Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 49
  1. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    20.05.2015
    Beiträge
    28

    AW: Primus Omnilite Ti

    #21
    Hi zusammen,

    ich spiele mit dem Gedanken, auch den Omnilite Ti zu kaufen, weil ich weiß, dass es möglich ist ihn so umzubauen, dass er in den Trangia reinpasst.

    Zum Beispiel hier:
    https://www.youtube.com/watch?v=1WWFyTDPueY

    Wir haben nächstes Jahr vor Tadschikistan zu bereisen und bin mir nicht sicher, ob Gaskartuschen ausreichen werden.

    Leider finde ich keine ordentliche Anleitung, wie der Umbau vonstatten geht und wie groß der Aufwand ist. Hat jemand schon Erfahrung damit oder findet einen guten Link dafür?

  2. Erfahren

    Dabei seit
    03.03.2011
    Beiträge
    363

    AW: Primus Omnilite Ti

    #22
    Der Optimus Trangiaadapter müsste gehen.

    Auf Utsidan.se hat jemand Bilder eingestellt:
    http://www.utsidan.se/forum/showpost...1&postcount=10

  3. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    20.05.2015
    Beiträge
    28

    AW: Primus Omnilite Ti

    #23
    Ja Klasse und stimmt, da war noch etwas: Stichwort Adapter. Danke.
    Hier übrigens noch noch ne Erfahrung dazu:

    https://www.outdoorseiten.net/forum/...05#post1564905

    Grüßle Euer Genuss


  4. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.837

    AW: Primus Omnilite Ti

    #25
    Zitat Zitat von Genuss Beitrag anzeigen
    Hi zusammen,

    ich spiele mit dem Gedanken, auch den Omnilite Ti zu kaufen, weil ich weiß, dass es möglich ist ihn so umzubauen, dass er in den Trangia reinpasst.

    Zum Beispiel hier:
    https://www.youtube.com/watch?v=1WWFyTDPueY

    Btr:Video
    Das Loch fuer den Schlauch ist zu klein,da passt der Regler nicht durch,da muss man den Schlauch immer abschrauben

  5. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    20.05.2015
    Beiträge
    28

    AW: Primus Omnilite Ti

    #26
    Super, noch ein paar Links.
    Erstmal zum Loch. Dachte es wäre ein normaler Schlauch mit Adapter für Gaskartuschen mit Schraubverschluss. Dieser passt doch auch durchs Loch-, oder liegt es am Winkel des Schlauches?

    Ich seh überall auf allen Bilder mit Umbauten für Trangia diesen Adapter:

    http://coldskills.com/index.php?rout...product_id=916

    Ist dieser besser oder einfach nur schwerer als den schon erwähnten Adapter?

    https://www.globetrotter.de/shop/opt...FdW7GwodxwALhQ

    Sorry wegen den Werbelinks, aber mit Bilder reinstellen hab ichs noch nicht so. Euer Genuss

  6. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.837

    AW: Primus Omnilite Ti

    #27
    Du kannst auch den Optimus Adapter nehmen,das Loch für den Schlauch muß vergrößert werden da sonst der Regler nicht durch passt,man will ja nicht immer den Schlauch am Kocher ab und anschrauben.

  7. Erfahren

    Dabei seit
    23.08.2007
    Beiträge
    154

    AW: Primus Omnilite Ti

    #28
    Mit nem Dremel, bissl Alublech, 2 Schrauben + Rändelmuttern kannst du es selbst fast für lau machen.

    Meiner ist zwar kein Ti aber das tut ja nix zu Sache.Nutze den so wenn das Gewicht egal ist und wenn ne längere Tour ansteht, werden die Füsse wieder angebaut um Gewicht zu sparen.Im "Trangia" ist der Düsenjet dann auch leiser
    Abbau und zusammebau ist mit Händen bzw Boardmitteln machbar (Multitool von Omifuel)








  8. Erfahren

    Dabei seit
    21.08.2015
    Beiträge
    372

    AW: Primus Omnilite Ti

    #29
    Mich würden die Erfahrungen der Omnilite Besitzer interessieren. Mit wieviel ml Benzin rechnet Ihr für 1 Liter kochendes Wasser, wenn das Wasser aus Schnee gewonnen werden muss (also Schnee schmelzen und zum Kochen bringen)? 200ml (inkl. Reserve für kaltes Wetter/Wind)?

    Danke.

  9. Fuchs
    Avatar von Daddyoffive
    Dabei seit
    24.08.2011
    Ort
    35xxx
    Beiträge
    1.309

    AW: Primus Omnilite Ti

    #30
    Zitat Zitat von Shades Beitrag anzeigen
    Mich würden die Erfahrungen der Omnilite Besitzer interessieren. Mit wieviel ml Benzin rechnet Ihr für 1 Liter kochendes Wasser, wenn das Wasser aus Schnee gewonnen werden muss (also Schnee schmelzen und zum Kochen bringen)? 200ml (inkl. Reserve für kaltes Wetter/Wind)?

    Danke.
    200ml pro Liter ist viel zu viel. 200ml Sprit rechne ich höchstens pro Person und Tag. Eher aber nur 100ml.
    Das Leben ist kein Problem, das gelöst werden müsste, sondern ein Abenteuer, das gelebt werden will.
    John Eldredge
    ><>

  10. Lebt im Forum

    Dabei seit
    02.05.2007
    Ort
    pendelnd Bergisches bei Koeln und TerraNonna, Sued-Toskana
    Beiträge
    7.543

    AW: Primus Omnilite Ti

    #31
    Zitat Zitat von Daddyoffive Beitrag anzeigen
    200ml pro Liter ist viel zu viel. 200ml Sprit rechne ich höchstens pro Person und Tag. Eher aber nur 100ml.
    100 ml incl Schneeschmelen pro Person und Tag kommst Du nicht mit hin.

    Rechnen wir mal 4 l Wasser / Person / Tag.
    Der Omnilite braucht mit gut gestelltem Windschutz und flachem, grossen Topf bei 10 Grad Wasser und 15 Grad Luft 15,5 - 16 g / Liter kochendem Wasser. Also kommst Du bei 0 Grad Wasser & Luft auf ca 18,5 g.
    Jetzt kommt noch das Schneeschmelzen dazu, ist natuerlich deutlich spritsparender, wenn Du mehrere Liter nacheinander wegarbeitest, als wenn Du fuer jeden Liter wieder mit nem leeren Topf anfangst, lass uns sagen, Du machst es effektiv und dafuer 50% "Zuschlag" nehmen, dann ist ein bisschen Sicherheit dabei.
    Dann sind wir auf 111 g d.h. auf gut 140 ml / Tag.

    Wenn natuerlich jemand beim Schneeschmelzen immer zwischendurch den Topf komplett auskippt und auch in der ersten Phase den Kocher mit Volldampf laufen laesst, kann man auch locker die 200 ml / Tag schaffen und die Spritvergeudung wird noch evtl mit einem verzogenen Boden im Titantopf bestraft

  11. Fuchs
    Avatar von Daddyoffive
    Dabei seit
    24.08.2011
    Ort
    35xxx
    Beiträge
    1.309

    AW: Primus Omnilite Ti

    #32
    Zitat Zitat von khyal Beitrag anzeigen
    100 ml incl Schneeschmelen pro Person und Tag kommst Du nicht mit hin.
    O.K. stimmt. 100ml pro Tag und Nase sind im Winter wohl zu wenig. Aber ich bleibe auch unter 200ml. Trotz Schneeschmelzen.
    Das Leben ist kein Problem, das gelöst werden müsste, sondern ein Abenteuer, das gelebt werden will.
    John Eldredge
    ><>

  12. Lebt im Forum

    Dabei seit
    02.05.2007
    Ort
    pendelnd Bergisches bei Koeln und TerraNonna, Sued-Toskana
    Beiträge
    7.543

    AW: Primus Omnilite Ti

    #33
    Zitat Zitat von Daddyoffive Beitrag anzeigen
    O.K. stimmt. 100ml pro Tag und Nase sind im Winter wohl zu wenig. Aber ich bleibe auch unter 200ml. Trotz Schneeschmelzen.
    Klar, warum auch nicht, wenn man es richtig macht, braucht man eben max 50% mehr Brennstoff gegenueber Wasser.
    Die von Manchen geaeusserte Meinung, dass man beim Schneeschmelzen 3* soviel Brennstoff braucht, halte ich fuer masslos uebertrieben.

    OT: btw gute Signatur

  13. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    20.05.2015
    Beiträge
    28

    AW: Primus Omnilite Ti

    #34
    . 24.02.2017, 21:39Shagtakh
    Mit nem Dremel, bissl Alublech, 2 Schrauben + Rändelmuttern kannst du es selbst fast für lau machen.

    Meiner ist zwar kein Ti aber das tut ja nix zu Sache.Nutze den so wenn das Gewicht egal ist und wenn ne längere Tour ansteht, werden die Füsse wieder angebaut um Gewicht zu sparen.Im "Trangia" ist der Düsenjet dann auch leiser
    Abbau und zusammebau ist mit Händen bzw Boardmitteln machbar (Multitool von Omifuel)






    Danke für die Fotos und für den Bericht.
    1.Also neues Loch muss in den Trangia rein.
    2. Du hast dir selber den Adapter gebaut. Das heißt, du musst jedesmal die Schrauben für deinen Adapter reinmachen bzw. rausschrauben, damit du die Töpfe wieder einpacken und verstauen kannst für den Transport. Das bedeutet also auch, dass bei dem gekauften Adapter https://www.globetrotter.de/shop/opt...FdW7GwodxwALhQ du auch die Schrauben reinschrauben musst. Dort sind ja auch Löcher!

    Oder sehe ich das falsch?

    Wenn das mit den Schrauben so wäre, ist das nichts für mich. Omnilite ti einspannen so wie wie Orginalgasbrenner https://www.outdoortrends.de/outdoor...FYJuGwodo2wIPA und los geht's.
    Trotz vermutlich mehr Gewicht ist dann der Adapter http://coldskills.com/index.php?rout...product_id=916 mein Favorit!

    Vor lauter Annahmen, hoffe ich doch, dass ich richtig liege-.

  14. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.837

    AW: Primus Omnilite Ti

    #35
    Der Optimus Adapter wird eingeklemmt

  15. Erfahren

    Dabei seit
    23.08.2007
    Beiträge
    154

    AW: Primus Omnilite Ti

    #36
    @genuss

    1. welches loch meinst du? Ich musst da kein extra loch machen.
    2. Ja, man muss zwar nicht die Schrauben anziehen aber sonst wird es bissl zu wacklig. Der von dir verlinkte Adapter wird reingeklipst.

    Dein Favorit ist wohl auch die beste Lösung da die Auflagefläche ja komplett das Loch im Trangia ausfüllt. Alle Adapter muss man so oder so unten am Brenner fest schrauben.

  16. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    20.05.2015
    Beiträge
    28

    AW: Primus Omnilite Ti

    #37
    @Shagthak

    Ich sehe auf deinen Bildern sogar zwei neue Löcher, bzw. eins vergrößert. Nämlich im Standfuß.

    Gewichtsfrage bei den Adaptern muss ich nochmals überprüfen. Das läbert sich nämlich.... besonders bei der Luxusküche mit Schaber, Schneebesen und Getöns-

    Hab noch drei Links zum Schmökern gefunden:
    https://www.outdoorseiten.net/forum/...ngia-Set/page2

    https://www.outdoorseiten.net/forum/...ht=trangiafuel

    https://www.outdoorseiten.net/forum/...us-Omnilite-Ti
    Geändert von Genuss (02.03.2017 um 04:14 Uhr)

  17. Erfahren

    Dabei seit
    23.08.2007
    Beiträge
    154

    AW: Primus Omnilite Ti

    #38
    axo die meinst...hab das falsch verstanden.
    Ja die hab ich mit einem Nachbau Dremel vergößert und die Kanten dann entwas mit einer Feile entgratet. Geht aber alles sehr gut mMn.

  18. Erfahren

    Dabei seit
    28.05.2009
    Beiträge
    477

    AW: Primus Omnilite Ti

    #39
    Hallo zusammen,

    kann jemand eine aussage treffen ueber der geraeuschpegel bei der omnilite mit /ohne silencercap im vergleich mit ein whisperlite universale?

    Und ist es moeglich pumpe und kocher tropffrei zu trennen?

    Gruesse, jan

  19. AW: Primus Omnilite Ti

    #40
    Zitat Zitat von puhee Beitrag anzeigen
    Und ist es moeglich pumpe und kocher tropffrei zu trennen?
    Druck in der Flasche --> Sabber
    Kein Druck in der Flasche --> kein Sabber

    Beim alten Varifuel mit Ventil direkt an der Flasche konnte man die Flasche jederzeit tropffrei trennen, jedoch keine Gaskartuschen anschließen.
    Wandern in Ísland?
    ICE-SAR: Ekki týnast!

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)