Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 53 von 53
  1. Fuchs
    Avatar von Randonneur
    Dabei seit
    27.02.2007
    Ort
    Pays de Gex
    Beiträge
    2.008

    AW: Wintertour in Lappland nach Herzinfarkt

    #41
    Schoen zu hoeren, dass es Dir Spass gemacht hat. Diese Ultraleichtschlafsaecke taugen aber auch nichts.

    Die Bilder werden nur wieder Fernweh ausloesen. Also her damit.

  2. Erfahren

    Dabei seit
    07.12.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    144

    AW: Wintertour in Lappland nach Herzinfarkt

    #42
    Die Frage war musste kommen, also es war eine Kombination aus unglaublicher Dummheit und unglaublichem Pech. Zum Ablauf in Kurzform:_nachts Sturm talabwärts, Schlafsack schon nach Zwei Nächten sehr nass und nur halb so hoch wie die Kufatrüte, Trocknungsbedarf, Sturm morgens eingeschlafen, Schlafsack sollte vor dem verpacken wenigstens noch etwas trocknen, Schlafsack so aufgehangen daß er bei vermeintlich vorherrschender Windrichtung sicher auf den Schiern hängt,dann aber auf einmal Windböhe talaufwärts, gleich umgedreht um den bestimmt nun "herabgefallenen" Schlafsack wieder aufzuhängen,der war weg!!! dann schon in ca. 30 m Entfernung rollend gesichtet, Verfolgung ohne Schier zwecklos ,mit Schiern auch, da der Wind nun konstant stark blieb und ich tatenlos zusehen musste wie die Tüte über den Kamm wehte, das waren locker 50 Hm und 300m ,anschliessende Suche mit dem Fernglas ohne Erfolg , der Wind drehte noch mehrfach und blieb konstant stark so dass eine weitere Suche sinnlos war ,da auch der Treibschnee die Sicht zunehmend erschwerte. REGEL SEIT DEM 27.2 .2013 :Schlafsack wird ab sofort im offenen Gelände IMMER mit Schnur irgendwo gesichert egal ob es vermeintlich still ist oder nicht,
    Frage wer tut das schon immer? Ich wars`leider nicht. Also wer einen Cumulus Alaska 900 findet dort oben, er gehört meiner Petra die nun sehr traurig ist, aber auch froh war, dass ihr Ulv gesund zurück ist.

  3. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von Torres
    Dabei seit
    16.08.2008
    Ort
    meine Perle
    Beiträge
    20.631

    AW: Wintertour in Lappland nach Herzinfarkt

    #43
    Mensch, als Hamburger Jung hättest Du das aber wissen sollen

    Naja, passiert jedem mal. Ich sage nur: Packsäcke am Strand von St. Peter und so......

    Schön, dass Du / ihr heil wieder zurück seid. Auf die Bilder freue ich mich auch.
    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

  4. Erfahren

    Dabei seit
    07.12.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    144

    AW: Wintertour in Lappland nach Herzinfarkt

    #44
    Zitat Zitat von Torres Beitrag anzeigen
    Mensch, als Hamburger Jung hättest Du das aber wissen sollen

    Naja, passiert jedem mal. Ich sage nur: Packsäcke am Strand von St. Peter und so......

    Schön, dass Du / ihr heil wieder zurück seid. Auf die Bilder freue ich mich auch.
    man ick bin aba inne schorfheide in Brandenburch uffjewachsen .,das is ville wald und desdawejen passiert da sowat nich wejens de böme ma als ausrede so

  5. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von Torres
    Dabei seit
    16.08.2008
    Ort
    meine Perle
    Beiträge
    20.631

    AW: Wintertour in Lappland nach Herzinfarkt

    #45
    Okay, dann bist Du entschuldigt
    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.


  6. Dauerbesucher
    Avatar von Pylyr
    Dabei seit
    12.08.2007
    Ort
    ─o─═<
    Beiträge
    837

    AW: Wintertour in Lappland nach Herzinfarkt

    #46
    Über den Brandenburger Wäldern wehts aber auch manchmal ganz schön heftig...

    Wie bist du eigentlich mit deinem Schlafsackmangel umgegangen?

    Freu mich auch, daß es ansonsten so gut geklappt hat und freu mich auf die Bilder. (Du hast doch hoffentlich ein paar vom rollenden Schlafsack? )
    Wenn dir etwas gefällt, analysiere es nicht, sondern tanze dazu.
    Tex Rubinowitz

  7. Erfahren

    Dabei seit
    07.12.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    144

    AW: Wintertour in Lappland nach Herzinfarkt

    #47
    Zitat Zitat von Pülür Beitrag anzeigen
    Über den Brandenburger Wäldern wehts aber auch manchmal ganz schön heftig...

    Wie bist du eigentlich mit deinem Schlafsackmangel umgegangen?

    Freu mich auch, daß es ansonsten so gut geklappt hat und freu mich auf die Bilder. (Du hast doch hoffentlich ein paar vom rollenden Schlafsack? )
    Ja eben ÜBER den Wäldern
    ansonsten bis -5°C zwei mal Unterwäsche +Fleeceanzug+Sturmhaube+Fleeceinlet+Carinthia Übertüte
    bis -25°C +dicke Daunenjacke+Softshellhose+Daunensocken+ne Mütze Wut das ganze zu händeln
    sehr unkomfortabel , unter -15 °C auch ungemütlich aber nicht gefährlich
    Zelten in der Nähe von Hütten falls es ganz dicke gekommen wäre

  8. Erfahren

    Dabei seit
    07.12.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    144

    AW: Wintertour in Lappland nach Herzinfarkt

    #48
    Achtung der Herzinfarktgeschädigte ist wieder unterwegs ! Wie schon an anderer Stelle erwähnt, wird er von Sohnemann und seinem Kumpel durch den Sarek geschleppt.
    Nehme seit zwei Jahren ein leichtes Krebsmedikament ohne Nebenwirkungen. Die Blutwerte sind auch durch mein Lauftraining für so eine Krankheit top.
    Im Herbst hab`ich auch mal wieder einen Marathon in Bremen beendet . Zur Zeit läuft die Vorbereitung auf den Rennsteigmarathon auch mit satt Höhenmetern bei den langen Läufen.
    Warum die Protzerei ? Will sagen, daß der Großvater (inzwischen doppelt.......bald dreifach) sich fit fühlt, um abseits der Andreaskreuze rumzuschlurfen.
    Heute Pulka gepackt ........den ganzen Tag Idde Schultz gehört.......... Ich freu mich wie ein fünfjähriger Bengel auf Weihnachten
    Gruß aus Hamburg
    Sonntag in Kvikkjokk wie geil........

  9. Lebt im Forum
    Avatar von Chouchen
    Dabei seit
    07.04.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    6.648

    AW: Wintertour in Lappland nach Herzinfarkt

    #49
    Saugeil. Viel Spaß!
    "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

  10. Lebt im Forum
    Avatar von Ditschi
    Dabei seit
    20.07.2009
    Ort
    Schleswig- Holstein Westküste
    Beiträge
    6.108

    AW: Wintertour in Lappland nach Herzinfarkt

    #50
    Zitat Chouchen: Saugeil. Viel Spaß!
    Yepp! Das macht bestimmt allen Mut, sich auch durch Krankheit nicht unterkriegen zu lassen.

    Gruß Ditschi

  11. AW: Wintertour in Lappland nach Herzinfarkt

    #51
    Zitat Zitat von Ulv Beitrag anzeigen
    Achtung der Herzinfarktgeschädigte ist wieder unterwegs ! Wie schon an anderer Stelle erwähnt, wird er von Sohnemann und seinem Kumpel durch den Sarek geschleppt.
    Nehme seit zwei Jahren ein leichtes Krebsmedikament ohne Nebenwirkungen.
    Sehr schön, zu viele bleiben mit "Herz" für den Rest ihres Lebens auf dem Sofa sitzen. Okay, bei manch einem ist mehr auch nicht möglich.

    Krebsmedikament bei KHK, bzw. Zustand nach Herzinfarkt? Gerne auch per PN.
    .

  12. AW: Wintertour in Lappland nach Herzinfarkt

    #52
    Viel Spass und auch gutes Wetter (Im Moment ja gerade aktuell dort oben) wünsche ich euch und kommt gesund wieder heim.

    Gruss
    Henning
    Es gibt kein schlechtes Wetter,
    nur unpassende Kleidung.

  13. Erfahren

    Dabei seit
    07.12.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    144

    AW: Wintertour in Lappland nach Herzinfarkt

    #53
    @Hallo Werner, das Mittel soll gegen die zu hohen Thrombozytenwerte wirken. Diese und der Ausnahmezustand nach dem Marathon waren wohl letztendlich die Ursache für den Infarkt. Das Mittel ist wohl so eine Art Zellgift und wirkt leider auch auf alle anderen Zellen. Trotzdem sind alle Werte jetzt im Normbereich und ich habe keine erkennbaren Nebenwirkungen. Ich habe aber alle acht Wochen im UKE Hamburg zur Kontrolle anzutreten. Die Pumpe arbeitet aber wieder sehr zuverlässig und wie gesagt, auch Marathon geht wieder.
    @Hallo Henning, ich hoffe es tobt sich diese Woche richtig aus, so daß wir ab Sonntag stabiles HOCHDRUCKWETTER haben werden, müßten - sollten,..........wünschen wir uns wenigstens. Wenn nicht wird es eben eine Tour für Helden, die im Zelt oder einer Schneehöhle, `ner Hütte auf besseres Wetter warten. Gruß aus Hamburg

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)