Seite 49 von 54 ErsteErste ... 394748495051 ... LetzteLetzte
Ergebnis 961 bis 980 von 1080
  1. AW: Messer

    Zitat Zitat von cast Beitrag anzeigen
    Ernsthaft, jedes Profimesser aus dem Metzgereibedarf macht den Job besser als das Mora.

    Die kosten auch nicht wesentlich mehr, liegen aber wesentlich besser in der Hand und genau deswegen habe ich bei den Profis auf einem Trawler noch nie ein Mora gesehen.
    Auf wie vielen Trawlern warst du bis jetzt? Waren das ausschließlich deutsche oder warst du mal im Norden?
    Es wird deiner Weitsicht wohl entgangen sein, aber Mora fertigt auch Schlachtermesser und spezielle Messer für Angler mit einer Klingenstärke unter 2mm. Du darfst jetzt gern den Beweis antreten, dass die den Job schlechter machen als deine "Profimesser" die genausoviel kosten. Ich hab nämlich eines daheim.
    EVER TRIED. EVER FAILED. NO MATTER. TRY AGAIN. FAIL AGAIN. FAIL BETTER.

  2. AW: Messer

    Zitat Zitat von cast Beitrag anzeigen
    [OT]Auf wie vielen muß man gewesen sein um zu wissen, daß in Schlachtbetrieben nur Messer verwendet werden, die den tagtäglichen Umgang erleichtern?
    Keine Ahnung, du hast die Aussage in den Raum gestellt.
    Generell wird bei Arbeitsmitteln gern *günstig* gekauft.
    EVER TRIED. EVER FAILED. NO MATTER. TRY AGAIN. FAIL AGAIN. FAIL BETTER.

  3. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von Buck Mod.93
    Dabei seit
    21.01.2008
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    5.017

    AW: Messer

    Ein sehr schöner kleiner Bruder für das Bravo 1.2 LT wäre der "Lone Wolf Loveless Folder made by Fantoni".

    Bei Ebay gibt es noch ein paar aber sie sind immer schwieriger zu bekommen. Vor ca. 4 Jahren, waren diese Messer noch recht erschwinglich. Falls Bark River eines Tages mal Folder rausbringt, könnten die durchaus so aussehen.

  4. AW: Messer

    Hab mir gerade den UL Bushcrafter von Bark River bestellt.

    8,3 cm Klinge
    2,3 mm stark
    77 Gramm

    Das Ganze in orangen G10 mit black Linern.

    Ich hoffe das es Gemüse schneidet, gleichzeitig aber auch mal ein bissel Holz für den Hobo gespaltet werden kann. Definitiv gegensätzliche Einsatzzwecke, aber ich bin bei dem Messer zuversichtlich. Für so richtig dreckige Einsätze, werde ich mir nochmal ein Aurora und Co. kaufen.
    Geändert von vince (19.05.2017 um 15:42 Uhr)
    Cauf Club -30Mark

  5. Fuchs
    Avatar von Lobo
    Dabei seit
    27.08.2008
    Ort
    Hochspessart
    Beiträge
    1.432

    AW: Messer

    OT:
    Also ein Opinel...

    Scherz...


    Liegt das Messer gut in der Hand? Der gerade schlichte Griff sieht sehr nett aus, hoffentlich ist er auch griffig genug.

    Grüße

  6. AW: Messer

    Zitat Zitat von Lobo Beitrag anzeigen
    Liegt das Messer gut in der Hand?
    Kann ich noch gar nicht sagen, da ich es heute bestellt habe. Werde aber später Bilder posten! Hier ein gutes Video zum Messer: Klick

    OT: Wegen der Autogeschichte ein paar Seiten zuvor: Dachte Du hättest auch einen alten Volvo. So kann sich das Erinnerungsvermögen irren
    Cauf Club -30Mark

  7. AW: Messer

    Klingenwelt ist schnell! Hab mit der Post erst am Dienstag gerechnet

    Es folgen Bilder vom Bark River Ultralite Bushcrafter

    Das Messer wurde heute bei der Gartenarbeit ziemlich ruppig behandelt. Hab Hart- und Weichholz geschnitten. Meist waren es Daumendicke Ahörner oder Apfel- und Mispelzweige. Zum Feierabend habe ich das Messer wie auf den Bilder zu sehen, in das Holz geschlagen (quer und längs zur Faser). Der CPM 3V Stahl hat all das wunderbar mitgemacht. Das Messer ist noch scharf und bis auf eine Mikromacke sieht die Schneide top aus. Beim schneiden von Gräsern hatte die Klinge mal kurzen Kontakt mit einem Stein, evtl. kommt die Stelle daher. Mit der BRKT Schleifpaste auf Leder habe ich die Macke nicht beseitigen können. Werde wohl doch nochmal den Stein auspacken müssen.

    Der Griff ist für meine Hand gerade ausreichend. Das heißt das ich mit dem Messer sehr bequem arbeiten konnte und es trotz der Größe sehr gut in der Hand liegt. Erstaunlich ist die Robustheit die der UL Bushcrafter ausstrahlt. Zu keiner Zeit hatte ich Angst um die Klinge. Die 2,3mm sind dank des 3V Stahls mehr als ausreichend und ich werde das Messer auch zukünftig zum spalten 5cm starker Hölzer nehmen. Im Messerforum hat jemand geschrieben, dass sich das kleine Messer wie ein Großes anfühlt. Dies kann ich so bestätigen.

    Und das Beste - Äpfel werden NICHT gespalten!

    Die Scheide ist ok, hab schon bessere, aber auch schlechtere gesehen. Neben einem exklusiven Hilleberg Gürtel macht sie aber schon was her

    In summa: Was für ein geiles Messer! Alle Erwartungen wurden erfüllt oder übertroffen. Ich bin so froh das ich mich nicht für das große entschieden habe! Es ist leicht (beim Angeln als Neckknife), es kann fast alles, was die großen auch können, es schneidet (!), es liegt super in der Hand und der scandivex Anschliff ist super beim schnitzen... hach. Nun muss ich nur aufpassen, dass es nicht ständig von meiner Frau getragen wird, da sie schon sagte: "Ich will auch eines haben..."









    Cauf Club -30Mark

  8. Erfahren

    Dabei seit
    03.01.2014
    Ort
    Stockholm
    Beiträge
    208

    AW: Messer

    Zitat Zitat von vince Beitrag anzeigen
    es schneidet (!)
    Wundersame Welt der Experten, in der ein Messer extra Lob dafuer bekommt, dass es schneidet...

  9. Gerne im Forum
    Avatar von Ralf1962
    Dabei seit
    07.12.2010
    Ort
    Gütersloh
    Beiträge
    82

    AW: Messer

    Der Gürtel ist Gei.....

    Messer ist auch toll!

  10. AW: Messer

    Sieht sehr gut aus! Ich hätte Sorge mit nassen Händen auf die Klinge abzurutschen. Ist die Sorge unnötig?
    Was gefällt Dir an der Scheide nicht?
    Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass Du es sagen darfst. Voltaire.

  11. AW: Messer

    @Tuffpuffnaff: Troll? Dicke Messer schneiden in der Regel keinen Apfel, sie spalten. Und nein, ein Opinel ersetzt ein dickes Messer nicht. Der UL Bushcrafter ist ein perfekter Kompromiss zwischen den Welten.

    @Ralf: Ja, der Gürtel ist super. War mal eine Sonderanfertigung für Hilleberg in mini Auflage (wenn ich mich recht entsinne, dann 50 Stück). Die meisten sind in Japan. Hab den letzten bekommen, den der Gürtelmacher eigentlich für sich behalten wollte. Hier ein Link zu Bernhards Seite: klick

    @Max: Danke! Und zum Hobby: Liebe ist vorhanden

    @Förster: Abrutschen war nie Thema bei mir. Hab den Finger beim schnitzen häufig vorn auf Guard/Klinge. Das G10 ist aber super glatt poliert - nicht zu vergleichen mit dem G10 des Paramilitary. Ob nass oder trocken ist egal. Konnte keinen Unterschied feststellen. Für dich wäre ein Canvas Micarta vermutlich die bessere Wahl. Das hat etwas mehr Struktur. Ich bringe es das nächste Mal zu Dir mit. Ich vermute das es Dir sogar noch etwas besser in der Hand liegen wird.


    Balliger Anschliff ist noch nicht so meins! Messer und Beile werden scharf, aber ich schaffe nur selten rasierende Schneiden. Total frustrierend, da ich behaupten würde, dass ich bei der flachen Sekundärphase mittlerweile am oberen Limit angelangt bin. Mit dem Leder zerstöre ich gerade mehr als ich gewinne. Dabei ledere ich meine Messer seit Jahren mit Erfolg ab. Nur bei den balligen will es nicht gelingen.

    Zu viel Druck?

    Edit: Messer ist nun wieder schärfer als es geliefert wurde. Besonders zufrieden bin ich mit meiner Schleiferei aber noch nicht. Erst wenn das Ergebnis 100% homogen und reproduzierbar ist...
    Geändert von vince (20.05.2017 um 23:01 Uhr)
    Cauf Club -30Mark

  12. AW: Messer

    Feines Messer. Gefällt mir.

    Der CPM3V scheint nach vielen Aussagen ja angenehm zu sein, wie schleift ersich denn?

    Ich schaue mir die Bark Rivers auch gern an (Hab ein PSK und ein Colonial Patch Knife).
    Aber mich stören immer wieder die Stähle. Monster wie CPM S35VN und Konsorten und dann CPM3V oder dann A2...
    Warum die nicht mal wieder was gescheites aus 13C26 machen? Nicht jeder verarbeitet nur Holz, und nicht jeder braucht Verschleißfestigkeit ohne Ende.. Für ein Alltagsmesser wäre 13C26 mMn vielfach brauchbarer.

    Der Bushcrafter aus 13C26 ballig geschliffen mit texturiertem Kohlefasergriff....Mjam, das wär mal was. Leicht und geil.
    EVER TRIED. EVER FAILED. NO MATTER. TRY AGAIN. FAIL AGAIN. FAIL BETTER.

  13. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von Buck Mod.93
    Dabei seit
    21.01.2008
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    5.017

    AW: Messer

    Zitat Zitat von Shuya Beitrag anzeigen
    Feines Messer. Gefällt mir.

    Der CPM3V scheint nach vielen Aussagen ja angenehm zu sein, wie schleift ersich denn?

    Ich schaue mir die Bark Rivers auch gern an (Hab ein PSK und ein Colonial Patch Knife).
    Aber mich stören immer wieder die Stähle. Monster wie CPM S35VN und Konsorten und dann CPM3V oder dann A2...
    Warum die nicht mal wieder was gescheites aus 13C26 machen? Nicht jeder verarbeitet nur Holz, und nicht jeder braucht Verschleißfestigkeit ohne Ende.. Für ein Alltagsmesser wäre 13C26 mMn vielfach brauchbarer.

    Der Bushcrafter aus 13C26 ballig geschliffen mit texturiertem Kohlefasergriff....Mjam, das wär mal was. Leicht und geil.
    Ich verstehe das Problem mit dem CPM3V nicht. Viele setzen dieses Messer auch jagdlich ein und ich hatte auch noch kein Problem mit Rost. Zieht man die Klinge nach jedem härteren Gebrauch mit Bark River Compound ab, wird es auch gar nicht notwendig, viel an der Klinge rum zu schleifen.

  14. Lebt im Forum
    Avatar von derMac
    Dabei seit
    08.12.2004
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    7.051

    AW: Messer

    Zitat Zitat von Shuya Beitrag anzeigen
    Warum die nicht mal wieder was gescheites aus 13C26 machen?
    Warum nicht gleich 14C28, sollte einen Tick rostbeständiger sein bei sonst sehr ähnlichen Eigenschaften (oder?). Die "Superstähle" werden glaube ich verbaut, weil man damit Kunden anlocken kann und weil die meisten "Tests" im iNetz sich mit Kartonzerschneiden und sinnlos Rumhacken beschäftigen. Da stellen sich die Hersteller mit robusten Klingengeometrien und verschleißfesten Stählen dauf ein, mein letztes Benchmade ist irgendwie auch viel weniger fein ausgeschliffen als mein altes Griptilan, obwohl die Art Messer so eine "robuste" Schneide gar nicht braucht. Aber BRKT stellt ja ein paar wenige recht dünne Klingen aus Elmax her, das reizt mich schon seit einer Weile.

    Mac

  15. AW: Messer

    Zitat Zitat von Buck Mod.93 Beitrag anzeigen
    Ich verstehe das Problem mit dem CPM3V nicht. Viele setzen dieses Messer auch jagdlich ein und ich hatte auch noch kein Problem mit Rost. Zieht man die Klinge nach jedem härteren Gebrauch mit Bark River Compound ab, wird es auch gar nicht notwendig, viel an der Klinge rum zu schleifen.
    Es gibt kein Problem mit CPM3V, mich nerft lediglich die Produktgestaltung dahinter.
    Entweder ich nehm sowas überlegiertes wie CPMS35V oder aber ich nehme einen mehr oder weniger rostenden Werkzeugstahl wie A2 oder CPM3V.
    Mir fehlen die feinen Sachen dazwischen, eben gescheite, nicht überlegierte rostträge Werkzeugstähle, von mir aus auch 14C28 , von mir auch aus 14C28N wenns wer will.
    Daher schaue ich öfters bei Bark River rein, aber kaufe nix.

    Es ist schön, dass du mit deinem Messer zufrieden bist, und dass der Stahl für deine Anwendungen funktioniert, ist mir klar.
    Für mich schauts allerdings so aus, dass ich, falls ich mal ein Fixed auf Tour mitnehme, damit zu 75% Lebensmittel zubereite, unter Umständen in nicht trockener Umgebung. Und mal ehrlich, da tu ich mir nen 7% Cr-Stahl nicht an, wenns Alternativen gibt. Wieder Stichwort persönliche Vorliebe. Ich werd mir *mein* Tourenmesser wohl mal als Custom machen lassen.

    Aber das geht schon wieder in Richtung generelles Messerdesign. Dicke Klingen, supertolle Stähle, Youtuber die dir sagen wie geil doch diese oder jene Brechstange im Garten Bäume fällt.
    Das letzte Fixed, dass ich mir mal bestellt hatte, war das Casström No10, aber diese Brechstange ging promt zurück. wenn ich von 4mm Klingenstärke auf 0 im Scandischliff mit ner 6mm Schneidfase runter gehe, dann ist das nix für mich.

    Ein Nachtrag:
    13C26 vs 14C28:

    13C26
    C Si Mn P S Cr
    0.68 0.4 0.7 ≤0.025 ≤0.010 13.0

    14C28
    C Si Mn P max S max Cr N
    0.62 0.2 0.6 0.025 0.010 14.0 0.11

    Ob du da nen Unterschied merkst? 1% mehr Crom, bei annähernd gleicher Kohle (14C28 hat ja noch 1100ppm Stickstoff zulegiert), das wage ich zu bezweifeln. Du hast eher nen Unterschied in der Verschleißfestigkeit.
    Geändert von Shuya (22.05.2017 um 10:29 Uhr)
    EVER TRIED. EVER FAILED. NO MATTER. TRY AGAIN. FAIL AGAIN. FAIL BETTER.

  16. Lebt im Forum
    Avatar von derMac
    Dabei seit
    08.12.2004
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    7.051

    AW: Messer

    Zitat Zitat von Shuya Beitrag anzeigen
    Ob du da nen Unterschied merkst? 1% mehr Crom, bei annähernd gleicher Kohle (14C28 hat ja noch 1100ppm Stickstoff zulegiert), das wage ich zu bezweifeln. Du hast eher nen Unterschied in der Verschleißfestigkeit.
    Ist mir auch recht. Hab da auch keine riesigen Unterschiede erwartet.

    Mac

  17. AW: Messer

    Hatte bisher noch keine Schleifprobleme mit meinen Superstählen. Nur beim S90V konnte ich ein etwas langsameren Fortschritt feststellen. Aber mit guten Steinen ist auch dieser Stahl kein Hindernis.

    Zum 3V Stahl kann ich noch nicht viel sagen. Auf den Keramiksteinen habe ich einen ganz guten Abtrag. Mit der richtigen Technik sollte es also keine Probleme geben.

    Der UL Bushcrafter ist ein wirklich gutes Allroundmesser. Wenn ich ehrlich bin, dann kann ich nun fast alle meine Messer verkloppen Mich fasziniert noch immer die extreme Stabilität trotz der 2,3mm Klingenstärke... Die Scheide habe ich gestern neu geformt und werde sie heute mit Bienenwachs behandeln.
    Cauf Club -30Mark

  18. Freak Lebt im Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.274

    AW: Messer

    Die "Superstähle" werden glaube ich verbaut, weil man damit Kunden anlocken kann und weil die meisten "Tests" im iNetz sich mit Kartonzerschneiden und sinnlos Rumhacken beschäftigen.
    Es gibt Unterschiede im "Nutzerprofil". Deswegen auch Unterschiede in der Wahl der Stähle.

    Nachdem ich das Military in S30V und das FK mit 3G Stahl habe, würde ich nix mehr anderes kaufen als die "Superstähle", zumindest nicht für die Jagd, genauso wenig würde ich da was rostendes kaufen. s.Wildprethygiene.
    Vorallem weil gerade auf der Jagd schnell mal vergessen wird das Messer gründlich zu reinigen, nach Gebrauch ab in die Scheide und zu hause mal 2 Tage vergessen. Schwups Gammel soweit das Auge reicht.
    Außerdem ist einfach nervig bei der Arbeit ständig nachschleifen zu müssen und ich meine Arbeit, nicht Karotten schnippeln der Stöckchen schnitzen.
    Dank der Firma DMT ist schleifen an sich kein Thema.
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

  19. Lebt im Forum
    Avatar von derMac
    Dabei seit
    08.12.2004
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    7.051

    AW: Messer

    Zitat Zitat von cast Beitrag anzeigen
    Es gibt Unterschiede im "Nutzerprofil". Deswegen auch Unterschiede in der Wahl der Stähle.
    Ach.

  20. Freak Lebt im Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.274

    AW: Messer

    Ach.
    Okay, du willst es so.

    Die "Superstähle" werden glaube ich verbaut, weil man damit Kunden anlocken kann und weil die meisten "Tests" im iNetz sich mit Kartonzerschneiden und sinnlos Rumhacken beschäftigen.
    Unsinn.
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

Seite 49 von 54 ErsteErste ... 394748495051 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)