Seite 33 von 33 ErsteErste ... 23313233
Ergebnis 641 bis 658 von 658
  1. AW: Der Tretroller-Thread

    Liebe Tretroller-Community,

    ich lese schon lange interessiert in eurem Thread mit und liebäugle selbst schon länger mit einer Anschaffung eines Tretrollers. Nun hat sich mein Arbeitsweg verändert und ist zu lange geworden um ihn zu Fuß zu gehen wie vorher. Daher ist die Idee mit dem Roller wieder augetaucht.

    Gesucht wird ein Roller, den man auch in öffentlichen Verkehrsmitteln transportieren kann und der möglichst keine Hartplastikreifen hat, da fehlt glaub ich der Komfort. Außerdem wollte ich eigentlich nicht mehr als 300€ ausgeben. Mit diesen Kriterien habe ich bisher nur ein tschechisches Produkt gefunden, das deutlich günstiger ist als alle anderen Modelle. Hat zufällig jemand hier Erfahrung mit günstigeren Rollern?

    Liebe Grüße,

    steliflo

  2. Liebt das Forum
    Avatar von Torres
    Dabei seit
    16.08.2008
    Ort
    meine Perle
    Beiträge
    20.631

    AW: Der Tretroller-Thread

    Mein Mibo Mastr ist auch ein tschechischer Roller, kostet aber in Berlin im Tretrollershop 450 Euro. Faltbar. 16 Zoll. Aufgrund der Klappbarkeit auch für Busse und ICEs geeignet.
    Ich denke mal, wenn ein 300 Euroroller mit vernünftigen Reifen daher kommt, taugt er. Ich habe noch einen Kostka, der hat um die 300 gekostet. In der Praxis war er aber stadtuntauglich. Durch das vordere 28 Zoll Rad ist er für Gehwege völlig überdimensioniert. Zu groß, zu schnell, zu unhandlich. Fußgänger erschrecken sich und stufen ihn als Fahrrad ein. Ich würde daher 12 - 16 Zoll wählen.

    Welchen Roller hast Du im Auge?
    Geändert von Torres (30.10.2018 um 23:56 Uhr)
    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

  3. Lebt im Forum
    Avatar von Chouchen
    Dabei seit
    07.04.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    6.695

    AW: Der Tretroller-Thread

    Ich bin über aktuelle Modelle zur Zeit nicht wirklich auf dem Laufenden.
    Yedoo hat aber in den letzten Jahren immer brauchbare Modelle im unteren Preisbereich gehabt.
    Was das Mitnehmen in den Öffis angeht, müsstest Du bei Deinem Anbieter recherchieren, wie die genauen Bedingungen sind. z.T. gelten Roller als Spielzeug und dürfen und kostenfrei mit, z.T. braucht man eine Radkarte oder die Mitnahme ist zu Stoßzeiten nicht gestattet oder die Mitnahme ist an die Radgröße gekoppelt. Da gilt dann z.B. alles unter 12 Zoll als kostenfreies Spielzeug und über 12'' als kostenpflichtiges Fahrrad.

    Achte vor allen Dingen auf ein niedriges Trittbrett. Die kleinen Faltroller, mit denen die Kids zur KiTa und zur Schule dackeln sind oft überl hoch. Das ist unnötig anstrengend und geht in die Knie.
    "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

  4. Liebt das Forum
    Avatar von Torres
    Dabei seit
    16.08.2008
    Ort
    meine Perle
    Beiträge
    20.631

    AW: Der Tretroller-Thread

    Bei uns sind nur Kinderroller in den Stoßzeiten erlaubt. Als Klapproller darf er dagegen wie die Klappräder mit und meiner ist so gut klappbar, dass ich damit auch sitzen kann. Und mit 16 und 12 Zoll Bereifung auch flott genug. Gut ist, dass man auch den Lenker einklappen kann, so kann man ihn „am Mann“ führen und auch gut anlehnen. Das nervt mich beim Kostka, das Ding ist viel zu sperrig, in Menschenansammlungen untauglich, schließlich besteht Gehwegpflicht. Hab den Faltroller seit vier Jahren und nutze ihn viel. Niedrig ist er, daher muss man auch auf Fußgängerüberwegen schauen, dass man nicht aufsetzt.

    Edit: Eben mal die Beförderungsbedingungen angeschaut. Tretroller sind nicht mehr erwähnt, sondern nur noch E-Scooter, die inzwischen verboten sind. Ich gehe aber davon aus, dass größere Roller als Fahrrad behandelt werden. Auch Räder mit kleinen Rädern müssen ja in den Stoßzeiten geklappt transport werden. Und dass in den Stoßzeiten oder in den Bussen auch kein Platz für einen Roller ist, versteht sich. Schon Kinderwagen oder Koffer sind ja dann schwierig. Mein Klapproller ist erheblich schlanker als ein Koffer und kann problemlos zwischen die Beine geklemmt werden.
    Geändert von Torres (31.10.2018 um 12:51 Uhr)
    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

  5. Fuchs
    Avatar von Rattus
    Dabei seit
    15.09.2011
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    1.671

    AW: Der Tretroller-Thread

    Beim Verkehrsverbund Rhein Sieg ist Roller gleich Roller, egal wie groß. Man kann ihn kostenlos in den Öffis transportieren. Ob das zu bestimmten Zeiten funktioniert, ist eine andere Sache Ich habe Glück, meine Arbeitsstelle liegt in Gegenrichtung zum Hauptverkehrsstrom, so dass ich keine Probleme mit dem Costa Tour in der Bahn habe. Andersherum würde es keinen Spaß machen bei der Größe. Also informieren.
    Das Leben ist schön. Von einfach war nie die Rede.

  6. Liebt das Forum
    Avatar von Torres
    Dabei seit
    16.08.2008
    Ort
    meine Perle
    Beiträge
    20.631

    AW: Der Tretroller-Thread

    Passend zum Thema der Testbericht


    http://www.faz.net/aktuell/finanzen/...-15860253.html


    Ich hab übrigens noch einen Hunderter draufgelegt und meinem Mibo eine Magura Bremse gegönnt. Sehr nützliche Investition, keine Probleme mehr bei Regen, Schneeregen, die original verbauten V-Brakes brachten zuwenig Bremskraft, das war mir für Italien und die geplanten Bergabfahrten (die ich ja tatsächlich absolviert habe) zu wenig.
    Der Hudora als Testsieger wäre für mich übrigens nicht geeignet, weil er nur bis 100 kg zugelassen ist. Schon alleine die Ausrüstung oder das, was ich ins Büro oder an Einkäufen so schleppe wiegt schon öfter mal 10-15 kg oder mehr. Die mit 150 kg belastbaren Roller haben mehr Spiel. Meiner wiegt übrigens 11 kg und ist dennoch tragbar, eine Frage der Technik.
    Geändert von Torres (31.10.2018 um 15:56 Uhr)
    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

  7. Fuchs
    Avatar von Rattus
    Dabei seit
    15.09.2011
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    1.671

    AW: Der Tretroller-Thread

    Zitat Zitat von Torres Beitrag anzeigen
    Das hier
    Er ist wieder da: der Tretroller. Und mit ihm auch das nostalgische Gefühl der 2000er Jahre
    aus dem Zitat ist ja eine Sache der Perspektive Für mich kommt das nostalgische Gefühl auf, wenn ich an meine Kindheit denke, liegt schon was zurück. Die Miniteile, mit denen Anzugmänner durch die Stadt gurkten, fand ich immer lächerlich, so von der Optik her
    Das Leben ist schön. Von einfach war nie die Rede.

  8. Liebt das Forum
    Avatar von Torres
    Dabei seit
    16.08.2008
    Ort
    meine Perle
    Beiträge
    20.631

    AW: Der Tretroller-Thread

    Schon wieder passend zum Thread, eben auf dem Bahnsteig:





    Ein Yedoo. Der Besitzer hat Schaumstoff angebracht für den Fahrradständer. Die Trittfläche besteht aus Hartplastik auf zwei Rohren. Immerhin hat er Scheibenbremsen. Hat um die 275 Euro gekostet.
    Mein Mibo wirkt wertiger und stabiler, die Klappbarkeit würde ich vermissen. Aber für den Gelegenheitsrollerer sicher nicht schlecht.
    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

  9. AW: Der Tretroller-Thread

    Vielen Dank für die vielen Antworten. Ich habe beim österreichischen Automobilclub eine Zusammenfassung der Gesetzeslage in Österreich gefunden --> hier

    Es scheint ja alles mit Luftreifen ein Fahrrad zu sein und auch eine Fahrradausstattung zu brauchen?! Das heißt in Österreich konkret zum Beispiel eine fest verbaute Lichtanlage. Na toll...

    In den diversen Beförderungsbedingen werden nur Fahrräder erwähnt. Mit einem Klapproller wäre ich auf jeden Fall auf der sicheren Seite.

    Ich hatte halt an den günstigsetn Yedoo gedacht zum Einstieg, aber wenn alles so kompliziert wird, wenn man den nicht klappen kann dann muss ichs überdenken. Der hier würde mir auch sehr gut gefallen, der ist halt wieder deutlich teurer https://flow-footbike.de/KICKBIKE-CLIX-20
    Ich möchte keine zu großen Reifen, die machen den ÖffiTransport deutlich komplzierter.

    Der Micro Sidewalker gefällt mir von Preis und Fnnktion auch gut, leider kann man den wohl nur in den USA kaufen.

  10. Liebt das Forum
    Avatar von Torres
    Dabei seit
    16.08.2008
    Ort
    meine Perle
    Beiträge
    20.631

    AW: Der Tretroller-Thread

    Feste Beleuchtung ist bei meinem Klapproller schwierig (ich nutze im Winter eine Stirnlampe, die ich am Lenker befestige). Ich hatte für Italien eine feste LED Rückleuchte angebracht, aber die hat sich schnell verbogen und Wasser gab ihr dann den Rest. Sie kam der Schutztasche in die Quere und befand sich an dem Punkt, wo man den Roller in geklapptem Zustand auf dem Boden aufsetzt. Nämlich auf den Lenker.



    Keine Ahnung, ob man das bei Kickbike besser lösen kann.
    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

  11. Lebt im Forum
    Avatar von Chouchen
    Dabei seit
    07.04.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    6.695

    AW: Der Tretroller-Thread

    Wenn Du in der Wiener Ecke wohnst und tatsächlich ein steli-Floh bist (also eher klein und leicht ), dann würde ich diesen Roller hier sehr scharf ins Auge fassen.


    Und hier diese konnte ich noch nicht wirklich selber begrabbeln, aber sie machen einen guten Eindruck, der Preis ist sehr gut und der Lenker lässt sich einfalten. Dann hat man auch mit sehr wenig Aufwand gute Transportmaße.
    "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

  12. Fuchs
    Avatar von Rattus
    Dabei seit
    15.09.2011
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    1.671

    AW: Der Tretroller-Thread

    Wenn du nicht ausschlie?lich auf Asphalt fahren willst, sind 16 Zoll auf jeden Fall komfortabler als 12.
    Das Leben ist schön. Von einfach war nie die Rede.

  13. Liebt das Forum
    Avatar von Torres
    Dabei seit
    16.08.2008
    Ort
    meine Perle
    Beiträge
    20.631

    AW: Der Tretroller-Thread

    Und 16 Zoll kriegt man bei uns in jedem Baumarkt. 12 Zoll muss man einen Fahrradladen finden, der das hat.
    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

  14. Lebt im Forum
    Avatar von Chouchen
    Dabei seit
    07.04.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    6.695

    AW: Der Tretroller-Thread

    Da wundert mich jetzt. Eigentlich kenne ich 12'' als recht verbreitete Größe, weil viele Kinderräder und vor allen Dingen Laufräder damit bestückt sind. Mein erster Roller war ja ein kleiner Kostka. Der hatte hinten ein 12''-Rad. Einen Mantel brauchte ich in der Zeit, in der ihn hatte, nicht, aber durchaus Schläuche (Ich ziehe eher direkt einen neuen auf, als zu flicken...). Ich hatte nie groß Probleme was zu bekommen, aber tatsächlich eher nicht im Baumarkt. Da beschränkt sich hier in der Regel das Sortiment auf 28'', wenn's gut läuft noch 26''. Da sind die 20'' meiner Liegen, meiner Stadtschlampe und des neuen Rollers ja schon zu viel verlangt.
    "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

  15. Liebt das Forum
    Avatar von Torres
    Dabei seit
    16.08.2008
    Ort
    meine Perle
    Beiträge
    20.631

    AW: Der Tretroller-Thread

    Ich hatte gerade hinten einen Platten und da fiel mir das auf. Ich wurde erst bei einem Radladen fündig (Schlauch und Mantel), der eben Vollsortiment hatte. Viele Radläden hier verkaufen nur große Räder bzw. sind Flagship-Stores. Baumarkt ging bis 16“ (Schlauch).

    Edit: Berufsverkehr live


    Geändert von Torres (02.11.2018 um 08:57 Uhr)
    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

  16. AW: Der Tretroller-Thread

    Einen Roller, der gut fährt, vernünftige Bremsen hat, nicht zu schwer und auch noch klappbar und nicht allzu teuer ist, den hätte ich auch gern ... habe da aber bisher auch noch nichts überzeugendes gefunden. Den Mibo Mastr mit vorne 16 und hinten 12 Zoll Bereifung scheint es nicht mehr zu geben, und der Mastr mit vorne und hinten 16 Zoll wäre mir zu unhandlich und zu schwer (immerhin knapp 10 Kilo), um ihn öfter im vollen ÖPNV zu transportieren. Dafür fährt er aber richtig gut - ich fahre den Mibo Crazy, das ist oder war die nichtklappbare Variante (16/16 Zoll) und mit dem sind auch Touren über 30km kein Problem. Bergauf, Bergab (mit über 50 Sachen) und auf Waldwegen - fährt sich toll (auch wenn der Mibo GT mit 28 Zoll vorne natürlich noch viel besser rollt).

    Für mich käme es darauf an, in welchem Verhältnis der Weg mit dem Roller zum Weg im ÖPNV ist. Wenn es um Rollerwege bis 2 km auf vernünftigem Asphalt geht, dann würde ich einen deutlich leichteren Klapproller mit deutlich geringerem Fahrkomfort suchen z.B. den Micro Scooter Flex Air https://www.microscooter-shop.de/erwachsene/scooter/718/micro-scooter-flex-air. Sehr interessant finde ich diesen Roller https://flow-footbike.de/BOARDY-1212, finde ihn aber recht teuer und bin ihn auch noch nie gefahren.

    Der Micro Scooter mit Luftreifen könnte da ein akzeptabler Kompromiss sein (ich hatte mal einen ähnlichen Roller und fand den Fahrkomfort gar nicht so schlecht, auch wenn das natürlich nichts für lange Strecken ist).

    Wenn es irgend geht, mach eine Probefahrt mit verschiedenen Rollern und probiere auch die Faltmechanismen aus - ist alles sehr stark von persönlichen Vorlieben abhängig, und was die eine als "gut faltbar" bezeichnet, kann für den anderen schon ein "nerviges Gefummel" sein.

    Aber Spaß machts auf jeden Fall, das Rollerfahren ...

    Christoph

  17. AW: Der Tretroller-Thread

    Erstmal vielen vielen Dank für die zahlreichen hilfreichen Antworten!

    Zitat Zitat von Chouchen Beitrag anzeigen
    Wenn Du in der Wiener Ecke wohnst und tatsächlich ein steli-Floh bist (also eher klein und leicht ), dann würde ich diesen Roller hier sehr scharf ins Auge fassen.


    Und hier diese konnte ich noch nicht wirklich selber begrabbeln, aber sie machen einen guten Eindruck, der Preis ist sehr gut und der Lenker lässt sich einfalten. Dann hat man auch mit sehr wenig Aufwand gute Transportmaße.

    Ich wäre zwar leicht genug für den Rebell, aber dann dürfte ich nicht mehr viel Gepäck haben. Ich bin mir nicht sicher, ob mir das nicht zu heikel ist. Und klappbar ist der auch nicht, oder?

    Der zweite den du genannt hast ist momentan tatsächlich mein Favorit. Skeptisch macht mich nur, dass das wohl so ein Selbstverwirklichungsprojekt von einem gelangweilten Banker ist. Da unterstelle ich jetzt einfach mal, dass das technische Verständnis kleiner ist als das wirtschaftliche. Die technischen Angaben auf der Website sind ja eher dürftig im Gegensatz zu den großen Herstellern. Echt keine leichte Entscheidung.

  18. Lebt im Forum
    Avatar von Chouchen
    Dabei seit
    07.04.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    6.695

    AW: Der Tretroller-Thread

    Zitat Zitat von steliflo Beitrag anzeigen
    Ich wäre zwar leicht genug für den Rebell, aber dann dürfte ich nicht mehr viel Gepäck haben. Ich bin mir nicht sicher, ob mir das nicht zu heikel ist. Und klappbar ist der auch nicht, oder?
    Wenn ich es richtig im Kopf habe, ist bei ihm ähnlich wie bei dem anderen Roller der Lenker umlegbar. Dann dürfte er vom Packmaß fast wie ein Faltroller sein. Und er ist halt für einen vollwertigen luftbereiften Roller sehr leicht. Für kürzere Pendelstrecken hätte ich persönlich keine Bedenken, ihn immer am Grenzgewicht zu belasten. Würde ich viel über Stock und Stein fahren und Tricks fahren, dann sähe das wieder anders aus.
    "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

Seite 33 von 33 ErsteErste ... 23313233

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)