Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 31
  1. Warum kein Sympatex?

    #1
    Ich lese schon seit einiger Zeit mit und frage mich, wieso gibt es eigentlich kaum Bekleidung mit der Symaptex-Membran, warum ist Sympatex im Outdoorbereich kein Thema? Gibt es dafür bestimmte Gründe?
    Was ist an Sympatex schlecht oder vielleicht sogar gut?

    Grüße!

  2. Dauerbesucher
    Avatar von nosports
    Dabei seit
    25.02.2007
    Ort
    bei München
    Beiträge
    686

    AW: Warum kein Sympatex?

    #2
    Weil die weniger Werbung machen als Gore.
    Das sollte der wichtigste Grund sein.
    Geändert von nosports (25.04.2012 um 15:29 Uhr)

  3. AW: Warum kein Sympatex?

    #3
    das ist weniger eine frage von qualität, sondern vielmehr eine sache von marketing und monopol durch vertragsrecht.
    der begriff goretex steht für "was" und ist ein synonym für "hochwertige regenjacke".
    kein hersteller wird auf diese membran verzichten wollen, den viele kunden suchen/ fragen gezielt nach einer goretex jacke! (sie kennen allerdings garkeine andere memban!)
    vielleicht ändert sich ja bald was:
    http://www.handelsblatt.com/unterneh...n/5129448.html

  4. AW: Warum kein Sympatex?

    #4
    Vaude verarbeitet neben Eigenmembranen auch Symphatex in Jacken und Handschuhen und verzichtet ganz auf Gore-Produkte. Die entsprechenden Jacken schneiden in Tests ordentlich ab. Denke auch, es hängt einfach mit dem Bekanntheitsgrad von Gore und deren erfolgreichen Marketing zusammen.

  5. Dauerbesucher
    Avatar von Hanuman
    Dabei seit
    26.05.2008
    Ort
    In Bayern daheim in der Welt zu Hause
    Beiträge
    755

    AW: Warum kein Sympatex?

    #5
    Wenn du, als Hersteller, Gore im Haus hast, darf es nebenher keine andere Markenmembran geben. 1.Gebot
    Es war brüchig, aber Gott sei Dank, schlecht gesichert...

  6. AW: Warum kein Sympatex?

    #6
    Zitat Zitat von Hanuman Beitrag anzeigen
    Wenn du, als Hersteller, Gore im Haus hast, darf es nebenher keine andere Markenmembran geben. 1.Gebot
    so ist es leider - und viele (Marken-)Firmen wollen sich die Option GTX offen halten. Vaude hat es lange mit event probiert - jetzt sind sie auf Sympatex umgestiegen, waehrend Rab bei event geblieben ist und Bergans bei Dermizax bleibt.
    gruesse
    simone
    "Man vergesse nicht, dass die großen Berge lediglich den Wert haben, den der Mensch ihnen zumisst. Ansonsten bleiben sie nur ein Haufen Steine." (Walter Bonatti)

  7. AW: Warum kein Sympatex?

    #7
    Ich glaube auch, dass dies eher am GTX Monopol liegt als an der Qualität. Ich habe selbst eine Vaude Sypatex Jacke und die ist seit Jahren bewährt. Mountain Hardwear hat wegen Streitigkeiten mit Gore sogar eigene Membranen Entwickelt, ich habe eine Jacke mit einer soclhen Membran und in pukto Atmungsaktivität sind die um längen besser als jede Gore jacke. Dermizax ist auch eins A!

    Summa sumarum denke ich, wie meine Vorredner, dass es sich eben um eine Monopolstellung von Gore handelt und die eben versuchen andere Membranen ''vom Markt zu halten''.

    Interesseant ist auch, dass Gore bei der Herstellug der Membran gar icht im Vorhinein weiss, ob Pro Shell oder Performance Shell rauskommt und es erst die Tests nach der Produktion eine Klassifikation zulassen. Daher ist oft eine Performance Shell nicht wirklich von einer Pro Shell Membrane zu unterscheiden ausser im Preis des Endprodukts...

  8. AW: Warum kein Sympatex?

    #8
    Zitat Zitat von Ayahua Beitrag anzeigen
    ..... Mountain Hardwear hat wegen Streitigkeiten mit Gore sogar eigene Membranen Entwickelt,.....
    eigentlich hat so ziemlich jeder hersteller eine eigene beschichtung/ membran im programm, da dies die einzige, von gore gedultete, option ist eine alternative im produktsortimenrt zu haben.

    Zitat Zitat von Ayahua Beitrag anzeigen
    ...
    Interesseant ist auch, dass Gore bei der Herstellug der Membran gar icht im Vorhinein weiss, ob Pro Shell oder Performance Shell rauskommt und es erst die Tests nach der Produktion eine Klassifikation zulassen. Daher ist oft eine Performance Shell nicht wirklich von einer Pro Shell Membrane zu unterscheiden ausser im Preis des Endprodukts...
    woher hast du diese information bzw. wo gibt es diesbezüglich mehr info?
    im grunde unterscheiden sich diese membranen schon sehr stark vom aufbau. (2-lagen laminat vs. 3-lagen laminat)

  9. AW: Warum kein Sympatex?

    #9
    Soweit ich weiß gab es Sympatex lange Zeit nur als Liner, nicht als Lagen-Laminat. Das schränkt die Verwendung aufgrund der schlechteren mechanischen Belastbarkeit ziemlich ein... Hat sich mittlerweile aber ja geändert und sie bieten u.a. auch 3-Lagen-Laminate an.
    '...it´s better to burn out than to fade away...' Neil Young

  10. AW: Warum kein Sympatex?

    #10
    eigentlich hat so ziemlich jeder hersteller eine eigene beschichtung/ membran im programm, da dies die einzige, von gore gedultete, option ist eine alternative im produktsortimenrt zu haben.
    Ja klaro, es sei hier nur nochmal erwähnt...


    Und zur Pro/Perfermance Shell sage ich mal vorsichtig, dass ein Vögelchen welches im Gore Stall seine Dienste tat und den ich kenne, das einmal von den Dächern gepfiffen hat. Die technischen Details weiss ich nicht, es sei jedoch so, dass eben eine Membran produziert wird( es gibt nur eine Shell Produktionsstrecke bei denen) und danach festgestellt wird welche es ist. Je nach Werten wird sie dann klassifiziert, dabei ist die Performance Shell meist nur ein ganz ganz wenig unter den Pro Shell Membranen, you see?
    Das ist aber nur die Wiedergabe einer Information welche ich nicht selber prüfen könnte, ich denke auch nicht, dass Gore das irgendwo so veröffentlichen würde

    im grunde unterscheiden sich diese membranen schon sehr stark vom aufbau. (2-lagen laminat vs. 3-lagen laminat)
    IM Bezug auf 2 und 3 Lagen scheint es ein Missverständniss zu geben! Dass hat nichts mit der verwendeten Membran zu tun! Es bewschreibt lediglich wie sie in der Jacke eingearbeitet wurde:

    3-Lagen-Laminat: Futterstoff, Membrane und Außengewebe werden miteinander vollflächig verklebt
    2-Lagen-Laminat: die Membrane wird mit dem Außengewebe vollflächig verklebt; die Kleidung ist mit einem losen Futterstoff gefüttert
    http://www.bergfreunde.de/gore-tex/

    Ausserdem gibt es Pro-Shell auch als 2 und 3 Lagen laminiert!

    Wers nicht glaubt lese selbst:http://http://www.gore-tex.de/remote/Satellite/inhalt/produktklassen/bekleidung/pro-shell

    Voilà
    Geändert von Ayahua (19.04.2012 um 09:50 Uhr)

  11. AW: Warum kein Sympatex?

    #11
    Warum eigentlich nicht?

    Wie schon erwähnt verarbeitet Vaude Sympatex und das liegt u.a. daran das Sympatex
    ist aus recycelbarem Polyester hergestellt wie eine PET-Flasche, und biologisch abbaubar ohne giftige Abbauprodukte zu hinterlassen. Die Sympatex-Membran ist bluesign® approved und 100 % PTFE-frei.
    weiter hier -> http://www.vaude.com/de_DE/membranen.asp

    und Vaude legt sehr viel Wert auf Nachhaltigkeit. Deswegen gibt es kein Gore-Tex und kein eVent da PTFE.

    Außerdem ist Sympatex eine deutsche Entwicklung

    Die Membrane von Mountain Hardware/Columbia stammt von eVent!

    und ein wirklich lesenswerter Artikel gibt es hier:

    http://www.outsideonline.com/outdoor-gear/Insane-in-the-Membrane.html

  12. AW: Warum kein Sympatex?

    #12
    Zitat Zitat von Ayahua Beitrag anzeigen
    IM Bezug auf 2 und 3 Lagen scheint es ein Missverständniss zu geben!
    Bei mir nicht... Was ich sagen wollte ist, dass es Sympatex lange Zeit nur in Jacken gab, in denen die Membran als Liner eingehängt war. Und das ist hinsichtlich Belast- und Langlebigkeit die schlechteste Variante...
    '...it´s better to burn out than to fade away...' Neil Young

  13. AW: Warum kein Sympatex?

    #13
    Und wie schneidet Sympatex von der "Performance" her ab? Soweit ich das gelesen habe sind die beiden Membrantypen ja auch völlig unterschiedlich von der Funktionalität. Gore arbeitet über Poren, Sympatex über einen physikalisch-chemischen Prozess.
    Und da die Gore Poren ja theoretisch verstopfen könnten, wäre die Sympatexmembran ja eigentlich vorzuziehen. Bei könnte ich mir vorstellen das diese atmungsaktiver sind. Sofern das temperaturgefälle stimmt.
    Braucht die Sympatex eigentlich auch ein Temperaturunterschied um zu funktionieren?

  14. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz, z.Zt. WA
    Beiträge
    2.595

    AW: Warum kein Sympatex?

    #14
    Zitat Zitat von Degger Beitrag anzeigen
    Braucht die Sympatex eigentlich auch ein Temperaturunterschied um zu funktionieren?
    Ja, ein treibendes Gefälle brauchen alle Membranen.

    Ich habe ganz perönlich den Eindruck, daß Sympatex eher den Weg Richtung "Sport" als "Outdoor" gewählt hat, da sie dort mit Ihrem elastischen Membranmaterial anwendungstechnische Vorteile gegenüber den ePTFE Membranen haben bzw. besser ausspielen können.

  15. AW: Warum kein Sympatex?

    #15
    Zitat Zitat von Ayahua Beitrag anzeigen
    Und zur Pro/Perfermance Shell sage ich mal vorsichtig, dass ein Vögelchen welches im Gore Stall seine Dienste tat und den ich kenne, das einmal von den Dächern gepfiffen hat. Die technischen Details weiss ich nicht, es sei jedoch so, dass eben eine Membran produziert wird( es gibt nur eine Shell Produktionsstrecke bei denen) und danach festgestellt wird welche es ist. Je nach Werten wird sie dann klassifiziert, dabei ist die Performance Shell meist nur ein ganz ganz wenig unter den Pro Shell Membranen, you see?
    Das ist aber nur die Wiedergabe einer Information welche ich nicht selber prüfen könnte, ich denke auch nicht, dass Gore das irgendwo so veröffentlichen würde
    mhm, aber wann passiert genau diese Entscheidung? Sie muss doch schon getroffen werden, bevor bei einer Pro-Shell der Innenstoff ausgewählt und alles drei miteinander verbunden wird. Das Innenmaterial einer Pro-shell ist ein anders als bei einer Perfomance-Shell.
    gruesse
    simone
    "Man vergesse nicht, dass die großen Berge lediglich den Wert haben, den der Mensch ihnen zumisst. Ansonsten bleiben sie nur ein Haufen Steine." (Walter Bonatti)

  16. AW: Warum kein Sympatex?

    #16
    Also in meinen gut zwei Jahrzehnten im Outdoor-Business habe ich ja schon einiges gehört aber diesem Ding mit der "Zufalls-Membran" ist schon ziemlich schräg. Ich werde bei Gelegenheit mal ein GTX-Vögelchen aushorchen welches da noch herumflattert und ich denke es zwitschert mir wohl die Lösung zu...

  17. AW: Warum kein Sympatex?

    #17
    OT:
    Mich würde das gar nicht erstaunen von wegen Proshell/Performance shell. Ich mein wieso sollten sich die Membrane überhaupt unterscheiden? Ich kann mich nicht erinnern mal sowas gesesen zu haben. Es sind ja alle aus expandiertem Teflon. Gore positioniert Pro/Performance/Acvive/Paclite vielmehr über die Kombination/Verarbeitung mit dem Ausstenstoff und indem sie Kriterien festlegen in welche Jacken diese eingearbeitet werden dürfen (zb Activeshell nur in Jacken unter XXX Gramm etc).

    Als Vergleich: Ich glaube (zumindest früher) gab es solche Strategien auch bei CPU's. Obwohl von der Hardware genau gleich, wurden einige CPU's weniger hoch getaktet und so günstiger verkauft.

    Das Prinzip ist wohl (meine Vermutung), ein einziges Produkt als "veerschiedene" Produkte zu vermarkten und gezielt durch künstliche Preisunterschiede eine ingesamt breitere Käuferschaft zu erreichen (durch gezielte Markpositionierung) als man dies mit nur einem Label erreichen könnte.

    Auch dass Gore bei jeder "neuen" Membran erneut vom einer Revolution spricht obwohl sich wohl an der Membran gar nichts geändert hat geht mir langsam auf den Sack. Mich dünkt der ganze Membran-Markt ist reines Marketing, denn kaum jemaand kann nachprüfen ob sich die Performace der einzelnen Membrane wirklich unterscheidet.... Als fast alleinige Informationsquelle bleibt so die Werbung

  18. Lebt im Forum
    Avatar von Fjaellraev
    Dabei seit
    21.12.2003
    Ort
    Hasliberg / Schweiz
    Beiträge
    11.056

    AW: Warum kein Sympatex?

    #18
    Zitat Zitat von Raphsen Beitrag anzeigen
    OT:
    Mich würde das gar nicht erstaunen von wegen Proshell/Performance shell. Ich mein wieso sollten sich die Membrane überhaupt unterscheiden? Ich kann mich nicht erinnern mal sowas gesesen zu haben. Es sind ja alle aus expandiertem Teflon. ...

    Als Vergleich: Ich glaube (zumindest früher) gab es solche Strategien auch bei CPU's. Obwohl von der Hardware genau gleich, wurden einige CPU's weniger hoch getaktet und so günstiger verkauft.
    Ziemlich genau in die Richtung wird es gehen. Eine gewisse Qualitätsstreuung ist in der Produktion drin und je nach Ergebnis wird das Produkt dann eingeteilt und weiter verarbeitet.
    Zumindest im CPU Bereich funktioniert das so, im Prinzip sind die Chips baugleich, aber der Hersteller garantiert die Funktion nur bis zur publzierten Leistung, darüber kann es funktionieren - muss aber nicht...

    Gruss
    Henning
    Es gibt kein schlechtes Wetter,
    nur unpassende Kleidung.

  19. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz, z.Zt. WA
    Beiträge
    2.595

    AW: Warum kein Sympatex?

    #19
    Membran Herstellung grenzt zur Zeit wohl immer noch außer an die Chemie auch an die Alchemie. Da ist es nicht ungewöhnlich, daß Membranen erst nach der Fertigung anhand der Qualitätskontrolle in unterschiedliche Qualitätsklassen eingeteilt werden. Dies kann sowohl die Funktion (Durchlässigkeit) als auch die Haltbarkeit betreffen, und in einigen Fällen auch zu Überlappungen in der Performance führen.
    Insofern ist eine Membranqualitätsstufe immer die Mindestperformance, wenn sie besser funktioniert oder haltbarer ist gibt es in der Regel keine Beschwerden . Und das von einer Produktionsanlage unterschiedliche Qualitäten kommen, die amn erst im Nachhinein einstufen kann kommt durchaus öfter vor.

    Ein gutes Fachbuch zum Thema Membranen, danach versteht man auch Bekleidungsmembranen: http://eu.wiley.com/WileyCDA/WileyTi...scription.html

  20. Freak Lebt im Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.141

    AW: Warum kein Sympatex?

    #20
    Ich habe ganz perönlich den Eindruck, daß Sympatex eher den Weg Richtung "Sport" als "Outdoor" gewählt hat, da sie dort mit Ihrem elastischen Membranmaterial anwendungstechnische Vorteile gegenüber den ePTFE Membranen haben bzw. besser ausspielen können.
    Naja meine Arbeitsjacke für die Baustelle hat einen Sympatex Membran, seit Jahren in Gebrauch und immer noch dicht. Heute wieder einen ordentlichen Gewitterschauer trocken überlebt.
    Allerdings mache ich Bauüberwachung, ich arbeite nicht körperlich in dem Teil. Sprich, das Ding wird nicht sooo strapaziert, allerdinsg auch nicht gepflegt.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)