Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 40 von 40
  1. AW: Edelstahl - Trinkflasche

    #21
    das gilt vielleicht für die farbigen Varianten?
    Ich vermute mal, dass mit der Zeit der Lack abplatzen kann.
    Ähnliches gilt für die Contigo-Kaffebecher - und da mit Recht. Wir haben ein ehemals grünes Exemplar im Schrank stehen, das nur teilweise "entgrünt" wurde - der Rest des Lackes hält sich aber sehr hartnäckig.....

  2. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.711

    AW: Edelstahl - Trinkflasche

    #22
    Die 360degrees kommen bei mir in die Spuelmaschine

    In Berlin fuehrt die flaschen camp4

    Die 750er passen in den Flaschenhalter vom Fahrrad

  3. Erfahren

    Dabei seit
    05.09.2013
    Beiträge
    337

    AW: Edelstahl - Trinkflasche

    #23
    Kivanta fehlt noch in der Ausflistung. Ich nutze die 1200ml Variante
    http://www.kivanta.de/kivanta-edelst...Fekp0wodXTEDFw

  4. Erfahren

    Dabei seit
    29.10.2013
    Beiträge
    133

    AW: Edelstahl - Trinkflasche

    #24
    Nalgene hat auch ne Edelstahlflasche, oder hatte ich die überlesen?
    Gibt auch Einleger, damit die grosse Öffnung kleiner wird (weiss aber nicht ob die bei der Edelstahlflasche passen)

    Gruss

  5. Neu im Forum

    Dabei seit
    14.10.2016
    Beiträge
    2

    AW: Edelstahl - Trinkflasche

    #25
    Ich dachte nalgene hätte nur Plastikflaschen? Oder meinst du die Isolierte flaschen (weil die sind meistens aus Edelstahl)

    ich hab bisher gute Erfahrungen mit einer 24 bottle gemacht, aber ein Kohlensäuretest steht noch aus

  6. AW: Edelstahl - Trinkflasche

    #26
    Hier ist die Edelstahlflasche von Nalgene: http://store.nalgene.com/product-p/1778-1002.htm

  7. Erfahren

    Dabei seit
    10.06.2011
    Beiträge
    100

    AW: Edelstahl - Trinkflasche

    #27
    Zitat Zitat von JoSch83 Beitrag anzeigen
    Nalgene hat auch ne Edelstahlflasche, oder hatte ich die überlesen?
    Gibt auch Einleger, damit die grosse Öffnung kleiner wird (weiss aber nicht ob die bei der Edelstahlflasche passen)

    Gruss
    Hatte ich keinen Erfolg mit.

  8. Lebt im Forum

    Dabei seit
    02.05.2007
    Ort
    pendelnd Bergisches bei Koeln und TerraNonna, Sued-Toskana
    Beiträge
    7.543

    AW: Edelstahl - Trinkflasche

    #28
    Zitat Zitat von ines06570 Beitrag anzeigen
    ...ich hab bisher gute Erfahrungen mit einer 24 bottle gemacht, aber ein Kohlensäuretest steht noch aus
    Lass es, CO² braucht Raum, sonst schafft es sich Welchen.
    Mit anderen Worten, Co² geht gut in PET-Flaschen, oder wenn Du sehr viel Luft in den Flaschen laesst, ansonsten, gerade wenn die Flasche "geschuettelt wird", wie beim Wandern, MTB oder MRD, gibt der schwaechste Teil der Waende nach, as ist der Boden, dann beult sich dieser bei duennen Edelstahl oder Alu-Flaschen leicht nach aussen und die Flasche steht nicht mehr richtig stabil.

  9. AW: Edelstahl - Trinkflasche

    #29
    Zitat Zitat von khyal Beitrag anzeigen
    dann beult sich dieser bei duennen Edelstahl oder Alu-Flaschen leicht nach aussen und die Flasche steht nicht mehr richtig stabil.
    Gibt es denn so dünne Metallflaschen? Mir ist das Ausbeulen nämlich noch nie passiert, trotz reichlich Druck in der Flasche. Aber vielleicht sind meine Sigg-Flaschen und die Klean Kanteen ja stabil genug, daß sie den Druck aushalten und man muß nur bei Billigflaschen aufpassen.

  10. Lebt im Forum

    Dabei seit
    02.05.2007
    Ort
    pendelnd Bergisches bei Koeln und TerraNonna, Sued-Toskana
    Beiträge
    7.543

    AW: Edelstahl - Trinkflasche

    #30
    Zitat Zitat von Mittagsfrost Beitrag anzeigen
    Gibt es denn so dünne Metallflaschen? Mir ist das Ausbeulen nämlich noch nie passiert, trotz reichlich Druck in der Flasche. Aber vielleicht sind meine Sigg-Flaschen und die Klean Kanteen ja stabil genug, daß sie den Druck aushalten und man muß nur bei Billigflaschen aufpassen.
    Achja damals noch die sackschweren Sigg-Flaschen mit den kleinen Oeffnungen, dass man mit keiner normalen Spuelbuerste rein kommt und keine Teebeutel reinhaengen kann . Bei denen, Markil usw hat es mir nicht be viel CO² den Flaschenboden ausgebeult, da war das schwaechste Teil halt die Dichtung, die hat es dann ein Stueck rausgedrueckt und dann war die Suppe im Rucksack oder Motorradkoffer...das waren noch Zeiten...

    Btw heisst leichte Ausruestung nicht unbedingt Billigkram, eher umgekehrt...

  11. AW: Edelstahl - Trinkflasche

    #31
    Ja, ich habe noch mit DM gekaufte Sigg-Enghalsflaschen.
    Mit der Bemerkung "leichte Ausrüstung" hast Du mein Interesse geweckt. Verwenden denn ULaner Metallflaschen? Ich dachte bisher, Einweg PE wäre das Maß der Dinge.

  12. Lebt im Forum

    Dabei seit
    02.05.2007
    Ort
    pendelnd Bergisches bei Koeln und TerraNonna, Sued-Toskana
    Beiträge
    7.543

    AW: Edelstahl - Trinkflasche

    #32
    Zitat Zitat von Mittagsfrost Beitrag anzeigen
    Ja, ich habe noch mit DM gekaufte Sigg-Enghalsflaschen.
    Mit der Bemerkung "leichte Ausrüstung" hast Du mein Interesse geweckt. Verwenden denn ULaner Metallflaschen? Ich dachte bisher, Einweg PE wäre das Maß der Dinge.
    Hmm ich benutze sehr, sehr viele Ausruestungs-Gegenstaende aus dem UL-Bereich, bin aber vielleicht nicht der typische ULer, ich habe z.B. noch nie das Basisgewicht ausgerechnet, da ich das voellig uninterssant finde und mich mehr interessiert, was ich letztendlich tragen muss.

    Auf Tour, wo ich tagsueber unterwegs nur Wasser trinke, verwendet ich PET-Flaschen, schoen leicht, durchsichtig usw
    Aber wenn ich z.B. mir meinen Kram fuer Arbeitstage, die nicht zuhause statt finden, fertig mache, nehme ich ganz gerne neben Thermostassen von Contigo fuer Kaffee, Edelstahlflaschen von 360 Grad fuer Tee o.A., kann man prima die Teebeutel einfach reinhaengen, ueber Nacht kuehlen lassen, nach Gebrauch mit normaler Spuelbuerste reinigen usw

    Zu warmes Wasser in PET, da habe ich doch misstrauen, ob da nicht zu viele Stoffe ausgeloest werden...

  13. AW: Edelstahl - Trinkflasche

    #33
    Ah, jetzt haben wir's! Die 360°-Flaschen sind die, welche den Druck nicht aushalten. Das hatte ich noch nicht gewußt. Danke!

  14. Lebt im Forum

    Dabei seit
    02.05.2007
    Ort
    pendelnd Bergisches bei Koeln und TerraNonna, Sued-Toskana
    Beiträge
    7.543

    AW: Edelstahl - Trinkflasche

    #34
    Zitat Zitat von Mittagsfrost Beitrag anzeigen
    Ah, jetzt haben wir's! Die 360°-Flaschen sind die, welche den Druck nicht aushalten. Das hatte ich noch nicht gewußt. Danke!
    Nee, die 360 grad sind die, die dicht bleiben im Gegensatz zu den meisten Sigg, Meru, Markill usw wo es bei zuviel Schuettelei (z.B. 80 km Anfahrt mit MRD) die Dichtung raus haut und dann die Flasche entsprechend undicht und die Suppe im Rucksack ist...

    Fuer die 360 Grad gibt es btw auch ein Sport-Ventil...

    Ich habe bis jetzt (incl der Nalgene Everyday) noch keine Flasche ausser PET gefunden, die wenn man sie mit CO² haltigen Getraenken bis zur angegebenen Fuellmenge fuellt, zuverlaesig dicht ist und nicht ausbeult und dann lieber etwas wackeliger Stand als Auslaufen...

  15. Dauerbesucher

    Dabei seit
    31.10.2012
    Ort
    Vorarlberg
    Beiträge
    947

    AW: Edelstahl - Trinkflasche

    #35
    Die 360° Flaschen sind im Gegensatz zu denen von Kleen Kanteen aus etwas dünnerem Material und dementsprechend etwas weniger widerstandsfähig gegenüber Kaltverformungen jedweder Art, dafür aber auch etwas leichter.
    Ich hab seit Jahren eine im regelmäßigen Einsatz, auch auf Tour, weil ich einfach kein Plastikflaschenwasser trinken mag. Sie hat mittlerweile diverse kleinere Beulen und einige Unrundheiten, aber der Funktion tut das keinen Abbruch.

  16. Neu im Forum

    Dabei seit
    14.10.2016
    Beiträge
    2

    AW: Edelstahl - Trinkflasche

    #36
    Zitat Zitat von khyal Beitrag anzeigen
    Lass es, CO² braucht Raum, sonst schafft es sich Welchen.
    Mit anderen Worten, Co² geht gut in PET-Flaschen, oder wenn Du sehr viel Luft in den Flaschen laesst, ansonsten, gerade wenn die Flasche "geschuettelt wird", wie beim Wandern, MTB oder MRD, gibt der schwaechste Teil der Waende nach, as ist der Boden, dann beult sich dieser bei duennen Edelstahl oder Alu-Flaschen leicht nach aussen und die Flasche steht nicht mehr richtig stabil.
    Hab mittlerweile Kohlensäure eingefüllt, aber sie nicht ganz voll gefüllt, das ging eigentlich ganz gut, der Laptop ist unbeschädigt geblieben

    Ganz andere Frage: Hat jemand Erfahrung mit Klean Kanteen? Die sind ja etwas teurer? Lohnen sich die Mehrkosten? Ich überlege mir, so eine große für längere Ausflüge zuzulegen...

  17. Fuchs

    Dabei seit
    28.01.2012
    Beiträge
    1.497

    AW: Edelstahl - Trinkflasche

    #37
    Apropro Kanteen (=Gleicher Verschluss): Vor einigen Jahren hatte ein Händler bei Amazon Titanflaschen von Traillite (Klon der Vargo Titanflaschen) für kleines Geld raus gehauen und die konnten alle keine Kohlensäure abhaben - es lieft alles "oben" aus dem Verschluss raus (drückte sich durch die Dichtung und bei Metallverschluss auf Metallgewinde sifft da natürlich einiges raus!). Zudem schmeckte mir das Wasser nicht (habe alles ausprobiert: Alu-Sigg, Edelstahl (Tatonka), Titanflaschen, Kunststoffflaschen, weshalb ich dann auf die Trinkblase von Hydrapak gewechselt bin - da kann man gar Kohlensäurehaltige Getränke (=Sprudelwasser Medium) transportieren - wobei die Kohlensäure durch den Schlauch "raus" geht - aber genug drinnen bleibt, ohne dass die Trinkblase reisst.

    Hatte mir vor Jahren bei der Aktion von Outdoorbroker gleich 4 gekauft (2L/3L) und habe nach wie vor immer noch die Erste in Benutzung (3 auf Halde!). Wäre meine UL-Empfehlung für Wassertrinker, vor allem für diejenigen, die nicht mit PET-Flaschen auf Tour gehen wollen!

  18. Fuchs
    Avatar von markrü
    Dabei seit
    22.10.2007
    Ort
    3. Planet
    Beiträge
    2.384

    AW: Edelstahl - Trinkflasche

    #38
    Zitat Zitat von khyal Beitrag anzeigen
    Ich habe bis jetzt (incl der Nalgene Everyday) noch keine Flasche ausser PET gefunden, die wenn man sie mit CO² haltigen Getraenken bis zur angegebenen Fuellmenge fuellt, zuverlaesig dicht ist und nicht ausbeult ...
    Bei der Everyday Weithals habe ich das auch festgestellt, die Nicht-Weithals waren bei mir dicht...

    Gruß,
    Markus
    Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller Welten leben.
    Der Pessimist fürchtet, dass das wahr ist...

  19. Neu im Forum

    Dabei seit
    27.08.2018
    Beiträge
    1

    AW: Edelstahl - Trinkflasche

    #39
    Hallo,

    Ich bin neu hier und denke dieser Thread ist die richtige Adresse für mein Anliegen.
    Ich bin auf der Suche nach einer Edelstahlflasche im Klean Kanteen Style mit einer Füllmenge von idealerweise mehr als 0,75 Liter.

    Aber je länger ich suche und Vergleiche, desto undurchsichtiger wird das ganze.
    In die engere Auswahl kamen

    1. Klean Kanteen Reflect
    2. ECOtanka
    3. 360° degrees
    4. Kivanta
    5. Brotzeit

    Gibt es Unterschiede bzgl. Stabilität, Auslaufsicherheit, Kohlensäure-Verträglichkeit etc. Die Preisspanne ist ja schon sehr groß.
    Außerdem schwanke ich zwischen der Einwandigen oder der Vakuum isolierten Variante der jeweiligen Flasche.

    Wäre super, wenn ihr mir ein paar Tips als Entscheidungshilfe geben könntet.

    Gruß
    Alex
    Geändert von dutchman99 (27.08.2018 um 21:25 Uhr)

  20. Fuchs
    Avatar von Martin206
    Dabei seit
    16.06.2016
    Ort
    Franken (Nordbayern)
    Beiträge
    1.428

    AW: Edelstahl - Trinkflasche

    #40
    Guck doch mal hier in meinen Trinkflaschenfaden.

    Ich hab einwandig genommen, da ich se nur für Wasser verwende.
    Und mir waren 500 bzw. 600ml (vorher) viel zu wenig, deshalb nun 1,2 Liter ...was ohne doppelwandig gar nicht so voluminös ist.
    Sportverschluß, da ich meist nicht viel Zeit habe beim Paddeln ...aber möglichst stets wenn ich dran denke "schnell mal" trinken möchte. Läßt sich aber auch gut aus der relativ großen Öffnung so trinken - also könnte man auch mit normalem Verschluß gut nutzen.
    Die Hülle deshalb, da ich die Flasche nirgends reinstecke, sondern im Boot liegen habe - nur an den Schlaufen per Karabiner festgemacht und etwas unter die Auftriebskörper geschoben.
    “Wenn du denkst, wir können diese Welt nicht verändern, bedeutet das nur, daß du nicht einer derjenigen bist, die es tun werden.” — Jacques Fresco

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)