Seite 1 von 28 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 545
  1. Anfänger im Forum
    Avatar von luvanborg
    Dabei seit
    07.11.2008
    Beiträge
    47

    Therm-A-Rest 'Neo Air'

    #1
    Therm-A-Rest 'Neo Air'


    Kaufdatum: 15.04.2009
    Gebrauchszeitraum: neu
    Art des Einsatzes: Indoor
    Hersteller: Therm-A-Rest
    Modellbezeichnung: NeoAir Regular
    Modelljahr: 2009
    Unverbindliche Preisempfehlung: 130 EUR
    Bewertung der Verarbeitungsqualität: sehr gut
    Konstruktionsart: Luftmatratze
    Ausstattung: mit Packsack
    Aussenmaterial: Nylon
    Gewicht inkl. Größenangaben: 410g Gr.R (H*L*B): 6,3x183x51cm (lt. Hersteller)
    Packmaß (H*L*B): 1Liter (lt. Hersteller)
    Passform: sehr gut
    Komfort: sehr gut
    Handling: sehr gut
    Pro-Kauf-Argument (Stärken): Gewicht, Packmaß, Qualität<br />
    Contra-Kauf-Argument: Preis, Ausstattung<br />
    Alter Testperson: 31-40
    Körpergrösse Testperson (in cm): 165
    Körperstatur Testperson: Sportlich schlank
    Geschlecht Testperson: männlich
    Outdoorerfahrung Testperson (1-wenig bis 7-hoch): 5

    Diese Woche traf die teuerste LuMa der Welt, die brandneue NeonAir Regular aus UK für 96 EUR ein.



    Als Erstes also auf die Präzisionswaage: 416g! Beim Ausrollen stellte sich jedoch heraus, dass dabei noch der Packsack(14g) und einige Beipack-Flyer(20g) mitgewogen wurden. Der Packsack ist übrigens grau und nicht neonfarben wie die Matte.



    Nach Abzug dieser Beigaben bleibt also ein Nettogewicht für die Matte in Größe R von 382g. Das ist Spitze und sogar unter den Angaben des Herstellers. Ein 'gelogenes' Übergewicht konnte sich Therm-A-Rest allerdings wohl auch nicht leisten nach dem vielen Marketing Tam-Tam um die Matte. Immerhin, Hilleberg & Co könnten sich daran mal ein Beispiel nehmen.
    Zum Zweiten, wichtigen Parameter für uns 'Selbstschlepper', dem Packmaß. Die Matte kommt zu 3 gleichen Teilen in Längsrichtung gefaltet und erreicht so ein Packmaß von 190mm Länge und 100mm Durchmesser. Das ergibt für die Größe R ca. 1,5l Volumen. Die Herstellerangabe von 1 Liter bezieht sich hier sicherlich auf die kleinste Größe Small.



    Die Farbgebung ist zweigeteilt: Unten Silber, Oben Neongrün. Es ist aber bei weitem nicht so neongrell wie auf den Bildern der meisten Webshops. Als Vergleich mal ein bekanntes Gelb einschlägiger Übersetzer.



    Das Material würde ich als stark silikoniertes Ripstop-Nylon bezeichnen. Keine Ahnung aus was die Oberfläche wirklich besteht. Sie ist aber sehr rutschhemmend, sowohl oben als auch unten.
    Das Aufblasen sollte man nicht unterschätzen, es geht eine Menge Luft in das Ding. Bei mir hat es ruhig ca. 3 min gedauert. Da sind die 'Self-Inflatings' mit 2-3 Luftstößen natürlich komfortabler. Aufgeblasen ergaben sich dann eine Breite von 50cm und ein Länge von nicht 183cm. Es fehlen 2-3cm. Der Vergleich mit meiner Therm-A-Rest Ultralite macht es sehr deutlich.



    Eigentlich wollte ich bei meiner übersichtlichen Körperlänge von 165cm zur Größe Medium greifen. Zum Glück hat mich aber die Preisgleichheit von M und R bei fast allen Anbietern davon abgehalten. Außerdem war die Regular früher Lieferbar, da sie natürlich das Mainstream-Produkt sein wird. Insofern ist die Größe R mit 180cm für mich genau richtig. Ich kann gestreckt schlafen mit allen Köperteilen auf der Matte.
    Apropos Schlafen. Das ist natürlich das Wichtigste. Bei einer sofortigen Probenacht in der Wohnung erwieß sich die Matte als sehr komfortabel. Der R-Wert stellt ein behagliches Wärmegefühl ein. Auch die prophezeiten, lauten Knistergeräusche hielten sich in Grenzen. Das ist nämlich so. Wenn man sich auf die Matte schmeißt knistert es ziehmlich laut. Wenn man aber auf der Matte liegt, wird durch den erhöhten Innendruck alles gespannt. Und so hält sich das Knistern beim Bewegen auf der Matte sehr in Grenzen. Das Liegegefühl ist etwas schwankend in Querrichtung, vermutlich wegen der Querrippenstruktur. Die Matte ist aufgeblasen ca. 6,5cm dick. Auf dem Bild im Vergleich zur Ultralite mit 2,5cm Dicke.



    Ein ToT muss ich vorerst schuldig bleiben, da ich gerade von einer Kanu-Tour zurück bin. Wird dann bei Gelegenheit nachgeliefert.

    Fazit
    Die Matte hält alle Versprechungen in Punkto Gewicht, Packmaß und Komfort. Was die Robustheit anbelangt, muss sich die Matte erst noch beweisen. Als größtes Manko empfinde ich das Fehlen eines Repair-Kits (Kleber, Flicken). Bei einem Listenpreis von 130 EUR sollte dies selbstverständlich inclusive sein.
    Geändert von GL-Testaccount (13.09.2013 um 18:59 Uhr)

  2. Anfänger im Forum
    Avatar von Das_Tor
    Dabei seit
    10.12.2008
    Ort
    Hamburg / Stuttgart
    Beiträge
    47

    AW: Therm-A-Rest 'NeoAir'

    #2
    Danke für den tollen Testbericht! Damit steht für mich fest, daß ich auch eine NeoAir "brauche", allerdings müßte es eine Nummer größer sein.

    Das mit dem fehlenden Flickzeug ist ja nicht sehr schön, oder Therm-A-Rest ist so sehr von der Robustheit überzeugt, daß sie es nicht für nötig erachten...
    Wo bleibt der Testbericht auf mit Dornen und spitzen Steinen gespicktem Untergrund?

  3. Erfahren

    Dabei seit
    05.02.2008
    Beiträge
    275

    AW: Therm-A-Rest 'NeoAir'

    #3
    Auch von mir ein Danke für den tollen Ersteindruck-Testbericht. Wo hast du die Matte den in UK bestellt?
    Mich würde ja nur der Preis abschrecken. Aber da mein Rücken nicht der beste ist und der Nachts gut liegen möchte, denke ich, dass das meine neue Matte wird. Bei dem Gewicht usw. einfach unschlagbar.

  4. Fuchs
    Avatar von hrXXL
    Dabei seit
    28.08.2007
    Ort
    Frankenberg
    Beiträge
    1.306

    AW: Therm-A-Rest 'NeoAir'

    #4
    cooles teil
    danke für den testbericht.
    aber wenn man ehrlich ist, kann die matte für ihren preis nicht viel außer mit der farbe auffallen, kleines packmaß haben und leicht sein oder

  5. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von Buck Mod.93
    Dabei seit
    21.01.2008
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    5.666

    AW: Therm-A-Rest 'NeoAir'

    #5
    Ich würde zwar keine Matte mehr kaufen deren Isolationsvermögen von der darin enthaltenen Luft abhängt aber der erste Eindruck-Test gefällt mir sehr gut.Danke für die Arbeit.Bist wohl einer der ersten die die NeoAir kaufen.

  6. Fuchs
    Avatar von hrXXL
    Dabei seit
    28.08.2007
    Ort
    Frankenberg
    Beiträge
    1.306

    AW: Therm-A-Rest 'NeoAir'

    #6
    ja sieht wohl so aus , dass sie in UK schneller sind.
    in deutschland sollen sie ja erst langsam ende des monats kommen

  7. Anfänger im Forum
    Avatar von luvanborg
    Dabei seit
    07.11.2008
    Beiträge
    47

    AW: Therm-A-Rest 'NeoAir'

    #7
    Hallo,
    freut mich wenn mein erster Post einigermaßen hinhaut. Den UK-Shop schicke ich mal lieber per PN, da ich jetzt keine Rücksprache mit dem Betreiber gehalten habe. Wer aber etwas googelt findet ihn auch so. Globi und Bergzeit haben wohl auch schon ein paar Exemplare unters Volk gebracht, oder? Hier im Forum haben ja schon einige den Neuerwerb gepostet. Habe mir die Matte eher als Alternative für UL-Touren wie z.B. Alpencross zugelegt. Das heißt nicht, dass sie auf heavy Touren dabei sein muss.
    Wie gesagt, vorerst nur ein Indoor-Test. Richtig beweisen muss sich die Matte erst noch bei echtem, kaltem Untergrund, aber ich bin guter Dinge.

  8. Fuchs
    Avatar von hrXXL
    Dabei seit
    28.08.2007
    Ort
    Frankenberg
    Beiträge
    1.306

    AW: Therm-A-Rest 'NeoAir'

    #8
    ich liebäugel ja auch ein wenig mit der neo, aber mir paßt der preis nicht so sehr. da bin ich eher ein wenig geizig

  9. Dauerbesucher

    Dabei seit
    15.04.2004
    Ort
    Taunus
    Beiträge
    833

    AW: Therm-A-Rest 'NeoAir'

    #9
    Danke für den Testbericht, kann mich dem Lob nur anschließen!

    Zur Matte: Finde das Konzept schon sehr interessant, besonders das Packmaß ist klasse. Wenn ich mir meine 2,5cm TAR ansehe, da hält sich der Schlafkomfort schon in Grenzen. Was ich bis jetzt nur nicht verstehe, warum sind die längeren Matten auch immer gleich breiter? Und warum hören die alle bei 183cm auf, wenn ich 185cm lang bin...

  10. Gerne im Forum
    Avatar von sZabo
    Dabei seit
    14.08.2008
    Ort
    Brixen (Südtirol)
    Beiträge
    66

    AW: Therm-A-Rest 'NeoAir'

    #10
    Danke für den Testbericht. Mal eine Frage. Bin etwa 185cm groß, sollte ich das nächst-größere Modell nehmen (196cm lang und 140g schwerer)? Irgendwie hab ich eine schlechte Zwischengröße
    lg

  11. Anfänger im Forum
    Avatar von luvanborg
    Dabei seit
    07.11.2008
    Beiträge
    47

    AW: Therm-A-Rest 'NeoAir'

    #11
    Hi sZabo,
    ob dir die Gr.R reicht hängt von deiner Schlafgewohnheit ab. Auf jeden Fall wirst du mit 185cm nicht komplett gestreckt auf die 180cm Matte passen. Die Füße würden also irgendwie auf dem Boden liegen. Wer damit klar kommt kann Gewicht und Geld sparen. Es gab ja auch bisher die superkurzen TARs wo die Füße/Beine konzeptionell nicht mit auf die Matte kommen.

    Ein echtes Plus finde ich noch den Sitzkomfort. Bei meiner 2,5cm dicken 'Ultralite' saß man da immer auf dem Boden auf (Matte ganz durchgedrückt). Bei der 'NeoAir' ist immer genug Luft unterm Pops Gilt auch für den aufgestützten Ellenbogen z.B. beim Lesen im 'Bett'.

  12. Poldi
    Gast

    AW: Therm-A-Rest 'NeoAir'

    #12
    Viel wichtiger als die Länge ist doch die Breite. Ob ihr jetzt 185,5 oder 190 seid ist total wurscht, zur Not legt man eine Jacke oder sonstigen Kram unter die Füße oder den Kopf.
    An der Seite hängen aber immer die Arme raus, und das find ich deutlich unangenehmer.

    Ich kauf nur noch "große" Matten, ist einfach deutlich bequemer für Arme und Schultern.

  13. Gerne im Forum
    Avatar von sZabo
    Dabei seit
    14.08.2008
    Ort
    Brixen (Südtirol)
    Beiträge
    66

    AW: Therm-A-Rest 'NeoAir'

    #13
    Okay danke für eure Antworten. Ich werd mal schauen ob ich eine Matte zum testen finde..., ansonsten werd ich erstmal auf die größere zurück greifen.
    lg

  14. AW: Therm-A-Rest 'NeoAir'

    #14
    cool... Danke für den Test

    Ich bin übrigens 1,93m groß und schlafe auf meienn 1,80er Matten sehr komfortabel, da ich unterm Kopf eh immer mein Fleece habe und das nicht auf der Matte liegen muss.

    Nachdem ich mir den Golite Jam geleistet habe und über den Caldera Cone nachdenke (danke an "Freak"... ohne dich hätte sich das Ding nicht in meine Wunschliste gebrannt ) ist die NeoAir auf jeden Fall auch eine tolle Sache. Wenn da eben nicht der Preis wäre...

    Mal schaun.
    Mich würde auf jeden Fall noch mehr Erfahrungen zum Einsatz draußen interessieren. Wie schätzt du das Bodenmaterial ein? Ähnlich stabil wie das der regulären TAR?

  15. AW: Therm-A-Rest 'NeoAir'

    #15
    Zitat Zitat von luvanborg Beitrag anzeigen
    Den UK-Shop schicke ich mal lieber per PN, da ich jetzt keine Rücksprache mit dem Betreiber gehalten habe.
    Wenn du mit Betreiber die Forumsbetreiber meinst, dann geht das in Ordnung.
    Wenn du mit Betreiber den Shop-Betreiber meinst, dann sicherlich erst recht

  16. Anfänger im Forum
    Avatar von luvanborg
    Dabei seit
    07.11.2008
    Beiträge
    47

    AW: Therm-A-Rest 'NeoAir'

    #16
    Zitat Zitat von Traeuma Beitrag anzeigen
    Mich würde auf jeden Fall noch mehr Erfahrungen zum Einsatz draußen interessieren. Wie schätzt du das Bodenmaterial ein? Ähnlich stabil wie das der regulären TAR?
    Du meinst sicher in Bezug auf Durchstechwiderstand. Das ist schwierig.
    Es ist ein ganz anderes Material und auf jeden Fall auch dünner. Ich habe mal die Materialdicke an der Klebefalz beider Matten gemessen (nicht festnageln auf die Werte). NeoAir ca. 0,25mm, Ultralite ca. 0,45mm. Durch 2 geteilt hat man also etwa die Materialstärke. Wie gesagt scheint es prinzipiell ein Ripstop-Nylon mit spezieller Beschichtung zu sein. Wenn jemand die Packsäcke von Vaude-Zelten für Heringe oder Zeltstangen kennt...das ist dann schon ganz ähnlich.
    Die geringere Stärke suggeriert erstmal weniger Widerstandsfähigkeit. Das muss aber nicht zwangsläufig so sein. Einen Test, wie er schon einmal gefordert wurde, schließe ich aber kategorisch aus

  17. AW: Therm-A-Rest 'NeoAir'

    #17
    Zitat Zitat von Traeuma Beitrag anzeigen
    (danke an "Freak"... ohne dich hätte sich das Ding nicht in meine Wunschliste gebrannt )
    Bitte gern, keine Ursache.

  18. Erfahren
    Avatar von CGS
    Dabei seit
    09.05.2004
    Ort
    Heilbronn
    Beiträge
    114

    AW: Therm-A-Rest 'NeoAir'

    #18
    Also ich hatte meine NeoAir S (Bericht darueber) direkt hier vom lokalen Haendler (Adventure Company Heilbronn) - auch heute lag da mind. noch eine NeoAir in der "normalen" Groesse rum. Die Jungs haben aber auch nicht die Menge an Lumas bekommen, die sie wollten...
    Gruesse, CGS

  19. Alter Hase
    Avatar von JonasB
    Dabei seit
    22.08.2006
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    4.810

    AW: Therm-A-Rest 'NeoAir'

    #19
    wenn die Farbe nicht wäre, sie sich schon in guter Stabilität gezeigt hätte und einfach gar nicht kistern würde...

    Insgesamt sicherlich eine schöne Matte, aber letztes Jahr auf der Outdoor bin ich bereits nach 2min weiter gegangen, weil die oben genannten punkte nun mal gar nicht gehen!

    Danke für den Test & bitte immer schön weiter die Langzeit (outdoor!) Erfahrungen posten,
    Nature-Base "Natürlich Draußen"

  20. AW: Therm-A-Rest 'NeoAir'

    #20
    Soundcheck
    Wobei ich mir vorstellen kann, dass das Knistern durch die Nähe der Kamera verstärkt wurde und sich damit lauter anhört, als es tatsächlich ist.

Seite 1 von 28 12311 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)