Seite 44 von 44 ErsteErste ... 34424344
Ergebnis 861 bis 874 von 874
  1. AW: Messer

    Phil Wilson wäre schön, aber nicht das Sprig, sondern das Southfork...


    Scharf macht bei mir ein DMT diafold magnaguide
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

  2. AW: Messer

    @Cast: Magst Du es begründen? Musste mich zwischen Sprig und Southfork entscheiden und entschied mich, wie ich finde, richtig. Die Spyderco Versionen der Phil Wilson Messer sind etwas dicker. Trotzdem scheint Herr Wilson zufrieden mit Spydercos Arbeit zu sein. Von der Klinge her habe ich noch kein schnittigeres Messer gehabt (abgesehen von Küchenmessern). Werde es in 2 Wochen ausführlicher testen können.

    @Ferdinand: Hab ich Dir zufällig damals das Rat3 verkauft? Mir war der Griff zu klein, ansonsten ein top Messer! Deine Fällkniven Alternativen gucke ich mir mal an. Bin eigentlich ziemlich markentreu und wechsle nicht ohne Grund. Das F1 würde ich mir auch gern nochmal holen. Hab es damals gegen Försters Puma Expeditionsmesser getauscht. Das beschissenste Messer überhaupt! Selbst die Rambo Messer aus dem Angelladen sind besser

    Witzig das Du so viele Kydex Scheiden von M. hast :-) Hab mir mal ein paar Kydex Platten gekauft und mache nun für alle EDC Messer eine Scheide. Letzt bekam ein Freund für sein Opinel eine. Auf dem Foto fehlt noch das Pingo meiner Frau- das hat auch ne Kydex.

    Beim PM2 habe ich noch Fahrradschlauch drum gemacht. Ist manchmal ganz praktisch, wenn man Kleinzeug (Feuerstahl zb) drunter klemmen kann.




    Zum Thema schleifen: Küchenmesser auf den Spyderco Keramik Steinen, neuer Anschliff mit dem Wicked Edge, scharf halten mit den Keramik Steinen oder dem Spyderco Sharpmaker und manchmal packe ich auch die Wassersteine aus. Nix dolles in dem Fall. 200/800 1000/6000. Ansonsten regelmäßige Behandlung auf Leder+Paste.
    Cauf Club -30Mark

  3. AW: Messer

    Das sprig ist eher die Größe Bird&Trout.
    Das southfork ist das Jagdmesser für größeres Wild und da liegt bei mir der Schwerpunkt.
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

  4. AW: Messer

    Zitat Zitat von cast Beitrag anzeigen
    größeres Wild .
    Da würde ich pers. das Smoke Creek in M390 bevorzugen. Für alle anderen: Hier ein orig. Southfork von Wilson.

    Für die Jagd hatte ich mir mal dieses hier gekauft: Andrew Jordan Hunter. Da ich aber praktisch nicht jage und mir das Messer für alles zu schade war, habe ich es wieder verkauft. Sicherlich eines der hochwertigsten aber auch teuersten Messer in meiner "Rotation".

    Einen schönen Abend noch...
    Geändert von vince (22.04.2017 um 21:47 Uhr)
    Cauf Club -30Mark

  5. AW: Messer

    Zitat Zitat von Martin206 Beitrag anzeigen
    Das Paddelmesser mit Wellenschliff (NRS CoPilot) hängt seit 2 Jahren an meiner Schwimmweste und wird 1-2x im Jahr angeschaut ob's ok ist ...war noch nie was zu machen.

    Das ist doch mal ein Konzept: Ein Messer einfach nie benutzen und es ist immer scharf!


    -chinoook
    Realität ist ein Problem von Leuten, die nicht mit Alkohol umgehen können.

  6. AW: Messer

    Bei einem Rettungsmesser nicht die dümmste Idee.
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

  7. AW: Messer

    Zitat Zitat von vince Beitrag anzeigen
    ...

    Für die Jagd hatte ich mir mal dieses hier gekauft: Andrew Jordan Hunter. Da ich aber praktisch nicht jage und mir das Messer für alles zu schade war, habe ich es wieder verkauft. Sicherlich eines der hochwertigsten aber auch teuersten Messer in meiner "Rotation".
    ...
    Mein Jordan ist seit nun knapp 10 Jahren mein einziges genutztes Jagdmesser. Ich glaube ich habe seit dem fürs Versorgen vom Wild kein anderes Messer mehr benutzt (nur fürs küchenfertig zerwirken oder Abfangen nehme ich "Spezialwerkzeug").


    Auch gute Gebrauchsmesser mit einem sehr guten P/L-Verhältnis: Svord NZ
    Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass Du es sagen darfst. Voltaire.

  8. AW: Messer

    Seit ein paar Jahren selbstgeschmiedet und in waldreichen Gegenden mein hauptsächlicher User.



    Einmal im halben Jahr wird dann wieder schön gemacht und geölt und dann einfach weitergenutzt.

    Für Touren in Wüsten oder Gebirge nehm ich aber nur das Vic-Outrider.

    Das hier hab ich mir mal zum reinen schnitzen gemacht. Dafür taugt es auch ganz gut.


  9. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von Buck Mod.93
    Dabei seit
    21.01.2008
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    4.941

    AW: Messer

    Zitat Zitat von vince Beitrag anzeigen
    @Cast: Magst Du es begründen? Musste mich zwischen Sprig und Southfork entscheiden und entschied mich, wie ich finde, richtig. Die Spyderco Versionen der Phil Wilson Messer sind etwas dicker. Trotzdem scheint Herr Wilson zufrieden mit Spydercos Arbeit zu sein. Von der Klinge her habe ich noch kein schnittigeres Messer gehabt (abgesehen von Küchenmessern). Werde es in 2 Wochen ausführlicher testen können.

    @Ferdinand: Hab ich Dir zufällig damals das Rat3 verkauft? Mir war der Griff zu klein, ansonsten ein top Messer! Deine Fällkniven Alternativen gucke ich mir mal an. Bin eigentlich ziemlich markentreu und wechsle nicht ohne Grund. Das F1 würde ich mir auch gern nochmal holen. Hab es damals gegen Försters Puma Expeditionsmesser getauscht. Das beschissenste Messer überhaupt! Selbst die Rambo Messer aus dem Angelladen sind besser

    Witzig das Du so viele Kydex Scheiden von M. hast :-) Hab mir mal ein paar Kydex Platten gekauft und mache nun für alle EDC Messer eine Scheide. Letzt bekam ein Freund für sein Opinel eine. Auf dem Foto fehlt noch das Pingo meiner Frau- das hat auch ne Kydex.

    Beim PM2 habe ich noch Fahrradschlauch drum gemacht. Ist manchmal ganz praktisch, wenn man Kleinzeug (Feuerstahl zb) drunter klemmen kann.




    Zum Thema schleifen: Küchenmesser auf den Spyderco Keramik Steinen, neuer Anschliff mit dem Wicked Edge, scharf halten mit den Keramik Steinen oder dem Spyderco Sharpmaker und manchmal packe ich auch die Wassersteine aus. Nix dolles in dem Fall. 200/800 1000/6000. Ansonsten regelmäßige Behandlung auf Leder+Paste.
    Die Production Serien der Customs geraten leider in der Regel dicker, ja. Wahrscheinlich will Spyderco so etwaige Reklamationen vermeiden.


    Zum Thema Küchenmesser (ist ja hier der random Messerthread, wie mir scheint): Ich bin sehr verliebt in mein Böker Saga Santoku. Obwohl ich Custom Küchenmesser besitze, greife ich immer zu ihm.

    Das F1 DZ ist ein guter Deal. Hat ja den gleichen Stahl, wie die Messer der Pro Serie. Kommt allerdings ohne den Bolster, der scheinbar gern mal lose wird.

    Hat hier eigentlich jemand ein Bark River City Knife? Das liegt mir schon eine ganze Weile in der Nase.

    Zum Thema Schärfen: Ebenfalls japanische Wassersteine, Sharpmaker, Lederblöcke mit Diamantpasten und Bark River Compound.


    Zitat Zitat von chinook Beitrag anzeigen
    Das ist doch mal ein Konzept: Ein Messer einfach nie benutzen und es ist immer scharf!


    -chinoook
    Jetzt empfiehl uns noch kurz dein Lieblingsplastikmora und dann hast du schon alles gesagt, was du zu dem Thema beisteuern kannst.

  10. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von Buck Mod.93
    Dabei seit
    21.01.2008
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    4.941

    AW: Messer

    @vince

    Nein, das RAT-3 habe ich nicht von dir, sondern von "chriscross" gekauft.

  11. AW: Messer

    Zitat Zitat von Buck Mod.93 Beitrag anzeigen
    Ich bin sehr verliebt in mein Böker Saga Santoku. Obwohl ich Custom Küchenmesser besitze, greife ich immer zu ihm.
    Haha, Dito! Dieses und das Brotmesser! Sind meine liebsten Messer in der Küche. Das kleine Gemüsemesser durfte leider nicht über das Gemeinschaftskonto finanziert werden und ist daher noch nicht bei uns Was ich bei den Böker Saga Messern besonders mag, ist ihr Outdoor-Touch und der 440C macht sich in der Küche auch ganz gut.

    Das mit dem F1 ist ein guter Tipp! Hab mir mal das BRKT Bravo 1 angeguckt, was ohne Rampe auch ganz schick ist. Vermutlich bleibe ich trotzdem beim F1 oder evtl. A1 - da weiß man was man hat. Das NL3 ist leider kaum mehr zu bezahlen. Über 500 Euro! Hätte ich es doch nur behalten... Es bleibt die Frage nach dem Stahl: VG10 (fand ich damals gut), 3G (beim TK3 super) oder der Neue CoS. Finde für den Wald inkl. Batoning einen weicheren Stahl attraktiver.



    @Intihuitana: Deine Messer sehen gut aus! Was für eine Klingenstärke hat dein "Wald-User"?
    Cauf Club -30Mark

  12. AW: Messer

    Wenn ich Küche und Outdoormesser höre denke ich zuerst an Wilkins Messer, Ryback und mytuko
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

  13. AW: Messer

    So etwa 3 mm. Verdünnt sich bis zur Spitze.

  14. AW: Messer

    Zitat Zitat von Intihuitana Beitrag anzeigen
    So etwa 3 mm. Verdünnt sich bis zur Spitze.
    Perfekt!


    Hat jemand mit einem F1 oder A1 Lust auf Tauschgeschäfte?
    Cauf Club -30Mark

Seite 44 von 44 ErsteErste ... 34424344

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)