Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 37 von 37
  1. Freak Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    10.527

    AW: Compressor oder frei? FREI!!

    #21
    Denke man sollte schon unterscheiden zwischen "verschandelt" im Sinne von Seilbahnmasten, Straßenbau usw., also einer für jedermann sichtbaren Veränderung am Berg; und eine sportlichen Entwertung (BH, gechippte Griffe), die eigentlich nur dem Sportkletterer mit seiner Ethik verständlich ist.
    Da gibt's dann wieder verschiedene Spielregeln und eben auch die Tatsache dass sich eine Tour durch viel Begehungen sowieso verändert (schönes Beispiel mit den wieder herausgeschlagenen Haken).
    Ich sehe das so, solche Streitobjekte beleben halt die Diskussion um die Ethik des Sportkletterns und sind deshalb so beliebt.
    Was ich nicht verstehen kann sind die gezogenen Parallelen a) zu Umweltschutz u. dgl. und b) gar zu irgendwelchen weltgeschichtlichen "Befreiungen" à là Berliner Mauerfall usw.

    Gruß, Martin

  2. AW: Compressor oder frei? FREI!!

    #22
    Bin etwas ratlos was der im Forum auch von mir artikulierte (sportlich/ethische) Ärger über die Aktion in Patagonien mit Gutmenschentum und auf jeden Fall genauso fragwürdigen Aktionen in Deutschland oder Europa zu tun hat ?!

  3. AW: Compressor oder frei? FREI!!

    #23
    ein kurzes Wort zu den Kanadiern: Idioten... als Gäste in einem fremden Klettergebiet macht man sowas einfach nicht, ohne wenigstens jemand vorher zu fragen. Konsequenterweise müsste man sie zum "sanieren" wieder hoch schicken!

    ein weiteres kurzes Wort zu David Lamas Haken: Die Haken wurden für eine Filmproduktion gebohrt. Wenn man einen Film haben will, muss man den Kameramann irgendwo festbinden können. Soweit denkich keine Diskussion. Wenn nun das Ziel des Films nicht erreicht wird aber das Budget (von Red Bull) eine Verlängerung des Drehs im nächsten Jahr zulässt, warum dann alle Haken entfernen und ein Jahr später neu setzen?
    Es wurde nie gesagt dass Lama möchte, dass diese Haken bis in alle Ewigkeit in der Wand bleiben.
    Draußenkind!

  4. Erfahren
    Avatar von Clouseu
    Dabei seit
    04.11.2009
    Ort
    Georgsmarienhütte
    Beiträge
    480

    AW: Compressor oder frei? FREI!!

    #24
    Zitat Zitat von konamann Beitrag anzeigen
    Konsequenterweise müsste man sie zum "sanieren" wieder hoch schicken!
    ohne die Haken die sie rausgerissen haben kommen die "jungen aufstrebender Alpinisten" wahrscheinlich selber nicht mehr hoch.

  5. AW: Compressor oder frei? FREI!!

    #25
    au ja. die armen...
    Draußenkind!

  6. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    25.01.2011
    Ort
    Vulkaneifel
    Beiträge
    32

    AW: Compressor oder frei? FREI!!

    #26
    Zitat Zitat von konamann Beitrag anzeigen
    ein weiteres kurzes Wort zu David Lamas Haken: Die Haken wurden für eine Filmproduktion gebohrt. Wenn man einen Film haben will, muss man den Kameramann irgendwo festbinden können. Soweit denkich keine Diskussion. Wenn nun das Ziel des Films nicht erreicht wird aber das Budget (von Red Bull) eine Verlängerung des Drehs im nächsten Jahr zulässt, warum dann alle Haken entfernen und ein Jahr später neu setzen?
    Es wurde nie gesagt dass Lama möchte, dass diese Haken bis in alle Ewigkeit in der Wand bleiben.
    Sind von den Red Bull Haken nicht auch schon fast alle weg gesägt worden? Hier gelesen. Bin kein Kletterer, aber die abgesägten Haken finde ich noch hässlicher als ganze Haken.

  7. AW: Compressor oder frei? FREI!!

    #27
    Ja, das ist für mich eine ähnliche Geschichte wie bei der Compressorroute.
    Die Filmarbeiten sind noch nicht abgeschlossen, da werden die Bolts schon abgesägt.

    Naja, Ente gut, alles gut.
    Draußenkind!

  8. AW: Compressor oder frei? FREI!!

    #28
    Zitat Zitat von JDCombine Beitrag anzeigen
    Sind von den Red Bull Haken nicht auch schon fast alle weg gesägt worden? Hier gelesen. Bin kein Kletterer, aber die abgesägten Haken finde ich noch hässlicher als ganze Haken.

    Danke für den Link!

    Interessanter Streit, der sich um die uralte Diskussion des Hakensetzens "von oben" dreht.
    ICH sehe es so: Lama wollte und hat das Ding (Defintionsfrage, was das Ding ist, denn auf der 100% genauen Compressor-Linie geht es wohl nicht) frei geklettert. Da er nicht auf die Fresse fallen wollte, hat er das Ding mit 100%-Haken gesichert. Dabei hat er sich nicht auf die "Rostgurken" der 70er Jahre verlassen wollen und ebenso nicht aus wackligen Skyhookpositionen bohren wollen. Das ist eine bergsportehtische Diskussion, die interessant ist. Sport versus Gefahr. ICH kann die Aktion von Lama nachvollziehen. Nicht nachvollziehen -auch wenn ich es nicht gut heiße- kann ich die Diskussion über eingefrohrene Seilrest (Müll). Das ist das leidige "Opfer" an mistiges Wetter und die Abwägung Wettergefahr kontra Umweltschutz. Aber wer wirklich ohne zurückgelassenen Müll inkl. Scheißtüten aus dem Gelände wieder rausgeht, werfe den ersten Stein.
    Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass da ein gewisser Neidfaktor um Sponsorengeld und Kletterkönnen in die Diskussion einfließt.

    Auch interessant: Wie belastet eine Projekt Dritte? Wenn ich X Euros investieren würde, um die Compressor zu klettern, wäre ich auch gepisst, wenn da Kameraleute an Fixseilen vor meiner Nase rumtanzen. Die Welt kann auch in abgelegenen Gegenden zu klein sein...

    Abgesägte Bohrhakenreste in einer 1000m-Wand sehe ich jetzt mal wirklich nicht eng. Da haben Andere -auch mit hohem ethischen Anspruch unterwegs- schon genug Metallschrott, der wesentlich auffälliger ist, zurück gelassen. Wir reden ja nicht von einer 20m Wand bei bestem Wetter im Klettergarten und auch da gibt es das...

    Olli

  9. AW: Compressor oder frei? FREI!!

    #29
    Die Kompressor-Route ist ein Stück Alpingeschichte, wenn auch eher ein trauriges. Die Jungs haben sich da was rausgenommen zu was sie überhaupt kein Recht hatten! Ich hoffe schwer das sie aus ihrem AlpenClub (wenn sie einem Angehören) raus fliegen. Es ist schlicht Respektlos. Ihre Antworten zu diesem Thema sind auch sehr überheblich. Von wegen "neue Generation" etc. das ist einfach Schwachsinn. Für mich weisen die beiden die selben Charakterzüge auf wie sie bei den ganzen Krawallkiddis zu finden sind welche an Demos gehen um alles kurz und klein zu schlagen.

    Es geht einfach nicht eine Bestehende Route wird ohne Einverständnis des Erbauers / Erstbegeher nicht angefasst. Das selbe gilt auch für Clean-Routen. Diese werden auch nicht einfach eingebohrt.
    Ich stelle mir lieber gar nicht erst vor wo das hinführen würde, wenn alle so handeln würden wie diese beiden Deppen.

  10. Gerne im Forum
    Avatar von solifluktion
    Dabei seit
    08.09.2009
    Ort
    Münster
    Beiträge
    68

    AW: Compressor oder frei? FREI!!

    #30
    Zitat Zitat von flamberger Beitrag anzeigen
    ...die selben Charakterzüge auf wie sie bei den ganzen Krawallkiddis zu finden sind welche an Demos gehen um alles kurz und klein zu schlagen.
    OT: Krawallkiddies? Randalierende Demonstranten? Rechts oder links? Oder beide Seiten? Krawalle am Torre? Na sowas, immer diese Demogänger, verboten gehört das!
    "Tjäna kexet, står du här o smular?"

  11. AW: Compressor oder frei? FREI!!

    #31
    Hmm dachte dies sei nicht nur bei uns bekannt. Aber wenn das so ist sagt einem dies als nicht Züricher vermutlich nichts. Aber hier bei uns gibt es eine betimmte Sorte Junger Menschen, die Reisen unter anderem aus der umliegenden Region an, um ohne Politischen Hintergrund ihren Frust raus zu lassen. Viele von denen sind auch noch aus gutem Hause.

  12. AW: Compressor oder frei? FREI!!

    #32
    hm die Sportart ist glaubich international... leider.
    Draußenkind!

  13. AW: Compressor oder frei? FREI!!

    #33
    Auch sehr interessant zu lesen auf Colin Haleys Blog:

    http://colinhaley.blogspot.com/2012_02_01_archive.html

  14. Moderator
    Fuchs
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    800 m ü.M.
    Beiträge
    2.250

    AW: Compressor oder frei? FREI!!

    #34
    Zitat Zitat von Coenig Beitrag anzeigen
    Auch sehr interessant zu lesen auf Colin Haleys Blog:

    http://colinhaley.blogspot.com/2012_02_01_archive.html
    Ein sehr gutes Plädoyer.
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  15. Dauerbesucher
    Avatar von Hanuman
    Dabei seit
    26.05.2008
    Ort
    In Bayern daheim in der Welt zu Hause
    Beiträge
    508

    AW: Compressor oder frei? FREI!!

    #35
    Zitat Zitat von Coenig Beitrag anzeigen
    Auch sehr interessant zu lesen auf Colin Haleys Blog:

    http://colinhaley.blogspot.com/2012_02_01_archive.html
    Die Meisten, die sich hier drüber aufregen und keine Ahnung haben wie es dort aussieht (ich auch nicht!), sollten sich das mal gut durchlesen. Kann man eigentlich nix hinzufügen.

    Respekt vor ehrlichen Begehungen sind wichtig, vor der "Compressor" eher nicht.
    Es war brüchig, aber Gott sei Dank, schlecht gesichert...

  16. AW: Compressor oder frei? FREI!!

    #36
    Da habens die beiden mit Ihren Geltungsdrang doch geschafft, groß in der Presse rauszukommen
    Mit irgendeiner x beliebigen Erstbesteigung hätten Sie das nicht geschafft
    Ärgerlich ist, das solche Leute mit Ihrer billigen Masche auch noch bei Sponsorensuche Erfolg haben...
    Ich habe mich über den Kompressor da oben immer gefreut!

  17. AW: Compressor oder frei? FREI!!

    #37
    Der hängt aber auch noch, oder?

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)