Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 43
  1. Fuchs

    Dabei seit
    28.09.2011
    Beiträge
    1.816

    Suche Bezugsquelle für Carbonfelt bzw Graphit-Weichfilz in Deutschland

    #1
    Hallo,

    ich suche eine Bezugsquelle für Carbonfelt bzw Graphit-Weichfilz IN Deutschland.

    Ich bin zwar beim Googlen auf mehrere Unternehmen gestoßen die Graphit-Weichfilze im Angebot haben:
    Müller & Rössner GMBH
    SGL Group
    Avion Europa
    Andrä GmBH
    Bürgermeister


    Aber ehrlich gesagt bin ich nicht so scharf darauf eine 100m oder 500m Spule zu kaufen, ich such eigentlich maximal nur 1x1m. So etwas wie hier wäre genau das richtige, aber die haben ihren Standort in den Staaten.

    Hat jemand vielleicht einen Tipp wo es das Material in "haushaltsüblichen" Mengen auch in Deutschland gibt?
    Über einen Hinweis wäre ich dankbar, denn ich hab noch vor die ein oder andere Sache zu basteln.

    Danke vielmals
    Grüße

  2. Fuchs
    Avatar von Robiwahn
    Dabei seit
    01.11.2004
    Ort
    DD/Dtl oder Be/Ch
    Beiträge
    1.573

    AW: Suche Bezugsquelle für Carbonfelt bzw Graphit-Weichfilz in Deutschland

    #2
    Tachchen

    mal beim Schweißerbedarf gesucht oder beim Schweißer um die Ecke gefragt ? Kommt mir als erste Assoziation, wenn ich den Ami-Link anklicke und dort "welding" lese.

    Grüße, Robert
    quien se apura, pierde el tiempo

  3. Fuchs

    Dabei seit
    28.09.2011
    Beiträge
    1.816

    AW: Suche Bezugsquelle für Carbonfelt bzw Graphit-Weichfilz in Deutschland

    #3
    Hallo,

    Ich kann jetzt nicht behaupten dass ich in jedem Laden für Schweißerbedarf war, aber doch in ein paar. Dort konnte mir aber leider nicht geholfen werden bzw damals wußte niemand etwas mit dem Namen Carbonfelt anzufangen.
    So etwas wie ein Handelsname für das Material würde mir deswegen schon stark weiterhelfen. Sigratherm ist beispielsweise ein Handelsname, aber ich finde nur Quellen für 100m Spulen.

    Grüße

  4. Erfahren

    Dabei seit
    02.12.2011
    Beiträge
    393

    AW: Suche Bezugsquelle für Carbonfelt bzw Graphit-Weichfilz in Deutschland

    #4
    ebay, "Schweisserdecke".

  5. Fuchs

    Dabei seit
    28.09.2011
    Beiträge
    1.816

    AW: Suche Bezugsquelle für Carbonfelt bzw Graphit-Weichfilz in Deutschland

    #5
    Nein, das besteht entweder aus Silikat oder anderem Material, aber nicht aus Carbonfelt.

  6. Erfahren

    Dabei seit
    02.12.2011
    Beiträge
    393

    AW: Suche Bezugsquelle für Carbonfelt bzw Graphit-Weichfilz in Deutschland

    #6
    ich hab mal bei Fingerhuth, inzwischen www.heatprotection.de, sowas als Probe bestellt; deren website ist allerdings wohl grade in Bearbeitung.
    Die waren sehr grosszügig mit Proben, haben mir von was anderem 3 x 1 Meter gratis geschickt.

    Gruss, Plautze

    P.S. mal googeln unter Carbonfilz, Karbonfilz? Haste wahrscheinlich schon gemacht...

  7. AW: Suche Bezugsquelle für Carbonfelt bzw Graphit-Weichfilz in Deutschland

    #7
    Moin,
    frag mal bei Minibulldesigns, nein, nicht in D, aber Versand für wenige Dollars nach D.
    Viele Grüße
    Ingmar

  8. Fuchs

    Dabei seit
    28.09.2011
    Beiträge
    1.816

    AW: Suche Bezugsquelle für Carbonfelt bzw Graphit-Weichfilz in Deutschland

    #8
    Hi,

    klar habe ich schon nach Carbonfelt gegoogelt und war auch schon im Schweißerzubehörladen. Fehlanzeige. Ich weiß jetzt zwar durch Google dass das Zeug in Deutschland vermutlich Graphit-Weichfilz (es gibt auch Hartfilze) genannt wird. Allerdings bringt mich das nicht weiter, ich finde nur Firmen die entweder B2B liefern (also nicht an den Endverbraucher) oder eben gleich 100m oder 500m Rollen verkaufen (um damit in Kraftwerken Kessel&Öfen auszulegen).

    Mini Bull Designs ist mir zwar als Bezugsquelle bekannt, allerdings versendet er nicht aus Deutschland. Abgesehen davon ist er auch noch besonders günstig. Ein 10cmx45cm großes Stück kostet 12 Dollar mit Versand, ein doppelt so großes 30cm x30cm (bzw 1 Squarefoot) Stück kostet bei ihm 20 Dollar + 5 Dollar Versand.

    Das ist nicht besonders billig, wenn man seine Preise mit diesem Angebot (leider auch in den Staaten) vergleicht.
    http://store.cyberweld.com/panfelwelbla.html
    Ein 90cmx90cm Stück kostet da 23 Dollar + Versand. Leider versenden die Leute aber erst ab 25 Dollar Bestellwert.
    Ein viermal größeres Stück bzw, 180cmx180cm, kostet da 93,5 Dollar + Versand.

    Jetzt suche ich aber eine Bezugsquelle für den Endverbraucher in Deutschland, denn ich glaube schon dass das Material auch hier verkauft wird und man es deshalb nicht unbedingt aus den Staaten importieren muß.

    Grüße

  9. Alter Hase
    Avatar von volx-wolf
    Dabei seit
    14.07.2008
    Beiträge
    4.474

    AW: Suche Bezugsquelle für Carbonfelt bzw Graphit-Weichfilz in Deutschland

    #9
    Schon einmal die Groß-Lieferanten angeschrieben, ob sie Dir ein Stück der gewünschten Größe zuschicken können?
    Abschnitt liegt bei denen bestimmt auch rum … oder Probenmaterial.
    Kostet eine freundliche Email-Anfrage

    Moralische Kultur hat ihren höchsten Stand erreicht, wenn wir erkennen,
    daß wir unsere Gedanken kontrollieren können. (C.R. Darwin)

  10. Fuchs

    Dabei seit
    28.09.2011
    Beiträge
    1.816

    AW: Suche Bezugsquelle für Carbonfelt bzw Graphit-Weichfilz in Deutschland

    #10
    Hallo,

    da hast du recht, man könnte einfach mal nach einer Produktprobe fragen. Allerdings ist das nicht ganz so praktisch bzw würde ich das Material wirklich gerne einfach nur kaufen. Man kann ja nicht immer wieder eine neue Produktprobe anfordern wenn man Nachschub braucht, und so teuer kann das Material ja gar nicht sein. Auch für den ein oder anderen User wäre ein Bezugsquelle ganz interessant, sobald ich hier meine MYOG Ideen vorgestellt habe.

    Hm, vielleicht könnte ich ja mal bei einem Kachelofenbauer anfragen. Ich meine mich zu erinnern das solche Öfen teils auch mal mit schwarzen Matten ausgelegt werden.

    Grüße

  11. Lebt im Forum
    Avatar von Sarekmaniac
    Dabei seit
    19.11.2008
    Ort
    Südliches Ruhrgebiet
    Beiträge
    7.669

    AW: Suche Bezugsquelle für Carbonfelt bzw Graphit-Weichfilz in Deutschland

    #11
    OT: [Neugiermodus] was willst Du eigentlich basteln? [Neugiermodus/]
    Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
    Das Leben ist reine Gewohnheit
    (Anna Achmatowa)

  12. Gerne im Forum

    Dabei seit
    16.12.2011
    Beiträge
    82

    AW: Suche Bezugsquelle für Carbonfelt bzw Graphit-Weichfilz in Deutschland

    #12

  13. Fuchs

    Dabei seit
    28.09.2011
    Beiträge
    1.816

    AW: Suche Bezugsquelle für Carbonfelt bzw Graphit-Weichfilz in Deutschland

    #13
    JA bitte, es muß unbedingt Carbonfelt sein.

    Dein verlinktes Material ist bis 1000°C feuerfest, hat eine Dicke von 3mm und wiegt 800g/quadratmeter.

    Graphit-Weichfilz hingegen hält 2000°C aus, gibts 6mm dick und damit steifer (was ich auch brauche) und wiegt nur 500g/quadratmeter.

    Den Verwendungszweck kann ich noch nicht verraten, ich habe ein paar Ideen die ich ausprobieren möchte. Aber es könnte ja sein das eine davon vielleicht etwas gewagter ist oder eventuell gefährlich, deswegen möchte ich das erst selber testen bevor ich jemand anders auf dumme Gedanken bringe.

    Grüße
    Geändert von Ingwer (15.11.2012 um 23:50 Uhr)

  14. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von TanteElfriede
    Dabei seit
    15.11.2010
    Ort
    Norden
    Beiträge
    2.881

    AW: Suche Bezugsquelle für Carbonfelt bzw Graphit-Weichfilz in Deutschland

    #14
    ...ich dachte spontan an Schmieden, aber meine "Quellen" haben das nicht. Neugierig geworden habe ich mal geschaut. die 100 und 500 Meter Angaben beziehen sich übrigens auf das Nähgarn. Die Weichfilze sind 120cm breit und die Rollen 30Meter lang. Was natürlich immer noch zu viel ist.
    Bei der Google Suche habe ich diverse Dissertationen gefunden in denen Öfen damit ausgekleidet wurden. Ggf. könntest Du ja an Universitäten fragen ob die mal größere Mengen eingekauft haben.

    Aber ich würde echt einfach mal nach einer kleinmenge fragen...

  15. Fuchs

    Dabei seit
    28.09.2011
    Beiträge
    1.816

    AW: Suche Bezugsquelle für Carbonfelt bzw Graphit-Weichfilz in Deutschland

    #15
    Hallo,

    ich bin ein semi-professioneller Idiot. Da habe ich tatsächlich die Nähgarnrolle mit der Filzrolle verwechselt, danke.
    Wobei so ein feuerfester Nähgarn zum Vernähen des Filzes gar nicht mal so schlecht wäre, aber 100m ist einfach viel zu lang. Bisher habe ich an Metalldraht gedacht, aber das Garn ist bestimmt besser (und leichter).

    Ich habe auch schon mit Graphitfilz ausgekleidete Hochtemperaturöfen Marke Eigenbau in der Uni gesehen. Wäre schon einmal eine Anwendungsidee die man in den Outdoorbereich übertragen könnte. Es gibt aber noch ein paar mehr Möglichkeiten was man damit alles machen könnte, die eventuell einige Nachahmer finden könnten (falls meine Versuche sich als nützlich erweisen).

    Eine Produktprobe zu beziehen würde vermutlich für mich und ein paar weitere User die Anfragen problemlos funktionieren. Aber es wär mir lieber eine kommerzielle Bezugsquelle zu finden (sowas wie Extremtextil für Stoffe) damit jeder fair und günstig an das Material herankommt. Sonst kommt irgendjemand noch auf die Idee, das Filz in 30x30cm Stücken für 53,9e zu verkaufen bzw zu vergolden. Soetwas würde ich gerne vermeiden. Und das Material wird ja schon in Deutschland vertrieben, es gibt es also hier. Bloß wie kommt man da ran und wo und für wieviel Geld?

    Grüße

  16. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von TanteElfriede
    Dabei seit
    15.11.2010
    Ort
    Norden
    Beiträge
    2.881

    AW: Suche Bezugsquelle für Carbonfelt bzw Graphit-Weichfilz in Deutschland

    #16
    ...so, ich habe einfach mal bei Sigatherm angefragt. Interessierte mich, weil es ggf. ja auch eine Alternative für meinen Schmiedeofen wäre.

    Für mich geht es nicht. Die Matten oxidieren ab ca. 300 Grad, äh, verbrennen. Die Hohen Temperaturen können die nur ab, wenn Sie ab 300 Grad in einer Schutzgasatmosphäre sind.

    Allerdings hat der Herr durchaus durchblicken lassen, dass er auch kleinere Mengen abgeben würde. Normal sind 30qm die Untergrenze.

    Vielleicht hilft Dir die Info

  17. Fuchs

    Dabei seit
    28.09.2011
    Beiträge
    1.816

    AW: Suche Bezugsquelle für Carbonfelt bzw Graphit-Weichfilz in Deutschland

    #17
    Hi,

    ich habe jetzt selber keine Erfahrung gemacht mit dem SGL Produkt, aber ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen dass das Carbonfelt das ich nutze (von MBD) nicht verbrennt. Es glüht bzw oxidiert wenn man Spiritus drauf schüttet und anzündet, wenn man es für mehr als 10 Minuten zwischen Topf und Gasbrenner klemmt, aber selbstständig brennen tut es nicht.
    Es verbraucht sich zwar mit der Zeit, aber das Material ist trotzdem weiterhin nutzbar. Bisher habe ich mein Carbonfelt ca 35mal mit Spiritus getränkt und angezündet oder für eine längere Zeit über eine Flamme gehalten. Ich habe das Gefühl es ist ein bißchen dünner geworden, aber das wars auch.

    Wie sich das Material über längere Zeit in einem Ofen verhält, das müßte man mal einfach ausprobieren. Wäre ja auch nicht so schlimm wenn man es nach jeder Tour auswechseln müßte, solange man günstig an das Material herankommt.
    Für den Einsatz im Schmiedeofen weiß ich nicht recht ob das Material so geeignet ist, hast du auch nach Graphitfilz nachgefragt? Graphit hält ja höhere Temperaturen als das Karbonfilz aus.

    Du hast nicht zufällig nach dem Preis gefragt?

    Grüße

  18. Fuchs
    Avatar von wilbert
    Dabei seit
    23.06.2011
    Ort
    südlich der elbe
    Beiträge
    2.120

    AW: Suche Bezugsquelle für Carbonfelt bzw Graphit-Weichfilz in Deutschland

    #18
    ich bin auch auf der suche gewesen...
    habe vorletzter woche was aus den staaten bstellt:
    http://www.amazon.com/gp/product/B00...ls_o00_s00_i00

    ca. din a4 groß, 10€ + 6€ versand , ohne zoll.
    wenn der carbonfilz angekommen ist werde ich berichten.

    -wilbert-

  19. Fuchs
    Avatar von wilbert
    Dabei seit
    23.06.2011
    Ort
    südlich der elbe
    Beiträge
    2.120

    trangia carbonfelt winterupgrade

    #19
    so,
    gestern ist der carbonfilz angekommen.
    ich war angenehm überrascht die sendung ohne zollgebühren zu erhalten.
    die größe ist, wie angegeben, 30 x 22 cm, und 5 mm stark.
    auf druck kann man die stärke auf 3 mm pressen; der filz bauscht danach wieder auf.
    die oberfläche ist angenehm, sehr weich und langfaserig verwalkt.

    http://www.outdoorseiten.net/fotos/s...onfelt&cat=526

    http://www.outdoorseiten.net/fotos/s...c-5-mm&cat=526

    eine andere probe, die ich bekommen hatte, war zwar, mit 1 cm dicker,
    aber härter verarbeitet, fast spröde, also eher für die anwendung als platte gedacht.

    am abend habe ich gleich einige wintertests mit den carbonfilzen im trangia- und evernew-brenner gemacht.
    mit dem ergebnis, dass beide brenner, mit einer 1 cm platte im boden, nun sofort zünden.
    testbedingeungen waren, -3 grad draussen, spirtus und brenner hatten aussentemperatur, gezündet wurde mit einem big feuerzeug.

    alternativ habe ich ich zwei rollen in die brenner eingestzt,
    einmal 2,5 und einmal 3 cm breit.
    mit dem ergebnis, dass die düsen nicht genügend hitze zum vergasen abbekommen,
    und die brenner nur sehr langsam in gang kamen.
    ich vermute, dass das carbon zuviel wärme absorbiert…

    verschneite grüße,
    -wilbert-

  20. AW: Suche Bezugsquelle für Carbonfelt bzw Graphit-Weichfilz in Deutschland

    #20
    Danke. Zum Anzünden werde ich auch mal etwas Filz einbauen, ich habe bislang immer ein brennendes Blatt o.ä. in den Kocher gehalten.
    Das die Kocher mit den “Rollen“ nicht so schnell in Schwung kommen könnte man zum langsamen erwärmen oder köcheln nutzen... :thumbup:

    Viele Grüße
    Ingmar
    Geändert von blitz-schlag-mann (14.12.2012 um 11:09 Uhr)
    Viele Grüße
    Ingmar

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)