Seite 53 von 69 ErsteErste ... 343515253545563 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.041 bis 1.060 von 1364
  1. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.559

    AW: Messer

    Ich nehme an du nutzt das Messer nicht jagdlich, sprich es wird nicht ständig gespült, dann mußt du gar nichts machen.
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

  2. Erfahren
    Avatar von Ralf1962
    Dabei seit
    07.12.2010
    Ort
    Gütersloh
    Beiträge
    104

    AW: Messer

    Genau,ich bin kein Jäger!
    Ich bin einer von den Leuten die eigentlich kein Messer brauchen.
    Aber ich will sie haben,weil ich sie schön finde!
    Nochmal zurück zum Holz,ein wenig Ballistol kann aber bestimmt nicht schaden ,Oder?

  3. AW: Messer

    Ballistol und Holz ist nicht gut. Es lässt das Holz aufquellen. Du kannst Leinöl oder besser Leinölfirnis auf einen Lappen tun und damit den Holzgriff einwickeln. Nach einem Tag (Firnis) bzw nach mehreren Tagen (Leinöl) abnehmen und mit einem trockenen Lappen polieren.
    Für eine Welt ohne Pressspan

  4. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.559

    AW: Messer

    Du kannst entweder etwas Schaftöl nehmen. Leinölfirnis ist ähnlich, oder etwas Möbelpolitur bzw Möbelwachs ab und zu, nötig ist es nicht.

    Wie gesagt, so lange der Griff nicht häufig mit Wasser und Spülmittel in Kontakt kommt, braucht man gar nichts.

    Ballistol, Olivenöl oder was weiß ich noch ist murks, denn das macht das Holz weich, Lein oder Tungöl härtet aus und macht das Holz stabiler.
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

  5. Erfahren
    Avatar von Ralf1962
    Dabei seit
    07.12.2010
    Ort
    Gütersloh
    Beiträge
    104

    AW: Messer

    Guten Morgen,

    Vielen Dank für eure Tips!

    Gruß
    Ralf

  6. Lebt im Forum
    Avatar von Buck Mod.93
    Dabei seit
    21.01.2008
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    5.897

    AW: Messer

    Ein Fällkniven F1 ist auf dem Weg zu mir. Daran kann ich vielleicht ein wenig das Schleifen konvexer Klingen üben, bevor ich mein BRKT verhunze. Eine Kydex in "Coyote" ist ebenfalls schon konfiguriert.

  7. Dauerbesucher

    Dabei seit
    31.07.2006
    Beiträge
    750

    AW: Messer

    @Buck: Warum nicht gleich an den BRKTs üben? Sind doch Gebrauchsmesser für den Wald

    @Ralf: Finde deine bisherige Auswahl sehr gut! Viel mehr Messer braucht es imho nicht (außer man hat Freude am sammeln gefunden ). Würde erstmal das Schleifen perfektionieren. Das F1 etwas flacher ausschleifen, dann hast Du ein nahezu perfektes Waldmesser.
    Cauf Club -30Mark

  8. Erfahren

    Dabei seit
    10.01.2010
    Beiträge
    244

    AW: Messer

    Zitat Zitat von Ralf1962 Beitrag anzeigen
    Hi,

    ich habe jetzt mal eine Frage an die Messerexperten!
    Nachdem mich eure schönen Bilder von noch schöneren Messern richtig heiß
    gemacht haben,bin ich zu der Einsicht gekommen das ich Zuwenig Messer habe.
    Ich besitze ein F1 ein Spyderco Military ein Linder mit ATS-34 Klinge und noch ein
    Victorinox Taschenmesser.
    Jetzt habe ich mal rumgestöbert und mir so einige Stücke rausgesucht,unteranderem dieses

    https://www.lionsteel.it/n/en/product/1766/m4_st

    jetzt möchte ich nur wissen,wie ich solche Holzgriffschalen pflegen muss!
    Vielleicht könnt ihr mir einen Tip geben?

    Gruss
    Ralf
    Verstehe dich, ein wunderschönes Messer!! Würde mich über ein paar Fotos freuen falls du es dir bestellst.

    Wie ist denn der Stahl einzuschätzen?

    Ich darf ja sonst noch nicht mitreden, da ich lediglich ein viktorinox für d n Rettungsdienst und ein mora zum Fischen besitze 😁😁

  9. Dauerbesucher

    Dabei seit
    31.07.2006
    Beiträge
    750

    AW: Messer

    Zitat Zitat von attue Beitrag anzeigen
    Wie ist denn der Stahl einzuschätzen?
    Einer der aktuellen high end Stähle - manche behaupten der beste Stahl zu Zeit. Ich selbst habe keine Erfahrungen mit ihm gemacht.

    Man sollte sich aber nicht von den Stählen alleine blenden lassen. Am Ende bringt auch der beste Stahl nichts, wenn er falsch oder schlecht gehärtet wurde.
    Cauf Club -30Mark

  10. AW: Messer

    Zitat Zitat von attue Beitrag anzeigen
    Ich darf ja sonst noch nicht mitreden, da ich lediglich ein viktorinox für d n Rettungsdienst und ein mora zum Fischen besitze 
    Weshalb nicht? Der Eröffnungspost des Threads lautet:
    Zitat Zitat von Jens Beitrag anzeigen
    Mich würde mal interessieren, welche(s) Messer, Werkzeugtool und sonstiges Werkzeug ihr mit auf Reisen nehmt, in welcher Kombination und warum.

    Jens
    Von daher sind eigentlich ganz viele Beiträge hier im Thread fehl am Platz, aber dein von mir oben zitierter Satz passt bestens.

    Meine Antwort in Beitrag 95 ist übrigens nach wie vor aktuell.

    Gruss
    Henning
    Es gibt kein schlechtes Wetter,
    nur unpassende Kleidung.

  11. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.559

    AW: Messer

    Das F1 etwas flacher ausschleifen, dann hast Du ein nahezu perfektes Waldmesser.
    Das ist Geschmacksache, für mich empfinde ich es als Waldmesser zu klein.
    Das S1 hat genau die richtige Größe, sieht FK genauso, S = Skog
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

  12. Lebt im Forum
    Avatar von Buck Mod.93
    Dabei seit
    21.01.2008
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    5.897

    AW: Messer

    Zitat Zitat von cast Beitrag anzeigen
    Das ist Geschmacksache, für mich empfinde ich es als Waldmesser zu klein.
    Das S1 hat genau die richtige Größe, sieht FK genauso, S = Skog
    Das sollte man aber ebenfalls umschleifen, weil die Geometrie noch weniger schneidfreudig ist, als die des F1.

  13. Erfahren
    Avatar von Ralf1962
    Dabei seit
    07.12.2010
    Ort
    Gütersloh
    Beiträge
    104

    AW: Messer

    Zitat Zitat von attue Beitrag anzeigen
    Verstehe dich, ein wunderschönes Messer!! Würde mich über ein paar Fotos freuen falls du es dir bestellst.

    Wie ist denn der Stahl einzuschätzen?

    Ich darf ja sonst noch nicht mitreden, da ich lediglich ein viktorinox für d n Rettungsdienst und ein mora zum Fischen besitze 
    Zum Stahl kann ich auch nichts sagen,weil ich da kein Experte bin.
    Und weil ich auch nicht wirklich Ahnung vom Schärfen und Schleifen habe
    ist für mich wichtig das ein Messer lange scharf bleibt.
    Und das ist bei mir der Fall ,weil ich die Messer nicht hart ran nehme!

    Und um beim Thema des Threads zu bleiben,
    Wenn ich im September losfahre werde ich nur das Taschenmesser(Victorinox)mitnehmen,
    das reicht für alles.
    Und es ist nicht zu schwer!

    Wenn ich das Lion-Steel habe, versuche ich mal ein paar Fotos zu posten!
    Geändert von Ralf1962 (28.05.2017 um 22:24 Uhr)

  14. Lebt im Forum
    Avatar von Buck Mod.93
    Dabei seit
    21.01.2008
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    5.897

    AW: Messer

    Zitat Zitat von vince Beitrag anzeigen
    @Buck: Warum nicht gleich an den BRKTs üben? Sind doch Gebrauchsmesser für den Wald

    @Ralf: Finde deine bisherige Auswahl sehr gut! Viel mehr Messer braucht es imho nicht (außer man hat Freude am sammeln gefunden ). Würde erstmal das Schleifen perfektionieren. Das F1 etwas flacher ausschleifen, dann hast Du ein nahezu perfektes Waldmesser.
    Ich will mich ja darin üben eine neue Klingengeometrie herzustellen, also quasi den konvexen Schliff ausdünnen. Das Bravo, das ich habe, ist ja schon eine LT Version.
    Wenn ich das F1 ausgedünnt habe, werde ich mal berichten. Meinst du, ein 1500er Stein reicht vor dem Lederblock oder sollte ich noch einen feineren Stein anschaffen?



    Zitat Zitat von Ralf1962 Beitrag anzeigen

    Und um beim Thema des Threads zu bleiben,
    Wenn ich im September losfahre werde ich nur das Taschenmesser(Victorinox)mitnehmen,
    das reicht für alles.
    Und es ist nicht zu schwer!

    Wenn ich das Lion-Steel habe, versuche ich mal ein paar Fotos zu posten!
    Und warum kein anständiges Messer mitnehmen? Ich erinnere mich an einen Abend in Nordengland, an dem ich gerne zum Aufwärmen und zum Brennstoff sparen ein Feuer gemacht hätte. Es wurde dann ein sehr bedauernswertes, kleines Flämmchen, weil ich mit dem Spyderco UKPK kein Kleinholz aus dem einzigen gescheiten Ast machen konnte (war oberhalb der Baumgrenze).

  15. Lebt im Forum
    Avatar von Buck Mod.93
    Dabei seit
    21.01.2008
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    5.897

    AW: Messer

    Zum Lionsteel M4; Ich frage mich immer, wie die diese Preise hinbekommen.
    Alleine die Messerscheide ist ja schon 50 Euro wert.

  16. Erfahren
    Avatar von Ralf1962
    Dabei seit
    07.12.2010
    Ort
    Gütersloh
    Beiträge
    104

    AW: Messer

    Zitat Zitat von Buck Mod.93 Beitrag anzeigen
    Zum Lionsteel M4; Ich frage mich immer, wie die diese Preise hinbekommen.
    Alleine die Messerscheide ist ja schon 50 Euro wert.
    Ich wundere mich immer über Preise in Deutschland!
    Habe bei einem Händler im Netz Messer von Bradford aus den USA entdeckt
    das Guardian 3 mit zb. Böhler M-390 kostet hier in DE. ca.239€
    Wenn ich dann in USA stöbere ,kostet das Messer 149Dollar.
    Wir zahlen eigentlich immer Zuviel.
    Ich sehe das immer wenn ich Taschenlampen kaufe(Bin Sammler)
    zb. für Surefire zahle ich hier bei uns grundsätzlich drauf.
    Vielleicht sind die bei LionSteel einfach fair.
    Des weiteren wird so ein Stück Stahl ,egal ob High-End,nicht die Welt kosten!

  17. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.559

    AW: Messer

    Das sollte man aber ebenfalls umschleifen, weil die Geometrie noch weniger schneidfreudig ist, als die des F1.
    Was meinst du mit umschleifen?

    Die ballige Schneide verschwindet beim ersten anschleifen in konventioneller Form.
    Ich mach das mit dem DMT MagnaGuide.

    Das ist natürlich kein Messer zum Apfelschälen.

    Die Preise hierzulande sind an das angepasst was der deutsche Kunde bene bereit ist zu bezahlen.
    Die FK kosten in Schweden bspw. nicht weniger.

    Nebenbei fehlt bei dem Dollarpreisen immer die Steuer, sales tax.
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

  18. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von TanteElfriede
    Dabei seit
    15.11.2010
    Ort
    Norden
    Beiträge
    3.152

    AW: Messer

    Zitat Zitat von Intihuitana Beitrag anzeigen
    @Tante Elfriede

    Was für einen Bandschleifer benutzt du für den Anschliff?
    ... da müsste ich mal ein Foto machen... ist ein eher ungeignetes Ding... ich meine das Band ist ca. 12cm breit... es hat eine ca. 50 cm lange flache Bahn und eine ca. 20 cm durchmesser "Rolle". Ist eher nicht für Messer gedacht, aber mit Drehstrom hat das Ding ordentlich bums und man bekommt was runter, allerdings müssen die Formen grob bleiben...

  19. Lebt im Forum
    Avatar von derMac
    Dabei seit
    08.12.2004
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    7.410

    AW: Messer

    Zitat Zitat von vince Beitrag anzeigen
    Einer der aktuellen high end Stähle - manche behaupten der beste Stahl zu Zeit.
    Es gibt da allerdings auch eine ganze Menge Leute die meinen, soetwas wie "den besten Stahl" kann es überhaupt nicht geben.

    Mac

  20. Dauerbesucher

    Dabei seit
    31.07.2006
    Beiträge
    750

    AW: Messer

    @Buck: Mit welchem Stein fängst Du an? Wenn Du den konvexen Schliff etwas abflachen willst, dann musst Du ja enorm viel Material abtragen. Da würde ich schon mit nem 240er oder 320er anfangen. Dann möglichst in feinen Schritten hoch (außer dich stören keine Kratzer). Ab 1000 könntest Du auf Schleifpapier umsteigen, um die feine Rundung etwas besser auszuschleifen. Es geht auch auf dem Stein, braucht aber Übung! Für den WE gibt es die Empfehlung in 3 Winkeln zu schleifen und die Kanten dann mit Leder oder Micro-Mesh weg zu schleifen. Ich würde es lieber mit Stein und lockerer Hand machen (auf- und ab-Bewegungen).

    @Cast: Keine Sekundärphase. Es soll ja ballig bleiben. Bei den Fällknivens wird die Klinge sehr schnell dick hinter der Schneide. Diesen Teil ausschleifen und die Messer schneiden um Längen besser. Bei dem VG10 sollte man aber auch etwas aupassen, nicht das einem am Ende bei jedem Ast kleine Ausbrüche ins Auge springen. Der 3G macht bisher keine Probleme - hab auch da eine extrem feine Schneide drauf gezogen (aber auch noch nicht so hart beansprucht).

    @Mac: Da hast Du recht. Ich mag Stähle die sich gut polieren lassen (XHP z.B.). S90V (und ich vermute auch der M390) verliert durch das polieren etwas an Biss (die Karbide brechen mWn aus) und ist dann weniger schnitthaltig. Da hilft dann nur eine Mikrophase auf der Sekundärphase. Ist aber auch ok und lässt sich super schärfen.

    Der CPM-20CV hatte eine total schöne Oberfläche und ist quasi ein älteres Pendant zum M390. Den fand ich auch richtig gut.


    Fast alle Arbeitsmesser haben nun eine konvexe Sekundärphase. Nach dem 1X wöchentlichen Kampf gegen die Sukzession sind aber auch diese Schneiden nach meinem Empfinden stumpf (50m natürliche Hecke immer mal ein paar Triebe kürzen). 15°, so gerne ich es auch flach mag, sind einfach zu wenig.
    Cauf Club -30Mark

Seite 53 von 69 ErsteErste ... 343515253545563 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)