Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 61
  1. Neu im Forum

    Dabei seit
    12.04.2011
    Beiträge
    9

    Sind Decathlon, meru, usw. bloß günstig oder auch billig?

    #1
    Hi!

    Ich bin momentan auf der Suche nach Ausrüstung. In erster Linie Klamotten zum Wandern.
    Dabei ist mir aufgefallen, dass Kleidungsstücke, z.B. von meru, Decathlon u.Ä. hier im Forum größtenteils recht gut bewertet werden. Trotzdem sind die Preisunterschiede zu anderen Marken teils immens.

    Wie gibts das? Ist die meru Svalbard einfach zufällig ein gutes Produkt, das sich (nach Meinung vieler hier) nicht vor einem Vergleich mit Fjällräven verstecken braucht? Taugen die Atmungsshirts von Decathlon für Preise zwischen 10 und 40 Euro für Wanderer was? Bezahlt man bei diesen günstigen Marken einfach keinen großen Namen mit? Wird dafür doch irgendwie in der Qaulität gespart? Ist die Herstellung menschenausbeutend?

    Oder wie?


    Bestes,
    Jan

  2. Alter Hase
    Avatar von Tie_Fish
    Dabei seit
    03.01.2008
    Ort
    Ostharz
    Beiträge
    2.879

    AW: Sind Decathlon, meru, usw. bloß günstig oder auch billig?

    #2
    Zu Meru und anderen Sachen kann ich nichts sagen, aber mit den Quechua-Klamotten (T-Shirts für 7€, für die Frau glaube ich 8€, Laufhosen 14€, Sport-BH für die Beste ??€, Fahrrad-Windjacke 29,90€ usw.) habe ich bisher keine Probleme gehabt. Im Gegensatz zu vielen sogenannten "Markenprodukten"... Ob da alles empfehlenswert ist, kann ich natürlich auch nicht sagen, ist mit Sicherheit auch mal Mist dabei.

    Ein Zelt würde ich da vielleicht nicht kaufen, habe aber auch noch kein objektives Auge drauf geworfen...
    Grüße, Tie »

  3. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    16.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.822

    AW: Sind Decathlon, meru, usw. bloß günstig oder auch billig?

    #3
    Hier findest Du eine (Stand April 2012 noch vorläufige) Bewertung von Decathlon/ Oxylane. In der Diskussion wird auf mögliche Kosteneinsparpotenziale eingegangen.

  4. Anfänger im Forum
    Avatar von ricvanholly
    Dabei seit
    03.07.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    21

    #4
    Zitat Zitat von Tie_Fish Beitrag anzeigen
    Ein Zelt würde ich da vielleicht nicht kaufen, habe aber auch noch kein objektives Auge drauf geworfen...
    Wir haben uns gerade ein Quechua Zelt gekauft. Kostet fast nichts, wirft aber auch Bedenken auf. Getestet wird in einer Woche in Schweden, danach kann ich dann mal berichten.




    Sent from my iPad using Tapatalk

  5. Neu im Forum

    Dabei seit
    12.04.2011
    Beiträge
    9

    AW: Sind Decathlon, meru, usw. bloß günstig oder auch billig?

    #5
    Ja, ein Zelt, Wanderschuhe, Schlafsack, Isomatte und eine dichte Regenjacke habe ich schon, insofern brauch ich da nix bestellen

    Aber eine Regenhose (die natürlich nicht atmet und auch keine Seitenreißverschlüsse hat) für 15 Euro würd ich mir sofort schießen. Oder diverse atmungsaktive Shirts. Oder einen Fleecepulli für unter 10 Euro.

    Aber irgendwie habe ich da schon ein komisches Gefühl - sollte wirklich die hauptsächliche Einsparung durch wenig Werbung erzielt werden? Dann würd ich da sofort den Laden leerkaufen. Aber irgendwie sind die Aussagen zur Kinderarbeit auf der höchst interessanten Internetseite von Lihofdirk (danke dafür!) wieder mal alles heißen.

    Ach, eigentlich sollte ich ja Abschlussarbeiten schreiben - aber lieber stöbere ich bei Decathlon und überlege, ob ich mir die Sachen guten Gewissens kaufen kann. Und ob die dann auch noch was taugen?

  6. Alter Hase
    Avatar von Tie_Fish
    Dabei seit
    03.01.2008
    Ort
    Ostharz
    Beiträge
    2.879

    AW: Sind Decathlon, meru, usw. bloß günstig oder auch billig?

    #6
    Mal andersrum gedacht: Bei welchem Hersteller hättest du keine Bedenken bzgl. Kinderarbeit und Material? Beim Fleece wärmt die Luft im Fleece und nicht das Material - hier gibt es nur Haltbarkeit, Materialqualität und Verarbeitung sowie modische Aspekte zu bedenken, sonst nichts.

    Die Regenhose ist auch haltbar, die hatte ich auch für meinen Sohn gekauft - allerdings schwitzte er darin so, dass er sie nur einmal anhatte. War also auch Quatsch...

    Wenn ich sehe, wie manche Leute sich auf dem Zeltplatz benehmen, werde ich mir wohl für das nächste Himmelfahrts-Wochenende auch so ein Zelt kaufen und die skandinavische Geldanlage in der Vitrine lassen.
    Grüße, Tie »

  7. Fuchs
    Avatar von PWD
    Dabei seit
    27.07.2013
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    1.275

    AW: Sind Decathlon, meru, usw. bloß günstig oder auch billig?

    #7
    Geh mal nach Frankreich, Spanien, generell in die südl. Länder und halte Ausschau nach Produkten der Oxylane-Gruppe. Die kauft dort jeder. Wenn die Qualität nichts wäre, hätte das der Markt schon geregelt. Ich muss zugeben, dass ich selbst bis dato noch keine schlechten Erfahrungen mit deren Produkten gemacht habe, kaufe viele Sachen dort, auch weil eine Decathlon Niederlassung bei mir um die Ecke ist.

    Danke Dirk für den Link; hatte mich schon lange mal interessiert.

  8. Erfahren

    Dabei seit
    16.09.2004
    Beiträge
    154

    AW: Sind Decathlon, meru, usw. bloß günstig oder auch billig?

    #8
    Ich habe letztens auch zum ersten Mal bei Decathlon bestellt, und zwar Handschuhe ("Quechua Alpinism 700"). Bekommen habe ich stattdessen die anscheinend völlig gleichen Modelle der Firma Simond (wohl, weil ich auch eine Simond-Tourenhose bestellt hatte). Vmtl. unterscheiden sich beide nur durch das Branding, schließlich gehört auch Simond seit 2008 zu Oxylane. Die Simond-Handschuhe wurden allerdings durch den Webshop gar nicht gelistet.

    Die Handschuhe und auch die Tourenhose der gleichen Serie - "Bionnassay 700" bzw. "Simond Alpinism" - machen auf den ersten Blick einen wertigen Eindruck trotz ihres geringen Preises (wollte als Einsteiger was Ordentliches, ohne gleich Unsummen zu investieren). Interessanterweise kostet die Simond-Version der Tourenhose mit 50€ nur die Hälfte der Decathlon-Version, obwohl beide vollkommen baugleich zu sein scheinen. Verstehe das, wer will.
    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist, daß es theoretisch keinen Unterschied gibt, praktisch aber schon.

  9. Erfahren
    Avatar von Ôpola
    Dabei seit
    01.05.2008
    Beiträge
    331

    AW: Sind Decathlon, meru, usw. bloß günstig oder auch billig?

    #9
    Ich hab ne Meru Grimsey Pants mit Zip und bin absolut zufrieden mit dem Teil.

    Benutzt ich seit 3 Jahren, hat den Jakobsweg überstanden, den Patjelantaleden und diverse andere Ausflüge.
    Ist nix dran, die Hose ist wie neu und sogar Mückenstichdicht in Schweden.

    Wollte eigentlich auf die Fjellräven umsteigen, aber warum?

    Die Meru ist zwar ne dünne Hose, aber dann zieh ich was warmes drunter.

    Ich denk, meine nächste wird wieder ne Meru.

  10. Erfahren

    Dabei seit
    04.06.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    142

    AW: Sind Decathlon, meru, usw. bloß günstig oder auch billig?

    #10
    Zitat Zitat von Janole Beitrag anzeigen
    Hi!

    Ich bin momentan auf der Suche nach Ausrüstung. In erster Linie Klamotten zum Wandern.
    Dabei ist mir aufgefallen, dass Kleidungsstücke, z.B. von meru, Decathlon u.Ä. hier im Forum größtenteils recht gut bewertet werden. Trotzdem sind die Preisunterschiede zu anderen Marken teils immens.

    Wie gibts das? Ist die meru Svalbard einfach zufällig ein gutes Produkt, das sich (nach Meinung vieler hier) nicht vor einem Vergleich mit Fjällräven verstecken braucht? Taugen die Atmungsshirts von Decathlon für Preise zwischen 10 und 40 Euro für Wanderer was? Bezahlt man bei diesen günstigen Marken einfach keinen großen Namen mit? Wird dafür doch irgendwie in der Qaulität gespart? Ist die Herstellung menschenausbeutend?

    Oder wie?


    Bestes,
    Jan
    Es gibt sicher auch gute Produkte dieser Eigenmarken, die sich nicht hinter teurer Markenware verstecken müssen. Meiner Erfahrung nach kann man aber davon ausgehen, dass deutlich teurere Markenprodukte von der Leistungsfähigkeit (z.B. Atmungsaktivität, Haltbarkeit) auch entsprechend mehr bieten. Man kann aber auch mal Pech haben und überteuerten Schrott erwischen. Ist zum glück aber selten.
    Ich kenne aber auch keinen einzigen Top Hersteller, bei dem ich generell alle Produkte empfehlen würde. Da hat jeder ja auch andere Wünsche und Vorstellungen. Und es gibt auch bei sonst sehr guten Marken durchaus auch mal ein weniger gelungenes Teil.

    Was aber oft auch nicht beachtet wird ist, dass bei den teureren Produkten meist auch die Passform durch aufwendigere Schnitte besser ist. Speziell bei Hardshells treibt dabei jede zusätzliche Naht oder Tasche die kosten spürbar nach oben.

    Sehr Große Unterschiede gibt es z.B. bei Kapuzenkonstruktionen. Mit manchen siht man nix, ander folgen perfekt jeder Kopfbewegung. Eine einfache Kapuze kostet dann wenige Euro, die Perfekte Lösung aber auch mal 100,- .



    Bei den Bewertungen im Internet, muß sollte man sich auch immer fragen, ob der Nutzer des günstigen Teils auch ein teures besitzt / ausprobiert hat , um die Unterschiede aus eigener Praxis beurteilen zu können.
    Ich denke es gibt wenig Personen die eine Decathlon Jacke und gleichzeitig ein vergleichbares High-End GoreTex Teil von z.B. Arcteryx, oder eine Event-Jacke von Rab besitzten. Da können dann kaum objektive Passformvergleiche geboten werden, oder ein Vergleich über die Atmungsaktivität.

    Zusätzlich hängt die persönliche Einschätzung eines Produkts auch von der Nutzungsintensität und den Reisezielen ab.
    Mach ich nur einfache 3 Tages Hüttentouren mit wenigen Wanderkilometer bei schönem Wetter habe ich natürlich andere Ansprüche an Wasserdichtigkeit, Atmungsaktivität, Gewicht und Strapazierfahigkeit, als jemand der wochenlange Touren in Nordskandinavien mit 25 kg Rucksack macht und dabei jede Wetterart (Sonne, Schnee, Sturm, Dauerregen) erlebt.

  11. Alter Hase
    Avatar von Tie_Fish
    Dabei seit
    03.01.2008
    Ort
    Ostharz
    Beiträge
    2.879

    AW: Sind Decathlon, meru, usw. bloß günstig oder auch billig?

    #11
    Zitat Zitat von wandermichel Beitrag anzeigen
    Meiner Erfahrung nach kann man aber davon ausgehen, dass deutlich teurere Markenprodukte von der Leistungsfähigkeit (z.B. Atmungsaktivität, Haltbarkeit) auch entsprechend mehr bieten.
    Meiner Erfahrung nach nicht. Und wenn doch, liegt das Preis/Leistungsverhältnis oft ziemlich schlecht...

    Zitat Zitat von wandermichel Beitrag anzeigen
    Was aber oft auch nicht beachtet wird ist, dass bei den teureren Produkten meist auch die Passform durch aufwendigere Schnitte besser ist. Speziell bei Hardshells treibt dabei jede zusätzliche Naht oder Tasche die kosten spürbar nach oben.

    Sehr Große Unterschiede gibt es z.B. bei Kapuzenkonstruktionen. Mit manchen siht man nix, ander folgen perfekt jeder Kopfbewegung. Eine einfache Kapuze kostet dann wenige Euro, die Perfekte Lösung aber auch mal 100,- .
    Gibt es dazu standhafte Quellen? Ich halte das für einen Marketing-Gag. Ein iPhone kostet 12$ Produktionskosten, was soll da eine so oder so geschnittene Kapuze mehr oder weniger kosten? Der Unterschied ist vielleicht in der Entwicklung - während der eine Hersteller das Ding nur am Computer entwirft, bastelt der Andere vielleicht Prototypen und testet diese. Ich persönlich halte diese Argumentation der Hersteller für Unsinn! Nur meine Meinung...
    Grüße, Tie »

  12. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    13.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    25.575

    AW: Sind Decathlon, meru, usw. bloß günstig oder auch billig?

    #12
    Wenn man den perfekten Kapuzenschnitt gefunden hat, wieso soll man das nicht auch erfolgsgenerierend verkünden dürfen?

  13. AW: Sind Decathlon, meru, usw. bloß günstig oder auch billig?

    #13
    Ich habe einige Produkte von Decathlon und Meru (in erster Linie Anziehsachen, aber auch von beiden Herstellern ein Zelt). Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist top!

    Bei den Anziehsachen sollte man auf die Passform achten. Hier haben Markenhersteller meist einen kleinen Vorteil, insbesondere bei Sondergrößen. Wenn man einen "Normkörper" hat, passt es meist auch bei den o.g. Herstellern.

    Bezüglich der meru Svalbard kann ich nur sagen: Super Produkt, was den Vergleich mit Markenherstellern nicht scheuen muss.
    Meine beiden Buxen sind sogar von der Dauerhaltbarkeit besser als meine Fjällräven-Hose.

    Shirts, Fleece-Pullis und Softshells von Decathlon kann man ebenfalls bedenkenlos empfehlen - bei einigen Details nicht so gut wie bei den Topmarken, aber was solls.

    Selbst bei den Zelten kann man gute Schnäppchen machen. Für nicht allzu große Ansprüche, reichen die Dinger auf jeden Fall. Es sind keine Hillebergs (was man am Material, Gewicht und Detaillösungen feststellt), aber der Unterschied von 100-250 Euro zu 600-800 Euro ist bei mir zum Beispiel schon ein kompletter Urlaub. Und ich bin lieber unterwegs, als "Logos durch die Gegend zu tragen".

    Ich habe auch Artikel von namhaften Herstellern, insbesondere wenn es bei den Artikeln um persönliche Ansprüche geht.

    Ich denke der Mix macht es. Manche Sachen kann man günstig kaufen, bei manchen Sachen legt man halt mehr Geld an.
    "Das Leben leicht tragen und tief genießen ist ja doch die Summe aller Weisheit."
    Wilhelm von Humboldt, 1767-1835

  14. Alter Hase
    Avatar von Tie_Fish
    Dabei seit
    03.01.2008
    Ort
    Ostharz
    Beiträge
    2.879

    AW: Sind Decathlon, meru, usw. bloß günstig oder auch billig?

    #14
    Zitat Zitat von lina Beitrag anzeigen
    Wenn man den perfekten Kapuzenschnitt gefunden hat, wieso soll man das nicht auch erfolgsgenerierend verkünden dürfen?
    Doch, das finde ich gut, insbesondere habe ich auch mit Kapuzen meine liebe Not (kaufe jetzt nur noch Jacken ohne Kapuze!). Aber einen Jackenpreis von Faktor 10 rechtfertigt das nicht, oder? Schon garnicht, wenn es dieselbe Klamotte mit anderem Label zu einer Preisdifferenz von 90:10 gibt. Irgendwo habe ich hier mal die Geschichte geschrieben, dass mir ein Wanderer auf der Braunschweiger Hütte meine 6,99€ Fleecejacke nicht zurückgeben wollte, weil sie mit seiner TNF-Jacke (bis auf das Logo) komplett identisch war...

    Zurück zum Thema: Ich finde, die Klamotten bei Decathlon haben einen normalen Preis, alles andere ist überteuert, weil die Leute das kaufen.
    Grüße, Tie »

  15. Erfahren
    Avatar von Huna
    Dabei seit
    14.08.2010
    Ort
    Eisenwald
    Beiträge
    130

    AW: Sind Decathlon, meru, usw. bloß günstig oder auch billig?

    #15
    Ich habe von Decathlon diverse Artikel wie z.B. Softshell, Fleecepullis aber auch für den sportlichen Indoorbereich Pullis, Jogginghosen usw. Bin schwer zufrieden. Allerdings hatte ich mal einen Rucksack ausprobiert der echt schlecht war. Kann ja auch nicht alles gut sein. Am besten ist man fährt hin, nimmt die Teile in die Hand und probiert sie an. Da merkt man sofort ob es Murks ist oder nicht.
    De Huna
    ________

    - Der einzige, der einen Ozelotpelz wirklich braucht, ist der Ozelot. - (Bernhard Grzimek)

  16. Liebt das Forum
    Avatar von Prachttaucher
    Dabei seit
    21.01.2008
    Beiträge
    10.293

    AW: Sind Decathlon, meru, usw. bloß günstig oder auch billig?

    #16
    Schwieriger wird´s wenn für lange Touren das Gewicht auch eine Rolle spielt. Soll´s gut und leicht sein, wird´s schwieriger mit günstig.

  17. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    10.05.2010
    Ort
    Detmold
    Beiträge
    33

    AW: Sind Decathlon, meru, usw. bloß günstig oder auch billig?

    #17
    Ich habe habe drei Merino und zwei normale Shirts von Decathlon, welche deutlich günstiger waren als woanders.
    Da ich T-Shirts eh nur drunter trage oder eben beim Wandern, ist mir das Design fast egal.
    Sie kratzen etwas mehr als zum Beispiel Ullmax.

    Sie erfüllen ihren Zweck und stinken nach zwei Tagen nicht, was mir persönlich auf Hüttentour gefällt.
    Ob sie so "lange" halten wie andere Sachen werde ich sehen.
    Socken und so weiter kaufe ich weiterhin bei Falke, weil die Hausmarke genau so teuer/günstig ist.
    Ich denke jedoch dass es z.B. für meine 3 Lagen Jacke von Fjällräven keine "günstige" Alternative gibt.
    Dafür hält sie aber auch bei -20 Grad warm und man schwitzt trotzdem nicht.
    Sowas kauft man sich alleine aus finanziellen Gründen (zumindest ich) aber nur einmal...

    Das Problem was ich bei den Decathlon-Jacken hatte: sie waren zwar obenrum gut passend, aber nicht lang genug. Ich bin ja eher die Statur "Spargel"

  18. Fuchs
    Avatar von PWD
    Dabei seit
    27.07.2013
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    1.275

    AW: Sind Decathlon, meru, usw. bloß günstig oder auch billig?

    #18
    Zitat Zitat von Daenni Beitrag anzeigen
    Das Problem was ich bei den Decathlon-Jacken hatte: sie waren zwar obenrum gut passend, aber nicht lang genug. Ich bin ja eher die Statur "Spargel"
    Man sollte immer eine Nummer größer kaufen als gewohnt - ist auch meine Erfahrung.

  19. Erfahren
    Avatar von Hasenhirn
    Dabei seit
    27.12.2005
    Ort
    Murnau am Staffelsee
    Beiträge
    150

    AW: Sind Decathlon, meru, usw. bloß günstig oder auch billig?

    #19
    Wenns gut und günstig sein soll, dann kann ich auch noch HighPeak empfehlen.

    Ich hab einen Rucksack von denen (Moon30) der ist nicht zum kaputt bekommen. Und er passt mir sehr gut.
    Ein vergleichbarer Deuter ist nicht besser oder schlechter.

  20. Fuchs
    Avatar von dominiksavj
    Dabei seit
    10.04.2011
    Ort
    Württemberg
    Beiträge
    1.569

    AW: Sind Decathlon, meru, usw. bloß günstig oder auch billig?

    #20
    Socken kauf ich fast nur noch bei Decathlon, da kostet der Doppelpack soviel wie eine Einzelpack von Falke.
    Die Heringe sind auch ein Schnäppchen.
    Desweiteren ist die Kulanz (fast) grenzenlos
    freedom's just another word for nothing left to lose

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)