Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 61
  1. Fuchs
    Avatar von wilbert
    Dabei seit
    23.06.2011
    Ort
    südlich der elbe
    Beiträge
    2.151

    AW: Wassersack alternative zu Platypus

    #41
    Die MSR Dinger sollen sehr haltbar sein, aber auch schwer. Außerdem müsste ich sehen, ob mein Source Universaltrinksystem da rauf passt.
    Die msr dromedary bags sind sehr haltbar und geschmacksneutral. (Beim paddeln verwende ich sie ebenfalls gerne zum trimmen)
    Es gibt sie auch in leicht, als "DromLite".
    Die alte, rote Ausführung gibt keinen Plastikgeschmack ans Wasser ab. Außerdem sind alle Gewinde, Nalgene und damit Source-Adapter kompatibel. Und darauf lässt sich wiederum der Platypus Push-Pull Verschluss schrauben.
    So eröffnet sich eine ganze Reihe von Möglichkeiten, vom Trinksystem bis hin zum Filteranschluss.

    Weiterhin nutze ich, innerhalb dieses Systems, die Nalgene Weithals Faltflaschen. Auch diese sind geschmacksneutral und durch die große Öffnung leicht zu pflegen und zu trocknen.



    Damit bin ich vom Paddeln, bis zum ul-wandern gut ausgestattet.

    VG. -Wilbert-
    Geändert von wilbert (28.04.2018 um 08:59 Uhr)

  2. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von Ziz
    Dabei seit
    02.07.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    4.540

    AW: Wassersack alternative zu Platypus

    #42
    Beim Dromlite habe ich ein bisschen Angst, dass der nicht mehr so haltbar ist. Das Dromedary als Notwärmeflasche nutzen zu können, hat auch seinen Reiz. Aber brauch ich das wirklich? Beim Dromlite beschwert sich andererseits auch wieder irgendwer über den Wassergeschmack. Zwischen der normalen und der Lite Variante liegen bei 4L wohl auch nur 30g-40g je nach Quelle. Arg, wenn ich wenigstens über den Preis gehen könnte, aber ich finds voll okay für sonen Wassersack >40€ auszugeben, wenn er lange hält.

    Danke auf jeden Fall für eure Inputs, macht es zwar nicht wirklich einfacher, aber so richtig kann ich wohl auch nichts falsch machen.
    Wo kämen wir hin, wenn jeder sagen würde
    „Wo kämen wir hin?“
    aber niemand ginge, um zu schauen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?

  3. Fuchs
    Avatar von wilbert
    Dabei seit
    23.06.2011
    Ort
    südlich der elbe
    Beiträge
    2.151

    AW: Wassersack alternative zu Platypus

    #43
    Die dromedary`s und die roten dromlite´s haben wir seit Jahren in Familienanwendung und werden entsprechend behandelt.

    Die robusteren, schwarzen cordurasäcke nehme ich im Kajak lieber zum trimmen, damit ich hemmungsloser stopfen kann. Da ich beim kajakpacken immer befürchte den kleinen Ausgießer im Schaubverschluss aufzuklappen, verwende ich stattdessen gerne die flachen Deckel von Nalgene. So sind die Wassersäcke gegen grobe "Anwendungsfehler" gesichert und immer 100% dicht.
    Geändert von wilbert (28.04.2018 um 13:55 Uhr)

  4. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von Ziz
    Dabei seit
    02.07.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    4.540

    AW: Wassersack alternative zu Platypus

    #44
    Du bringst mich auf Ideen! Ich habe mit dem Scubi das kleine Problem, dass ich nur hinten wirklich unter Deck Gepäck unterbringen kann, was die Trimmung natürlich schwer macht und bedeutet, dass ich vorne große schwere Dinge oben platzieren muss. Nun habe ich aber einen Abstandsbeutel zwischen den Schläuchen vorne, der mehr Stauraum für meine Füße erzeugt. Wenn ich den durch einen 2-4 Liter Wassersack ersetze... Ich hätte zwar immer noch Angst, dass der Druck der Schläuche dann doch zu viel für den Wassersack ist, aber die Idee hat ihren Reiz.
    Wo kämen wir hin, wenn jeder sagen würde
    „Wo kämen wir hin?“
    aber niemand ginge, um zu schauen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?

  5. Lebt im Forum
    Avatar von Chouchen
    Dabei seit
    07.04.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    6.610

    AW: Wassersack alternative zu Platypus

    #45
    Zitat Zitat von Ziz Beitrag anzeigen
    Ich hätte zwar immer noch Angst, dass der Druck der Schläuche dann doch zu viel für den Wassersack ist, aber die Idee hat ihren Reiz.
    Ich habe schon sowohl Ortlieb als auch MSR hin und wieder als Sitzkissen missbraucht, als Kopfkissen sehr oft. Also keine Angst.

    Obwohl: Ich bekomme gerade eine Idee, warum irgendwann die Naht es Ortlieb aufgegangen ist.
    "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

  6. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.356

    AW: Wassersack alternative zu Platypus

    #46
    Zitat Zitat von Ziz Beitrag anzeigen
    Du bringst mich auf Ideen! Ich habe mit dem Scubi das kleine Problem, dass ich nur hinten wirklich unter Deck Gepäck unterbringen kann, was die Trimmung natürlich schwer macht und bedeutet, dass ich vorne große schwere Dinge oben platzieren muss. Nun habe ich aber einen Abstandsbeutel zwischen den Schläuchen vorne, der mehr Stauraum für meine Füße erzeugt. Wenn ich den durch einen 2-4 Liter Wassersack ersetze... Ich hätte zwar immer noch Angst, dass der Druck der Schläuche dann doch zu viel für den Wassersack ist, aber die Idee hat ihren Reiz.
    Der Ortlieb 10l Sack hält das aus. Da im Ladoga ja auch hinten mehr Platz für Gepäck ist quetsche ich meinen Trimmsack auch immer unter die Füsse, Schiene ihn da hin und her und drück ihn sogar an den kantigen Bootswagen. Bis jetzt keine Ausfälle. Nur Neosocken sind zu empfehlen, so ein Wassersack ist kühl.

  7. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von Ziz
    Dabei seit
    02.07.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    4.540

    AW: Wassersack alternative zu Platypus

    #47
    Zitat Zitat von LihofDirk Beitrag anzeigen
    Der Ortlieb 10l Sack hält das aus. Da im Ladoga ja auch hinten mehr Platz für Gepäck ist quetsche ich meinen Trimmsack auch immer unter die Füsse, Schiene ihn da hin und her und drück ihn sogar an den kantigen Bootswagen. Bis jetzt keine Ausfälle. Nur Neosocken sind zu empfehlen, so ein Wassersack ist kühl.
    Aber bestimmt weich wie ein Wasserbett. *träum*

    Okay, jetzt habe ich noch mehr Ideen, was ich mit meinem Wassersack mache, wenn ich ihn habe, aber weiß immer noch nicht, welchen ich nehme. Ich werde mal drüber nachdenken, ob das Mehrgewicht und der Mehrpreis des MSR mir die Wärmflaschenfunktion wert sind. Ansonsten sind es bis zur Saaletour ja noch fast 2 Wochen.
    Wo kämen wir hin, wenn jeder sagen würde
    „Wo kämen wir hin?“
    aber niemand ginge, um zu schauen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?

  8. Fuchs
    Avatar von wilbert
    Dabei seit
    23.06.2011
    Ort
    südlich der elbe
    Beiträge
    2.151

    AW: Wassersack alternative zu Platypus

    #48
    Ansonsten sind es bis zur Saaletour ja noch fast 2 Wochen.
    Da wird es sicher genügend Wassersäcke zum an-testen geben.
    Am besten einen kräftigen Schluck, direkt aus dem warmen Sack nehmen, wenn den ganzen Tag die Sonne draufgebrezelt hat. (So bin ich von Ortlieb weggekommen).

  9. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.356

    AW: Wassersack alternative zu Platypus

    #49
    Zitat Zitat von wilbert Beitrag anzeigen
    Da wird es sicher genügend Wassersäcke zum an-testen geben.
    Am besten einen kräftigen Schluck, direkt aus dem warmen Sack nehmen, wenn den ganzen Tag die Sonne draufgebrezelt hat. (So bin ich von Ortlieb weggekommen).
    Da kann der Hund begraben liegen.
    Meiner als Trimmgewicht liegt auf dem Boden des Faltbootes im Schatten und hat von unten (meist*) Wasserkühlung, wenn es doch komisch schmeckte hätte ich eher die Neosocken in Verdacht

    Einsatzbedingungen scheinen also auch Auswirkungen auf das Erleben zu haben.

    * nicht beim Vorbeipaddeln an Kraftwerksauslässen ..

    Edit:
    Zitat Zitat von Ziz Beitrag anzeigen
    Aber bestimmt weich wie ein Wasserbett. *träum*

    Okay, jetzt habe ich noch mehr Ideen, was ich mit meinem Wassersack mache, wenn ich ihn habe, aber weiß immer noch nicht, welchen ich nehme. Ich werde mal drüber nachdenken, ob das Mehrgewicht und der Mehrpreis des MSR mir die Wärmflaschenfunktion wert sind. Ansonsten sind es bis zur Saaletour ja noch fast 2 Wochen.
    Definitiv weich. Also zum Einkoppeln der Kräfte ins Boot ist noch eine richtige Fussstütze nötig. Da kommt der Bootswagen ins Spiel.
    Aber viele Ideen? Dann ist doch alles bestens, dann brauchst Du halt viele Wassersäcke. Und kannst dann ja demnächst berichten

  10. Fuchs
    Avatar von wilbert
    Dabei seit
    23.06.2011
    Ort
    südlich der elbe
    Beiträge
    2.151

    AW: Wassersack alternative zu Platypus

    #50
    http://mountainjourney.com/msr-dromlite-review/
    Die review bezieht sich leider nur auf die alten, roten Säcke.

  11. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von Ziz
    Dabei seit
    02.07.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    4.540

    AW: Wassersack alternative zu Platypus

    #51
    Zitat Zitat von LihofDirk Beitrag anzeigen
    Definitiv weich. Also zum Einkoppeln der Kräfte ins Boot ist noch eine richtige Fussstütze nötig. Da kommt der Bootswagen ins Spiel.
    Das ist dann Optimierung, aber ich kann ja den Wassersack halb in der Tasche meines Scubis verschwinden lassen. Da fiele mir schon was ein, aber der Reiz vorne was zum trimmen reinzulegen und noch Platz für Wasser zu haben ist schon groß.

    Zitat Zitat von LihofDirk Beitrag anzeigen
    Aber viele Ideen? Dann ist doch alles bestens, dann brauchst Du halt viele Wassersäcke. Und kannst dann ja demnächst berichten
    Mein Boot hat ne Maximalbelastung von 110 kg und ich will ja noch anderes transportieren als Waser, z.B. Essen, Campingsachen... oder mich!

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von wilbert Beitrag anzeigen
    http://mountainjourney.com/msr-dromlite-review/
    Die review bezieht sich leider nur auf die alten, roten Säcke.
    Weißt du, wie sehr sich die roten von den neuen unterscheiden?
    Wo kämen wir hin, wenn jeder sagen würde
    „Wo kämen wir hin?“
    aber niemand ginge, um zu schauen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?

  12. Fuchs
    Avatar von wilbert
    Dabei seit
    23.06.2011
    Ort
    südlich der elbe
    Beiträge
    2.151

    AW: Wassersack alternative zu Platypus

    #52
    nee, ... keinen blassen Schimmer!

  13. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von Ziz
    Dabei seit
    02.07.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    4.540

    AW: Wassersack alternative zu Platypus

    #53
    Zitat Zitat von wilbert Beitrag anzeigen
    nee, ... keinen blassen Schimmer!
    Tjo... Finden wir es raus. Im Moment liebäugle ich mit einem Dromedary für meine Fußstützenidee und und einen Dromlite für meinen Tagesbedarf aufm Rücken. Oder doch dem Ortlieb Schlauch? Arg! Wie einfach war die Welt als ich nur Platypus kannte.

    Edit: So, ich hab nen schönes Angebot gefunden und hier lag noch ein 15% CAMPZ Gutschein rum, also habe ich einfach mal nen Impulsivkauf getätigt. Ich werde also bald sagen können, wie gut die neuen Dromlite sind – und wie sich ein Dromedary als Fußstütze im Scubi macht. Außerdem fiel mir noch auf, wie praktisch der Dromedary ist, wenn man Wasser durch Abkochen entkeimt. Danke für eure Diskussion und Erfahrungen über verschiedenen Trinksysteme, hat mir sehr geholfen!
    Geändert von Ziz (28.04.2018 um 16:31 Uhr)
    Wo kämen wir hin, wenn jeder sagen würde
    „Wo kämen wir hin?“
    aber niemand ginge, um zu schauen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?

  14. Fuchs
    Avatar von Mus
    Dabei seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.005

    AW: Wassersack alternative zu Platypus

    #54
    Zitat Zitat von LihofDirk Beitrag anzeigen
    Ich habe Ortliebbeutel seit Jahrzehnten im Einsatz, und mir ist nie ein unangenehmer Geschmack aufgefallen. Auch nicht, wenn das Wasser mal zwei Tage im Beutel stand (ich nutze den 10l Beutel auch als Trimmgewicht und Wasserreserve im Faltboot).
    Ich für meinen Teil finde den Geschmack von Wasser aus dem Ortliebbeuteln fürchterlich. Ich hab z.T. lieber nix getrunken als dieses Wasser und selbst beim Kochen habe ich es gemieden wenn irgend möglich (wobei ich über die Beutel von vor 20 Jahren rede, vielleicht ist das ja heute anders). Wir haben sie deshalb mittlerweile nur noch als Beutel für Spül- und Waschwasser in Betrieb.
    Robust sind sie aber wirklich, das kann ich bestätigen.

  15. AW: Wassersack alternative zu Platypus

    #55
    Zitat Zitat von wilbert Beitrag anzeigen

    Was sind das für Flaschentrockner?


    -chinoook
    Realität ist ein Problem von Leuten, die nicht mit Alkohol umgehen können.

  16. Fuchs
    Avatar von wilbert
    Dabei seit
    23.06.2011
    Ort
    südlich der elbe
    Beiträge
    2.151

    AW: Wassersack alternative zu Platypus

    #56
    Tja, das wollte ich Euch fragen...

    Gestern habe ich meine Bestellungen des letzten Jahres durchgegesucht, weil ich eigentlich einen link dazu einstellen wollte. Leider habe ich bis jetzt nichts gefunden.

    Die Teile sind prima, da sie im Gegensatz zum Kleiderbügel den Sack noch etwas aufspreizen.
    Für mich die einfachste Lösung Wassersäcke zu pflegen. Ausspülen, hin hängen und vergessen.
    Geändert von wilbert (29.04.2018 um 09:48 Uhr)

  17. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.838

    AW: Wassersack alternative zu Platypus

    #57
    Norco hang dry
    Gab es mal bei globi 2007
    Geändert von lutz-berlin (29.04.2018 um 10:49 Uhr)

  18. Fuchs
    Avatar von wilbert
    Dabei seit
    23.06.2011
    Ort
    südlich der elbe
    Beiträge
    2.151

    AW: Wassersack alternative zu Platypus

    #58
    Danke Lutze!

  19. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.838

    AW: Wassersack alternative zu Platypus

    #59
    Gibt es noch bei fahrradgigagant
    Norco hang dry. 4.88

    Doch nicht

    Selbstgebogener Fischmaulspreizer aus einem Kleiderbuegel sollte doch auch gehen
    Geändert von lutz-berlin (29.04.2018 um 12:01 Uhr)

  20. Erfahren

    Dabei seit
    05.12.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    314

    AW: Wassersack alternative zu Platypus

    #60
    Zitat Zitat von lutz-berlin Beitrag anzeigen
    Gibt es noch bei fahrradgigagant
    Norco hang dry. 4.88

    Doch nicht
    Werden wohl tatsächlich nicht mehr hergestellt. Wenn jemand zufälligerweise noch eine Quelle auftut -> gerne hier rein schreiben ;)

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)