Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 58
  1. Fuchs

    Dabei seit
    07.08.2009
    Ort
    Am Feld
    Beiträge
    1.933

    AW: Millet - Expedition 65

    #21
    Schönes Teil, endlich gibt es eine massengefertigte Alternative zum Crux AK70 für "halb soviel Geld".

  2. Dauerbesucher
    Avatar von Mecoptera
    Dabei seit
    24.03.2004
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    941

    AW: Millet - Expedition 65

    #22
    Zitat Zitat von mgausp Beitrag anzeigen
    Toller Testbericht und toller Rucksack.
    Kann man den Rucksack auch ohne Deckeltasche sinnvoll verschliessen, wie gut kann man ihn denn komprimieren, wenn er nicht so voll ist? Ich würde das Volumen wahrscheinlich meist nicht ausreizen.
    Gruß
    Ja, ohne Deckeltasche ist er sogar schneedicht und wasserabweisend zu verschließen.
    Komprimieren klappt besser als bei jedem! anderen Rucksack den ich bisher besessen habe (und das waren einige!). Mit den drei Kompressionsriemen an jeder Seite kann man den leichten Stoff des Hauptfaches so zusammenziehen, dass am Ende nur noch eine lange dünne Röhre übrig bleibt in die gerade mal eine Daunenjacke und etwas Tagesgepäck passt. Werde mir als Gipfelrucksack demnächst noch ein Tragesystem für die Deckeltasche bauen, die ist recht groß und fasst endlich mal alle Handschuhe, Mützen, Riegel und Signalmittel ohne fast zu platzen...

  3. Erfahren

    Dabei seit
    07.03.2011
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    100

    AW: Millet - Expedition 65

    #23
    Habe den Rucksack mitlerweile auch.

    Das Tragesystem empfinde ich auch als überraschend gut, über 20Kg möchte ich allerdings nicht lange tragen, dafür ist er allerdings auch nicht gemacht.
    Was für mich der ausschlaggebende Punkt bei der Kaufentscheidung war, ist die enorme Variabilität bezüglich des Rucksackvolumens, ganz komprimiert ohne Deckelfach geht er als Daypack durch und mit der Erweiterung ist er einfach unverschämt groß.
    Wie schon geschrieben ist die Lastenkontrolle sehr gut, selbst mit 20Kg schaukelt der Rucksack kein bisschen.

    ein durchgehender Klettverschluss an der Abdeckung des vertikalen Längsreißverschlusses würde zwar das Gewicht etwas erhöhen, aber zugleich die Regendichtheit an dieser Stelle verbessern
    Das aktuelle Modell hat einen Klettverschluss am Frontreissverschluss, wahrscheinlich haben sie deine Bitten erhört ;)
    Was ich noch nachrüsten werde sind zwei Kompressionsriemen am Rucksackboden, dann kann man ihn noch besser komprimieren und eine Isomatte an der Unterseite befestigen.

    Mittlerweile gibt es den Rucksack übrigens auch in einer 50l Variante, diese hat das selbe Tragesystem und wiegt noch etwas weniger.

    Vielen Dank an Mecoptera für den Test, ohne den wäre ich nie auf den Rucksack gekommen!

    Grüße

  4. Erfahren
    Avatar von Kati79
    Dabei seit
    18.03.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    213

    AW: Millet - Expedition 65

    #24
    Ich bin auch nur durch den Testbericht auf den Rucksack aufmerksam geworden. Den gibt es auch nicht in jedem Laden. Ich kann bisher auch keinerlei Mängel sehen, trägt sich gut und trotz allerhand Schnickschnack und Riemen ist er halbwegs leicht. Die Variabilität war mir wichtig, aber eben auch, dass das Teil auf dem Becken aufliegt und nicht an den Schultern zieht.

    Ich habe den 50L bereits gesehen. Es gibt wohl ein neues Modell, der Käufer wird sicher in den kommenden Tagen einen Testbericht einstellen. Den Front-Reißverschluss gibt es dort leider nicht. Den habe ich beim Probepacken und Entpacken bereits sehr lieb gewonnen. Bei der 50L Variante ist auch unklar, ob der wasserfest ist. Das Material macht einen robusteren Eindruck als beim 65L-Teil. Und diese enorme Volumenerweiterung gibt es beim 50L auch.

  5. Administrator
    Lebt im Forum
    Avatar von willo
    Dabei seit
    28.06.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    9.220

    AW: Millet - Expedition 65

    #25
    Ich habe hier den Millet Expedition lite 50 in der brandneuen 2012er Veriosn liegen - der auf der Outdoor im Juli vorgestellt wird. Ich schreibe die nächsten Tage mal einen Testbericht.
    Meine Fotos ziehen um: http://500px.com/baryt/sets

  6. AW: Millet - Expedition 65

    #26
    Weiß irgendjemand einen deutschen oder österreichischen Online-Shop der den Rucksack noch vorrätig hat?
    Oder einen "echten" Shop im Großraum Tirol/Südwestbayern?

    Von der Beschreibung und den Eigenschaften ist das der Rucksack den ich haben will! Aber er ist nirgends zu bekommen. Und ich will keinen anderen kaufen, ohne den nicht zumindes mal in der Hand gehat zu haben...

    Manmanman

  7. Fuchs

    Dabei seit
    07.08.2009
    Ort
    Am Feld
    Beiträge
    1.933

    AW: Millet - Expedition 65

    #27
    Zitat Zitat von Kati79 Beitrag anzeigen
    .... ist er halbwegs leicht.....

    .... Den Front-Reißverschluss gibt es dort leider nicht. Den habe ich beim Probepacken und Entpacken bereits sehr lieb gewonnen. ....
    Ich glaube nicht das der Rucksack deinem Anforderungsprofil wirklich entspricht. Der Rucksack ist für das Gebotene SEHR leicht und ein Frontreissverschluss ist eigentlich, beim gedachten Einsatzzweck, auch nur sehr bedingt nötig.
    Ich glaube du solltest dich eher nach anderen Rucksäcken umschauen wenn das bei dem Rucksack die Kritikpunkte sind.

    Durch Wegfall des Reissverschlusses ist der Rucksack besser geworden. Das Gewicht ist ob der gebotenen und benötigten Features äußerst leicht ausgefallen.

  8. Erfahren
    Avatar von Kati79
    Dabei seit
    18.03.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    213

    AW: Millet - Expedition 65

    #28
    Ich glaube nicht das der Rucksack deinem Anforderungsprofil wirklich entspricht. Der Rucksack ist für das Gebotene SEHR leicht und ein Frontreissverschluss ist eigentlich, beim gedachten Einsatzzweck, auch nur sehr bedingt nötig.
    Ich glaube du solltest dich eher nach anderen Rucksäcken umschauen wenn das bei dem Rucksack die Kritikpunkte sind.
    @HUIHUI: Warum meinst Du, dass der Rucksack nicht meinem Anforderungsprofil entspricht? Kennst Du mein Anforderungsprofil? Ich denke nicht, also werde ich es Dir erläutern.

    Ich finde es z.B. total nervig, dass man auf Touren, egal welcher Art, immer Kramen muss. Mit ein paar großen wasserdichten Säcken halte ich mittlerweile Ordnung, aber sowas wie Sonnencreme, Micropur, Kochzeug, die richtige Mahlzeit oder Batterien, muss man eben auch mal im Verlauf eines Wandertages aus dem Rucksack wühlen. Dann muss man alles Mögliche auspacken und wieder einpacken. Das nervt mich einfach, so wie es andere vielleicht nervt, dass sie ihre Trinkflasche nicht allein hinten in den Rucksack stecken können oder dass die Hose raschelt. Für mein Bedürfnis, das nervige Kramen einzuschränken, ist der Front-RV sehr praktisch. Wie Du aus meinem Post herauslesen kannst, dass das eine Kritik sein soll, hat sich mir nicht erschlossen.

    Was das Gewicht des Rucksacks angeht, bin ich zufrieden damit. Ich habe mich ein paar Monate durch alle möglichen Tests und Gewichtsangaben gewühlt, habe Tragesysteme verglichen und wollte eben was haben, was besser ist, als der alte Rucksack, den ich seit 15 Jahren habe. Zum Vergleich: Mein alter Lowe Alpin trägt sich sehr gut, hat genügend Platz und man kann ihn auch mit wenig Gepäck tragen und er wiegt 2,1 oder 2,2 kg laut meiner Waage. Ich wollte wenigstens 500g einsparen, im Idealfall natürlich 1kg und trotzdem einen Rucksack haben, der auf der Hüfte liegt und ein angenehmes Tragesystem hat. Die ganz leichten Rucksäcke, die bis 1,3 kg Gewicht, haben mich nicht überzeugen können. Lieber trage ich 300g mehr, wenn dafür das ganze Gewicht auf der Hüfte sitzt. Ich bin einfach nicht dafür geschaffen, das Gewicht auf den Schultern zu tragen, zumindest nicht mehrere Tage lang. Ein ganzes Kilo spare ich nun aber nicht ein, nur weil ich den alten Rucksack durch einen neuen ersetze. Find ich nicht gut, aber letzten Endes entscheiden eben mehrere Punkte für den einen Rucksack, den ich mir dann aussuche. Und so ist es nun der Millet 65 geworden.

    Als Alternative gab es noch den Osprey Exos 58. Den habe ich nicht genommen, weil ich den schlicht und einfach nicht schön finde, die Farbe ist mir zu fade und der sieht aus wie ein Klumpen. Den Luxus erlaube ich mir, auch ästhetische Ansprüche an einen Rucksack zu haben. Außerdem hat mein Freund den auch und Partnerlook find ich persönlich uncool.

  9. Gesperrt Erfahren

    Dabei seit
    13.01.2011
    Ort
    Sanepa, Lalitpur
    Beiträge
    337

    AW: Millet - Expedition 65

    #29
    kurze Nachfrage:

    Kann man den Frontreißverschluss von dem Millet 65 mit einem kleinen Vorhängeschloß sichern bzw kommt man leicht von außen an den Inhalt im Rucksack?
    Ich frage mich ob der Inhalt im Rucksack sicher aufgehoben bin, wenn ich mal in Rom in die U-bahn steige um raus in die Provinz zu fahren.

    Grüße

  10. Erfahren
    Avatar von Kati79
    Dabei seit
    18.03.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    213

    AW: Millet - Expedition 65

    #30
    Am Rucksack oben dran ist noch Stoff, damit man den mit 20Litern mehr beladen kann. Ich weiß nicht genau, wie man das nennt. Das haben fast alle Wanderrucksäcke. Diesen Stoff, den man dann mit einem Bändchen zusammenzieht und mit in den Sack stopft und den Deckel raufmacht. Das ist am Millet jedenfalls auch dran und der RV geht über die ganze Front bis nach ganz oben von diesem zusätzlichen Stoffstück. Den Schlitten des RVs wickelt man also mit ein, stopft ihn in den Rucksack und macht das Deckelfach drauf. Der untere Schlitten des RV, und den gibt es, habe gerade nochmal nachgeguckt, ist unter einem breiten Klettstreifen versteckt. Da müsste man wissen, dass da was hinter ist und dass es sich nicht nur um eine Zierleiste handelt. Ein Vorhängeschloss anbringen, ist sicher schwierig. Das ist ja dann wie ein Hinweisschild am unteren Schlitten. Die beiden Schlitten sind außerdem oben und unten. Die kann man nicht mit dem Zweck, den Rucksack abzuschließen, zusammenmachen.

    Für Dokumente gibt es in der Innenseite des Deckelfachs eine Tasche mit Reißverschluss. Es gibt innen an der Rückenseite noch ein Zusatzfach für ein Trinksystem. Da kann man sowas wie den Pass auch reinstecken.

  11. Erfahren
    Avatar von Kati79
    Dabei seit
    18.03.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    213

    AW: Millet - Expedition 65

    #31
    Hier wurde auch die Frage gestellt, wo man den Rucksack bekommt. Ich habe ihn bei bergzeit.de gefunden. Da muss man über die Suche gehen und "Millet Expedition" eingeben.

  12. AW: Millet - Expedition 65

    #32
    Zitat Zitat von Kati79 Beitrag anzeigen
    Hier wurde auch die Frage gestellt, wo man den Rucksack bekommt. Ich habe ihn bei bergzeit.de gefunden. Da muss man über die Suche gehen und "Millet Expedition" eingeben.
    bergzeit.de: ausverkauft
    bergfreunde.de: ausverkauft
    schwanda.at: ausverkauft
    rucksack-schlafsack.de: ausverkauft
    ...


  13. Erfahren
    Avatar von Kati79
    Dabei seit
    18.03.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    213

    AW: Millet - Expedition 65

    #33
    Da hab ich ja noch Glück gehabt. Habe auch erst vor einem Monat bestellt. Aber dieses Jahr ist auch wirklich der Wurm drin. Beim Zelt gings mir genauso.

  14. Erfahren
    Avatar von Elton911
    Dabei seit
    08.02.2011
    Ort
    Tuttlingen
    Beiträge
    124

    AW: Millet - Expedition 65

    #34
    Frag mal bei bergzeit.de nach,
    habe das auch gemacht und nen zuverlässigen Liefertermin bekommen, hab mich bisher aber noch nicht 100%ig überzeugen lassen und ihn noch nicht bestellt.

    Gruss Elton

  15. Erfahren
    Avatar von tah
    Dabei seit
    25.01.2009
    Ort
    aix la chapelle
    Beiträge
    186

    AW: Millet - Expedition 65

    #35
    ... momentan in UK zu ordern, z. B.: www.adventurepeaks.com (leider inzwischen 150 £)

    ... deshalb schreibe ich in Zukunft lieber keinen zu positiven Testbericht mehr, wenn das den Preis so anheizt:-(

    ... werde demnächst den Testbericht mal mit einer "Langzeitbetrachtung" vervollständigen. Inzwischen habe ich das Teil über 1.000 km durch die Berge gewuchtet, mal mit nur 16 kg, mal mit bis zu 32 kg. Für meine Verhältnisse trägt sich das Teil bis etwa 25 kg ausreichend bequem, über 27 kg benötigen auf anstrengenden Langstreckentouren dann doch deutlich mehr Motivation.

    Die Verschleißerscheinungen sind bei meinem ersten "Vorserienmodell" bisher äußerst gering - erstaunlich. Wir haben inzwischen zwei weitere dieser Teile aus einer späteren Produktion im Einsatz - die von mir beschriebenen Geräusche des Tragesystems bei höheren Lasten lassen sich bei denen nicht mehr beobachten.

    So long, Tom.
    Schnee ist auch nur schick aufgemachtes Wasser.

  16. Fuchs

    Dabei seit
    07.08.2009
    Ort
    Am Feld
    Beiträge
    1.933

    AW: Millet - Expedition 65

    #36
    Zitat Zitat von Kati79 Beitrag anzeigen
    @HUIHUI: Warum meinst Du, dass der Rucksack nicht meinem Anforderungsprofil entspricht? Kennst Du mein Anforderungsprofil? Ich denke nicht, also werde ich es Dir erläutern.

    Ich finde es z.B. total nervig, dass man auf Touren, egal welcher Art, immer Kramen muss. Mit ein paar großen wasserdichten Säcken halte ich mittlerweile Ordnung, aber sowas wie Sonnencreme, Micropur, Kochzeug, die richtige Mahlzeit oder Batterien, muss man eben auch mal im Verlauf eines Wandertages aus dem Rucksack wühlen.
    Ich maße mir an durch die "Probleme" und "Lösungskette" bzw "Kriterienkette" in Postings die Outdoorerfahrung vom Nutzer zu bewerten, wie ich feststelle mit erfolg.

    Es wird üblicherweise der Ausrüstung nicht gerecht und führt auch zu Frust wenn sie nicht im sachgerechten Kontext betrachtet wird. Für dich wird der Rucksack ohne Frontloader schlechter, für sein eigentliches Anwendungsspektrum wird er eher besser.

    Was du zu dem Rucksack schreibst liest sich für mich so ungefähr:

    "Der neue Rennwagen ist wirklich flott im Wohngebiet und Stauraum hat er auch auf dem Beifahrersitz. Der Auspuff ist gut geeignet um Spiegeleier zu Braten. Leider hat das aktuelle Modell mehr PS und ist daher zu ruppig auf der Fahrt zum Gartencenter, das neue Fahrwerk schabt auch viel leichter an Bordsteinkanten"

  17. Lebt im Forum
    Avatar von Sarekmaniac
    Dabei seit
    19.11.2008
    Ort
    Südliches Ruhrgebiet
    Beiträge
    7.762

    AW: Millet - Expedition 65

    #37
    OT: Huihuihui.

    @huihui, nicht so ruppig.
    Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
    Das Leben ist reine Gewohnheit
    (Anna Achmatowa)

  18. Lebt im Forum
    Avatar von Sarekmaniac
    Dabei seit
    19.11.2008
    Ort
    Südliches Ruhrgebiet
    Beiträge
    7.762

    AW: Millet - Expedition 65

    #38
    OT: Huihuihui.

    @huihui, nicht so ruppig.

    Glaub' mir, Kati weiß, wie Wandern geht.
    Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
    Das Leben ist reine Gewohnheit
    (Anna Achmatowa)

  19. Dauerbesucher
    Avatar von Mecoptera
    Dabei seit
    24.03.2004
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    941

    AW: Millet - Expedition 65

    #39
    Zitat Zitat von HUIHUI Beitrag anzeigen
    Für dich wird der Rucksack ohne Frontloader schlechter, für sein eigentliches Anwendungsspektrum wird er eher besser.
    Ich finde den RV ideal für das geplante Einsatzgebiet; man kann im Winter den gesammten Rucksack auf dem Schnee öffnen und kommt ans Zelt ohne die Sachen darüber wegräumen zu müssen, gerade bei viel Wind super, da das ganze in 10s erledigt ist hat man wenig Flugschnee im Rucksack und muss beim Auspacken nicht alles in der Hand halten bis man am Zeltsack ist. Auch im Zelt kann man vieles einfach im aufgeklappten Rucksack lassen und hat so relativ viel Ordnung.
    Der RV ist nicht mit denen von Deuter zu vergleichen wo man von der Seite mit viel Mühe mal eine Wasserflasche rausquetschen kann; wenn man den ganz öffnet kann man das komplette Vorderteil einfach wegklappen und hat alles vor sich; auch zum verpacken super...

  20. AW: Millet - Expedition 65

    #40
    Zitat Zitat von Sarekmaniac Beitrag anzeigen
    OT: Huihuihui.

    @huihui, nicht so ruppig.

    Glaub' mir, Kati weiß, wie Wandern geht.

    Ich glaub was HUIHUI meint ist: Der Expedition 65 ist eben kein Wanderrucksack.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)