Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 43
  1. Neu im Forum

    Dabei seit
    20.09.2012
    Beiträge
    9

    AW: Alpines Winterzelt für 1-2 Personen gesucht

    #21
    Zitat Zitat von Stev Beitrag anzeigen
    Ich habe das Jannu und für deine Größe dürfte es zu kurz sein.(bin aber auch einen Kopf kleiner). Auch die Sitzhöhe könnte bei dir knapp ausfallen. Wenn ich im dicken Winterschlafsack liege passt es, ansonsten gilt, Regenjacke über das Fußende des Schlafsack. Das Zelt hat sicherlich einige Einschränkungen, aber ich mag es. Da hilft bei dir nur bestellen, aufbauen und reinlegen, Bauch entscheiden lassen.
    Das es eng wird, ist mir bewusst. Nur interessehalber: "dürfte es zu kurz sein" bedeutet, dass ich das halbe Innenzelt ausbeulen werde oder dass ich das Innenzelt lediglich touchiere?

    Edit: bei der Suche nach Bildern bin ich auf http://www.moontrail.com gestoßen - einfach genial!
    Bilder von
    - Jannu http://www.moontrail.com/hilleberg/j...u-interior.php
    - Kaitum 2 http://www.moontrail.com/hilleberg/k...m-innrtent.php
    - Fury http://www.moontrail.com/msr/fury/add_interior.html

    Langsam tendiere ich immer mehr zum Kaitum 2, allerdings habe ich keine Ahnung (sondern nur eine grobe Idee), wie sich das Zelt bei Seitenwind verhält. Ansonsten wird es wohl oder übel trotz bekannter Macken (Dackelgarage, interessante Apsis) auf das Jannu hinauslaufen, da das Gewicht in Kombination mit der Stabilität einfach zu verlockend ist
    Geändert von dingsda (21.09.2012 um 08:45 Uhr)

  2. Alter Hase
    Avatar von Shorty66
    Dabei seit
    04.03.2006
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.023

    AW: Alpines Winterzelt für 1-2 Personen gesucht

    #22
    In alpen und Alpenvorland bist du nicht am Arsch der Welt und das Zelt wächst nicht mit dem Schwierigkeitsgrad, sondern das gewicht sinkt mit ihm.
    Will heißen: Die wirklich schweren sachen gehst du nur bei besten Wetterbedingungen an. Wenns dann doch mal nen Wettersturz gibt kauerst du dich die nacht über in deinem Biwak zusammen.

    Um in den Alpen flaxibel zu sein würde ich mir ein eher leichtes zelt kaufen. Ich finde, dass das FIrstlight das super geeignet ist. Leider ists zu kurz für dich. Etwas robuster könnte es natürlich sein, aber 1,3kg sind halt einfach ne Ansage.
    An deiner Stelle würde ich nach einer etwas größeren und evt. etwas robsuteren Einwandkuppel suchen.

    Momentan fällt mir eigentlich nur das EV 2 ein. Das ist wegen der integrierten Apsis auf jeden Fall lang genug, sehr robust und wiegt nicht sooo viel. Wobei es natürlich schon etwas leichter sein könnte.
    Das EV3 ist ja sicher praktisch wenn man zu zweit längere Zeit mit dicken wintertüten drin liegt - aber das muss man halt auch erstmal schleppen.
    φ macht auch mist.
    Now there's a look in your eyes, like black holes in the sky. Shine on!

  3. Neu im Forum

    Dabei seit
    20.09.2012
    Beiträge
    9

    AW: Alpines Winterzelt für 1-2 Personen gesucht

    #23
    Hallo,

    danke für die Anregungen. Im Grunde habe ich mich schon entschieden: Erst mal schauen, wie weit ich mit meinem jetzigen Equipment komme und dann nach einem neuen Zelt Ausschau halten. Wenn ich die letzten Jahre Revue passieren lasse, fand sich eigentlich immer eine geeignete Stelle zum Campen - auch wenn man von Zeit zu Zeit mal 30min absteigen musste um vom Grat runter zu kommen oder noch eine Stunde weiter laufen musste weil es dort flacher ist. Den Wind konnte man dadurch eigentlich immer in akzeptablen Grenzen halten und bezüglich Schnee lasse ich es darauf ankommen - so in der Wildnis ist man in den Alpen ja zum Glück nie.

  4. Fuchs

    Dabei seit
    07.08.2009
    Ort
    Am Feld
    Beiträge
    1.933

    AW: Alpines Winterzelt für 1-2 Personen gesucht

    #24
    Zitat Zitat von dingsda Beitrag anzeigen
    Hallo,

    danke für die Anregungen. Im Grunde habe ich mich schon entschieden
    Naja, das ist halt immer das Problem mit dem Kauf für Touren die "in Zukunft" geplant sein sollen und das Internetorakel befragt wird.
    Das da ein Tunnel oder ein Jannu die finale Wahl ist sagt eigentlich "fast alles" über die Qualität der Entscheidungsfindung aus, zumindest wenn du die Alpen zwischen Monaco und Monaco meinst
    Ich bin ziemlich einfach. Ich trinke guten Wein, das ist konzentrierter Sonnenschein.

  5. Liebt das Forum
    Avatar von Torres
    Dabei seit
    16.08.2008
    Ort
    meine Perle
    Beiträge
    20.818

    AW: Alpines Winterzelt für 1-2 Personen gesucht

    #25
    fand sich eigentlich immer eine geeignete Stelle zum Campen
    Also für Camping sind ein Tunnel oder ein Jannu auf jeden Fall geeignet.
    Solltest Du dann irgendwann wirklich höher alpin und dazu noch im Winter unterwegs sein, dann kämen für Dich die Ratschläge derjenigen, die hier mit Alpinerfahrung geschrieben haben zum Tragen: Tagestouren bei verlässlichen Wetterbedingungen oder Zelte für Bergsteiger/Expeditionen: z.B. die genannten Zelte EV3 (wird allerdings nicht mehr gebaut - nur noch gebraucht zu erwerben), Fury oder andere Geodäten oder Halbgeodäten, die für den Einsatzbereich "Hochtour" gebaut sind und nicht für skandinavische Trekkingtouren.
    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

  6. Fuchs

    Dabei seit
    07.08.2009
    Ort
    Am Feld
    Beiträge
    1.933

    AW: Alpines Winterzelt für 1-2 Personen gesucht

    #26
    Zitat Zitat von Torres Beitrag anzeigen
    kämen für Dich die Ratschläge derjenigen, die hier mit Alpinerfahrung geschrieben haben zum Tragen
    Naja, dann wäre der Thread ja schon im 2. Posting fertig gewesen (das wäre ja langweilig!), da hatten wir ja schon das Crux X2 Bomb, das ist großzügig in der Länge und es ist erhältlich und nicht ganz so konsequent wie ein EV3. (Und ein Zelt mit 2.40 innen ist für mich lang genug und ich bin noch ne Handbreit mehr als 1,94)
    Ich bin ziemlich einfach. Ich trinke guten Wein, das ist konzentrierter Sonnenschein.

  7. Liebt das Forum
    Avatar von Torres
    Dabei seit
    16.08.2008
    Ort
    meine Perle
    Beiträge
    20.818

    AW: Alpines Winterzelt für 1-2 Personen gesucht

    #27
    Ich glaube, ich muss meine Aussage oben bzgl. des EV 3 korrigieren. Habe gerade mal geschaut, auf der website stehen sowohl das EV 2 als auch das EV 3 und in amerikanischen Shops ist das EV 3 auch wieder erhältlich. Es scheint überarbeitet worden zu sein und leichter geworden zu sein. 3,2 kg. Klick. Das EV 2 ist mit 2,3 kg angegeben.
    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

  8. Dauerbesucher

    Dabei seit
    07.11.2006
    Beiträge
    734

    AW: Alpines Winterzelt für 1-2 Personen gesucht

    #28
    Was haltet ihr vom "MSR Access" oder "MSR Advance Pro"?
    Wollte das Zelt alleine oberhalb der Baumgrenze und auch im Winter einsetzen.
    Suche Freiwillige für gefährliche Reise. Niedriger Lohn, bittere Kälte, lange Stunden in vollständiger Finsternis garantiert. Rückkehr ungewiss. Ehre und Anerkennung im Fall des Erfolges.

  9. Liebt das Forum
    Avatar von Torres
    Dabei seit
    16.08.2008
    Ort
    meine Perle
    Beiträge
    20.818

    AW: Alpines Winterzelt für 1-2 Personen gesucht

    #29
    Was genau willst Du denn machen? Ich kenne beide Zelte nicht, aber das Access ist hochgezogen, da brauchst Du Schnee, um es winddicht zu kriegen. Das andere gehört für mich zu den Notzelten, vgl. das MH Direkt 2, das wäre kein Winterzelt mit Schnee und mit Winterausrüstung auch zu eng. Such mal nach dem MSR Fury oder schau bei Crux. Oder nimm das MH EV 2 mit in die Auswahl, das deckt alles ab.
    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

  10. Erfahren

    Dabei seit
    24.09.2010
    Beiträge
    262

    AW: Alpines Winterzelt für 1-2 Personen gesucht

    #30
    Oder kaufe das Big Sky Chinook 1P das ich gerade anbiete. 2 Apsiden, 3 sich kreuzende Gestänge, Außenzelt bis auf den Boden, Innenzelt breit genug für 1 Person mit Winterschlafsack und Höhe ausreichend zum sitzen.

  11. Dauerbesucher

    Dabei seit
    12.06.2010
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    746

    AW: Alpines Winterzelt für 1-2 Personen gesucht

    #31
    Zitat Zitat von Bankhar Beitrag anzeigen
    Oder kaufe das Big Sky Chinook 1P das ich gerade anbiete. 2 Apsiden, 3 sich kreuzende Gestänge, Außenzelt bis auf den Boden, Innenzelt breit genug für 1 Person mit Winterschlafsack und Höhe ausreichend zum sitzen.
    Dann muss aber die zweite Person die ja auf 30% der Touren mit dabei sein soll draußen bleiben. Wird im Winter echt ungemütlich.

    Wenn dann das Chinook 2P. Für der Wintereinsatz würde mir das Aussenzelt (kanns nur beim 1P beurteilen) aber nicht weit genug runter gehen. Ich weiss dass es oft so angepriesen wird das das Aussenzelt bis zum Boden geht, aber zumindest mein Exemplar schließt nicht mit dem Boden ab. Es ist nicht so luftig wie manche reine Sommerzelte aber auch kein Vergleich z.B. zu einem red label Zelt von Hilleberg.

  12. Erfahren

    Dabei seit
    24.09.2010
    Beiträge
    262

    AW: Alpines Winterzelt für 1-2 Personen gesucht

    #32
    Zitat Zitat von thomas79 Beitrag anzeigen
    Dann muss aber die zweite Person die ja auf 30% der Touren mit dabei sein soll draußen bleiben. Wird im Winter echt ungemütlich.

    Wenn dann das Chinook 2P. Für der Wintereinsatz würde mir das Aussenzelt (kanns nur beim 1P beurteilen) aber nicht weit genug runter gehen. Ich weiss dass es oft so angepriesen wird das das Aussenzelt bis zum Boden geht, aber zumindest mein Exemplar schließt nicht mit dem Boden ab. Es ist nicht so luftig wie manche reine Sommerzelte aber auch kein Vergleich z.B. zu einem red label Zelt von Hilleberg.
    Oh zweite Person hatte ich übersehen, obwohl in einer der Apsiden...
    Im Vergleich zu meinem ehemaligen Nallo fehlen bis zum Boden tatsächlich ca. 1 - 2 cm. Würde mich allerdings von einem Wintereinsatz nicht abhalten

  13. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    15.10.2016
    Beiträge
    18

    AW: Alpines Winterzelt für 1-2 Personen gesucht

    #33
    In den Alpen im Winter würd ich sehr stark zu einem selbst stehenden Zelt mit geringer Stellfläche tendieren da es mit Heringen oft schwierigen ist (Boden gefroren, auf Plateaus oder Grat ist der Schnee oft vom Wind verblasen) und der Wind dreht sich!!

    beim outdoorgearlab 4 season tent test hat das jannu sehr gut abgeschnitten. sehr lesenswert; es wurde auch mehrere andere Zelte getestet
    http://www.outdoorgearlab.com/topics...-4-season-tent

    speziell das Clip System zum aufstellen ist sehr sehr praktisch bei starkem Wind (egal ob HB oder MH)

    Die MH EV 2/3 "funktionieren" erst wirklich gut bei Temperaturen deutlich unter Null Grad.
    https://www.youtube.com/watch?v=osNo0T1BCzA

    Falls Du Dich doch für das EV 3 entscheiden solltest es gibt gerade ein faktisch neuwertiges (gebraucht) auf
    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-...7456-230-19209

  14. Dauerbesucher

    Dabei seit
    07.11.2006
    Beiträge
    734

    AW: Alpines Winterzelt für 1-2 Personen gesucht

    #34
    Möchte das Zelt alleine im Winter und im alpinen Gelände nutzen, mir kommt es dabei auf ein möglichst geringes Gewicht an.
    Würde denn das "Hubba nx 1" dafür noch taugen, bin mir da etwas unsicher ob das den winterlichen Bedingungen standhält und bei sauer Wetter macht das Aufstellunen bestimmt auch keinen Spaß mehr?
    Suche Freiwillige für gefährliche Reise. Niedriger Lohn, bittere Kälte, lange Stunden in vollständiger Finsternis garantiert. Rückkehr ungewiss. Ehre und Anerkennung im Fall des Erfolges.

  15. Dauerbesucher

    Dabei seit
    12.06.2010
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    746

    AW: Alpines Winterzelt für 1-2 Personen gesucht

    #35
    Jetzt war ich echt verwirrt. Erst soll eine zweite Person mit rein ins Zelt, jetzt auf einmal nur noch eine...

    Das kommt davon wenn zwei unterschiedliche Zeltanfragen in einem Thread behandelt werden...

    Killer sucht ein Zelt für einer Person, Dingsda der den Thread auch eröffnet hatte für 1-2 (30% zu zweit). Vielleicht ist es einfacher die zwei Anfragen in getrennten Threads zu halten?

  16. Fuchs
    Avatar von nunatak
    Dabei seit
    09.07.2014
    Ort
    BW
    Beiträge
    2.167

    AW: Alpines Winterzelt für 1-2 Personen gesucht

    #36
    Zitat Zitat von Torres Beitrag anzeigen
    Was genau willst Du denn machen? Ich kenne beide Zelte nicht, aber das Access ist hochgezogen, da brauchst Du Schnee, um es winddicht zu kriegen. Das andere gehört für mich zu den Notzelten, vgl. das MH Direkt 2, das wäre kein Winterzelt mit Schnee und mit Winterausrüstung auch zu eng. Such mal nach dem MSR Fury oder schau bei Crux. Oder nimm das MH EV 2 mit in die Auswahl, das deckt alles ab.
    Ich hätte auch mal eine Frage zum MSR Access, möchte aber kein eigenes Thema dafür eröffnen: Überlege mir gerade, ein mehr oder weniger freistehendes Zelt für die Berge zu kaufen. Bisher hatte ich Tunnelzelte im Einsatz, was immer funktioniert, wenn Schnee oder guter Untergrund vorhanden ist um Heringe reinzubekommen. Im September bekam ich aber leichte Probleme, bei einer Hochtour zur Pigne d´Arolla, im Schwemmfächer unterhalb des Gletschers die Heringe im grobkörnigen Untergrund zu fixieren. Letzte Woche dann mal noch zum Klettern in die Schweiz gefahren und in der Nacht versucht, das Zelt irgendwo neben dem Parkplatz aufzubauen. Der schottrige Untergrund war einfach hart, das Vaude Taurus SUL stand zwar irgendwie, aber Spaß hat es nicht gemacht so ganz ohne Abspannungen.

    Es sind also zum einen hochalpine Touren (bspw. im Sommer im Umfeld der Mantova-Hütte Richtung Liskamm bei zumindest der Planung nach tendenziell eher gutem Wetter, Wochenend-Skitouren im Winter), aber auch sommerliche Einsätze in niedrigeren Lagen der Berge. Ich habe an das MSR Access gedacht. Bei schlechtem Wetter ist es wahrscheinlich gut geeignet. Wie sieht es aber aus bei warmen Temperaturen? Ist die Belüftung dafür zu schwach bzw. wie wirkt sich das aus? Vielleicht hat jemand Erfahrung mit dem Zelt gemacht?
    Ich hatte auch schon an das Hubba Hubba NX gedacht. Im alpinen Bereich gibt es aber auch bei gutem Wetter immer mal ordentlich Wind, oder es wird nasskalt, wodurch es im Innenzelt vielleicht ungemütlich werden könnte. In solchen Fällen bin ich mir nicht ganz sicher, ob mir das Hubba Hubba mit viel Mesh im Innenzelt in den Bergen ausreicht.

  17. Fuchs
    Avatar von nunatak
    Dabei seit
    09.07.2014
    Ort
    BW
    Beiträge
    2.167

    AW: Alpines Winterzelt für 1-2 Personen gesucht

    #37
    Ich möchte nochmal fragen, ob jemand schon Erfahrungen mit dem MSR Access im Sommer bei warmen Temperaturen gemacht hat. Wäre für mich wertvoll bei der Zeltauswahl. Ich habe mir schon überlegt, ob man mit leicht geöffnetem Innenzelt, die Öffnung ggf. mit einem Stück Moskitonetz abgedeckt wg. Mücken, in warmen Nächten für bessere Belüftung sorgen könnte. Bei warmem Wetter bringt es bestimmt auch was, die Türen am Außenzelt zu öffnen, ist halt nur schlecht bei Regen. Sobald es kühl oder windig wird, sollte das Access dann hoffentlich in seinem Wohlfühlbereich sein.

  18. Fuchs

    Dabei seit
    16.07.2013
    Beiträge
    1.519

    AW: Alpines Winterzelt für 1-2 Personen gesucht

    #38
    Wir haben das Access 2 Tage auf dem Camping genutzt. Es war heiß tagsüber, kühlte aber abends ab, kann nicht sagen, wie die Temp. nun genau war... ist das nicht fast immer so irgendwo im Sommer. Ich nicht selbst, der Nutzer hat sich nicht beklagt. Ich habe auch das Hubba HP bei diversen Gelegenheiten genutzt, etwa nahe am Strand auf Korsika - ich schwitze leicht, schwitze mich in solchen Zelten aber nicht tot bzw. vermisse kein vollumfängliches Mesh (im Tunnelzelt in Strandnähe hab ich mich schon durchgeschwitzt, da ist ein Unterschied). In kühleren Gegenden ging das auch, ab und an hätte ich da etwas weniger Durchzug vorgezogen. Dem Access fehlt nun das Fensterchen an der gegenüberliegenden Seite, finde ich für dein Einsatzgebiet vorteilhafter. Hat sicher einen Effekt, wobei ich mich da eher frage, ob es etwas kondenslastig wird, das Außenzelt hat ja keine Lüfter, das ist beim HP anders geregelt (das Innenzelt blieb immer wunderbar trocken, etwa im Vgl. zu Tunnelzelt). Die 2 Tage haben das noch nicht klären können. Aber bei so Einwandzelten ist das ja auch immer alles kein Problem, einfach bisschen wegwischen -

    Du kannst auch das Außenzelt weglassen (Vorteil: man ist nicht so auf dem Präsentierteller wie in einem Mesh-Zelt - bei so einer Gelegenheit ist mir dereinst erstmals das Hubba HP aufgefallen bei den Zeltnachbarn) - was ich bislang auch noch nie gemacht habe, war noch nie so schlimm.

  19. Fuchs
    Avatar von nunatak
    Dabei seit
    09.07.2014
    Ort
    BW
    Beiträge
    2.167

    AW: Alpines Winterzelt für 1-2 Personen gesucht

    #39
    Danke für deine Erfahrungen und Einschätzung, das hilft mir auf jeden Fall schon mal weiter. Weil ich bisher kein Kuppelzelt hatte, sondern nur Tunnelzelte, habe ich noch nicht die Erfahrung gemacht, dass Kuppelzelte in der Regel besser belüftet/belüftbar sind als Tunnelzelte. Wobei mir das in meinen Helsport-Tunnel (Rondane und Fjellheimen Camp Superlight) bisher auch nie richtig unangenehm wurde, eher das Kondensproblem.

    Dass das Access auch am Außenzelt keinen Lüfter hat, war mir allerdings noch nicht bewusst. Das empfinde ich wegen der Kondensproblematik fast schon als Ausschlusskriterium, v.a. auch weil ich oft in der Apsis koche und wenigstens etwas Dampf oben raus sollte, wenn es regnet und ich die Außenzelttür nur zum Teil öffnen kann. Ein verschließbarer Lüfter wäre ja kein Problem bei einem Winterzelt und vielleicht sogar notwendig für ein bisschen Belüftung (und wg. CO-Problem beim Kochen), wenn man Schnee um das Zelt aufhäuft, damit kein Triebschnee reinweht. Ich dachte bisher, dass zwei hochstehende, verschließbare Lüfter fast schon ein Merkmal von Winterzelten sind. Würde das Access aber ein paar Gramm schwerer machen, das war wohl der Grund für den Verzicht darauf.

    Das Außenzelt weglassen wäre für mich wahrscheinlich nur manchmal eine Option. Ist doch ganz nett, wenn die Ausrüstung auf dem Campingplatz irgendwie im Zelt ist.

    Ich baue das bestellte Access jetzt einfach mal probehalber im Zimmer auf, sobald es da ist und schaue, wie sich das anfühlt. Ich tendiere aber inzwischen insgesamt eher zum Hubba Hubba NX. In den Bergen habe ich eh immer warme, winddichte Bekleidung für die Touren dabei. Im Zelt kann ich das ja auch anziehen. Mit dem Hubba Hubba würde ich einfach meine Zelt-Auswahl in Richtung warmes Wetter erweitern, ohne gemäßigtes Schlechtwetter auszuschließen. Meinen Kindern wird der Blick auf den Sternenhimmel beim Zelten sicherlich auch gefallen. Und sobald ich weiß, dass ich das Zelt gut abspannen kann, werde ich wohl auch in Zukunft meine Tunnel verwenden, einfach wegen dem vielen Platz in den großen Apsiden.

  20. Fuchs

    Dabei seit
    16.07.2013
    Beiträge
    1.519

    AW: Alpines Winterzelt für 1-2 Personen gesucht

    #40
    Die Tür hat Zweiwegereißverschluss, man kann also zumindest oben einen Spalt öffnen, vielleicht ein Stöckchen einklemmen oder die Reparaturhülse.

    Sonst, schlecht belüftbar: das liegt m.E. vor allem am tiefen Außenzelt (und an einem Eingang). Ich habe ein gut belüftbares Tunnelzelt. Aber wenn es warm ist bringt das nicht mehr viel, die Lüfter sind dann zu klein. Die alten Hubbas mit Mesh, Carbon Reflex etc. haben ja auch keine Lüfter. Sie haben also irgendeinen Mix gemacht, Frage ist dann wohl, wie verwegen die Tour ist. Mein HP hab ich auch mal in den Schnee gestellt, kurz mal am Wochenende (weniger Durchzug wäre erwünscht).

    Ich mag die Hubba-Bauform sehr und finde sie auch stabil, aber nach einigen Windböen in den Bergen habe ich mich nach Zelten mit dritter Stange umgesehen. Das finde ich jetzt beim Access besser gelöst. Das NX empfinge ich als Rückschritt im Vgl. zum HP, alles bisschen billiger gemacht; da ich das mal hatte, will ich das NX nicht. Entsprechend habe ich als Sommertropencampingzelt eine Kopie aus China genommen. auch nur die zwei Tage genutzt, von einem Kind - hat sich nicht beklagt. Es war nicht akkurat aufgestellt, das Außenzelt kam mir nicht völlig perfekt geschnitten vor, aber: es reicht für solche Zwecke und ist mit seinen 2 kg x Polyesterversion immer noch tragbar (Zweck: wirklich warm und feuchtheiß und mal irgendwo campen gehen oder falls noch jemand mit campen geht). Es gibt wahlweise Mesh oder solid inner dafür, glaube, das solid hat verschließbare Fenster. Die Lüfter am Außenzelt haben Moskitonetz, naja, schadet wohl nicht und hilft wohl nicht sonderlich.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)