Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 24
  1. Neue Fernbuslinien in DE

    #1
    Seit Anfang 2013 die Deutsche Bahn das Monopol für Fernbuslinien verloren hat, sprießen überall neue Linienverkehre. Anfang April steigt sogar Aldi in Zusammenarbeit mit dem Univers Busunternehmen in das Geschäft ein. Zum Beispiel Köln-München für 45 Euro. Nutzt wer das neue Angebot, auch das anderer Anbieter, oder fahren alle noch Bahn, wenn es lange Strecken sind?
    .

  2. Fuchs
    Avatar von dooley242
    Dabei seit
    08.02.2008
    Ort
    Colonia
    Beiträge
    1.614

    AW: Neue Fernbuslinien in DE

    #2
    Ich habe kein Problem mit langen Busfahrten(mit Natours und Rucksackreisen in die Provence und nach Mittelschweden), aber wenn ich nach München statt 8,5 nur 4,5 Std. brauche, auch wenn es 115 € ? kostet, überlege ich da schon.
    Anders sähe es aus, wenn ich problemlos mein Rad mitbekäme, das soll ja in manchen Fernbussen gehen.
    Gruß

    Thomas

  3. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von Pfad-Finder
    Dabei seit
    18.04.2008
    Ort
    Mitte
    Beiträge
    8.039

    AW: Neue Fernbuslinien in DE

    #3
    Zumindest meinfernbus bietet Direktverbindungen in Orte an, die mit der Bahn nur über zig Ecken erreichbar sind. Alsfeld, Zella-Mehlis, Bayreuth... das ist selbst dann überlegenswert, wenn man für die Bahn nix bezahlen müsste.
    Schutzgemeinschaft Grüne Schrankwand - "Wir nehmen nur das Nötigste mit"

  4. Alter Hase

    Dabei seit
    18.08.2006
    Beiträge
    2.870

    AW: Neue Fernbuslinien in DE

    #4
    Meine Versuche sind bisher alle am fehlenden Rad-Transport gescheitert. Die Busse, die ich buchen wollte, nahmen zwar Räder mit. Die Stückzahl war aber jeweils limitiert und alle infragekommenden Termine waren in der Beziehung dicht.

  5. Dauerbesucher

    Dabei seit
    13.07.2008
    Ort
    nähe Frankfurt/Main
    Beiträge
    929

    AW: Neue Fernbuslinien in DE

    #5

  6. Erfahren
    Avatar von DeLiebe
    Dabei seit
    26.03.2007
    Ort
    Rhein-Main
    Beiträge
    360

    AW: Neue Fernbuslinien in DE

    #6
    und im nächsten Jahr kommt mit Post und ADAC ein weiterer Wettbewerber an den Start (klick), man darf gespannt sein, wie sich der Markt entwickelt, was Preise und Angebote anbelangt.

    Gespannt darf man auch auf die Gesamtsituation sein, wenn sich noch mehr Verkehr von der Schiene auf die Straße verlagert. Werden mehr Leute das eigene Auto stehenlassen und den Bus nehmen? Entspannt sich die Lage auf den teilweise schon stark überlasteten Straßen durch weniger Autos oder kommt es zu noch mehr Verkehr? Muss die Bahn dann preislich nachziehen um Kunden zu halten?
    Wir werden sehen...
    Stop destroying our planet -
    It's where I keep all my stuff!

  7. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    17.01.2012
    Ort
    Im Südwesten lebt man am besten :)
    Beiträge
    22

    AW: Neue Fernbuslinien in DE

    #7
    Zitat Zitat von DeLiebe Beitrag anzeigen
    Werden mehr Leute das eigene Auto stehenlassen und den Bus nehmen?
    Bei mir eindeutig ja. Bin schon mehrmals mit Fernbussen gefahren. Meist Stuttgart-München oder Frankfurt. Es war günstiger mit dem Bus zu fahren als selber mit dem PKW. Es ist ja nicht nur der Benzin bzw. Dieselverbrauch sondenr in den Städten mußt ja oft noch für paken zahlen bzw. brauchst einen Anwohnerausweis. Im Bus kann ich lesen, ins Internet, schlafen ohne das der Zugbegleiter schon wiedermein Ticket sehen will, usw. ein gewisser zusätzlicher Komfort. Und wenn während ich auf's WC gehe fährt der Bus weiter.

    Die Preise der Bahn sind oft trotz Bahncard 25 um einiges teurer. Außerdem gibt es keine Sitzplatzgarantie. Außer man bucht den Platz extra dazu. Selbst dann kann passieren das der Wagen nicht vorhanden ist. Oft fährt der Bus nonstop, brauche mir also keine Gedanken über meinen Anschlusszug zu machen.

    Ich werde vor jeder Fahrt prüfen ob ich nicht mit dem Bus statt mit PKW oder Bahn fahren kann.
    Nur Reisen ist Leben, wie umgekehrt das Leben Reisen ist. Jean Paul
    www.marioaufreisen.wordpress.com

  8. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    17.01.2012
    Ort
    Im Südwesten lebt man am besten :)
    Beiträge
    22

    AW: Neue Fernbuslinien in DE

    #8
    Zitat Zitat von DeLiebe Beitrag anzeigen
    Werden mehr Leute das eigene Auto stehenlassen und den Bus nehmen?
    Heute mit Fernbussen zum Flughafen Hahn. Gesamtpreis 19,- . Billiger als selber fahren und Parkgebühren gespart. Reisedauer 4:50 statt . 2.45 mit dem eigenen PKW.

    Jetzt gehts 10 Tage wandern Algarve und Rota Vicentina.

  9. Alter Hase
    Avatar von Rhodan76
    Dabei seit
    18.04.2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.824

    AW: Neue Fernbuslinien in DE

    #9
    Solange eine Fahrstrecke von 150km 25€ (regulär) kostet und 3h dauert, kann ich das Fernbuslinien-Netz nicht für voll nehmen.

  10. Fuchs
    Avatar von Serienchiller
    Dabei seit
    03.10.2010
    Ort
    Neuruppin
    Beiträge
    1.090

    AW: Neue Fernbuslinien in DE

    #10
    Mit der Bahn fahre ich eigentlich seit Jahren nicht mehr, das ist für mich einfach ein Luxus, den sich ein Student nicht leisten kann. Normalerweise fahre ich mit der Mitfahrgelegenheit, das ist sehr günstig, schnell und man schont die Umwelt. Nur beim Gepäck muss man sich meistens zusammenreißen. Da kommen für mich dann die Fernbusse ins Spiel, bei denen scheint das ja kein Problem zu sein. Bin gespannt, wie sich der Markt da entwickelt. Und der Bahn tut ein bisschen Konkurrenz sicher ganz gut, wobei die Bahn ja selber Deutschlands größter Busunternehmer ist...

  11. Erfahren
    Avatar von ryo
    Dabei seit
    10.01.2011
    Ort
    Berlin und wo die Firma mich hin schickt
    Beiträge
    404

    AW: Neue Fernbuslinien in DE

    #11
    Als Berliner hat man ja das Glück das der BerlinerLinienBus (gehört über Ecken zur DB AG) schon länger existiert.

    Vorteile bei denen: oft werden in Urlaubsregionen Ziele direkt angefahren, die man mit der Bahn evtl nur mit mehrmals umsteigen erreicht, was ja immer so eine Sache ist (entweder man muss gefühlt ewig auf den Anschluss waren oder hat 5min Puffer und verpasst schnell mal Anschlüsse).
    Nachteil ist wiederum ganz klar die Fahrzeit, teilwesie zuckeln die Busse schon frühzeitg übers Land um Zwischenziele anzufahren.
    Nachteil für mich auch: die Busse sind für große Menschen wie mich echt grenzwertig vom Platz, da bietet die Bahn etwas mehr Komfort. Wenn man aml was im Rucksack vergessen hat, kommt man noch ran, im Bus nicht.
    Vorteil wieder der Preis, der doch teils deutlich unter dem der Bahn liegt ohne das man ewig früh buchen muss.
    Nachteil die teils eingeschränkten Verbindungen, die Bahn bringt einen eigentlich jeden Wochentag ans Ziel, bei den Bussen gibt es evtl. nur einmal die Woche ne Verbindung, Städteverbindungen mal abgesehen. Auch Abfahrt-Ankunft ist beim Bus unflexibler. Und bei Städteverbindungen durch die latente Staugefahr kann er auch unzuverlässig sein.

    Fazit für mich: bisher eigentlich positive Erfahrungen, wenn die Busverbindung denn passt. Auf Städteverbindungen würde ich aber glaub ich lieber auf die Bahn setzen, der Vorteil der Busse war für mich bisher das Punktgenau Anfahren von Reiseziele (einmal z.B. Messe Hannover direkt in Verbindung mit vergünstigtem Messeticket oder einmal war direkt die Haltestelle im Feriendorf wo ich mich mit dem Rest der Familie getroffen hatte). Die Fahrtzeit mutiert aber schnell ins unangenhme.

    Ich begrüße auch trotdzem etwas mehr Vielfalt auf dem Markt, in der Hoffnung das der Schienenverkehr am Ende daraus positiv gestärkt hervor geht.

  12. Liebt das Forum
    Avatar von Prachttaucher
    Dabei seit
    21.01.2008
    Beiträge
    10.053

    AW: Neue Fernbuslinien in DE

    #12
    Zitat Zitat von Pfad-Finder Beitrag anzeigen
    Zumindest meinfernbus bietet Direktverbindungen in Orte an, die mit der Bahn nur über zig Ecken erreichbar sind. Alsfeld, Zella-Mehlis, Bayreuth... das ist selbst dann überlegenswert, wenn man für die Bahn nix bezahlen müsste.
    Das wäre für mich wohl auch ein Grund, ansonsten müßte es preislich gegen die BC 50 antreten. Manche Verbindungen mit der Bahn sind schon abenteuerlich, z.B. zum Kellersee - am Schluß ist man doch auf das AST angewiesen.

    Ehrlich gesagt bin ich erst durch den Thread hier auf diese Möglichkeit gestoßen. Toll wäre natürlich, wenn es ein gemeinsames Portal für alle Busanbieter gibt, bzw. das würde die Suche erleichtern ?

    Nachtrag : Im Norden wird man aber mit "meinfernbus" eher nichts..

    Nachtrag 2 : Fernbus-Suchmaschine


  13. Erfahren
    Avatar von PharmazieFlip
    Dabei seit
    22.09.2007
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    350

    AW: Neue Fernbuslinien in DE

    #13
    ich bin inzwischen schon mehrmals mit den neuen busanbietern flixbus & meinfernbus gefahren & war sehr zufrieden

    zweimal nürnberg-mannheim & 2 mal erlangen-münchen

    jeweils sehr komfortable busse, freies WLAN & sehr günstig

    allerdings jeweils mit sehr schlechter auslastung der busse, mehr als 20 waren wir nie, meist eher 10 aufwärts und das trotz hauptpendelzeiten an denen ich jeweils gefahren bin
    wenn das nicht bald besser wird, hat sich das thema ganz schnell wieder erledigt, besonders bei den derzeitigen einführungspreisen dürfte kaum was an gewinn übrig bleiben

    ansonsten is es vor allem dann gut, wenn start & ziel der eigenen Route möglichst mit der buslinie exakt übereinstimmen, sonst braucht man vorher und/oder nachher doch noch ein zugticket & kann dann auch gleich komplett zug fahren

    fazit: zeitlich ähnlich zur bahn, tendenziell etwas langsamer, attraktiv nur über die derzeitig sehr guten werbepreise
    mal schaun ob & wie sich das weiter entwickelt

  14. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von Pfad-Finder
    Dabei seit
    18.04.2008
    Ort
    Mitte
    Beiträge
    8.039

    AW: Neue Fernbuslinien in DE

    #14
    Wie würdest Du die Sitzabstände bezeichnen? Bin eher langbeinig, in fast allen bisherigen Reisebussen war das für mich das k.o.-Kriterium für Fahrten über 2 Stunden.
    Schutzgemeinschaft Grüne Schrankwand - "Wir nehmen nur das Nötigste mit"


  15. Erfahren
    Avatar von PharmazieFlip
    Dabei seit
    22.09.2007
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    350

    AW: Neue Fernbuslinien in DE

    #15
    hab auch eher längere beine aber bisher keine probleme im fernbus

    tendenziell etwas enger als in der bahn, was allerdings zum teil dadurch aufgewogen wird, dass man (& ich hab auch von anderen noch nichts anderes gehört) immer den platz neben sich noch dazu hat, und dann bleiben ja bisl breitbeinig sitzen/mal etwas schräg noch als optionen

  16. Erfahren
    Avatar von ryo
    Dabei seit
    10.01.2011
    Ort
    Berlin und wo die Firma mich hin schickt
    Beiträge
    404

    AW: Neue Fernbuslinien in DE

    #16
    Also ich kenn halt nur euin Unternehmen und seine Busse. Bin selbst mit 2m und langen Beinen da empfindlich und kann das bestätigen: Bahn, zumindest Fernbahn bietet mehr Platz. letztes mal hatte ich Glück, das ich keinen Sitznachbarn hatte, gab aber auch 2er Belegungen, da hätte ich ein Problem gehabt. Dann bleibt nur am Gang zu sitzen, auf lange Zeit könnte ich in den Bussen nicht eingeklemmt sitzen, trotz der Pausen die gemacht werden.

  17. Erfahren
    Avatar von ack
    Dabei seit
    22.01.2009
    Beiträge
    112

    AW: Neue Fernbuslinien in DE

    #17
    Ich würd's gerne nutzen, aber ich kann im Bus nicht lesen. Da wird mir leider - anders als in der Bahn - speiübel.
    Wandern, Touren, Outdoor: www.wanderschreiber.de

  18. Liebt das Forum
    Avatar von Prachttaucher
    Dabei seit
    21.01.2008
    Beiträge
    10.053

    AW: Neue Fernbuslinien in DE

    #18
    Kann ich verstehen - auf geraden Strecken geht´s bei mir noch so.

    Schwierig stelle ich mir auch die WC-Situation im Bus vor. Wobei es bei der DB zwar von den räumlichen Möglichkeiten sicher besser ist, bei der gängigen (RE-)Praxis im ganzen Zug defekt-Schilder vor die entsprechenden Türen zu hängen, aber auch nicht unbedingt besser.

  19. Erfahren
    Avatar von ryo
    Dabei seit
    10.01.2011
    Ort
    Berlin und wo die Firma mich hin schickt
    Beiträge
    404

    AW: Neue Fernbuslinien in DE

    #19
    WC war bisher immer offen, aber eigentlich machen die auch eh regelmäßig Pinkelpausen, bei der letzten Fahrt sogar ne halbe Stunde Mittagspause (vermute mal das der Fahrer dann auch zwangsweise seine Pause machen musste).
    Bei großen (egal ob lang oder breit) Menschen könnte es nur mit dem Platz im Busklo knapp werden.

  20. AW: Neue Fernbuslinien in DE

    #20
    Neben der Unbequemlichkeit stört mich an den Bussen die doch deutlich längeren Fahrzeiten. Der Preisvergleich ist auch nicht ganz gerechtfertigt, denn da werden Bussparpreise mit dem DB-Normalpreis verglichen. Neben den bekannten Sparpreisen der Bahn (die idR. sehr frühzeitig gebucht werden müssen) gibt es aber auch sehr kurzfristige Bahn-Abgebote, z.B. von L'Tur (ich bin da schon Hamburg-Oberstdorf im durchgehenden IC für 26 EUR gefahren, bei einem Tag Vorausbuchung!).

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)