Seite 2 von 28 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 545
  1. Anfänger im Forum
    Avatar von luvanborg
    Dabei seit
    07.11.2008
    Beiträge
    47

    AW: Therm-A-Rest 'NeoAir'

    #21
    Zitat Zitat von Traeuma Beitrag anzeigen
    Wobei ich mir vorstellen kann, dass das Knistern durch die Nähe der Kamera verstärkt wurde und sich damit lauter anhört, als es tatsächlich ist.
    Die Akustik der Aufnahme übertreibt tatsächlich immens. Das Aufblasen der Matte hört sich ja auch an wie der Start eines Düsenjets.
    Wie gesagt, wenn man mit der Matte hantiert knistert und raschelt es schon ganz schön. Wenn man aber draufliegt ist dies nicht mehr so und keinesfalls schlafstörend. Ich habe jedenfalls die Probenacht auf Anhieb durchgepennt.

  2. Neu im Forum

    Dabei seit
    24.04.2009
    Beiträge
    1

    Danke für den ausführlichen Bericht!

    #22
    Danke für den ausführlichen Bericht!

    maxxx

  3. Alter Hase
    Avatar von Tie_Fish
    Dabei seit
    03.01.2008
    Ort
    Ostharz
    Beiträge
    2.863

    AW: Therm-A-Rest 'NeoAir'

    #23
    Schöner Test! Vielen Dank!

    Für mich hat der Test allerdings wieder bestätigt:

    a) nie wieder auf keinen Fall keine Luftpolster nicht mehr!
    b) für das Geld? Da schlafe ich im Stehen!

    Ehrlich gesagt bewundere ich Leute, die so viel Geld für eine Luftmatratze ausgeben (können/wollen). Leisten könnte ich es mir vielleicht auch, aber ... neee! Mich zwingt ja keiner, sowas zu kaufen...
    Grüße, Tie »

  4. Fuchs
    Avatar von Thorsteen
    Dabei seit
    25.05.2007
    Ort
    Ludwigsau
    Beiträge
    1.431

    AW: Therm-A-Rest 'NeoAir'

    #24
    Hallo!

    Hatte mich auch mit dem Gedanken getragen eine NeoAir zu kaufen (Regular), aber wenn das Packmaß nicht so viel besser ist dann kann ich mir das auch schenken. Einzig die Dicke von 6cm wäre sehr fein (unruhiger Seiten-/Rückenschläfer) da ich bei 2,5cm Matten mit dem Beckenknochen auf der Erde liege oder die Matte auf Bretthärte aufblasen muss. Aber wenn ich lese wie dünn das Teil ist dann habe ich da meine Bedenken das die lange halten.....

    Was kostet eigentlich das Reparaturset? Beim Preis der Matte müssten so 2 Flicken ja bestimmt um die 25 Euro kosten.


    Torsten

  5. Erfahren

    Dabei seit
    15.11.2008
    Beiträge
    116

    AW: Therm-A-Rest 'NeoAir'

    #25
    Hi,
    einen Vorteil hat die Matte noch auch wenn dir die Flicken (Fast&Lite Repair Kit 10,50 Euro) mal ausgehen kannste Dir ja die Flicken immer noch aus deinem UL Tarp rausschneiden nix is leichter als a loch
    Beim meinen Brötchengeben liegen auch noch 3 Stück wenn die weg sind gibts die nächsten erst im Juli wieder http://www.outec.de/index.php?page=shop.product_details&flypage=shop.flypage&product_id=260&category_id=9&manufacturer_id=21&option=com_virtuemart&Itemid=30

  6. Fuchs
    Avatar von lupold
    Dabei seit
    30.12.2004
    Ort
    Schläfrig-Holstein
    Beiträge
    1.226

    AW: Therm-A-Rest 'NeoAir'

    #26
    Mich würde der Vergleich mit der Prolite4 bezüglich des R-Wertes mal interessieren. Meiner P4 geht ab -5 "die Luft aus" wenn die Neo-Air das mindestens auch schafft wäre das ein Konkurrent, bei dem Packmaß/Gewicht...
    Zitat Volker Pispers:"Wenn ich Recht habe, werdet ihr das nie erfahren."

  7. Anfänger im Forum
    Avatar von Das_Tor
    Dabei seit
    10.12.2008
    Ort
    Hamburg / Stuttgart
    Beiträge
    47

    AW: Therm-A-Rest 'NeoAir'

    #27
    Prolite 4: R-Wert von 3,2
    NeoAir: R-Wert von 2,5

  8. Fuchs
    Avatar von lupold
    Dabei seit
    30.12.2004
    Ort
    Schläfrig-Holstein
    Beiträge
    1.226

    AW: Therm-A-Rest 'NeoAir'

    #28
    Zitat Zitat von Das_Tor Beitrag anzeigen
    Prolite 4: R-Wert von 3,2
    NeoAir: R-Wert von 2,5
    Danke, damit ist sie raus. Oberhalb 10 Grad nehme ich dann schon eine Leichtluma und unterhalb soll die Matte auch mal ne Frostnacht packen.
    Zitat Volker Pispers:"Wenn ich Recht habe, werdet ihr das nie erfahren."

  9. AW: Therm-A-Rest 'NeoAir'

    #29
    wollte sie mir grad in der Adco in Heilbronn anschaun... nix mehr da
    All zu viele Matten haben die wohl nicht nach Deutschland rausgeschickt...

  10. AW: Therm-A-Rest 'NeoAir'

    #30
    Eine eher etwas ungewöhnliche Frage. Wie lange dauert es bis die Luft wieder raus ist? Ich frage deshalb, weil ich eine Leicht-Luma von Vaude habe, die relativ schnell aufgeblasen ist. Wenn die Luft aber raus soll, um auf das kleinstmögliche Packmaß zu kommen, werde ich wahnsinnig.

    Wahnsinnig werde ich aber auch bei dem Preis der NeoAir. 100 Ocken fürn Stückchen Plastik, das angeblich Isolationswunder vollbringen kann. Da komme ich ins Grübeln.

    Bevor ich es vergesse: Beim Packmaß hast du dich vertan - hoffe ich.

  11. Anfänger im Forum
    Avatar von luvanborg
    Dabei seit
    07.11.2008
    Beiträge
    47

    AW: Therm-A-Rest 'NeoAir'

    #31
    Zitat Zitat von Werner Hohn Beitrag anzeigen
    Wenn die Luft aber raus soll, um auf das kleinstmögliche Packmaß zu kommen, werde ich wahnsinnig.
    Du musst das Ventil vorher öffnen
    Spass beiseite. Ähnlich ist es ja bei den 'Selfinflatings' auch. Ich rolle die Ultralight auch erst einmal grob auf und anschließend noch einmal um auf optimales Packmaß zu kommen. Ist bei der NeoAir nicht so: Einmal ganz normal aufrollen und alle Luft ist draußen (Sekundensache).

    Bevor ich es vergesse: Beim Packmaß hast du dich vertan - hoffe ich.
    Du meinst sicher im Header. Die Vorlage ist hier blöd. Daher hatte ich die Größe beim Packmaß eingetragen, da das eigentliche Packmaß ja ausführlich im Text behandelt wird. Haben bisher, glaube ich, alle verstanden.
    Um dem Formalismus genüge zu tun, habe ich dennoch den Header geändert.

  12. Dauerbesucher
    Avatar von Nic
    Dabei seit
    03.02.2008
    Ort
    Inverness
    Beiträge
    590

    AW: Therm-A-Rest 'NeoAir'

    #32
    Ich habe die NeoAir gerade bei einer kurzen und einer etwas laengeren Tour in den Highlands benutzt, und bin ziemlich begeistert. Sie tut das, was ich von ihr erwartet habe: ist sehr bequem, fuer meine Zwecke warm genug (ich bin selten bei Minusgraden unterwegs), sie knistert ueberhaupt nicht (man muss sie nur fest genug aufblasen), und das Packmass und Gewicht sind winzig, was fuer mich die ausschlaggebenden Punkte waren.

    Was ich allerdings aergerlich finde, ist, dass bei dem Preis kein Reparaturset enthalten ist Ausserdem scheint es die Groesse "medium" nirgendwo zu geben, so dass ich dann doch eine "regular" nehmen musste, die mir eigentlich zu lang ist (bin nur 1.70 m).

  13. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    27.01.2009
    Beiträge
    14

    AW: Therm-A-Rest 'NeoAir'

    #33
    ich dachte immer medium ist regular ?!?

  14. Erfahren

    Dabei seit
    04.05.2009
    Ort
    Vaasa, Finland
    Beiträge
    152

    AW: Therm-A-Rest 'NeoAir'

    #34
    Schöner test, danke. Nun muss halt nur noch ein Langzeit Test her ;)

    Bezüglich Reperaturset: Wenn man vorsichtig damit umgeht sollte man wohl keins brauchen. Wenn ich persönlich schon davon ausgehe das ich ein Reperaturset brauche, dann würde ich doch lieber gleich eine etwas weniger anfällige LuMa mitnehmen, auch wenn die evtl. einige Gramm mehr wiegt.
    Skills are lighter than gear.

    Hiking in Finland

  15. Fuchs
    Avatar von Thorsteen
    Dabei seit
    25.05.2007
    Ort
    Ludwigsau
    Beiträge
    1.431

    AW: Therm-A-Rest 'NeoAir'

    #35
    Hallo!

    @Reparaturset

    Hat jemand das Reparaturset schon? Weil in den normalen TAR-Sets sind ja nur paar Flicken und eine Minitube "SeamGrip" drin. Ist das bei dem Set auch so oder wird da eventuell ein anderer Kleber oder vieleicht sogar selbstvulkanisierende Flicken verwendet? Könnte zur Reparatur SeamGrip funktionieren? Immerhin hat man da ein Minitübchen eh meist mit dabei.


    Torsten

  16. Dauerbesucher
    Avatar von Nic
    Dabei seit
    03.02.2008
    Ort
    Inverness
    Beiträge
    590

    AW: Therm-A-Rest 'NeoAir'

    #36
    Zitat Zitat von Chillinmitch Beitrag anzeigen
    ich dachte immer medium ist regular ?!?
    Es gibt 4 Groessen: small, medium, regular und large. Aber leider sind (zumindest hier im UK) zur Zeit nur small und regular lieferbar.

    Was das Reparaturset betrifft (£ 7.50 hat's gekostet, grrrr...): Ich passe natuerlich schon auf, die Matte nicht gerade auf spitze Steine zu legen, aber WENN doch mal was schief geht, habe ich keine Lust, mitten in der Pampa tagelang auf dem harten Boden zu schlafen (ich hab ja auch ein First Aid Kit dabei, obwohl ich es noch nie wirklich gebraucht habe, ausser vielleicht ein Compeed-Pflaster ).

    Das Set besteht aus 3 Alkohol-Pads, 6 Glue Dots (die man aber fuer die NeoAir nicht braucht) und 3 transparenten Klebeflicken (7 cm Durchmesser). Man reibt die betreffende Stelle einfach mit dem Alkohol ab und klebt den Flicken drauf - dann soll man noch einen Topf mit kochendem Wasser fuer 10 Minuten drueber halten...

  17. Dauerbesucher
    Avatar von OliverR
    Dabei seit
    16.02.2007
    Ort
    Worms am Rhein
    Beiträge
    704

    AW: Therm-A-Rest 'NeoAir'

    #37
    Zitat Zitat von Werner Hohn Beitrag anzeigen
    Eine eher etwas ungewöhnliche Frage. Wie lange dauert es bis die Luft wieder raus ist? Ich frage deshalb, weil ich eine Leicht-Luma von Vaude habe, die relativ schnell aufgeblasen ist. Wenn die Luft aber raus soll, um auf das kleinstmögliche Packmaß zu kommen, werde ich wahnsinnig.
    Die Matratze habe ich auch und bin damit als Seitenschläfer auch ganz zufrieden. Die Luft bekomme ich eigentlich auch recht fix raus. Die Matte hat doch extra zwei recht großzügig dimensionierte Ventile.

    Gruß
    Oliver
    The earth is your grandmother and mother, and is thus sacred. Every step that is taken upon her should be as a prayer (Black Elk)


  18. Neu im Forum

    Dabei seit
    04.02.2009
    Beiträge
    3

    AW: Therm-A-Rest 'NeoAir'

    #38
    Ich schildere mal meinen erster Eindruck der NeoAir im Vergleich mit Synmat/Downmat 7, allerdings bei eher wenig aufgepumpten Matten, um maximalen Komfort zu erreichen.

    PRO:
    - Das Gewicht ist auf der ziemlich genau anzeigenden 3kg-Küchenwaage: 415 g NeoAir plus 15 g Packsack = 430 g bei 6,5 cm Liegehöhe (aufgepumpt mit ca. 20 Atemzügen in ca. 2min). Übrigens steht auf der Verpackung als Gewichtsangabe 410 g.
    - Schön kleines Packmaß. Der beiliegende Packsack ist nicht mal prall gefüllt, siehe Foto.
    - Der Liegekomfort ist bei der NeoAir etwas höher, da sie bei Belastung punktelastischer reagiert und ebenfalls eine ebenere Oberfläche ergiebt. Das bezieht sich auf den "labberig" aufgepumpten Zustand wie auf den Fotos dargestellt. Denn ich finde die NeoAir sehr hart, wenn sie voll aufgepumpt ist.
    - Mit dem Ventil kann gut dosiert Luft auf das gewünschte Maß abgelassen werden. Bei den neuen Synmat/Downmat mit dem großen Auslass ist das nur sehr grobmotorisch möglich.
    allerdings relativiert.
    - Die Anti-Rutsch-Beschichtung auf beiden Seiten ist sehr effektiv

    NEUTRAL:
    - Das auf Fotos sehr grell wirkende Gelb ist real ein nicht ganz so helles Gelb-Grün und halbwegs akzeptabel.

    KONTRA:
    - Die NeoAir knistert sehr laut beim Anfassen und AUCH beim Darauflegen und Umdrehen. Das empfinde ich als sehr störend und wäre für mich DAS Argument, die Matte zurückzugeben. Besonders wenig lustig ist es, wenn ich auf dem Bauch liege und das Ohr ohne Kissen direkten Mattenkontakt hat.
    - Im wenig aufgepumpten aber bequemen Zustand wie auf den Fotos gerät die NeoAir schnell aus der geraden Form. Da ich im Wohnraum auf glattem Boden geschlafen habe, kann ich nur vermuten, dass die NeoAir mehr die Unebenheiten des Bodens weitergeben könnte als Synmat/Downmat, die in sich fester sind und Längskammern haben.
    - Wieviel Atemfeuchtigkeit bleibt da wohl auf Dauer drin? Und gibt es einen Bazillen-Sättigungsgrad? Synmat/Downmat haben eine Pumpe.
    - Das Material wirkt nicht sehr stabil (aber auch nicht superempfindlich).
    - Kein Repair-Kit beiliegend.













    Text aus dem beiliegenden Faltblatt der NeoAir:

    1 Transportieren Sie die NeoAir-Matte stets im zugehörigen Packsack oder in einem anderen schützenden Packsack.und breiten Sie die NeoAir-Matte nicht auf einer steinigen oder scharfkantigen Oberfläche aus. Die NeoAir-Matte besteht aus ultraleichtem Material. Daher empfehlen wir, sie wie Ihre übrige ultraleichte Ausrüstung zu behandeln.

    2 Die NeoAir-Matte zeichnet sich im Vergleich zu anderen Matten in unserem Angebot dadurch aus, dass eventuelle Löcher im Material noch leichter zu reparieren sind. Mit hilfe unseres Fast&Light Repair Kit (separat erhältlich) lässt sich jede Reparatur auf einfache, schnelle und effektive Weise durchführen.

    3 Das Flicken eines Lochs nimmt weniger als zwei Minuten Zeit in Anspruch.Um das Packmaß der Matte auf ein Minimum zu reduzieren, lassen Sie die Luft aus der Matte entweichen, falten Sie die Matte dann in Längsrichtung in drei gleich großeAbschnitte, und drücken Sie die übrige Luft in Richtung des Matten-Endes aus der Matte heraus.

    4 Beachten Sie, dass der Luftdruck und große Temperaturschwankungen das Aufblasen der Isomatte beeinflussen. Lassen Sie die Luft teilweise aus der Matte aus, wenn die Matte tagsüber aufgeblasen bleiben soll. Beachten Sie außerdem, dass sich der Mattendruck bei erheblichen Änderungen der Wetterverhältnisse verringern kann. Das ist nicht ungewöhnlich und bedeutet nicht automatisch, dass eine undichte Stelle entstanden ist.

    5 Um dieWärmedämmung der NeoAir-Matte für die kältesten Bedingungen (für alle Jahreszeiten) zu optimieren, können Sie als zusätzliche Unterlage eine Z-Lite-Matte verwenden. Sie erhalten so einen kombinierten R-Wert von 3,8.

  19. Jaerven
    Gast

    AW: Therm-A-Rest 'NeoAir'

    #39
    - Wieviel Atemfeuchtigkeit bleibt da wohl auf Dauer drin? Und gibt es einen Bazillen-Sättigungsgrad (Vergleich zu Synmat/Downmat)?
    Downmat / Synmat werden mit dem Pumpsack aufgeblasen- da darf keine Feuchtigkeit reinkommen.
    Und ansonsten würde ich mir nach den bisherigen scheusslichen Erfahrungen keine Down/ Synmat mehr besorgen. Zu empfindlich für den Wintereinsatz, da haben schon einige unruhige Nächte verbracht...

  20. Erfahren

    Dabei seit
    04.05.2009
    Ort
    Vaasa, Finland
    Beiträge
    152

    AW: Therm-A-Rest 'NeoAir'

    #40
    Zitat Zitat von Thorsteen Beitrag anzeigen
    @Reparaturset

    Hat jemand das Reparaturset schon? Weil in den normalen TAR-Sets sind ja nur paar Flicken und eine Minitube "SeamGrip" drin. Ist das bei dem Set auch so oder wird da eventuell ein anderer Kleber oder vieleicht sogar selbstvulkanisierende Flicken verwendet? Könnte zur Reparatur SeamGrip funktionieren? Immerhin hat man da ein Minitübchen eh meist mit dabei.

    Torsten
    Auf BPL.com gibt es einen ausgezeichneten Test zur NeoAir, bei dem auch das Reparaturset getestet wird. Funktioniert einwandfrei, doch laut Redakteuren könnten die Flicken besser sein.

    Zitat Zitat von Fragment Beitrag anzeigen
    3 Das Flicken eines Lochs nimmt weniger als zwei Minuten Zeit in Anspruch.
    Stimmt so nicht ganz. Mann muss einen Topf heisses Wasser auf den Flicken stellen, von daher rechne mal eher mit 12 bis 15 minuten + Zeit das ganze für ne Weile Ruhen zu lassen nachdem es repariert ist.

    Der Test hat mich auch darin bestätigt, das die NeoAir nix für mich ist, da ich nicht auf einer extrem schmalen und lauten LuMa schlafen möchte. Da bleibe ich lieber bei meiner ProLite 4. Und während die R-Werte stimmen, muss um Sie Wintertauglich zu machen ne weitee Matte mit, und dann hat man auch nix mehr von der leichtigkeit der NeoAir.
    Skills are lighter than gear.

    Hiking in Finland

Seite 2 von 28 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)