Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 122
  1. Helsport Lavvulight 4

    #1
    Kaufdatum: Februar 2011
    Hersteller: Helsport
    Modellbezeichnung: Lavvulight 4
    Modelljahr: 2010
    Unverbindliche Preisempfehlung: 489 €
    max. Personenanzahl: 4
    Zelttyp: Lavvu
    Vorgesehener Einsatzbereich: Ganzjährig (aber speziell für Winter geeignet)
    Ausstattung und besondere Details: Einwandzelt
    Material Außenzelt: Helsport Superlight® 1000 (silikonbeschichtet)
    Material Boden (optional): PU Nylon
    Material Gestänge: Scandium Superpole®FC Segmentlänge 38cm
    Material Heringe: Alu
    Gewicht min. (in kg): 2,04
    Gewicht normal (in kg): 2,67
    Anzahl Eingänge: 1
    Bewertung der Verarbeitungsqualität: sehr gut
    Bewertung des Komforts: gut
    Handling (Aufbau, Abbau, Gebrauch): sehr gut
    Pro-Kauf-Argumente (Stärken):
    • einfacher Aufbau
    • Qualität
    • geringes Gewicht
    • Snowflaps für den Wintereinsatz

    Contra-Kauf-Argumente (Schwächen):
    • obere Lüfter nicht verschließbar (beim Wintereinsatz)

    Alter Testperson: 31-40
    Körpergrösse Testperson (in cm): 193
    Körperstatur Testperson: gut gebaut
    Geschlecht Testperson: männlich
    Outdoorerfahrung Testperson (1-wenig bis 7-hoch): 5



    Erster Eindruck und Praxistest

    Helsport hat uns das Lavvulight 4 für einen Test zur Verfügung gestellt. Entgegen den üblichen Testberichten wird es beim Lavvulight einen kombinierten ersten Eindruck mit dem Praxistest geben, da wir das Zelt nur kurze Zeit vor unserem Norwegenurlaub erhalten haben.
    Zum Test selbst ist zu sagen, dass wir in den 7 Tagen Norwegen (westlich von Lillehammer) Tagestouren von einer Berghütte aus gemacht haben und insofern das Zelt nicht jeden Tag auf und abgebaut haben. Für eine Produktvorstellung und einen Praxistest bezüglich des Aufbaus und des "Aushaltens" bei Wind und Wetter haben wir aber genügend Daten sammeln können




    Lieferumfang
    Da das uns gelieferte Zelt ein Ausstellungsstück ist, lässt sich nur berichten, welche Teile mitgeschickt wurden. Der Originallieferumfang wird meiner Meinung nach aber mit unserer Lieferung (abzgl. des Bodens) übereinstimmen.



    Gewichtsangaben (jeweils mit Packbeutel):
    Zelt: 1419g
    Stange: 402g
    Heringen + Reparaturstoff: 218g
    Boden (optional): 633g


    Das Zelt an sich wird in einem Beutel geliefert, der sich durch zwei Spanngurte noch "packen" lässt, was durchaus nützlich ist, da man so das ganze recht schnell und locker eingepackt bekommt und dennoch das Paket recht klein schnüren kann.
    Das Gestänge ist (wie ich es auch von anderen Lavvu-Herstellern wie z.B. Bergans kenne) in einer ganz bestimmten Reihenfolge ineinander geschoben. Und ja, es funktioniert nur eine einzige Reihenfolge Wenn man sich die Zeit nimmt, das Gestänge etwas genauer zu untersuchen, dann kommt man aber schnell dahinter, wie man es ineinander verschachteln muss, damit es vollständig ineinander passt. Das verpackte Gestänge wird dann noch durch zwei Kappen zusammengehalten, die mit einem Gummizug verbunden sind.



    Aufbau

    Zu Zweit prinzipiell sehr einfach, wenn man es mal geübt hat.


    Zunächst muss man das Zelt leicht auf dem (in diesem Fall plattgetretenen) Boden dem Grundriss nach abspannen und die Stange zusammensetzen. Während eine Person dann nach innen geht und die Hauptstange aufstellt, kann die andere Person die 6 Heringe, bzw. Spanngurte draußen anpassen. Ist das getan steht das Lavvulight auch eigentlich schon
    Wir hatten das Zelt die erste Nacht ohne weitere Abspannleinen aufgestellt. Nach einem ordentlichen Schneefall über die Nacht waren die Außenwände jedoch (wie zu erwarten) ordentlich eingedrückt. Es empfiehlt sich also, die 12 weiteren Abspannpunkte der Zeltkanten zu verwenden. Dann steht das Zelt auch bei Sturm und Schneefall sehr gut da.


    Aufstellstange:



    Im Winter muss man sich einen geeigneten Untergrund für so ein Lavvu suchen, bzw. dafür sorgen, dass man einen festen Untergrund hat oder mitbringt, um die Mittelstange aufstellen zu können ohne, dass sie im Schnee versinkt. Oben ist die Zeltspitze mit sehr dickem Material ausgestattet, so dass das Zelt nicht durch die Mittelstange aufgespießt werden kann.


    Abspannkunkte



    Mit 12 Abspannpunkten an den Zeltkanten kann das Lavvulight bombensicher abgespannt werden. Wir hatten leider nicht genügend Abpspannleinen am Zelt. Könnte allerdings daran liegen, dass das Zelt eben ein Ausstellungsstück ist. Innerhalb von 2 Minuten haben wir uns mit Zeltschnur genügend Leinen zusammengeschnitten.
    Bemerkenswert ist das Halterungssystem für aufgerollte Abspannleinen. Bei den Abspannpunkten lässt sich an einer kleinen Schnur ein elastischer Gummizug herausziehen, mit dem man dann die aufgewickelte Abspannleine problemlos und sicher verstauen kann. Eine tolle und sinnvolle Konstruktion, die ich so noch nicht kannte, aber nun lieben gelernt habe. Nie wieder Schnursalat



    Lüfter



    Neben den beiden Lüftern in der Zeltspitze (mit Moskitonetz innen) gibt es einen großen Lüfter im Bodenbereich des Zeltes.


    Dieser lässt sich sowohl komplett öffnen (der Kopf passt hindurch ), als auch mit einem Moskitozwischennet schließen, oder eben komplett und schneedicht. Leider lassen sich die beiden oberen Lüfter nicht schließen. Inwiefern es hier bei einem richtigen Schneesturm reinrieseln würde weiß ich leider nicht. Perfekt wären aber verschließbare Lüfter gewesen.



    Eingange:


    Der Eingang lässt sich entweder komplett oder nur mit einem Moskitonetz verschließen. Beim Einrollen der Türen hat sich Helsport ein recht nettest System aus Clips überlegt. Man kann entweder nur die Moskitotüre aufrollen und festclippen, oder beide Türen separat aufrollen und durch das Clipsystem separat festclippen. Natürlich (zu sehen auf dem Bild ganz rechts) lassen sich auch beide Türen gemeinsam aufrollen und festclippen. So lässt sich beispielsweise die eigentliche Türe abclippen und zuziehen, während das Moskitonetz schön sauber aufgerollt bleibt.


    Boden:



    Der zusätzlich erhältliche Boden lässt sich schnell und einfach mittels Clips am Lavvu befestigen. Allerdings sollte man bedenken, dass man die Mittelstange anheben muss, wenn man den Boden nachträglich anbringen möchte. Und die Mittelstange eines voll abgespannten Lavvus bewegt sich in der Regel keinen Millimeter mehr vom Boden weg In der Mitte hat der Boden eine ovale verstärkte Stelle, auf dem an die Stange platzieren kann, ohne, dass sie Löcher in den Boden reißt.
    Wie bei diesen Zelttypen (Einwand-Tipi) üblich ist der Boden nicht wannenförmig nach oben gezogen. Somit schützt er zwar vor Schnee oder feuchtem Gras, wird aber bei starken Regenfällen und abfließendem Wasser eher Probleme bereiten. Dessen sollte man sich bewusst sein.


    Platzangebot:



    Für 4 Personen halte ich das Lavvulight doch für etwas zu klein. Man kann sicherlich zu viert darin schlafen. Aber dann muss man sich bewusst sein, dass es sehr, sehr eng werden wird, wenn man auch noch seine Rucksäcke darin aufbewahren möchte. Für Wintertouren zu Zweit und mit viel Gepäck ist das Lavvulight aber sicherlich eine feine Sache. Für Sommertouren zu zweit sogar luxuriös. Mit drei Personen wollte ich das Zelt aber bei einer Winter-Zelt-Tour nicht verwenden. Dafür ist es meiner Meinung nach zu klein. Zu dritt im Sommer geht es sicherlich aber auch noch ganz gut, wenn man etwas organisiert an das Zeltleben herangeht.



    Fazit:
    Das Lavvulight 4 macht unterm Strich einen guten bis sehr guten Eindruck. Die Qualität und Verarbeitung ist ausnahmslos sehr gut. Der Aufbau ist unkompliziert und geht schnell vonstatten. Etwas schade finde ich, dass sich die oberen Lüfter nicht komplett verschließen lassen und dass der optionale Boden für Wintereinsätze zwar geeignet ist, im Sommer aber unter bestimmten Bedingungen eben das Wasser nicht draußen halten könnte.
    Wenn man davon allerdings weiß, bzw. die oberen Lüfter gar nicht voll verschließbar haben möchte, dann ist das Helsport Lavvulight 4 ein tolles Zelt mit Stehhöhe (in der Mitte), das vor allem bei Wintertouren die vielen positiven Eigentschaften eines Einwandlavvus ohne Boden ausspielen kann.
    Aber auch in den anderen Jahreszeiten sehe ich durchaus geeignete Einsatzzwecke für dieses Zelt und würde es gerne zum Einsatz bringen.





    Hinweis der ODS-Testgruppe
    Dieses Produkt wurde der ODS-Testgruppe vom Hersteller zum Testen zur Verfügung gestellt. Ebenfalls Interesse, Ihre Produkte durch die outdoorseiten.net testen zu lassen? Hier erfahren Sie, wie es funktioniert.

     Dein Team der

  2. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.896

    AW: Helsport Lavvulight 4

    #2
    Wie lang ist denn das längste Stangensegment?
    lutz

  3. Liebt das Forum
    Avatar von hotdog
    Dabei seit
    15.10.2007
    Ort
    13. Bezirk
    Beiträge
    13.275

    AW: Helsport Lavvulight 4

    #3
    Zitat Zitat von Traeuma Beitrag anzeigen
    Das Gestänge ist (wie ich es auch von anderen Lavvu-Herstellern wie z.B. Bergans kenne) in einer ganz bestimmten Reihenfolge ineinander geschoben. Und ja, es funktioniert nur eine einzige Reihenfolge Wenn man sich die Zeit nimmt, das Gestänge etwas genauer zu untersuchen, dann kommt man aber schnell dahinter, wie man es ineinander verschachteln muss, damit es vollständig ineinander passt. Das verpackte Gestänge wird dann noch durch zwei Kappen zusammengehalten, die mit einem Gummizug verbunden sind.
    Das kann ich bestätigen Es hat ne Weile gedauert bis ich kapiert habe, dass man das Gestänge dem Durchmesser nach von innen nach aussen ineinanderschieben muss.

    Diese zwei miteinander verbundenen Kappen haben aber im aufgebauten Zustand des Lavvus keine Verwendung, oder?
    Arrivederci, farewell, adieu, sayonara WAI! "Ja, wo läuft es denn? Wo läuft es denn hin?"

  4. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.527

    AW: Helsport Lavvulight 4

    #4
    Diese zwei miteinander verbundenen Kappen haben aber im aufgebauten Zustand des Lavvus keine Verwendung, oder?
    Eine Kappe kannst bei aufgestellter Stange unten als Einsinkschutz verwenden, oder zumindest als Dreckschutz für das offene Ende.

  5. AW: Helsport Lavvulight 4

    #5
    Zitat Zitat von lutz-berlin Beitrag anzeigen
    Wie lang ist denn das längste Stangensegment?
    lutz
    55cm ... ohne die Schutzkappen.

  6. Liebt das Forum
    Avatar von hotdog
    Dabei seit
    15.10.2007
    Ort
    13. Bezirk
    Beiträge
    13.275

    AW: Helsport Lavvulight 4

    #6
    Zitat Zitat von cast Beitrag anzeigen
    Eine Kappe kannst bei aufgestellter Stange unten als Einsinkschutz verwenden, oder zumindest als Dreckschutz für das offene Ende.
    Das mache ich auch so, nur dann liegt das andere Ende unmotiviert in der Gegend rum. Ich dachte, es gäbe vielleicht noch eine andere Anwendung.
    Arrivederci, farewell, adieu, sayonara WAI! "Ja, wo läuft es denn? Wo läuft es denn hin?"

  7. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.527

    AW: Helsport Lavvulight 4

    #7
    So, seit heute morgen ist das Lavvulight in der Post.

    Albert von absolut canoe hat sich Mühe gegeben und den Boden schnell noch aus Norwegen besorgt und jetzt ist es komplett unterwegs.
    In 10 Tagen gehts los nach Schweden und das Ding kommt zum Einsatz.
    Mal sehen wo es hingeht.
    Erst "nach Hause" nach Smaland und dann entweder Richtung Värmland/Glaskogen oder Richtung Grövelsjön mich interessiert Töfsingdalen.
    Hängt ein bißchen vom Wetter ab.

    Ich werde berichten.

  8. Sternenstaub
    Gast

    AW: Helsport Lavvulight 4

    #8
    und hoffentlich mal einen Reisebericht schreiben.

  9. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.527

    AW: Helsport Lavvulight 4

    #9
    OT: Sorry, ich lese den einen oder anderen auch gern, aber für so etwas habe ich keine Zeit.

  10. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.527

    AW: Helsport Lavvulight 4

    #10
    Noch mal ne Frage an die Lavvu Light Besitzer

    Die Nähte sind nicht getapt, bei Silikonbeschichtung gehts wohl nicht.
    Wie sieht es im Regen aus? Alles dicht, ohne Nachtdichter?

  11. AW: Helsport Lavvulight 4

    #11
    Ich selbst hatte das Zelt nur bei Schnee aufgebaut. Da war's kein Problem. Insofern kann ich dir bzgl. Regen leider nichts zu sagen.
    Ich gehe aber mal davon aus, dass es kein Problem sein sollte. Mein Akto hab ich auch nicht nachbearbeitet und hatte bisher noch keine Schwierigkeiten.

  12. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.527

    AW: Helsport Lavvulight 4

    #12
    Danke, es gibt ja noch einige, die das Zelt wohl hoffentlich auch mal bei Regen stehen hatten.

  13. Liebt das Forum
    Avatar von hotdog
    Dabei seit
    15.10.2007
    Ort
    13. Bezirk
    Beiträge
    13.275

    AW: Helsport Lavvulight 4

    #13
    Zitat Zitat von cast Beitrag anzeigen
    Danke, es gibt ja noch einige, die das Zelt wohl hoffentlich auch mal bei Regen stehen hatten.
    Ja, ich. Bisher keine Undichtigkeit festgestellt.
    Arrivederci, farewell, adieu, sayonara WAI! "Ja, wo läuft es denn? Wo läuft es denn hin?"

  14. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.527

    AW: Helsport Lavvulight 4

    #14
    okay, danke.

    Muss ich also nicht noch mal los wegen Nahtdichter. Naja zur Not in Schweden.


    Wie bei diesen Zelttypen (Einwand-Tipi) üblich ist der Boden nicht wannenförmig nach oben gezogen.
    Das ist nur bedingt richtig, an den Punkten wo die Clipse sitzen ist schon ein 5 cm hoher Rand genäht, nur auf die Länge zwischen den Clipsen ist das zu gering und ohne Verstärkung bleibt der Rand nicht stehen.

    Aber egal im Sommer kommt der Boden nicht mit und für den Winter gibts das erste MYOG Projekt, nämlich einen Reissverschluß bzw Klett damit man das Teil im Eingang öffnen kann.

  15. Dauerbesucher
    Avatar von ckanadier
    Dabei seit
    24.02.2011
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    520

    AW: Helsport Lavvulight 4

    #15
    Moin
    Bin mit dem Zelt sehr zufrieden, habs in Russland, an der Küste und im Winter bei Schneelage und Minustemperaturen von knapp 20 Grad bisher in gebrauch gehabt, incl. original Bodenplane auch im Winter beheizt mit Petroleumofen.
    Meins ist absolut Regendicht. Nutze es allein oder zu zweit oder als Kinderzelt für 2, in Dänemark nur mit Liege zwecks Bodenabstand, mehr Pers. kommt Schwachsinn gleich.
    Ausnahmslos alle Personenangaben aller Tipihersteller entsprechen nicht der Realität.
    Bei Wind sind alle Leinen Pflicht, bei mir sind sie auch alle vorhanden.
    Besonders gefallen mir das geringe Gewicht und dass ich die Tür trotz Mücken+ Knots-alarm offen lassen kann.
    ckanadier

  16. Dauerbesucher
    Avatar von ckanadier
    Dabei seit
    24.02.2011
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    520

    AW: Helsport Lavvulight 4

    #16
    Hallo Cast
    So oft ich das Ding auch schon mit hatte, einen Rand habe ich nicht bemerkt. Du machst mir jetzt aber Arbeit, ich geh und sehe nach.
    ckanadier

  17. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.527

    AW: Helsport Lavvulight 4

    #17
    Meins ist absolut Regendicht.
    Sehr schön.

    Nutze es allein oder zu zweit
    So ist es auch bei mir vorgesehen.

    Bei Wind sind alle Leinen Pflicht, bei mir sind sie auch alle vorhanden.
    Dito, alle 12 vorhanden.

    in Dänemark nur mit Liege zwecks Bodenabstand
    Auf dem Campingplatz habe ich ein Feldbett dabei.

  18. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.527

    AW: Helsport Lavvulight 4

    #18
    Ich habe es heute das erstemal ausgepackt.

    Die Clipse sind nicht am Rand der Plane, sondern 5cm nach innen versetzt und der Boden verstärkt genäht, so würde sich eine Wanne ergeben, wenn der Abstand zwischen den Clipsen nicht so groß wäre , dadurch liegt der unverstärkte Boden halt flach auf, außer an den Clipsen.
    Zumindest bei meinem Boden, der war letzte Woche Dienstag noch in Norwegen beim Hersteller.

  19. Dauerbesucher
    Avatar von ckanadier
    Dabei seit
    24.02.2011
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    520

    AW: Helsport Lavvulight 4

    #19
    @cast
    Okay, die Ecken sind etwas eingenäht, nur wegen dem nötigen Tropfrand ist ein aufrechter Rand so nicht herstellbar, dann müssten die Klipps an der zeltseite deutlich höher sitzen. Egal, ich komm damit gut klar.
    Gruß ckanadier

  20. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.527

    AW: Helsport Lavvulight 4

    #20
    Ist schon klar, macht aber auch nix.

    Mit dem richtigen Standplatz läuft sowieso kein Wasser durchs Zelt.

    Ein regendichtes Zelt fängt mit der Wahl des Standplatzes an.

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)