Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 42
  1. Gerne im Forum

    Dabei seit
    02.06.2002
    Ort
    Lörrach
    Beiträge
    67

    Räuchern

    #1
    Hat das jemand schon mal gemacht? Würde das gerne mal probieren um mich mal evtl. mit geräuchertem Essen (als Beilage) auf einer Tour zu Verpflegen...

    El Mariachi

  2. Gerne im Forum

    Dabei seit
    17.07.2002
    Ort
    Odenwald
    Beiträge
    70

    #2
    Hi,

    Willst du zu Hause räuchern, um deinen Vorrat für die Tour haltbar zu machen. Oder möchtest du auf der Tour räuchern?

    Gama

  3. Fuchs

    Dabei seit
    16.10.2001
    Beiträge
    1.636

    #3
    hossa, was denn? fisch? fleisch? zuhause, auf tour?

    Finn

  4. Erfahren

    Dabei seit
    12.07.2002
    Ort
    Remshalden
    Beiträge
    113

    #4
    genau, was und wo willst du räuchern?
    Mit Fisch hab eich schon Erfahrung, mit Fleisch auch ein bischen.
    Also: bei Fragen melde dich!

  5. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Becks
    Dabei seit
    11.10.2001
    Ort
    St. Gallen
    Beiträge
    14.206

    #5
    Hau rein, das mit dem räuchern interessiert mich auch. Müßte mal meine Oma fragen, denn wir haben früher unser Rauchfleisch selber hergestellt.

    Irgendwo hab ich da noch ne Anleitung für Trockenfleisch gesehn. Eine Variante ist bei Sal- auf der HP untergebracht, und die zwote geht folgendermaßen...
    (suchkram)
    Jo, da isse ja:
    Mageres Rindfleisch (Fett abschneiden,kann man nicht dörren und verringert die Haltbarkeit) nehmen, in Scheiben schneiden, diese wieder in ca. 5mm dicke Streifen. Je dünner das Fleisch, desto kürzer ist der Dörrvorgang.
    Jetzt muß Geschmack rein. Hier ist natürlich jede Menge Raum zum Experimentieren. Ich mache eine Marinade aus Wasser (auf keinen Fall Öl !). Hier kommt rein: reichlich Ubena "Steak & Grill - Würzmischung", grob gemahlener Pfeffer, Salz, Chili,etwas brauner Zucker, Cayenne-Pfeffer und ordentlich Tabasco. Gut umrühren. Jeder nach seinem Geschmack !
    Soviel Marinade fabrizieren, daß die Fleischstreifen komplett bedeckt sind. Jetzt mindestens 6, besser 12 (oder auch mehr) Stunden im Kühlschrank ziehen lassen, zwischendurch mal umrühren.
    Weiter gehts:
    Entweder wie die Trapper und Indianer: Streifen auf ein Gerüst legen und trocknen lassen. Dürfte ewig dauern (um diese Jahreszeit so ungefähr bis nächsten Sommer).
    Besser (Ich habe einen Elektroherd mit Heißluft, Besitzer anderer Öfen müssen probieren):
    AluFolie auf die Backofeneinschübe (wir machen schließlich ne größere Fuhre, nich ?!) um den Herd nich vollzuferkeln, Fleischstreifen drauflegen und rein in den Ofen. Die Ofenklappe ein paar cm offenlassen, damit die Luft raus kann. Heißluft an, Temperatur au 60-70°C. Ich habe mit 40° angefangen, hier dauert der Trockenvorgang wesentlich länger. Wichtig ist nur, daß die Sache nicht zu heiß wird, wir wollen das Fleisch schließlich dörren und nicht braten oder kochen. Jetzt heißt es warten. Die Fleischstreifen sollte man alle paar Stunden wenden, dann gehts schneller. Die gesamte Dauer des Dörrvorgangs hängt von der Leistungsfähigkeit des Ofenventilators, der Temperatur und der Dicke (besser: Dünne) der Fleischstreifen ab. Das Jerky ist fertig, wenn man beim auseinanderreißen eines Streifens weiße Fasern sieht. Ihr werdets schon merken. Es darf natürlich jederzeit zwischendurch genascht werden.
    Kühl gelagert hält Jerky praktisch ewig (Nicht bei mir, ich bin ständig am kauen. Meine Mischung macht auch ordentlich Bierdurst).
    Trocknen kann man so ziemlich alles: Fleisch aller Sorten (meiner Meinung nach schmeckt Rind am besten), Fisch(Stockfisch), Obst, Gemüse, Bier(Wasser draufgießen, und Du hast wieder Bier).
    Viel Spaß und guten Appetit!



    Alex

  6. Gerne im Forum

    Dabei seit
    17.07.2002
    Ort
    Odenwald
    Beiträge
    70

    #6
    Hi Becks,

    die Anleitung habe ich auch schon mal gesehen. Bin gerade am ausprobieren. Allerdings habe ich noch soja sauce dazu.
    Mal sehen wie es wird- meine ma flucht schon, da ich ab morgen den Backofen belege

    gama

  7. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Becks
    Dabei seit
    11.10.2001
    Ort
    St. Gallen
    Beiträge
    14.206

    #7
    Wenn Du n Rezept hast - nur her damit.
    Ich werd auch mal sowas machen und denk dann an ne Marinade mit Sojasoße und Sambal Oelek. Mol sehn wann ich dazu komme

    Alex

  8. Dauerbesucher
    Avatar von LuNAtiC
    Dabei seit
    05.06.2002
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    526

    #8
    sachtmal ist das nicht ein wenig teuer so den halben tag mit dem backoffen die wohnung zu heizen?
    es klingt lecker und reizvoll, aber lohnt sich dan icht schon so fertigzeugs zu kaufen?

  9. Gerne im Forum

    Dabei seit
    17.07.2002
    Ort
    Odenwald
    Beiträge
    70

    #9
    @ becks: ich bin gerade am ausprobieren. Habe das gleiche Rezept als Basis genommen, dass du geschrieben hast. Wenn ich die optimale Zusammenstellung habe, schreibe ich sie nochmal.
    Ich galube die MArinade sit bei mir eher süss-scharf geworden. (zuviel zucker)

    @LuNAtiC Fürs erste Probier ichs mit dem Ofen. Meine Tante hat aber auch einen Dörrautomaten. Bisher wurden darauf jedoch nur Obst und Kräuter getrocknet.... bisher...

  10. Fuchs
    Avatar von Philipp
    Dabei seit
    12.04.2002
    Ort
    Strata Montana
    Beiträge
    1.245

    Räuchern und Räuchern

    #10
    Hallo!

    Räuchern und Räuchern ist nicht dasselbe. Man kann warm und kalt räuchern: kalt (typisch z.B. Lachs, Räucherschinken) geschieht bei niedrigen Temperaturen (30-40°C) und gart das Gut nicht, es bleibt also roh und erhält nur den Rauchgeschmack. Warm räuchern geschieht bei ca. 60-80°C und gart das Gut durch (typisch: Räucherforelle, -makrele etc.).
    Auf Tour wirst du mit Kalträuchern Probleme haben, da du eine Apparatur brauchst, die Rauch entwickelt (zunächst einmal heiß), aber keine hohen Temperaturen aufkommen läßt. Das ist nur in einem wirklich großen Gefäß (Stahlfaß o. dgl.) möglich.
    Eine Apparatur zum Heißräuchern läßt sich einfach selbst bauen: Auf dem Sperrmüll suchst du dir eine ausrangierte Edelstahlspüle und dichtest den Ablauf und sonstige Löcher irgendwie ab (temperaturbeständig). Dann sägst du dir aus einem Alublech einen passenden Deckel aus. Innen rein kommt ein Rost, der von Boden der Spüle ca. 10 cm entfernt ist. Dann auf den Boden etwas Räuchermehl (kriegst du bestimmt beim Metzger; nicht viel verwenden, ca. 1 EL, evtl. Gewürze und Kräuter mit rein), Räuchergut (am besten Fische) auf den Rost und den Deckel mit Schraubzwingen auf die Spüle klemmen.
    Das ganze auf einen einfachen Gaskocher stellen und Feuer frei (nicht zu heiß werden lassen!). Mittelgroße Fische sind so nach ca. 20-25 min. gar und lecker. So haben wir früher öfters mal geräuchert.
    In Grönland habe ich viel geangelt und Fische meistend gegrillt bzw. gedünstet. Einmal habe ich versucht, einen Räucherofen aus Steinen zu basteln: Brennkammer unten, Räucherraum mit allerlei kokelndem Kraut (Krähenbeerenzweige) drüber und kleines (!!!) Feuerchen entfacht. Zum Kalträuchern war es dennoch viel zu heiß, allerdings ließ sich der Fisch so leidlich heißräuchern. Der Aufwand war allerdings sehr hoch.
    Wenn du Forellen und Verwandte lecker zubereiten willst, dann probier mal folgendes (gebeizter Lachs): Filethälften salzen, etwas zuckern, pfeffern und dick Dill drauf, mit Gewürzseiten zusammenlegen und ein bis zwei Tage kühl liegen lassen. Wenn die Gewürze eingezogen sind schmeckt das umwerfend gut zu Brot und Butter!

    Guten Appetit! :wink:

  11. Fuchs

    Dabei seit
    16.10.2001
    Beiträge
    1.636

    #11
    hm... also deinen räucherofen finde ich irgendwie ein wenig zu klein. was machst wenne aale hast? die sind am besten, wenn du die hängst!
    also meine räuchertonne sieht so aus:
    -eine metalltonne, die auf einen "steinkreis" (wie auch immer man das bezeichnen will) steht.
    -unten an der tonne eine klappe um räuchermehl nachzufüllen
    -stangen längs und quer am oberen ende der räuchertonne um die fische mit räucherhaken hineinzuhängen
    -deckel
    -platte für feuer
    -thermometer

    räuchermehl gibbes in allen verschiedenen varianten bei angeldomäne wie auch fertige räucheröfen. (günstiger werdet ihr es wohl kaum bekommen, bzw schwer).
    für jeden der mal alleine räuchern will, kann ich das buch "das räuchern von fischen" von e.rehbronn, f.rutkowski und f.jahn empfehlen. erschienen im parey verlag isbn 3-8263-8437-7
    dort ist auch der bau einer räuchertonne beschrieben sowie alle gängigen räuchermethoden.

    Finn

  12. Gerne im Forum

    Dabei seit
    02.06.2002
    Ort
    Lörrach
    Beiträge
    67

    #12
    Hallihallo!
    Sorry, daß es ne späte Antwort ist, aber momentan ist Frau Mariachi da und aus diesem Grund bin ich kaum im Net... :wink: Außerdem laufe ich gerade die Touren aus der neuen Outdoor ab. *g*

    Ich dachte räuchern vor der Tour und auf Tour.

    El Mariachi

    PS: Wie ist der Wasserverbrauch bei geräuchertem (Durst) ?

    Genaue Antworten kommen noch! *g*

  13. Gerne im Forum

    Dabei seit
    02.06.2002
    Ort
    Lörrach
    Beiträge
    67

    #13
    Habe doch was vergessen! *g* Ich dachte an das räuchern von Fleisch, aber wenn mir jemand auch noch Fisch schmackhaft macht habe ich auch nix dagegen!

  14. Fuchs

    Dabei seit
    16.10.2001
    Beiträge
    1.636

    #14
    hm... also wegen dem wasserverbrauch, weiß nicht recht. bei mir stellt sich da kein größerer durst ein, da ich geräucherten fisch schon so lange esse, wie ich denken kann. aber ansich ist das nicht dolle mehr..

    Finn

  15. Neu im Forum

    Dabei seit
    30.08.2002
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    3

    #15
    moin,
    am besten eignet sich ein alter kühlschrank zum räuchern.
    in ihm lässt sich fleich aufhängen oder auf die roste legen.
    unten auf den boden legt ihr dann eine steinplatte oder eine 10 cm dicke schicht sand.
    darauf dann ein alter topf (kein alutopf) in den das räuchermehl kommt
    ( gibts in jedem angelshop in allen erdenklichen sorten).
    zuletzt noch muttis alten tauchsieder in den topf und es fangt schön an zu rauchen.

    so hab ich ihn seit jahren in meinem garten. er hat zwar seine farbe von weiß nach goldgelb geändert aber so soll es ja auch sein.

  16. Erfahren

    Dabei seit
    29.08.2002
    Ort
    Basel
    Beiträge
    273

    #16
    Kühlschrank im Garten?! Sagt da niemand (Nachbarn) was?
    Meine Mutter würde mich am nächsten Baum aufknüpfen wenn ich nen Kühlschrank in den Garten stellen würde...
    Kater

  17. Alter Hase
    Avatar von SwissFlint
    Dabei seit
    31.07.2007
    Ort
    Mittelschweiz
    Beiträge
    3.461

    Smoker - räuchern

    #17

    Editiert vom Moderator
    Ich habe die Threads mal zusammengefügt

    Bei Nachfragen bitte eine PN an den Moderator senden. Dein Team der



    Wir haben aktuell jede Menge Sägespäne und Sägemehl, da wir drechseln. Im Moment werfen wir alles weg.

    Hat jemand Interesse daran?

    Hat jemand Tipps zum räuchern mit dem Backofen, auf der Herdplatte oder zur Not auf dem Gasgrill im Garten (ich weiss, wir haben jetzt Dezember und ich habe keine wirkliche Lust dort zu grillieren/grillen.

    Was sind eure Erfahrungen bez. Holzart und bez. Trocknungsgrad? (Wir drechseln auch Nassholz)

    Soll man trennen in Späne und Mehl oder ist das eher egal?

    Falls ich verkaufe - soll ich Stoffsäcklein machen und was kann man so dafür verlangen?

    Auf jeden Fall: komme jemand vom Forum zu mir, gibts alles natürlich gratis.
    Geändert von Lobo (21.12.2017 um 00:37 Uhr) Grund: Threads zusammengefügt
    Unterwegs mit der Rosinante: http://ramblingrose.ch/

  18. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von Lobo
    Dabei seit
    27.08.2008
    Ort
    Hochspessart
    Beiträge
    2.596

    AW: Smoker - räuchern

    #18
    Ich räuchere ausschließlich mit Buchenspänen, die Fallen beim Brennholzsägen in großen Mengen an.

    Auf dem Herd oder im Backofen räuchern ist wohl möglich, aber den Gestank wollte ich nicht in der Wohnung haben, ganz abgesehen davon dass dort ja nur homöopathische Mengen geräuchert werden können.

    Die Körnung des Räuchermaterials ist schon wichtig. Für meinen Rauchgenerator bin ich noch auf der Suche nach der richtigen Körnung. Das erinnert mich wiedereinmal daran, ein paar Versuche machen zu müssen um die richtige Körnung zu finden.

    Grüße
    Thomas

  19. Lebt im Forum
    Avatar von Ditschi
    Dabei seit
    20.07.2009
    Ort
    Schleswig- Holstein Westküste
    Beiträge
    6.029

    AW: Smoker - räuchern

    #19
    Habe in meinem Leben viel Fisch geräuchert. Früher hatte ich noch eine selbstgebaute Tonne im Garten stehen. Da konnte man aber auch noch Aal satt fangen.
    Heute räuchere ich noch gelegentlich mit einem kleinen Tischräucherofen. Da genügt eine Handvoll Räuchermehl. Mit 500 g kommt man durch`s halbe Leben.
    Räuchermehl (und natürlich auch Tischräucheröfen und andere) gibt es in jedem Angelladen in allen Holzarten, oft angereichert mit Wachholderbeeren und anderen Gewürzen.
    Was das Räuchermehl kostet?
    Hier
    https://www.angelsport.de/angelzubeh...uchergewuerze/
    sind Beispiele.
    Das beste Holz gibt es nicht. Also nach persönlichem Geschmack wählen. Etwa ein Dutzend heimische Holzarten sind geeignet.
    Persönlich bevorzuge ich das rote Holz der Erlen. Da habe ich selbst genügend Material vom Sägen.
    Ich würde nie im Haus räuchern. Das riecht viel zu intensiv.
    Ditschi
    Geändert von Ditschi (21.12.2017 um 08:07 Uhr) Grund: Man entdeckt immer mal wieder Schreibfehler

  20. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von Lobo
    Dabei seit
    27.08.2008
    Ort
    Hochspessart
    Beiträge
    2.596

    AW: Smoker - räuchern

    #20
    500g Buchenmehl für 4,50€ ja leck.... und ich Depp misch das überschüssige Mehl unter den Kompost und werf' die Späne auf das Paddock der Pferde

    @swissflint
    meine Einschätzung ist, dass das mit dem Verkauf "auf dem Land" nicht funktionieren wird; in Städten ist alles möglich.

    Am Samstag hat mein Nachbar auf dem Smoker Spareribs zubereitet. Dafür hat er Holzchips von Weber verwendet. Über den Preis reden wir besser nicht.
    Aber das Ergebnis war überzeugend...

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)