Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. Anfänger im Forum
    Avatar von Ajungilaq
    Dabei seit
    22.09.2009
    Ort
    Freiburg, Oberwiehre
    Beiträge
    13

    Zeltvergleich Helsport

    #1
    Hallo Zusammen, ich möchte kurz meine Kaufentscheidung dokumentieren, falls sich Andere ähnliche Fragen stellen.
    Zur Auswahl standen das Helsport Fjellheimen 3 Camp & Helsport Fjellheimen 3 Camp Light.

    Nun mag der ein oder andere denken, dass eine ist leichter, das wars. Leider nicht ganz.
    Mich selber als etwas zu akribisch zu bezeichnen wäre fair, somit hier meine Ergebnisse:

    Gemeinsamkeiten:

    Personenzahl: 2-3
    Apsiden: 1
    Eingänge: 1 & 2
    Einsatzbereich: 3 Jahreszeiten (keine Snow Flaps, aber die Lüfter lassen sich schneesicher verschließen)
    Konstruktion: Tunnel
    Zubehör: Kompressionssack; 19 Aluminiumheringe; Flickmaterial für Innenzelt, Außenzelt, Boden, Mosquitonetz;

    Beide Zelte sind tip top verarbeitet, ich konnte keine Nahtfehler oder ähnliches feststellen. Der Platz im Innenzelt ist für zwei Personen großzügig, zu dritt noch gut nutzbar. Belüftungselemente sind bei beiden Zelten gleich, zwei "Hutzen" und die Skirtbelüftung von Helsport. Diese ist aber nicht mehr von Innen zu bedienen.
    Bilder im aufgebaute Zustand (dann nicht im Wohnzimmer) folgen demnächst. Detailaufnahmen gibt es unten.

    Der Direktvergleich mit kleinen Unterschieden


    Modell Camp3 Camp 3 Light
    Außenmaterial (Detailinfos von Helsport) Superlight 1000 (40D PA 6 RipStop) Superlight 2000 (30D PA6.6 RipStop) Wassersäule beide 4000mm, das Superlight 1000 wirkt etwas robuster als die 2000er Variante
    Farbe grün (oliv) grün (etwas dunkler) Siehe Bildervergleich unten
    Preis (UVP) 650€ 850€ Ich hatte die Wahl zwischen den beiden Zelten im Angebot für je um die 600€
    Modelljahr Vermutlich beide 2013
    Apsiden 1 1
    Eingänge 1 2 einer der wesentlichen Unterschiede, das Camp Light hat rechts und links in der Apsis einen Eingang
    Gestänge Scandium Superpol DAC Featherlight NSL Für mich ein wesentlicher Grund für die Light Variante, es ist deutlicher klarer farblich unterschieden, das Handling gefällt mir mit den festen Hülsen viel besser und es ist zudem noch ein klein wenig leichter.Bilder siehe unten.
    Gewichte: etwas spitzfindig, gemessen mit der digitalen Küchenwaage
    Gesamt (Liefergewicht) 3290 3290
    Gestänge 510g
    Heringe 209g 209g 19 Stück Aluminium V
    Innenzelt 998g 1020g
    Außenzelt 1377g 1341g Trotz des leichteren Außenmaterials ist das Light hier schwerer, es liegt vermutlich an dem zweiten Eingang.
    Minimalgewicht 3094g 3090g Den Rest zum Liefergewicht machen: Ersatzgestänge, Flickzeug, Packsäcke etc.

    Zusammenfassend:
    Beide Zelte wiegen in etwas das Gleiche, obwohl das Light leichtere Materialien verwendet.
    Ich persönlich habe mich aus folgenden Gründen für das "Light" entschieden:
    Das Gestänge ist einfacher zu handhaben und farblich besser zu unterscheiden. Ich finde den zweiten Eingang interessant, ob man ihn wirklich nutz weiß ich noch nicht, aber man kann somit zumindest sehr gut quer Lüften.
    Die Gurtspanner vom Light etwas leichter zu bedienen. (Unterschied siehe Bilder unten)



    Hier nun ein paar Detailaufnahmen von Elementen und Unterschieden.
    (Bei den Bildern ist immer rechts die Variante Camp 3 und Links die vom Camp 3 Light)


    Farblich etwas klarer erkennbare Leinensparer und Leinenaufbewahrung.


    Reflektierende Gurte an wichtigen Stellen.





    Gewicht konsequent gespart wo es ging, hier die untere Aufnahme für das Gestänge.


    Links die klare Farbmarkierung (komplett eingefärbt), rechts nur die Spitzen eingefärbt der Rest ist golden.
    Camp Light (DAC Featherlight NSL) Camp (Scandium Superpole)

    Farbunterschied (Hintergrund Holztisch)


    Unterschiedliche Gurtspanner



    Grüße aus Kiel
    Ajungilaq
    24h Radrennen. Ja, Sport muss weh tun.

  2. Erfahren
    Avatar von ZachX
    Dabei seit
    01.08.2010
    Ort
    Zwischen BS, Wob und Celle
    Beiträge
    226

    AW: Zeltvergleich Helsport

    #2
    Netter Vergleich

    Haben die bei Helsport immer noch die blöden Leinenspanner aus Metall. Aber dieses Jahr wird alles anders
    Besteht der Außenstoff der Superlight Serie aus "Superlight 3000" ?

    Was für einen Durchmesser hat das Gestänge?

  3. Anfänger im Forum
    Avatar von Ajungilaq
    Dabei seit
    22.09.2009
    Ort
    Freiburg, Oberwiehre
    Beiträge
    13

    AW: Zeltvergleich Helsport

    #3
    Moin,

    ja immernoch die Alubleche.
    Gestängedurchmesser 8,9mm

    Nein, das Superlight 3000 ist die neue Serie, noch nicht reduziert.
    Gemäß Helsport Tent Materials ist dies auch deutlich weniger reißfest.

    Grüße Ajungilaq
    24h Radrennen. Ja, Sport muss weh tun.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)