Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 65
  1. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.940

    AW: Gaskocher für eine Person, am besten als System

    #41
    170$ , fuer ein systhem das einen halben liter wasser zum kochen bringt:banghead::banghead::banghead:

  2. Fuchs

    Dabei seit
    28.01.2012
    Beiträge
    1.497

    AW: Gaskocher für eine Person, am besten als System

    #42
    170 Dollar ... ist da diese Aufhängung dabei? Und ist sie stabil genug, dass sich der Besitzer daran aufhängen kann?

  3. Thomasy
    Gast

    AW: Gaskocher für eine Person, am besten als System

    #43
    Für meine Begriffe sah der Topf auch verdammt klein aus. Preis finde ich auch ziemlich hoch. Aber vielleicht für Biwaktouren ideal!

    @Lemon Aus einem Stück Maurerschnur kannst Du das gleiche selber basteln.

    Für mich macht der neue Primus EtaExpress einen guten Eindruck, hat sich auch in der Praxis so gezeigt.

    http://www.outdoortrends.de/outdoork...FYOWtAod2RcA9g

    Mit dem kann man locker auch seine Gerichte selber kochen und man bekommt auch mehr hin als nur Tütenmahlzeiten. Bisher ist auch nie der Kocher umgekippt oder der Topf vom Kocher runtergedüst. Das kenne ich auch noch von meinem alten Campinggaskocher so.

    Nur der Brenner mit Windschutz ist in windigen Gegenden wie Skandinavien oder Island windanfällig. Man sollte Ihn eben in der Apside oder hinter einem zusätzlichen Windschutz nutzen.

    Wenn man damit klar kommt dann ist es ein recht guter Kocher, der ebenfalls ziemlich schnell das Wasser erhitzt.
    Geändert von Thomasy (12.09.2013 um 21:56 Uhr)

  4. Fuchs
    Avatar von Vintervik
    Dabei seit
    05.11.2012
    Ort
    Stockholm
    Beiträge
    1.236

    AW: Sv: Gaskocher für eine Person, am besten als System

    #44
    Zitat Zitat von Vintervik Beitrag anzeigen
    Habe irgendwo gelesen, daß der Topf des Eta lite 0,6l fassen soll.
    Ist also verglichen zum Eta Solo (0,9l) etwas kleiner.
    Und hier hatte ich es gelesen (leider nur auf schwedisch). Es waren 0,5l.

  5. Thomasy
    Gast

    AW: Sv: Gaskocher für eine Person, am besten als System

    #45
    Zitat Zitat von Vintervik Beitrag anzeigen
    Und hier hatte ich es gelesen (leider nur auf schwedisch). Es waren 0,5l.
    Mit 129,95 Euro ist er auch noch super teuer. Da nehme ich persönlich doch lieber einen ganz normalen Kocher, meinen Trangia Duossaltopf und koche in der Apsis. Vorallem in einem normalen Topf kann man fast jedes Gericht zubereiten.

    Der Kocher ist einfach ein ganz normaler Wasserkocher und findet auch bestimmt seine Abnehmer.

  6. Alter Hase
    Avatar von Shorty66
    Dabei seit
    04.03.2006
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.023

    AW: Gaskocher für eine Person, am besten als System

    #46
    Dann doch lieber den kleinen Reactor für 135€ und 417g. 60g mehr für nen besseren kocher und nen größeren topf finde ich sehr sinnvoll.
    φ macht auch mist.
    Now there's a look in your eyes, like black holes in the sky. Shine on!

  7. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.940

    AW: Gaskocher für eine Person, am besten als System

    #47
    in den kleinen reactor passen nur die 110er kartuschen

  8. Alter Hase
    Avatar von Shorty66
    Dabei seit
    04.03.2006
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.023

    AW: Gaskocher für eine Person, am besten als System

    #48
    Ich finde das ist kein ausschlaggebendes argument. Eine kartusche im Topf zu transportieren ist zwar ganz übersichtlich beim packen, man kann den platz im topf aber genausogut mit anderen Kochutensilien oder ner tüte fertigessen ausfüllen. In den normalen reactor passen auch keine 450g kartuschen obwohl die wesentlich günstiger sind.
    Im endeffekt ist es meiner meinung nice to have, dass man mit der kleinen Kartusche ein kompaktes system hat. In den meisten fällen wird man aber die mitgenommene gasmenge der tour anpassen und nicht dem topf und stößt dann schnell an die topfgrenzen.

    Gravierender finde ich, dass der kleine topf ein wenig ineffizienter als der 1,7er ist. Vielleicht bringt ja MSR irgendwann nochmal eine kleinere, überarbeitete Brennereinheit raus die sich dann auch besser regulieren lässt (bspw. regelung hinter dem druckminderer und nicht davor ;) ).
    φ macht auch mist.
    Now there's a look in your eyes, like black holes in the sky. Shine on!

  9. Thomasy
    Gast

    AW: Gaskocher für eine Person, am besten als System

    #49
    Zitat Zitat von Shorty66 Beitrag anzeigen
    Ich finde das ist kein ausschlaggebendes argument. Eine kartusche im Topf zu transportieren ist zwar ganz übersichtlich beim packen, man kann den platz im topf aber genausogut mit anderen Kochutensilien oder ner tüte fertigessen ausfüllen. In den normalen reactor passen auch keine 450g kartuschen obwohl die wesentlich günstiger sind.
    Im endeffekt ist es meiner meinung nice to have, dass man mit der kleinen Kartusche ein kompaktes system hat. In den meisten fällen wird man aber die mitgenommene gasmenge der tour anpassen und nicht dem topf und stößt dann schnell an die topfgrenzen.

    Gravierender finde ich, dass der kleine topf ein wenig ineffizienter als der 1,7er ist. Vielleicht bringt ja MSR irgendwann nochmal eine kleinere, überarbeitete Brennereinheit raus die sich dann auch besser regulieren lässt (bspw. regelung hinter dem druckminderer und nicht davor ;) ).
    Shorty das sehe ich genauso. Wenn ich viel in wirklich hohen Bergen unterwegs wäre, würde ich mir auch den MSR Reactor gönne. Ich nehme meistens auch große Kartuschen und die passen eben in keinen Topf rein. Dafür kommen eben Kocher, kleines Messer, Gewürze und eine Mahlzeit wie Reis oder Nudeln in den Topf.

    OT: Da ich die meisten Gerichte selber koche benutze ich den neuen Primus Eta Express und mit dem bin ich auch recht zufrieden. Der kippelt nicht. Topf reicht gerade für 1 - 2 Portionen und man kann ihn ohne Probleme in einer geöffneten Apside benutzen.

    LG

    Thomas

  10. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.940

    AW: Gaskocher für eine Person, am besten als System

    #50
    in den 1l fire maple topf passt der fms 117 und eine 220er kartusche

  11. Fuchs

    Dabei seit
    28.01.2012
    Beiträge
    1.497

    AW: Gaskocher für eine Person, am besten als System

    #51
    System heisst doch, aufeinander abgestimmt. In Anbetracht der Fülle an verfügbaren Töpfen und Brennern, wird das o.g. angebotene über 100 Euro teure "System" obsolet, wenn man stat dessen einen einfachen Aufschraubkocher mit einem ausreichend breiten Topf nimmt, ggf. aus Titan.

  12. AW: Gaskocher für eine Person, am besten als System

    #52
    OT: “System“ ist für mich das Outdoor-Unwort 2013. Mittlerweile kann ja niemand mehr auch nur ne Unterhose kaufen ohne von “First-Layer-Pee-Moisture-Egg-Blister-Management-System“ zu lamentieren :eek:

    Ich habe ein paar Pötte und Kocher, die ich je nach Bedarf zu einem Kochsystem *lol* kombiniere.

    Als kleinen Gaskocher kann ich den Snow Peak Litemax empfehlen. Klein, leicht, genug Power, haltbar.

    Viele Grüße
    Ingmar
    Viele Grüße
    Ingmar

  13. Thomasy
    Gast

    AW: Gaskocher für eine Person, am besten als System

    #53
    Hi blitz-schlag-man,

    da fallen mir nur noch die Worte von Yvon Chouinard ein auf die Frage was die jungen Bergsteiger da draußen denn noch tun sollten?

    Yvon Chouinard gab folgendes zur Antwort:

    Sie sollten versuchen, ein einfaches Leben zu führen und die ganze Ausrüstung, die sie noch besitzen, durch echte Erfahrungen ersetzen, durch Wissen. Das ist die Antwort: Die Dinge einfacher machen, nicht immer komplizierter. Lernen, ohne Zelt draußen zu übernachten. Ich schlief mit 40 Jahren das erste Mal in einem Zelt! Wir fanden immer Höhlen, natürliche Unterstände unter Bäumen. Es verschafft einem eine ungeheure Befriedigung, ohne das ganze Zeug auszukommen.

    Also einfach die Dinge einfacher machen. Kocher, Topf mit gut verschließbarem Deckel und Windschutz.

    LG

    Thomas
    Geändert von Thomasy (19.09.2013 um 16:46 Uhr)

  14. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.940

    AW: Gaskocher für eine Person, am besten als System

    #54
    Zitat Zitat von blitz-schlag-mann Beitrag anzeigen

    Als kleinen Gaskocher kann ich den Snow Peak Litemax empfehlen. Klein, leicht, genug Power, haltbar.

    Viele Grüße
    Ingmar
    @blitz-man
    da kann man doch gleich das original nehmen,
    kovea 56 ti

  15. AW: Gaskocher für eine Person, am besten als System

    #55
    Zitat Zitat von lutz-berlin Beitrag anzeigen
    @blitz-man
    da kann man doch gleich das original nehmen,
    kovea 56 ti
    Genau, die Bezeichnung kannte ich aber nicht
    Hatte den Snow Peak mal günstig im Ausland geschossen, heißt bei Kovea wohl jetzt SUPALIGHT
    Model No KB-0707 ...
    Viele Grüße
    Ingmar

  16. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.940

    AW: Gaskocher für eine Person, am besten als System

    #56
    camp 56. 56 gr
    supalight 60 gr
    haben aber beide die artikel nummer 0707

  17. AW: Gaskocher für eine Person, am besten als System

    #57
    Same shit - different box (Aussage eines englischen Technikers auf einer Schulung...)

    Viele Grüße
    Ingmar
    Viele Grüße
    Ingmar

  18. Erfahren
    Avatar von baba
    Dabei seit
    30.05.2004
    Beiträge
    228

    AW: Gaskocher für eine Person, am besten als System

    #58
    Was ist denn nun die Quintessenz diesen Fadens - The winner is ???

  19. Thomasy
    Gast

    AW: Gaskocher für eine Person, am besten als System

    #59
    Es gibt keinen Gewinner.

    Jeder hat einfach seine ganz persönlichen Anforderungen. Ist doch nicht schlecht das es so eine Auswahl an Kochern gibt.

  20. Dauerbesucher

    Dabei seit
    26.12.2006
    Beiträge
    889

    AW: Gaskocher für eine Person, am besten als System

    #60
    Richtig, musste ich auch vor kurzem feststellen.
    Auf der Suche nach nem Gaskocher über ein Angebot des Snow Peak Gigapower gestolpert.
    Fand ich von der Verarbeitung her recht gut, Piezo hat er auch, zwar kein Leichtgewicht aber solide.
    Dachte er ist was für mich.
    Musste ich aber jetzt doch erkennen, dass für einzelne Personen derartige Kocher nicht gut sind, da:
    - der Brennerkopf die Flammen seitlich austreten lässt, was zu einer großen Flammenverteilund führt. Für den großen Topf oder zum Braten ideal, in der kleinen (<1k Topftasse) nicht gut, da die Flammen bei mittlerer Feuerkraft seitlich vorbei gehen
    - er ist windanfälliger als mein alter Primus Express, der jetzt leider im Kocherhimmel weilt nach >10 Jahren.

    ich suche auch weiter.
    EVER TRIED. EVER FAILED. NO MATTER. TRY AGAIN. FAIL AGAIN. FAIL BETTER.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)