Hase
    Avatar von casper
    Dabei seit
    17.09.2006
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    2.874

    AW: Der Tod trägt Schwarz

    #8
    Dazu fällt mir noch ein:
    Einige sollten sich beim fröhlichen Lästern vielleicht ein wenig zurückhalten, wenn sie über Leute herziehen, die in fröhlich-bunten "Outdoor"-Klamotten in der Stadt auftauchen.
    Könnte gelegentlich ein Radler sein, der ein wenig "sicherheitsbewußt" ist......

  9. AW: Der Tod trägt Schwarz

    #9
    OT: Bei Bergwanderern kann ich verstehen, dass die gedeckt unterwegs sind, denn die wenigsten denken beim Wandern über Signalfarben und Sicherheit nach. Kann man die Wanderer hier raushalten?

    Doch als Radfahrer bekommt man aber bei jedem Fahrzeug, bei jedem Mitarbeiter der Straßenverwaltung gezeigt, für was Signalfarben gut sind. Das Übertragen aufs eigene Verhalten dürfte leicht fallen. Sofern man nicht als Lance-Nachfolger mit dem Rad unterwegs ist, ist man nämlich für Autofahrer nichts anderes als ein im Schritttempo fahrender Unimog beim Mähen des Seitenstreifens: ein stehendes Verkehrshindernis.

    Tagsüber helfen Reflektoren nicht wirklich, auch das Rücklicht nicht. Nach meiner Erfahrung hilft ein greller Farbklecks sogar bei guten Sichtverhältnissen. Du hebst dich vom gewohnten Sichtbild ab. Als Radfahrer wird man ja nicht nur vom ein- oder abbiegenden Autofahrer übersehen, sondern auch von denen, die von hinten auffahren. Wer oft auf Landstraßen fährt, weiß wie sich ein ABS anhört.
    Geändert von Werner Hohn (19.06.2014 um 19:27 Uhr)
    .

  10. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von Pfad-Finder
    Dabei seit
    18.04.2008
    Ort
    Mitte
    Beiträge
    8.459

    AW: Der Tod trägt Schwarz

    #10
    Ich bin da schmerzfrei: In der Stadt seit Umstellung auf Nabendynamo auch tagsüber nur mit Licht, gerne dazu gelbes oder knallrotes T-Shirt, lieber aber mit neongelber Jacke (Sommer: für 19,99 Pfund aus UK mitgebracht, Winter: Engelbert-Strauss-Softshell-Warnjacke) oder Warnweste drüber. Ich will keinem Autofahrer die Ausrede gönnen, er habe mich nicht sehen können.

    Man kommt in grellen Farben übrigens auch schneller voran, weil die Autofahrer dann zumindest tendenziell eher Platz machen.

    @Lina: Neongelb ist zumindest auf schattigen Straßen durch den Wald deutlich besser zu sehen als neonorange. Nur bei Schnee gibt es tagsüber leichte Vorteile für Orange.
    Schutzgemeinschaft Grüne Schrankwand - "Wir nehmen nur das Nötigste mit"

  11. Alter Hase
    Avatar von iwp
    Dabei seit
    13.07.2005
    Ort
    Delmenhorst
    Beiträge
    2.726

    AW: Der Tod trägt Schwarz

    #11

    Post als Moderator

    Geschmacklosen Beitrag und Kommentar gelöscht.


    Bei Nachfragen bitte eine PN an den Moderator senden.  Dein Team der

  12. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    13.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    23.496

    AW: Der Tod trägt Schwarz

    #12
    Rot hilft nicht wirklich. Wenn's dunkel wird, wird das zu einem kaum erkennbaren Mittelgrau.

  13. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von November
    Dabei seit
    17.11.2006
    Ort
    Mickten
    Beiträge
    6.865

    AW: Der Tod trägt Schwarz

    #13

    Post als Moderator
    Wie schon vorher angemerkt: Es geht hier nicht um die Verfügbarkeit verschiedener Jackenmodelle.
    Das Thema ist doch so interessant, dass kein OT nötig ist.


    Bei Nachfragen bitte eine PN an den Moderator senden.  Dein Team der
    Klar ist überhaupt nichts - aber das dafür umso deutlicher.

  14. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    13.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    23.496

    AW: Der Tod trägt Schwarz

    #14
    Wenn bzgl. Kleidungsfarbe schon eine gewisse Zurückhaltung besteht, wie wär’s dann mit einer simulierten Warnblinkanlage – da wird automatisch achtsamer gefahren. Oder einer Rundumkennleuchte auf dem Gepäckträger?

    Edit: Wie man in dem verlinkten Artikel sieht, ist einiges davon gar nicht erlaubt, oder nur bei unbewegten Fahrzeugen.
    Geändert von lina (19.06.2014 um 20:51 Uhr)

  15. Alter Hase
    Avatar von AlfBerlin
    Dabei seit
    16.09.2013
    Ort
    Berlin, Rhön & WWW
    Beiträge
    3.069

    AW: Der Tod trägt Schwarz

    #15
    Danke Werner. Ein wichtiges Thema. Vielleicht kannst Du damit dem einen oder anderen das Leben oder die Gesundheit retten. Radfahren ist gefährlich. Als Statistiker denke ich viel über Gefahren nach und wie man sie reduzieren kann.

    Ich denke, dass ich als Radfahrer durch Kombination mehrermein Risiko im Vergleich zum Durchschnittsradler um einen Faktor zwischen 10 und 100 reduzieren kann: bei Müdigkeit, Krankheit oder Alkohol nicht fahren, ein gut funktionierendes und passendes Fahrrad, sichere Strecke auswählen, Gepäck sicher befestigen, an die Verkehrsregeln halten (außer wenn dadurch die Sicherheit gefärdet wird), defensiv fahren, im Zweifel anhalten, angemesse Geschwindigkeit, Fahrradhelm tragen, etc etc etc. Jeder Faktor verringert das Unfallrisiko oder die Unfall-Folgen.

    Um die fremd"verschuldeten" Unfälle zu minimieren, ist die eigene Sichtbarkeit wichtig. Nachdem ich mir LED-Leuchten und vorne eine Nabenbremse mit Nabendynamo habe einbauen lassen, habe ich erstmals ein Rad mit einer zuverlässigen Lichtanlage. Und ich trage möglichst auffällige Kleidung und ergänzend oft eine Refex-Schärpe.

  16. Dauerbesucher
    Avatar von ijon tichy
    Dabei seit
    19.12.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    622

    AW: Der Tod trägt Schwarz

    #16
    http://www.ortlieb.de/_prod.php?lang...t=officebag_hv

    das soll jetzt keine Ortlieb-Werbung sein, allerdings gefällt mir das Konzept einer solchen Taschenlinie. Sollte ich irgendwann mal mit Bürotasche fahren, wird es so etwas werden.
    Ich fahre mit einem Deuter auf dem Rücken, den habe ich mit einem Blinki ausgestattet und mit ein paar Reflektorbändern passiv aufgerüstet. Im Plan steht eine Jacke von Gonso, Modell Thilo in neongelb, endlich gibt es sowas auch in MEINER Größe....
    Ich fahre sonst in blau/schwarz, und das nicht nur, weil es bislang nur wenig Zeug in meiner Größe gab, sondern auch deshalb, weil ich Allwetterradler bin und auch auf Waldwegen und Ähnlichem unterwegs bin, demzufolge werden die Klamotten sehr schnell dreckig, und allzu häufiges Waschen ist ja bei solchen Funktionsklamotten nicht unbedingt lebenszeitverlängernd. Ich weiß auch, daß das halbwegs irrational ist, denn saubere Klamotten helfen im Falle eines Unfalles auch nicht weiter.
    Weiterhin fahre ich mit Licht am Rad, was in Berlin beileibe nicht üblich ist, und ich schalte das Licht auch rechtzeitig ein. Ich trage mich auch mit dem Gedanken, eine Warnweste auszuprobieren.
    Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt.
    Thomas Mann

  17. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Becks
    Dabei seit
    11.10.2001
    Ort
    St. Gallen
    Beiträge
    14.350

    AW: Der Tod trägt Schwarz

    #17
    Zitat Zitat von Werner Hohn Beitrag anzeigen
    OT: Bei Bergwanderern kann ich verstehen, dass die gedeckt unterwegs sind, denn die wenigsten denken beim Wandern über Signalfarben und Sicherheit nach. Kann man die Wanderer hier raushalten?

    Doch als Radfahrer bekommt man aber bei jedem Fahrzeug, bei jedem Mitarbeiter der Straßenverwaltung gezeigt, für was Signalfarben gut sind.
    Und Du bist so sicher daß da ein Unterschied besteht? Ob überfahren oder eben nicht gefunden spielt keine Rollo, das Endergebnis ist das Gleiche. Und die Gedankengänge sind auch die Gleichen. Wer zudem einmal die Arbeiter an den Bergbahnen oder das Rettungspersonal gesehen hat dem fallen die Farben auch auf. Ich habe z.B. Null Verständnis dafür, mit gedeckten Farben zu wandern und habe auch keine Ahnung wie Du auf das schmale Brett kommst. Muß kein 4000er sein, einmal bei Regen über die Straße gewackelt reicht schon für einen Erstkontakt mit der Kühlerhaube eines Autos aus.

    Der einzige Unterschied besteht darin daß Straßenverkehr bekannter ist. Meist erlebt man es von beiden Seiten - als unsichtbarer Radfahrer und als Autofahrer der den Radfahrer nicht sieht, aber wie gesagt: spielt keine Rolle - es ist das gleiche Spiel mit den gleichen Karten und es sind die gleichen Entscheidungsfindungen.

    Leute wollen lieber modisch sein, da passen auffällige Farben nicht ins Beuteschema der Klamotten, und da man eh so viel Geld für den Kram rauswirft besorgt man sich auch nicht einen Satz für die Stadt (schwarz) und einen für den Rest sondern nur den den man eben auch in der Stadt tragen kann.
    After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

  18. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    13.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    23.496

    AW: Der Tod trägt Schwarz

    #18
    Im Moment sieht es modemäßig eigentlich gut aus: Noch sind Neonfarben Trend. Also könnte man sich damit eindecken

  19. Dauerbesucher
    Avatar von Itchy ST
    Dabei seit
    10.06.2009
    Beiträge
    759

    AW: Der Tod trägt Schwarz

    #19
    Ich würde nie auf die Idee kommen, bunte Neonsachen anzuziehen, weil mein modischer Geschmack schwarz eindeutig bevorzugt. Unabhängig davon, was gerade "in" ist.
    Hm, bisher hatte ich zusätzliche Reflektorstreifen am Fahrradkorb, aber hier zu lesen, dass die bei Tage nicht soviel bringen, leuchtet mir ein.
    Hatte schon öfter überlegt, eine gelbe Warnweste auseinander zu schnippeln und um den Fahrradkorb zu wickeln. Sollte ich mal in die Tat umsetzen.

    Bringt allerdings nicht viel, wenn wie desletzt ein Auto auf der falschen Seite fahrend frontal auf mich zufährt und ich fast auf dessen Motorhaube gelandet wäre. Der hat mich schlichtweg nicht gesehen und erst im letzten Moment den Lenker rumgerissen. Aber wer rechnet schon mit einem Geisterfahrer im Stadtverkehr und sichert sein Fahrrad mit nach vorne leuchtenden/gut erkennbaren Sachen, abgesehen vom normalen Licht, ab. Der Zeitpunkt des Geschehen war helllichter Tag.

  20. Alter Hase
    Avatar von Goettergatte
    Dabei seit
    13.01.2009
    Ort
    Märkisches Sauerland
    Beiträge
    3.592

    AW: Der Tod trägt Schwarz

    #20
    Gegen unachtsamkeit anderer kann man sich kaum wappnen,
    man kann nur versuchen vorzubeugen,
    darum habe auch ich für Dunkel- und Dämmerfahrten Warnwesten parat,
    auch wenn ich auch sonst gern und oft bunt gekleidet bin.

    Das ist eine Sache, die man uns bereits in der Grundschule beibrachte,
    wie man mittels Kleidung und Reflektore (damals nannte man sowas noch Katzenaugen ), bei schwierigen Lichtverhältnissen im Straßenverkehr möglichst erkennbar bleibt.

    Alles Andere ist halt einfach nur dumm.
    Wärme wünscht/ der vom Wege kommt-------------Draußen hängt die Welt
    Mit erkaltetem Knie;-------------------------------------------in Fetzen
    Mit Kost und Kleidern/ erquicke den Wandrer,------Laßt uns drinnen Speck ansetzen
    Der über Felsen fuhr.________havamal
    --------"Was darf Satire?-Alles!" Tucholsky.

Seite 1 von 74 1231151 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 1)