Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 103
  1. Erfahren
    Avatar von Biki
    Dabei seit
    10.12.2010
    Ort
    kleiner Odenwald/ Nordbaden
    Beiträge
    289

    AW: [AT] Libertists Packrafting-Ausflüge

    #21
    Klar, fliegen wär auch 'ne Alternative. Ffm passt.

  2. Fuchs
    Avatar von Libertist
    Dabei seit
    11.10.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.866

    AW: [AT] Libertists Packrafting-Ausflüge

    #22
    Bitte HIER weiter diskutieren.
    Regelmäßige Updates auf Facebook: Outventurous || Galerie und Weltkarte gibt's auf der Outventurous Webseite.

  3. Fuchs
    Avatar von Libertist
    Dabei seit
    11.10.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.866

    AW: [AT] Libertists Packrafting-Ausflüge

    #23
    Am vergangenen Dienstag ging's mal wieder auf die Salza, Alan und Matthias waren dabei.


    (INFO: Bitte kein Bildmaterial einfügen, das die Rechte Dritter verletzt. d.h. i.d.R. keine Musikvideos, TV-Serien etc. )
    Regelmäßige Updates auf Facebook: Outventurous || Galerie und Weltkarte gibt's auf der Outventurous Webseite.

  4. AW: [AT] Libertists Packrafting-Ausflüge

    #24
    Soviel weisses Wasser und so viel leere Boote

    Bei mir gehts an Thaya und March dieses WE
    Ich habe keine grossen Ambitionen. Still sitze ich und betrachte wohlgemut das Gewimmel der Welt.
    Ich benötige nur so viel, wie ich mir ohne Anstrengung und Demütigung beschaffen kann. (György Bálint)

  5. Fuchs
    Avatar von Libertist
    Dabei seit
    11.10.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.866

    AW: [AT] Libertists Packrafting-Ausflüge

    #25
    Zitat Zitat von heron Beitrag anzeigen
    Bei mir gehts an Thaya und March dieses WE
    Da kannst du dir ja einen Picknickkorb und ein Glas Sekt auf's Spraydeck stellen.
    Regelmäßige Updates auf Facebook: Outventurous || Galerie und Weltkarte gibt's auf der Outventurous Webseite.

  6. Erfahren
    Avatar von bblume
    Dabei seit
    19.06.2013
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    196

    AW: [AT] Libertists Packrafting-Ausflüge

    #26
    An die Salza würd ich auch gern mal, sieht ja gut aus...!
    Geändert von bblume (06.06.2014 um 11:33 Uhr)

  7. AW: [AT] Libertists Packrafting-Ausflüge

    #27
    Zitat Zitat von Libertist Beitrag anzeigen
    Da kannst du dir ja einen Picknickkorb und ein Glas Sekt auf's Spraydeck stellen.
    YES! Und zwar ohne, dass der Kaviar vom Brötchen runterkollert und das Kugerlwasser rausschwappt!
    Ich habe keine grossen Ambitionen. Still sitze ich und betrachte wohlgemut das Gewimmel der Welt.
    Ich benötige nur so viel, wie ich mir ohne Anstrengung und Demütigung beschaffen kann. (György Bálint)

  8. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    04.06.2014
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    36

    AW: [AT] Libertists Packrafting-Ausflüge

    #28
    Zitat Zitat von Libertist Beitrag anzeigen
    Am vergangenen Dienstag ging's mal wieder auf die Salza, Alan und Matthias waren dabei.


    (INFO: Bitte kein Bildmaterial einfügen, das die Rechte Dritter verletzt. d.h. i.d.R. keine Musikvideos, TV-Serien etc. )

    Cool. So einen Fluss vor der Tür zu haben hatt schon was.

  9. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    3.446

    AW: [AT] Libertists Packrafting-Ausflüge

    #29
    Geil, gleich abonniert.

  10. Fuchs
    Avatar von Antracis
    Dabei seit
    29.05.2010
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    1.108

    AW: [AT] Libertists Packrafting-Ausflüge

    #30
    Gabriel wird ja vermutlich nicht anworten, da "on the road", aber vielleicht kann ein anderer was sagen. Trotz des recht unzahm wirkenden Wassers schaut es für mich so aus, dass man nicht so extrem schwer wieder in die Pötte reinkommt, wenn man mal gekentert ist und auch, dass es nicht so schnell passiert, dass einem das Packraft abhaut. täuscht der Eindruck ?

    Wir wollen uns an einem der nächsten WEs mal welche borgen und das erstmal im zahmen berliner Umlandgewässern austesten, aber irgendwann will man sich ja auch steigern.

    Gruss
    Sascha

  11. Fuchs
    Avatar von Libertist
    Dabei seit
    11.10.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.866

    AW: [AT] Libertists Packrafting-Ausflüge

    #31
    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Gabriel wird ja vermutlich nicht anworten, da "on the road", aber vielleicht kann ein anderer was sagen. Trotz des recht unzahm wirkenden Wassers schaut es für mich so aus, dass man nicht so extrem schwer wieder in die Pötte reinkommt, wenn man mal gekentert ist und auch, dass es nicht so schnell passiert, dass einem das Packraft abhaut. täuscht der Eindruck ?

    Wir wollen uns an einem der nächsten WEs mal welche borgen und das erstmal im zahmen berliner Umlandgewässern austesten, aber irgendwann will man sich ja auch steigern.

    Gruss
    Sascha
    Hi Sascha, sorry, für die (zu) späte Antwort, war länger nicht online. Ich hoffe, ihr habt euch die Packrafts ausgeliehen und Ein- und Ausstieg getestet... ist wirklich easy. Meine Methode schaut wahrscheinlich nicht besonders elegant aus, aber sie hat bisher immer funktioniert. Auch im mäßig schwierigen Wildwasser. Nach dem Kentern sollte man halt schnell schauen, dass man das Boot zu fassen bekommt, aber auch das war für mich bisher selten ein Problem.
    Regelmäßige Updates auf Facebook: Outventurous || Galerie und Weltkarte gibt's auf der Outventurous Webseite.

  12. Erfahren
    Avatar von bblume
    Dabei seit
    19.06.2013
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    196

    AW: [AT] Libertists Packrafting-Ausflüge

    #32
    Plant jemand in den letzten Augustwochen oder ersten Septemberwoche Kurztouren mit Packraft (Alpen oder auch andere Gebiete in Europa)? Würde meins auch gerne mal wieder in den Alpen nutzen, kenne aus meinem Bekanntenkreis aber leider keine Packrafter. Ich denke mal das geht anderen Foristen ähnlich, deshalb frag ich mal hier...

  13. Fuchs
    Avatar von Libertist
    Dabei seit
    11.10.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.866

    AW: [AT] Libertists Packrafting-Ausflüge

    #33
    Hier zwei Videos aus der Schweiz. Ich war ein Wochenende lang mit einem Freund unterwegs, der noch nie zuvor in einem Packraft gesessen ist und keine Ahnung von Wildwasser hatte (er ist Windsurfer). Da sieht man, wie intuitiv diese Dinger zu fahren sind. Wir haben neue Boote getestet, die ich vom Packrafting Store in Deutschland bekommen habe: MRS Alligator 2S (und "Pro").

    Vorderrhein: Ilanz - Versam - Reichenau, bei ca. 30m³/sek

    Wildwasser II-III. War recht einfach zu fahren, kaum technische Schwierigkeiten. Gut für ambitionierte Anfänger geeignet.


    (INFO: Bitte kein Bildmaterial einfügen, das die Rechte Dritter verletzt. d.h. i.d.R. keine Musikvideos, TV-Serien etc. )


    Albula Waldschlucht: Surava - Tiefencastel, bei ca. 12m³/sek

    Wildwasser III-IV. Hat extrem Spaß gemacht! Enger Flusslauf mit vielen Verblockungen, dadurch technisch anspruchsvoller. Trotzdem wenig gefährlich, da nicht so wuchtig (zumindest bei diesem Wasserstand). Aufpassen muss man, sobald Holz im Wasser hängt; wir mussten einmal umtragen. Diesen Fluss will ich unbedingt noch mal fahren, wenn er mehr Wasser führt.


    (INFO: Bitte kein Bildmaterial einfügen, das die Rechte Dritter verletzt. d.h. i.d.R. keine Musikvideos, TV-Serien etc. )

    Moderatoren: Kann jemand von euch bitte das "CH" im Titel ergänzen? Werde meine Packrafting-Ausflüge jetzt vermehrt in die Schweiz verlegen. Danke.

    Edit: Wer von den Packraftern kommt eigentlich zum Treffen Ende April an die Soca? Ich bin jedenfalls dabei und bring auch ein bisschen Demomaterial mit.
    Geändert von Libertist (15.04.2018 um 23:31 Uhr)
    Regelmäßige Updates auf Facebook: Outventurous || Galerie und Weltkarte gibt's auf der Outventurous Webseite.

  14. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Becks
    Dabei seit
    11.10.2001
    Ort
    St. Gallen
    Beiträge
    14.123

    AW: [AT] Libertists Packrafting-Ausflüge

    #34
    Zitat Zitat von Libertist Beitrag anzeigen

    Moderatoren: Kann jemand von euch bitte das "CH" im Titel ergänzen? Werde meine Packrafting-Ausflüge jetzt vermehrt in die Schweiz verlegen. Danke.
    Wenn Du in der Ecke St Gallen vorbei kommst kannste hier auch mal reinschneien.

    Frage zum Vorderrhein Ilanz -> Chur: hat es da am Wasser auch Biwakplätze? Ich will irgendwann mal zu Fuss da durch, sollte es sich zeitlich ergeben.
    After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

  15. Erfahren

    Dabei seit
    01.04.2014
    Beiträge
    403

    AW: [CH, AT] Libertists Packrafting-Ausflüge

    #35
    Ich hab mal ne prinzipielle Frage, die Packraftings sind ja deutlich fehlerverzeihender als nen normales Wildwasserkajak, sprich die Lernkurve deutlich steiler, nen Dreier bis Vierer Bach kommt nen absoluter Anfänger im WWkajak praktisch nur schwimmend runter.
    Beim langsameren Steigern fallen dann doch schon wahrscheinlicher so Kompetenzen wie Kameradensicherung, Risikoabschätzung mit an als wenn ich gleich beim ersten Mal auf nen Vierer Bach gehe.
    Schwimmweste ist gut, aber gibt ja auch Bäche wo auch die einem bei nem Schwimmer nicht hilft, Syphone etc. ,wie macht ihr das mit de Risikioabschätzung, wo lernt man als Packrafte wanns sinnvoll ist auch mal ne Sicherung aufzubauen oder macht schlicht mal nen Wurfsacktraining?
    In den Videos sieht man dazu halt nix, wobei beim letzten sahs einmal kurz wie geschnitten und umtragen aus?

  16. AW: [AT] Libertists Packrafting-Ausflüge

    #36
    Zitat Zitat von Becks Beitrag anzeigen
    Frage zum Vorderrhein Ilanz -> Chur: hat es da am Wasser auch Biwakplätze? Ich will irgendwann mal zu Fuss da durch, sollte es sich zeitlich ergeben.
    Links ist das Ufer häufig weglos und ziemlich steil, am rechten Ufer verläuft die Bahnstrecke. Am Fluss gibt es Kiesbänke mit oft sehr grobem Schotter. Einige Fotos davon: klickhier.
    (www.)gemeinsam-draussen.de = Susi & Ralf. Der User "GemeinsamDraussen" ist Ralf.

  17. Fuchs
    Avatar von Libertist
    Dabei seit
    11.10.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.866

    AW: [AT] Libertists Packrafting-Ausflüge

    #37
    Zitat Zitat von Becks Beitrag anzeigen
    Wenn Du in der Ecke St Gallen vorbei kommst kannste hier auch mal reinschneien.

    Frage zum Vorderrhein Ilanz -> Chur: hat es da am Wasser auch Biwakplätze? Ich will irgendwann mal zu Fuss da durch, sollte es sich zeitlich ergeben.
    Danke für’s Anpassen, Becks! St. Gallen klingt sehr interessant, ich habe gerade mal auf rivermap.ch geschaut. Da fliessen Sitter und Urnäsch – wenn da der Pegel steigt, sind das wahrscheinlich richtig schwere Wildbäche. Könnten aber etwas über meinem Niveau liegen. Mal schauen, ich würde mich ggf. per PN melden. Bist du über Pfingsten in der Gegend? Da hätte ich Zeit.

    Biwakieren kann man am Vorderrhein bestimmt. Aber wie GemeinsamDraussen schon schreibt: auf der einen Seite ist das Ufer meist steil, auf der anderen verlaufen teilweise die Bahnschienen.


    Zitat Zitat von walnut Beitrag anzeigen
    Ich hab mal ne prinzipielle Frage, die Packraftings sind ja deutlich fehlerverzeihender als nen normales Wildwasserkajak, sprich die Lernkurve deutlich steiler, nen Dreier bis Vierer Bach kommt nen absoluter Anfänger im WWkajak praktisch nur schwimmend runter.
    Beim langsameren Steigern fallen dann doch schon wahrscheinlicher so Kompetenzen wie Kameradensicherung, Risikoabschätzung mit an als wenn ich gleich beim ersten Mal auf nen Vierer Bach gehe.
    Schwimmweste ist gut, aber gibt ja auch Bäche wo auch die einem bei nem Schwimmer nicht hilft, Syphone etc. ,wie macht ihr das mit de Risikioabschätzung, wo lernt man als Packrafte wanns sinnvoll ist auch mal ne Sicherung aufzubauen oder macht schlicht mal nen Wurfsacktraining?
    In den Videos sieht man dazu halt nix, wobei beim letzten sahs einmal kurz wie geschnitten und umtragen aus?
    Walnut, da sprichst du ein sehr wichtiges Thema an. Es stimmt: Packrafts lassen sich recht intuitiv fahren und sind sehr verzeihend. Man kommt quasi ohne viel Technik recht problemlos 3er Stellen runter, was im Kajak undenkbar wäre. Das macht die meisten von uns faul: Wir erlernen die Technik nicht richtig, was okay ist, so lange wir uns nur in einfachem Wildwasser aufhalten – danach wird es umso schwieriger bzw. gefährlicher. Besser wäre es, jeden Anfänger in ein Kajak zu setzen, wo man gezwungen ist, ordentlich die wichtigsten Techniken zu lernen. Wer die drauf hat, kann dann im Packraft IVer Bäche und mehr fahren.

    Ich hab leider nie ein richtiges Sicherheitstraining gehabt. Alles, was ich weiss, kenne ich aus Videos, Blogs oder habe es mir intuitiv zusammengereimt. Im Wasser-Lesen bin ich recht gut, glaube ich, auch im Erkennen von Gefahren, wie Syphone und Ähnliches. Aber im richtigen Umgang mit dem Wurfsack etc. bin ich nicht geschult genug. Dazu dient dann auch das Treffen an der Soca, bei dem einige Experten zusammenkommen und Workshops geben. Dennoch muss ich das ganze Thema Sicherheit und Paddeltechniken noch mal intensiver angehen, wenn ich mich im Wildwasser weiterentwickeln will. Anfangs war das Packraft für mich halt nur ein „Werkzeug“ auf Wildnisreisen, das ich in der Regel auf grossen, aber eher einfachen Flüssen eingesetzt habe. Jetzt ist das Teil für mich auch sportlich interessant, deshalb macht es Sinn, mir auch etwas mehr Technik anzueignen.

    Bei der Stelle im Albula-Video haben wir einen Baumstamm umtragen, der den gesamten Bach blockiert hat. Wenn ich einen Fluss zum ersten Mal befahre und ich vor mir schon steile, uneinsichtige Stellen erahne, steige ich meistens kurz aus, vor allem in den Kurven.
    Regelmäßige Updates auf Facebook: Outventurous || Galerie und Weltkarte gibt's auf der Outventurous Webseite.

  18. Erfahren

    Dabei seit
    01.04.2014
    Beiträge
    403

    AW: [CH, AT] Libertists Packrafting-Ausflüge

    #38
    klingt gut deine Herangehensweise, danke für die Antwort

  19. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    16.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    3.876

    AW: [AT] Libertists Packrafting-Ausflüge

    #39
    Zitat Zitat von GemeinsamDraussen Beitrag anzeigen
    Links ist das Ufer häufig weglos und ziemlich steil, am rechten Ufer verläuft die Bahnstrecke. Am Fluss gibt es Kiesbänke mit oft sehr grobem Schotter. Einige Fotos davon: klickhier.
    Mir ist aus dem einen Jahr regelmässig in die Schweiz pendeln nur noch in Erinnerung, dass ide Kiesbänke sehr überraschend unter Wasser stehen können. War damals die Emme, und der Regen viel im Napf Gebiet, war also kurz vor Solothurn erst Wahrnehmbar, als der Fluss sehr schnell anstieg.
    Die treibenden Baumstämme und die Flutwelle waren zum Glück schon durch den Thuner See gepuffert. Aber zum Übernachten würde ich nicht direkt am Fluss Zelten wollen.

  20. Gerne im Forum

    Dabei seit
    22.11.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    82

    AW: [CH, AT] Libertists Packrafting-Ausflüge

    #40
    Schöne Bilder! Du solltest den Vorderrhein allerdings nicht verharmlosen. Nebst den Verblockungen, starken Strömungen und einigen Prallwänden ist das kalte Wasser derzeit wirklich gefährlich. Ich war am Samstag auf dem Fluss und habe meinen Augen nicht getraut, als 2 Typen auf einem lecken Gummiboot, Aldipaddeln und Aldischwimmwesten mehr schlecht als recht von Versam nach Reichenau gepaddelt resp. Getrieben sind. Eigentlich hätte es mir ja egal sein können wenn sie abgesoffen wären, aber ich habe ihnen mit zwei anderen Kajakern Geleitschutz gegeben. Wenn es zu Unfällen kommt, sind nur wieder neue Gesetze die Folge. Will sagen, solche Videos sollten auch mit entsprechenden Kommentaren versehen werden, die YouTube Jugend macht sonst alles nach. Ein „gutes“ Negativbeispiel ist zb Kai Sackmann, was der macht mit seinen Packraftvideos ist in meinen Augen verantwortungslos. Sorry, falls off- topic.

    Gruess

    Stefan

    Ps, ich denke nicht das biwakieren in der Rheinschlucht geduldet wird
    Geändert von Grizzly (16.04.2018 um 22:18 Uhr)

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)