Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. Gerne im Forum

    Dabei seit
    05.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    55

    Verhältnisse Dolomiten Höhenweg Nr 6

    #1
    Hallo zusammen,

    wollte mich in diesem Jahr mal in die Dolomiten aufmachen, genauer dem im Rother Wanderführer von Franz Hauleitner beschriebenen Höhenweg Nr. 6 folgen. Nun ist meine Auflage aus 2003 und damit nicht gerade die aktuellste.

    In den Rother Leserzuschriften gab es einige Kommentare - der letzte aus 2011, nach denen bestimmte Passagen nicht mehr richtig begehbar sind, bzw. die Verhältnisse dort eine Begehung zu einem gefährlichen Wagnis machen. Insbesondere, da auf dieser Tour einiges an Gepäck mit muss.

    Daher meine Frage in die Runde, ob jemand dort aktuellere Erfahrungen gesammelt hat?

    Habe mich bei früheren Wanderungen auch in exponiertem und ungesichertem Gelände bewegt. Würde mich jedoch ohne Not ungerne in waghalsige oder unkontrollierbare Situationen begeben. Zumal noch jemand mit deutlich weniger Erfahrung mit von der Partie ist.

    Danke und Grüße,
    thomas

  2. Gerne im Forum

    Dabei seit
    05.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    55

    AW: Verhältnisse Dolomiten Höhenweg Nr 6

    #2
    Habe mittlerweile herausgefunden, dass es eine überarbeitet Auflage des Führers aus 2012 gibt. Danach sind per Stand 2012 einige Abschnitte gesperrt und erlauben derzeit keine sichere Begehung. Alternativrouten sind vorgeschlagen, oder können mit entsprechendem Kartenmaterial selbst zusammengestellt werden.

    Dies nur zur Info für alle, die sich auch für die Begehung des Höhenweges #6 interessieren.

    Grüße,
    Thomas

  3. Gerne im Forum

    Dabei seit
    29.06.2008
    Beiträge
    65

    AW: Verhältnisse Dolomiten Höhenweg Nr 6

    #3
    Hi Thomas,

    ich nehme an, du hast den Höhenweg #6 dann doch nicht gemacht? Weswegen genau sind die Passagen gesperrt? Wegen fehlender Sicherung?
    Was hast du als Alternativroute gewählt? Ich interessier mich gerade sehr für die zehn Höhenwege in den Dolomiten, da ich öfter mal in Südtirol bin und mir die Wege als sehr gute Trainingsmöglichkeit für größere Vorhaben erscheinen.

    Beste Grüße

    Bob
    "Vogel fliegt, Fisch schwimmt, Mensch läuft."
    (Emil Zátopek)

  4. Gerne im Forum

    Dabei seit
    05.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    55

    AW: Verhältnisse Dolomiten Höhenweg Nr 6

    #4
    Hallo Bob,

    ich war dann wohl schon einige Zeit nicht mehr im Forum unterwegs...

    Richtig, in den Dolomiten war ich nicht, sondern habe im letzten Sommer wieder einmal die Pyrenäen unsicher gemacht.

    In diesem Jahr wird es aber definitiv eine Tour in den Dolomiten.

    Die Passagen auf der #6 sind wohl wegen Abrutschungen nicht mehr sicher begehbar. Das wurde mit zumindest für einige Etappen in diesem Jahr auch nochmals bestätigt. Nun ist das immer so eine Sache, da ja jeder ein individuelles Maß an Risikoempfinden und -Bereitschaft mitbringt.

    Meine Detailplanung steht noch nicht, aber es gibt neben den angesprochenen Passagen eine Vielzahl von anderen, ebenfalls schönen Alternativrouten.

    Viele Grüße,
    Thomas

  5. Fuchs
    Avatar von berniehh
    Dabei seit
    31.01.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.450

    AW: Verhältnisse Dolomiten Höhenweg Nr 6

    #5
    Im September 2009 bin ich auf dem letzten Teil meiner großen Dolomitendurchquerung den letzten Teil des DH6 gefolgt und zwar ab Passo della Màuria bis zum Ende.

    Zum heutigen Zustand des Weges kann ich zwar nichts sagen, aber damals gab es zwei Stellen, die nicht mehr den damaligen Beschreibungen Franz Hauleitners entsprachen:

    1) Sent.Arturo Marini (Weg 352): An einer kleinen Hangrutschstelle war die Route komplett weg. Mit dem Pickel habe ich mir ein Stückchen weiter unten eine neue Route gehackt. Ohne Pickel wäre eine Passierung dieser Stelle recht kriminell!!

    2) Weg 902 zur Forc. Frugna war ein schmaler und schwieriger Wildnispfad, teils zugewachsen und schwer zu finden, nur spärliche Markierungen. Trittsicherheit, eine gute Routenfindungsgabe und Erfahrung nötig.
    Der auf der Karte eingezeichnete Weg 902A (=Abkürzung zur Forc.Frugna) war so gut wie komplett zugewachsen, der Pfad existierte quasi nicht mehr!

    Der ganze Rest stimmte noch mit den damaligen Beschreibungen Hauleitners überein: Etliche freie exponierte Kletterstellen (Grad zwei bis drei), sowohl im Auf- als auch Abstieg, nur wenig Sicherungen, schlechte Wegmarkierungen, teils weglos im steilen Fels- und Geröllgelände usw....
    Dies ist eben eine anspruchsvolle Route,.....aber landschaftlich seeeehr lohnend!!

    Die überarbeitete Ausgabe des Führers von 2012 kenne ich nicht.

    Meine Fotos und Routenbeschreibungen findest du hier ,.....musst zu Tag 20 vorspulen und dann bis zum Ende durchlaufen lassen!
    Geändert von berniehh (22.07.2014 um 12:55 Uhr)

  6. Erfahren

    Dabei seit
    03.08.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    383

    AW: Verhältnisse Dolomiten Höhenweg Nr 6

    #6
    Eine recht aktuelle Übersicht und Etappenbeschreibung findest du hier:

    http://www.dolomiten-friaul.de/dolom...C3%B6henweg-6/

  7. Gerne im Forum

    Dabei seit
    05.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    55

    AW: Verhältnisse Dolomiten Höhenweg Nr 6

    #7
    Hallo und Danke für die Antworten und Links!

    Ich war natürlich schon auf beiden Seiten unterwegs;) Beide sehr schöne Fotos und Beschreibungen.

    Was die Schwierigkeiten dieser Tour angeht, ist ne III besonders in der Abwärtsbewegung mit großem Rucksack nicht wirlich angenehm. Steht und fällt halt mit den (Wetter)Verhältnissen.

    Der Übergang zum Bivacco Greselin soll mittlerweile etwas verändert und wieder frisch markiert sein, was zumindest die Orientierung erleichtern dürfte.

    Zu den aktuellen Verhältnissen habe ich auch noch eine Frage. Habe gehört, dass weiter westlich in den Dolomiten aktuell noch eine Menge Schnee liegen soll. Kann jemand etwas zu den diesjährigen Altschneeverhältnissen in der Friauler Ecke sagen? Ich wollte eigentlich in 2 Wochen starten und Eisen und Pickel zu Hause lassen.

    Auch noch eine Frage zu den Karten. Ich habe aktuell die 1:25000er Tabocco Blätter für die entsprechende Region. Gibt es evtl. auch gute 1:50000er, die die Region abdecken? Ich hab schon mal kurz im Netz gesucht, aber ad hoc nichts gefunden.

    Danke und Grüße,
    Thomas

  8. Neu im Forum

    Dabei seit
    18.12.2017
    Beiträge
    5

    AW: Verhältnisse Dolomiten Höhenweg Nr 6

    #8
    Hallo, ich bringe diesen Strang mal nach oben, da der Dolomiten Höhenweg 6 seit langer Zeit ein Traum von mir ist.

    Kann jemand etwas zu den aktuellen Verhältnissen sagen? Ist der Weg noch begehbar? Würde mich auch sehr über Austausch zum Schwierigkeitsgrad der Kletterpassagen (besonders im Abstieg) mit schwerem Rucksack und der Wasserproblematik freuen, das macht mir doch beides etwas Sorgen...

  9. Erfahren
    Avatar von Wanderzwerg
    Dabei seit
    09.07.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    315

    AW: Verhältnisse Dolomiten Höhenweg Nr 6

    #9
    Hallo,

    Zur Begehbarkeit mit schwerem Rucksack kannst nur Du selbst was sagen je nach Quelle sind die schwierigsten Stellen II-III. wurde auch im Vorpost so gesagt.

    Was die Schwierigkeiten dieser Tour angeht, ist ne III besonders in der Abwärtsbewegung mit großem Rucksack nicht wirlich angenehm. Steht und fällt halt mit den (Wetter)Verhältnissen.
    Für mich wäre das eindeutig, III gehe ich ungesichert auch ohne Rucksack nicht, bei mir ist mit leichtem Rucksack (Hüttenübernachtngsgepäck) spätestens bei II Schluß. Andere machen noch VIII free solo.

    Gruß
    Zwerg

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)