Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 104
  1. oo0OooO0oo
    Gast

    Gründungsmitglieder, Veto-Recht etc.

    #1
    OT: Mal eine etwas andere, aber damit zusammenhängende Frage: Wenn ich es richtig verstehe, gehört das Forum dem Verein. Und der Verein kann bestimmte Grundlagenentscheidungen (wohl auch im Zusammenhang mit dem Forum?) noch immer nicht gegen das Vetorecht bestimmter Gründungsmitglieder treffen? Gehören zu diesen vetoberechtigten Mitgliedern, die somit vieles Blockieren können, immer noch z.B. Joe Vogel, Becks und wer eigentlich noch? Danke für die Info.


  2. Userbeauftragte
    Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von hotdog
    Dabei seit
    15.10.2007
    Ort
    13. Bezirk
    Beiträge
    13.220

    OT aus dem Survivalforum

    #2
    Zitat Zitat von oo0OooO0oo Beitrag anzeigen
    OT: Mal eine etwas andere, aber damit zusammenhängende Frage: Wenn ich es richtig verstehe, gehört das Forum dem Verein. Und der Verein kann bestimmte Grundlagenentscheidungen (wohl auch im Zusammenhang mit dem Forum?) noch immer nicht gegen das Vetorecht bestimmter Gründungsmitglieder treffen? Gehören zu diesen vetoberechtigten Mitgliedern, die somit vieles Blockieren können, immer noch z.B. Joe Vogel, Becks und wer eigentlich noch? Danke für die Info.
    OT: kuckstu hier -> Satzung:
    Zitat Zitat von §11(5)
    Die an der Mitgliederversammlung teilnehmenden Gründungsmitglieder des Vereins besitzen zusammen ein unentziehbares Vetorecht bei allen Vereinsbeschlüssen, welches mit einfacher Mehrheit der anwesenden Gründungsmitglieder ausgeübt werden kann.
    Die zur Zeit noch aktiven Gründungsmitglieder sind Traeuma, Dominik, boehm22, Nammalakuru, Menelaos, Becks und Saywer. Waldhoschi ist kein Vereinsmitglied mehr.

    Wenn dich der Verein interessiert und du Fragen hast, dann kannst du sie gerne im Vereinsforum stellen.
    Geändert von hotdog (10.02.2014 um 21:44 Uhr)
    Arrivederci, farewell, adieu, sayonara WAI! "Ja, wo läuft es denn? Wo läuft es denn hin?"

  3. oo0OooO0oo
    Gast

    AW: OT aus dem Survivalforum

    #3
    Aahh. Gut, dass ich gefragt habe! Das ist ja viel weniger schlimm, als ehemals im Forum dargestellt (oder zumindest von mir verstanden). Nur ZUSAMMEN können die Gründungsmitglieder blockieren. D.h. es muss sich eine Mehrheit der anwesenden Gründungsmitglieder finden (= sachliche Gründe für Veto wahrscheinlich). Ein einzelnes Mitglied kann hingegen kein Chaos anrichten.
    Geändert von Flachlandtiroler (10.02.2014 um 22:17 Uhr)

  4. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Becks
    Dabei seit
    11.10.2001
    Ort
    St. Gallen
    Beiträge
    14.222

    AW: OT aus dem Survivalforum

    #4
    Zitat Zitat von oo0OooO0oo Beitrag anzeigen
    Ein einzelnes Mitglied kann hingegen kein Chaos anrichten.
    Da sind einige in meinem Fall eher weniger davon überzeugt.
    Geändert von Flachlandtiroler (10.02.2014 um 22:17 Uhr)
    After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

  5. oo0OooO0oo
    Gast

    AW: OT aus dem Survivalforum

    #5
    Wurde das Vetorecht überhaupt schon mal ausgeübt?

    Kritisch wird die Sache dann, wenn von den Gründungsmitgliedern alle bis auf einen das Interesse verloren haben und deshalb nicht mehr zur Versammlung kommen. Dann kann das einzige aktive Gründungsmitglied vermutlich alles blockieren?
    Geändert von Flachlandtiroler (10.02.2014 um 22:17 Uhr)

  6. Lebt im Forum
    Avatar von derSammy
    Dabei seit
    23.11.2007
    Ort
    Fulinpah
    Beiträge
    5.184

    AW: OT aus dem Survivalforum

    #6
    ALLES ??

    WAS ALLES???

    aber ich finds auch sau spannend!!!


    Geändert von Flachlandtiroler (10.02.2014 um 22:16 Uhr)

  7. Lebt im Forum

    Dabei seit
    02.05.2007
    Ort
    pendelnd Bergisches bei Koeln und TerraNonna, Sued-Toskana
    Beiträge
    7.543

    AW: OT aus dem Survivalforum

    #7
    Zitat Zitat von Becks Beitrag anzeigen
    Da sind einige in meinem Fall eher weniger davon überzeugt.
    OT: Hihi, ich dachte Du sorgst in letzter Zeit eher fuer Gefuehlswallungen im UL-Forum...
    Geändert von khyal (10.02.2014 um 23:36 Uhr)

  8. AW: OT aus dem Survivalforum

    #8
    Zu eurer Beruhigung (Übrigens interessant dass der Punkt eigentlich nur von Nichtmitgliedern angesprochen wird), das Vetorecht wurde bisher noch nie angewendet.
    Im Übrigen denke ich mir, dass die Gründungsmitglieder das auch nur in sehr schwerwiegenden Fällen, und kaum gegen den Willen des Vorstands machen würden. Wenn sie es nämlich gegen den Willen des Vorstands einsetzen würden, würde der wohl zurücktreten und sie müssten die Arbeit wieder selber machen.
    Persönlich sehe ich es eher als eine Art Absicherung damit der Verein nicht durch eine "spontane" Aktion Schaden nimmt.

    Gruss
    Henning
    Es gibt kein schlechtes Wetter,
    nur unpassende Kleidung.

  9. Dauerbesucher
    Avatar von Martin1978
    Dabei seit
    16.08.2012
    Ort
    Barcelona und Bergstraße
    Beiträge
    801

    AW: OT aus dem Survivalforum

    #9
    Ich finde es gar kein schlechtes Instrument um im "notfall" im Sinne des Ursprungsgedanken des Vereins handeln zu können. Für mich eher sogar ein Pluspunkt der mich in meiner Mitgliedschaft bestärkt.
    Interessant wird es aber wirklich wenn irgendwann mal die Anzahl der Gründungsmitglieder schrumpfen sollte
    Auch eingefleischte urgesteine können plötzlich einen Sinneswandel erfahren und quer schießen. Ein ODS ähnlicher Verein bei dem ich sehr aktiv bin ist daran fast mal kaputt gegangen

    Gruss
    Martin

    Gesendet von meinem GT-I9295 mit Tapatalk
    Du gamla, Du fria, Du fjällhöga nord
    Du tysta, Du glädjerika sköna!
    Jag hälsar Dig, vänaste land uppå jord,
    Din sol, Din himmel, Dina ängder gröna.

  10. Alter Hase
    Avatar von sjusovaren
    Dabei seit
    06.07.2006
    Beiträge
    3.165

    AW: OT aus dem Survivalforum

    #10
    Zitat Zitat von Martin1978 Beitrag anzeigen
    Ich finde es gar kein schlechtes Instrument um im "notfall" im Sinne des Ursprungsgedanken des Vereins handeln zu können. Für mich eher sogar ein Pluspunkt der mich in meiner Mitgliedschaft bestärkt.
    Warum hast du diesbezüglich mehr Vertrauen in die Entscheidung einer Handvoll Personen, als in die Mehrheitsentscheidung aller stimmberechtigten Mitglieder?

    Das mag zwar vereinsrechtlich in Deutschland zulässig sein, aber stell dir vor, ein kleiner Ältestenrat könnte im Zweifel das ganze Parlament überstimmen. Ein Pluspunkt?
    Heilig ist die Unterhose, wenn sie sich in Sonn' und Wind,
    frei von ihrem Alltagslose, auf ihr wahres Selbst besinnt.


    Christian Morgenstern

  11. Gerne im Forum

    Dabei seit
    05.04.2013
    Ort
    Vorgebirge
    Beiträge
    96

    AW: OT aus dem Survivalforum

    #11
    Stell dir vor z.b. in der dlrg würde der mehrheitsentscheid lauten keine schwimmausbildung mehr zu machen... da fänd ich eine solche option sehr gut....

  12. Alter Hase
    Avatar von sjusovaren
    Dabei seit
    06.07.2006
    Beiträge
    3.165

    AW: OT aus dem Survivalforum

    #12
    Zitat Zitat von delphi1507 Beitrag anzeigen
    Stell dir vor z.b. in der dlrg würde der mehrheitsentscheid lauten keine schwimmausbildung mehr zu machen... da fänd ich eine solche option sehr gut....
    Wenn die Mitglieder eines Vereins tatsächlich mehrheitlich sowas grundlegend wider den Verein wünschen würden, ist der betreffende Verein eh tot.
    Heilig ist die Unterhose, wenn sie sich in Sonn' und Wind,
    frei von ihrem Alltagslose, auf ihr wahres Selbst besinnt.


    Christian Morgenstern

  13. Alter Hase
    Avatar von Goettergatte
    Dabei seit
    13.01.2009
    Ort
    Märkisches Sauerland
    Beiträge
    3.549

    AW: OT aus dem Survivalforum

    #13
    Zitat Zitat von sjusovaren Beitrag anzeigen
    Warum hast du diesbezüglich mehr Vertrauen in die Entscheidung einer Handvoll Personen, als in die Mehrheitsentscheidung aller stimmberechtigten Mitglieder?

    Das mag zwar vereinsrechtlich in Deutschland zulässig sein, aber stell dir vor, ein kleiner Ältestenrat könnte im Zweifel das ganze Parlament überstimmen. Ein Pluspunkt?
    Auf kleiner Ebene, wie einem Verein, kann es leicht (ich betone noch mal: KANN), geschehen, daß sich, im Auftrag einer kleinen minderheitlichen Interessengemeinschaft, viele Neuanmelder, als Marionette eben jener Interessenvertreter, eben deren Meinung als Mehrheitsgeber durchboxen.

    (Für viele ist das scheinbar unwahrscheinlich,
    tatsächlich ist ähnliches letztens, in einem SPD-Ortsverein eines Nachbarwahlkreises geschehen)
    Wärme wünscht/ der vom Wege kommt-------------Draußen hängt die Welt
    Mit erkaltetem Knie;-------------------------------------------in Fetzen
    Mit Kost und Kleidern/ erquicke den Wandrer,------Laßt uns drinnen Speck ansetzen
    Der über Felsen fuhr.________havamal
    --------"Was darf Satire?-Alles!" Tucholsky.

  14. Fuchs
    Avatar von _Matthias_
    Dabei seit
    20.06.2005
    Ort
    bei der einzigen linken Autobahnausfahrt
    Beiträge
    1.124

    AW: OT aus dem Survivalforum

    #14
    Sagen wirs mal so, in der letzten Mitgliederversammlung war soweit ich das überblicke kein Veto möglich ...
    So gesehen wäre eine einfache Mehrheit der Gründer fürs Veto relativ einfach zu erreichen, es müsste nur einer kommen

  15. Freak Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    18.474

    AW: OT aus dem Survivalforum

    #15
    Zitat Zitat von Goettergatte Beitrag anzeigen
    Auf kleiner Ebene, wie einem Verein, kann es leicht (ich betone noch mal: KANN), geschehen, daß sich, im Auftrag einer kleinen minderheitlichen Interessengemeinschaft, viele Neuanmelder, als Marionette eben jener Interessenvertreter, eben deren Meinung als Mehrheitsgeber durchboxen.
    Ich sag' mal bei den politischen Parteien ist das zumindest auf kommunaler / lokaler Ebene (bei der Kandidatenkür nämlich) auch gang und gäbe.

  16. Alter Hase
    Avatar von AlfBerlin
    Dabei seit
    16.09.2013
    Ort
    Berlin, Rhön & WWW
    Beiträge
    2.975

    AW: OT aus dem Survivalforum

    #16
    §11(5) Die an der Mitgliederversammlung teilnehmenden Gründungsmitglieder des Vereins besitzen zusammen ein unentziehbares Vetorecht bei allen Vereinsbeschlüssen, welches mit einfacher Mehrheit der anwesenden Gründungsmitglieder ausgeübt werden kann.
    Zitat Zitat von oo0OooO0oo Beitrag anzeigen
    Kritisch wird die Sache dann, wenn von den Gründungsmitgliedern alle bis auf einen das Interesse verloren haben und deshalb nicht mehr zur Versammlung kommen. Dann kann das einzige aktive Gründungsmitglied vermutlich alles blockieren?
    Zitat Zitat von _Matthias_ Beitrag anzeigen
    Sagen wirs mal so, in der letzten Mitgliederversammlung war soweit ich das überblicke kein Veto möglich.
    Da hättet Ihr ja doch, rein theoretisch natürlich, die Satzung ändern können? Oder?

  17. Fuchs
    Avatar von Fernwanderer
    Dabei seit
    11.12.2003
    Ort
    Witten
    Beiträge
    2.105

    AW: OT aus dem Survivalforum

    #17
    Zitat Zitat von oo0OooO0oo Beitrag anzeigen
    Kritisch wird die Sache dann, wenn von den Gründungsmitgliedern alle bis auf einen das Interesse verloren haben und deshalb nicht mehr zur Versammlung kommen. Dann kann das einzige aktive Gründungsmitglied vermutlich alles blockieren?
    OT: Meine Überlegungen die bestehende Regelung zukunftssicher zu machen, gehen in die Richtung einer GO, die regelt wie die Gründungsmitglieder ihr Vetorecht ausüben.
    In dieser GO wäre ein Gremium benannt in dem mit absoluter/2/3/relativer (wie auch immer) Mehrheit entschieden wird.
    Dieses Gremium hätte eine fixe Personenzahl.
    Scheiden Mitglieder aus, wird das Gremium aufgefüllt, indem Vereinsmitglieder hineingewählt werden.
    Passives Wahlrecht hätten Vereinsmitglieder die mindestens ein Ehrenamt (auf Vorstandsebene) im Verein inne hatten.

    Zitat Zitat von sjusovaren Beitrag anzeigen
    Wenn die Mitglieder eines Vereins tatsächlich mehrheitlich sowas grundlegend wider den Verein wünschen würden, ist der betreffende Verein eh tot.
    OT: Ich verstehe Deine Bedenken.
    Vereine die in unruhigeren Zeiten als der unseren gegründet worden sind, kennen allerdings ähnliche Regelungen. Unser Verein hier ist eine www-Veranstaltung und da mußten einige zu ihrer Überraschung erleben, daß da manchmal der nur rudimentär geregelte Raum internationalen Rechts berührt wird. Von daher halte ich so einen "Sicherheitsraum" nicht unbedingt für dringend geboten, aber auch nicht für verkehrt.
    In der Ruhe liegt die Kraft

  18. AW: OT aus dem Survivalforum

    #18
    Zitat Zitat von §11(5)
    Die an der Mitgliederversammlung teilnehmenden Gründungsmitglieder des Vereins besitzen zusammen ein unentziehbares Vetorecht bei allen Vereinsbeschlüssen, welches mit einfacher Mehrheit der anwesenden Gründungsmitglieder ausgeübt werden kann.
    Es ist nirgendwo festgehalten, dass die Gründungsmitglieder noch Vereinsmitglieder oder sonstwie aktiv sein müssen.
    Wenn wir Sieben irgendwann als alte und verbitterte Säcke Langeweile verspüren, können wir für Action sorgen.

    Zitat Zitat von Goettergatte Beitrag anzeigen
    Auf kleiner Ebene, wie einem Verein, kann es leicht (ich betone noch mal: KANN), geschehen, daß sich, im Auftrag einer kleinen minderheitlichen Interessengemeinschaft, viele Neuanmelder, als Marionette eben jener Interessenvertreter, eben deren Meinung als Mehrheitsgeber durchboxen.

    (Für viele ist das scheinbar unwahrscheinlich,
    tatsächlich ist ähnliches letztens, in einem SPD-Ortsverein eines Nachbarwahlkreises geschehen)
    Richtig, und wenn man in einschlägigen Juraforen nachschaut, tritt dieser Fall gar nicht mal selten auf.

    Hintergrund für die damalige Entscheidung waren solche Überlegungen wie:
    • Was ist, wenn ein zukünftiger Vorstand ODS an Globi oder das Outdoormagazin verscherbeln möchte?
    • Was ist, wenn der Verein in eine Richtung driftet, die nicht mehr den Wurzeln von ODS entspricht?
    • Was ist, wenn unliebsame Personen, den Verein unterwandern wollen?
    • ... und viele Gedanken mehr.



    Jetzt kann der gemeine, unwissende User natürlich den Kopf schütteln, aber so abwegig waren diese Gedankengänge zu dieser Zeit nicht.

    Das Outdoormagazin stand mit einem erfolglosen Forum da, das kaum jemand interessierte; Globi hatte zwar ein Forum, das allerdings nur textbasiert war (und m.W. immer noch ist); es gab User, die uns eine Zusammenarbeit mit ihren selbstgedrehten Ausrüstungsvideos schmackhaft machen wollten - völlig selbstlos und ohne kommerziellen Hintergedanken "odoo" ähnliches.

    Und dann gab es da noch einen selbsternannten jüngsten Survivalexperte, der sich nicht scheute, sein Hamburger Vorbild in Sachen Outfit und Yanonami-Engagement zu kopieren und alles und jeden zu verklagen, der ihn kritisierte. So z.B. zwei der Gründungsmitglieder.(--> Becks, wird wahrscheinlich diese Passage zitieren und an dieser Stelle die Sache näher ausführen. )
    Bei einigen Vereinen und Verbänden wurde er vorstellig. Manche konnten ihn sich vom Hals halten, bei anderen wurde er aufgenommen und konnte dort seine Dia-Reportagen seiner "Expeditionen" und "Feuerspucker-Survivalkurse" anbieten. Da wir und ähnliche Konsorten nach allen zur Verfügung stehenden Möglichkeiten ausschließen wollten, um uns nicht unseren Ruf zu versauen und Unruhe im zukünftigen Verein zu haben, hatten wir uns damals dazu entschlossen, diese Klausel mit einfließen zu lassen.

    Wie schon oft geschrieben, wurde bisher noch nie davon Gebrauch gemacht. Meines Wissens und das bestätige ich mit bestem Gewissen, gab es noch nicht mal den Ansatz einer Überlegung, davon Gebrauch zu machen.

    Die Frage "Was ist wenn keiner mehr von den Gründungsmitgliedern übrig ist oder jegliches Interesse verloren hat?" ist berechtigt. Das sollten wir Gründungsmitglieder uns zusammensetzen und uns Gedanken machen und diese den Mitgliedern unterbreiten.
    Gruß Sawyer

    As a rebel I came and I´ll die just the same. On the cold winds of night you will find me.


  19. Userbeauftragte
    Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von hotdog
    Dabei seit
    15.10.2007
    Ort
    13. Bezirk
    Beiträge
    13.220

    AW: OT aus dem Survivalforum

    #19
    Zitat Zitat von Sawyer Beitrag anzeigen
    Es ist nirgendwo festgehalten, dass die Gründungsmitglieder noch Vereinsmitglieder oder sonstwie aktiv sein müssen.
    Ich würde mal meinen, dass ein Vereinsmitglied durch die Beendigung seiner Mitgliedschaft auch sein Mitbestimmungsrecht aufgibt, egal ob Gründungsmitglied oder nicht.
    Arrivederci, farewell, adieu, sayonara WAI! "Ja, wo läuft es denn? Wo läuft es denn hin?"

  20. Alter Hase
    Avatar von AlfBerlin
    Dabei seit
    16.09.2013
    Ort
    Berlin, Rhön & WWW
    Beiträge
    2.975

    AW: OT aus dem Survivalforum

    #20
    @Sawyer: Ok das ist verständlich. Vielleicht sollte ODS eine Erbmonarchie einführen oder einen Senat, um den Verein auch langfristig vor Verschwörungen zu schützen?

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)