Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 24
  1. Neu im Forum

    Dabei seit
    13.12.2012
    Beiträge
    8

    Bergseil - Tipps

    #1
    Welche Seile würdet Ihr für einen Einsteiger empfehlen. Worauf sollte beim Kauf geachtet werden? Wie lang sollte das Seil sein und welche Qualitätskriterien müssten beachtet werden?

  2. Freak Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    20.662

    AW: Bergeseil - Tipps

    #2
    Zitat Zitat von Nidan Beitrag anzeigen
    Welche Seile würdet Ihr für einen Einsteiger empfehlen.
    Billige

    Zitat Zitat von Nidan Beitrag anzeigen
    Worauf sollte beim Kauf geachtet werden?
    Länge, Preis.

    Zitat Zitat von Nidan Beitrag anzeigen
    Wie lang sollte das Seil sein
    Wo willst Du klettern?

    Zitat Zitat von Nidan Beitrag anzeigen
    und welche Qualitätskriterien müssten beachtet werden?
    Es dürfen nur entsprechend zertifizierte Seile verkauft werden d.h. es gibt i.e.S. kein Thema.
    Die beworbenen Unterschiede wie Imprägnierung, Fangstoß, Normsturzzahl sind für den Anfänger eher wenig relevant.

  3. Erfahren

    Dabei seit
    06.10.2011
    Beiträge
    136

    AW: Bergeseil - Tipps

    #3
    geht es um ein seil zum bergen von menschen nach einem unfall? oder um ein "bergseil" mit dem geklettert werden soll?

    beim lesen des titels dachte ich nämlich an ersteres.

  4. Erfahren

    Dabei seit
    16.09.2004
    Beiträge
    154

    AW: Bergeseil - Tipps

    #4
    Ich dachte auch zunächst bei "Bergeseil" an ein Seil, um bspw. einen blockierten oder verletzten Kletterer aus einem Klettersteig abzulassen. Das ginge auch schon mit einem Halbseil. Länge wäre mir da weniger wichtig als ein guter Kompromiss aus Preis und Gewicht.

    Wenn tatsächlich aber ein Kletterseil für einen Einsteiger gesucht wird, wäre die erste spannende Frage: Toprope oder Vorstieg? Und man sollte auch darauf achten, dass manche Sicherungsgeräte nur mit bestimmten Seildurchmessern klarkommen.
    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist, daß es theoretisch keinen Unterschied gibt, praktisch aber schon.

  5. Dauerbesucher

    Dabei seit
    10.04.2010
    Beiträge
    748

    AW: Bergeseil - Tipps

    #5
    Halle, Sportklettern oder Alpin?

  6. Gerne im Forum

    Dabei seit
    26.06.2011
    Beiträge
    90

    AW: Bergeseil - Tipps

    #6
    Als Anfänger ein billiges robustes Seil - http://www.shop.denk.com/katalog.asp...erseil-angebot
    sowas in der Art!
    Bisschen dicker, ist dadurch auch einfacher zum Sichern.

    Prinzipiell reicht für die meisten Hallen ein 40m Seil, das Seil muss da nicht wirklich viel können - robust soll es sein!
    Wenns dann nach raus geht, kommt zwar am Klettergarten an, fährt man mit einem 70er prinzipiell am Besten. Muss auch nicht mehr können, Imprägnierung bringt zwar viel gegen Schmutz/Sand im Seil was wiederum Abrieb auf dem Metallzeugs hervorruft.
    Es hat Vorteile bei draussen-Seilen zu einem imprägnierten Strick greifen, oft auch eine Preissache natürlich.

    Beim Klettergarten oder Halle immer ein Seil mit mehr Mantelanteil kaufen, da die durch viele Stürze und ggf. Tope Rope doch seh beansprucht werden. Wenn man dann mal an der Leistungsgrenze angelangt ist wo dann das Seil den Unterschied macht, kann man sich immer noch ein leichtes Einfachseil wie das Beal Joker zulegen!

    Tja du hast ja nicht unbedingt viele Infos in den ersten Beitrag gepackt...
    Wenns um Alpinseile geht mussts du's sagen, die führe ich jetzt nicht mehr auf.

  7. Erfahren
    Avatar von tobse123
    Dabei seit
    10.03.2012
    Ort
    köln
    Beiträge
    220

    AW: Bergseil - Tipps

    #7
    Ich hänge mich mal an den thread dran. Zwischen meiner Freundin und mir ist ein Glaubenkrieg entbrannt, ob man beim Alpinklettern (low level!)jetzt ein Einfachseil, oder Halbseile nimmt. (Letztere lassen sich Gewichtsmäßig besser aufteilen, wiegen zusammen aber mehr.)
    In die Verlegenheit versetzte Sicherungen zu legen, oder mehr als 8m zu fliegen, werden wir wohl nicht kommen.
    Und meine zweite Frage wäre, reicht ein Halbseil am Grat aus, um sich zu sichern (Klettern am kurzen Seil)?

    Grüße!

  8. Freak Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    20.662

    AW: Bergseil - Tipps

    #8
    Zitat Zitat von tobse123 Beitrag anzeigen
    beim Alpinklettern (low level!)
    Gib' mal ein Beispiel, was Du meinst.
    Ist "low level" eine MSL-Sportroute im Gebirge mit durchgehenden Bolts & Abseilpiste oder denkst Du an eine alpine Gratkraxelei in UIAA II-III?

    Gruß, Martin

  9. Erfahren
    Avatar von tobse123
    Dabei seit
    10.03.2012
    Ort
    köln
    Beiträge
    220

    AW: Bergseil - Tipps

    #9
    Also wir haben fürs üben eher an alpine Gratkraxelei und Klettern in UIAA II-III gedacht. Zum einstieg z.B. Kleine Fermeda/Geislergruppe, wenn es gut läuft auch die Große`. (Klettern in Gröden, Mauro Bernardi).
    Alternativ wäre dann T5 Wandern mit Gratklettern. Das Seil für die Psychostellen)

    Grüße

  10. Fuchs
    Avatar von Benzodiazepin
    Dabei seit
    12.03.2012
    Ort
    Bern, Schweiz
    Beiträge
    1.145

    AW: Bergseil - Tipps

    #10
    ich denk mal, eine richtige antwort auf deine frage gibt es nicht. wie du sagst, es ist ein glaubenskrieg

    bei mir ist es so, dass ich für gratklettereien meist eher ein einfachseil nehme. ist praktischer in der handhabung. beim alpinen klettern hab ich dann lieber ein doppel/halb/zwillingsseil, wasauchimmer, weil's beim abseilen viel praktischer ist.

    zum gehen am kurzen seil: grundsätzlich geht es hier darum, einen sturz zu verhindern, und nicht darum, den partner im falle eines sturzes nach etlichen metern aufzufangen. deshalb wäre auch ein halbseil genügend. aber: meist geht man ja nur einen teil der route am kurzen seil. sobald man anfängt, zwischen sich und den nachfolgenden sicherunge zu legen, genügt ein halbseil nicht mehr.
    experience is simply the name we give to our mistakes

    meine reiseberichte

  11. Erfahren
    Avatar von tobse123
    Dabei seit
    10.03.2012
    Ort
    köln
    Beiträge
    220

    AW: Bergseil - Tipps

    #11
    Gut der Nachfrage Ich bin bis jetzt davon ausgegangen, das zumindestens immer eine Sicherung zwischen beiden Kletterern ist... (Stürze gilt es ja immer zu verhindern.)

  12. Fuchs
    Avatar von Benzodiazepin
    Dabei seit
    12.03.2012
    Ort
    Bern, Schweiz
    Beiträge
    1.145

    AW: Bergseil - Tipps

    #12
    dann gehen wir von einer anderen definition von "gehen am kurzen seil" aus. für mich ist das hier gehen am kurzen seil

    sobald der abstand länger wird, spreche ich (und einige andere auch ) vom halblangen seil. hier sollte dann mindestens eine sicherung zwischen den personen sein. oder aber das seil wird um einen zacken gelegt (was ja auch eine sicherung ist).
    wenn du letzteres vorhast, dann solltest du ein einfachseil benutzen. keinesfalls nur ein einzelnes halbseil.

    edit: hier noch ein link zu einem artikel über vor- und nachteile der kurz-seil-technik: http://www.bergundsteigen.at/file.ph...merzlos%29.pdf
    experience is simply the name we give to our mistakes

    meine reiseberichte

  13. Erfahren
    Avatar von tobse123
    Dabei seit
    10.03.2012
    Ort
    köln
    Beiträge
    220

    AW: Bergseil - Tipps

    #13
    Da habe ich mich wohl etwas mißverständlich ausgedrückt. Ich dachte eher ans laufenden Seil Beide Kletterer Klettern gleichzeitig und werden durch Zwischensicherungen im Seilverlauf gesichert. Böte sich in leichten Gelände ja an...

  14. Freak Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    20.662

    AW: Bergseil - Tipps

    #14
    Zitat Zitat von tobse123 Beitrag anzeigen
    Ich dachte eher ans laufenden Seil
    Soso na denn Einfachseil! (Vollseil, "1")
    Sonst wird's kompliziert mit dem Seilverlauf -- und den beiden Stolperfallen, die der Nachsteiger vor sich her baumeln hätte...

    Müßt ihr dann nur sorgfältig schauen, ob (längere) Abseilstellen vorkommen.

    Was für'n Strick ist denn schon vorhanden?

    Gruß, Martin

  15. Erfahren
    Avatar von tobse123
    Dabei seit
    10.03.2012
    Ort
    köln
    Beiträge
    220

    AW: Bergseil - Tipps

    #15
    Wir haben 50m Halbseile (Leider nicht nur am Geld, sondern auch an der Länge gespart) und einen 60m Strick.
    Ich weiß ja leider nicht, ob in den Dolomiten ein Kofferraum (vom Smart), ein sicherer Aufbewahrungsort ist. Sonst könnte man ja den kompletten Kram mitnehmen und vor Ort gucken.

  16. Fuchs
    Avatar von Benzodiazepin
    Dabei seit
    12.03.2012
    Ort
    Bern, Schweiz
    Beiträge
    1.145

    AW: Bergseil - Tipps

    #16
    mein standard-seil ist ein 40m-einfachseil. damit kann man gratmässig recht viel anfangen. mehr braucht's nur selten mal, und wenn, dann ist's (zumindest in der schweiz) meist im führer angegeben.
    experience is simply the name we give to our mistakes

    meine reiseberichte

  17. Alter Hase
    Avatar von Shorty66
    Dabei seit
    04.03.2006
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.023

    AW: Bergseil - Tipps

    #17
    Für den OP: Bei deinen Fragen würde ich zunächst einen örtlichen Kletterkurs empfehlen. Nach diesem Kurs solltest du schon wissen welches seil für dich passt. Ohne einen Kurs bzw. jemanden der dir die Sicherungstechniken vernünftig beibringen kann begibst du dich schnell in Lebensgefahr.

    An den Fragedranhänger: die meisten modernen Halbseile sind auch als Zwillingsseil zertifiziert und können dann im Zwillingsstrang wie ein Einfachseil verwendet werden. Im zwillingsstrang hat man dann kaum Mehraufwand und dafür den vorteil größerer Abseilstrecken und die möglichkeit die Seile als Halbseil zu nutzen wenn es sinnvoll ist.
    Gerade im II- bis IIIer-Bereich kann man bei entsprechender Fähigkeit auch oft nur die Schlüsselstellen sichern die meist auch recht kurz sind. Dann kann man auch darüber nachdenken nur ein 60er Halbseil mitzunehmen. Das nimmt man dann doppelt wenns in den Vorstiegssturzbereich geht.
    φ macht auch mist.
    Now there's a look in your eyes, like black holes in the sky. Shine on!

  18. Erfahren
    Avatar von tobse123
    Dabei seit
    10.03.2012
    Ort
    köln
    Beiträge
    220

    AW: Bergseil - Tipps

    #18
    Ich dachte Halbseile könnten immer wie Zwillinge verwenden, nur andersherum wirds schwierig.

    Das mit dem doppelnehmen haben wir auch schonmal gemacht und ist ne gute Idee. Auch wenn das sichern mit atc/reverso,
    wg dem Durchmesser, nicht so dolle ist. (Mit hms neigen die sehr zum krangeln.)

    Wir haben uns bewußt einfachere Routen rausgesucht, um routine beim Sicherungen legen zu bekommen (...)

    Grüße

  19. Gerne im Forum

    Dabei seit
    26.06.2011
    Beiträge
    90

    AW: Bergseil - Tipps

    #19
    Zitat Zitat von tobse123 Beitrag anzeigen
    Wir haben 50m Halbseile (Leider nicht nur am Geld, sondern auch an der Länge gespart) und einen 60m Strick.
    Wieso an Länge gespart? Mit 60m Stricken ziehst du bei jedem Standplatz 10m mehr Seil ein.

    Zitat Zitat von Benzodiazepin Beitrag anzeigen
    mein standard-seil ist ein 40m-einfachseil. damit kann man gratmässig recht viel anfangen. mehr braucht's nur selten mal, und wenn, dann ist's (zumindest in der schweiz) meist im führer angegeben.
    Ich lauf auch (nach Steinschlag) mit einem 35m Edelrid Swift herum... Blöd ists trotzdem wenn man einen Rückzug machen muss. Auf Graten generell aber zu vernachlässigen - wollts nur mal anmerken.

    Zitat Zitat von tobse123 Beitrag anzeigen
    Ich dachte Halbseile könnten immer wie Zwillinge verwenden, nur andersherum wirds schwierig.
    Können tut mans auf jeden Fall, allerdings wird im Falle eines Sturzes der Fangstoß ganz schön groß.

    Zitat Zitat von tobse123 Beitrag anzeigen
    Das mit dem doppelnehmen haben wir auch schonmal gemacht und ist ne gute Idee. Auch wenn das sichern mit atc/reverso,
    wg dem Durchmesser, nicht so dolle ist. (Mit hms neigen die sehr zum krangeln.)
    Versteh ich nicht, wenn du ein Halbseil doppelt nimmst, ist es nicht dicker wie wenn du zwei Halbseile verwendest?^^

    LG

  20. Alter Hase

    Dabei seit
    21.07.2004
    Beiträge
    4.592

    AW: Bergseil - Tipps

    #20
    Zitat Zitat von Ulmz Beitrag anzeigen
    Wieso an Länge gespart? Mit 60m Stricken ziehst du bei jedem Standplatz 10m mehr Seil ein.


    LG
    bei sehr vielen standplätzen - nicht bei jedem.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)