Seite 2 von 11 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 218
  1. Erfahren

    Dabei seit
    03.07.2011
    Beiträge
    182

    AW: "ODS-Survival-Set": Zutaten

    #21
    Zitat Zitat von Rosi Beitrag anzeigen
    Was spricht für das Feuerzeug und warum unbedingt eine Säge!?

    Ich habs für mich einfach aufs Minimum reduziert und ein Firesteel + Magnesium ist Redundanz. In keinem offiziellen Rettungsset der Welt ist ein Feuerzeug. Wird schon Gründe haben! Ich brauchs nicht!
    Für ein Feuerzeug spricht, dass es schlicht die effektivste Möglichkeit ist, ein Feuer anzuzünden. Andersrum wird ein Schuh draus: es hat einen Grund, warum die Mehrheit der Menschen mit Feuerzeug rumrennt und nicht mit Feuersteel! Es ist nicht zuverlässig, okay, deswegen hat man noch ein Firesteel. Redundanz war noch nie verkehrt.

    Säge, weil es einfach unpraktisch (und gefährlich) ist, riesige Äste aufs Feuer zu werfen. Selbst wenn man in 99% der Fälle davon ausgeht, genug Totholz zu finden, und deswegen kein Beil und keine Axt mitnehmen mag, um Bäume zu fällen, irgendwie muss man das Zeug vom Boden doch kleinkriegen.
    Und sich mit nem Messer aufzumachen und Äste durchzubatonen ist doch
    Geändert von TSK (29.01.2012 um 21:21 Uhr)

  2. Fuchs
    Avatar von krupp
    Dabei seit
    11.05.2010
    Ort
    halle/s
    Beiträge
    1.269

    AW: "ODS-Survival-Set": Zutaten

    #22
    also was zb mich reizt bezieht sich mehr auf rosis beitrag mit dem kommerzset.
    das war ein set in zigerettenschachtelgröße, und hat ja eig den stein ins rollen gebracht.
    dieses ding in brauchbar fänd ich spannend.
    das primäre set muss so klein sein das es nie stört,
    es darf nie lästig sein usw. muss überall reinpassen, hosen/hemdtasche ect also nach dem edc prinzip.
    was nun jeder in so ein set packt ist exrem spannend...
    Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht, ist zu Recht ein Sklave.

  3. AW: "ODS-Survival-Set": Zutaten

    #23
    Die wachsende Liste nun auf Seite 2:

    Also einfach mal alles sammeln (weglassen kann schliesslich jeder selbst):
    Edit: Um ein Kernset von optinalem (in dem Sinn das jeder entscheiden kann was und ob es es wählt) Zeugs zu trennen, markiere ich "optionale" ab jetzt mit einem *:

    Wärme:
    • Feuerstahl mit Schaber (der Schaber wiegt nichts und schont das viel wichtigere Messer)
    • Feuerzeug*
    • Sturmstreichhölzer/Zunder/Watte/Wasweissich*
    • Rettungsdecke/Notschlafsack



    Wasser:
    • Entkeimungstabletten
    • Kaffeefilter
    • Filterstrohhalm (z.B: FilterPen Nato (30g), Katadyn LifeStraw (70g))



    Ernährung
    • Angelhaken (2,4m Monofiles 0,18mm Vorfach mit Haken, als Pose eine Pilotkugel)



    Orientierung:
    • Minikompass



    Erste Hilfe:
    • Schmerzmittel
    • Durchfallmittel
    • Antibiotikum
    • Antiallergikum



    Signalisierung:
    • Signalspiegel (mit Loch in der Mitte?)*
    • Trillerpfeife
    • Liste mit Notsignalen
    • Cyalume Leuchtstab
    • LED Taschenlampe



    Allgemein:
    • Edelstahlflasche (Classic Trinkflasche Weithals Edelstahl, 532 ml), 184g, als Verpackung*
    • Messer*
    • Schnur
    • Drahtsäge (Relags Taschenkettensäge (220g))*
    • Draht/multifile Schnur
    • Paracord




    -chinoook
    Geändert von chinook (30.01.2012 um 02:00 Uhr)
    Realität ist ein Problem von Leuten, die nicht mit Alkohol umgehen können.

  4. Fuchs
    Avatar von krupp
    Dabei seit
    11.05.2010
    Ort
    halle/s
    Beiträge
    1.269

    AW: "ODS-Survival-Set": Zutaten

    #24
    oke chinook gut das du die diskussion wieder aufs wesentliche lenkst,
    ich schweife ja auch gern ab...

    ich würde auf der liste das feuerzeug wirklich streichen wenn ein feuerstahl bei ist.
    (*hust* das sage ich als raucher *hust*)

    man muss den platz bedenken.

    signalspiegel mit loch ist glaube auch overequiped.
    in der liste sind bereits genug sachen mit denen man herumspiegeln kann,
    zumindest auf sich aufmerksam machen...
    was dann mit rein muss ich definitiv eine liste mit codes und zeichen,
    also ich zb hab net das morsealphabeth druff... es reicht für sos, das wars aber auch.
    Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht, ist zu Recht ein Sklave.

  5. Dauerbesucher
    Avatar von Rosi
    Dabei seit
    25.02.2011
    Ort
    Stockholm
    Beiträge
    691

    AW: "ODS-Survival-Set": Zutaten

    #25
    Produkt LifeStraw
    Info LifeStraw

    Aquamira Straw

    NATO-Version

    usw..

    Und um mal was aufzuzeigen Überlebensausstattung KSK

    Und ja ich weiß das da ne Fiskars drin steht.

  6. Erfahren

    Dabei seit
    03.07.2011
    Beiträge
    182

    AW: "ODS-Survival-Set": Zutaten

    #26
    Feuerzeug auch, und Sturmstreichhölzer.

    Andererseits: DAS Zeug passt definitiv nicht in eine Jackentasche.

    Und die Sigg-Dose ist beschichtet, also nicht so dölle um sich darin was zu kochen, würd ich sagen.

    Der Strohhalmfilter ist cool, wusste gar nicht, dass es sowas gibt. Und ich schlepp immer den riesen Katadynfilter aus Keramik mit.

    Apropos, hatte schon mit so einem UV-Wasserentkeimer geliebäugelt. Hat sowas jemand im Set und kann was dazu sagen?

  7. Erfahren

    Dabei seit
    27.01.2010
    Ort
    Glasgow / UK
    Beiträge
    102

    AW: "ODS-Survival-Set": Zutaten

    #27
    Ich würde anstatt dem Feuerzeug dann lieber bissel Watte oder Streichhölzer hinzupacken, vorher mit Kerzenwachs bearbeitet, genial! Hat viel mehr Einsatzmöglichkeiten. Problem ist das Feuerzeuge prinzipiell ohne Pflege nicht lagerbar sind.

    Spiegeln geht mit Rettungsdecke und der LED prima, und sogar SOS.

  8. Erfahren
    Avatar von Doschdn
    Dabei seit
    15.11.2011
    Ort
    Heilsbronn
    Beiträge
    227

    AW: "ODS-Survival-Set": Zutaten

    #28
    Zitat Zitat von krupp Beitrag anzeigen
    die flasche ist nice. 19 cm höhe, bekommt man auch längere gegenstände unter.
    Ja, bin ich auch ganz deiner Meinung. Ist absolut wasserdicht und passt viel rein! Ein Fixed mit 8 cm würde da auch rein passen. Dann wär das schonmal meiner Meinung nach was besseres als ein Folder (gegen den ja eigentlich auch nichts spricht, aber ein Fixed ist eben hygienischer!)...
    "Der Anfang ist die Hälfte des Ganzen" - Aristoteles
    http://tsweinblog.blogspot.de/

  9. Erfahren

    Dabei seit
    03.07.2011
    Beiträge
    182

    AW: "ODS-Survival-Set": Zutaten

    #29
    Zitat Zitat von tbone Beitrag anzeigen
    Ich würde anstatt dem Feuerzeug dann lieber bissel Watte hinzupacken. Hat viel mehr Einsatzmöglichkeiten. Problem ist das Feuerzeuge prinzipiell ohne Pflege nicht lagerbar sind.
    Feuerzeug entleert sich in der Tat recht fix. Ich pack vor jeder Reise ein neues rein. So ein Zippo ist angeblich auch nicht dicht.

    Dann aber wenigstens ein paar Sturmstreichhölzer? Feuer ist so wichtig, dass man irgendwie redundant unterwegs sein sollte. Ausserdem kann es manchmal sehr wichtig sein, SCHNELL ein Feuer anzukriegen.
    Geändert von TSK (29.01.2012 um 22:17 Uhr)

  10. Dauerbesucher
    Avatar von Rosi
    Dabei seit
    25.02.2011
    Ort
    Stockholm
    Beiträge
    691

    AW: "ODS-Survival-Set": Zutaten

    #30
    Es steht ja auch ne Drahtsäge drin und Brühwürfel.

    Das Set heißt ja auch "Tropen/Polar/Wüste"..

    Da ist sogar schon fertiges Wasser abgepackt.

    Das ist auch das Set, wo einfach alles drin ist und hat mit "dem Nötigsten" nichts mehr zu tun. Man drucke sich das aus und streicht, was man nicht braucht! Wer genau hinschaut sieht auch, dass das Messer fehlt! Aber das hat ja auch jeder so bei sich.

    Der Filter Pen filtert übrigens keine Viren! Dafür sollte man die Tabletten nutzen!

  11. Erfahren

    Dabei seit
    27.01.2010
    Ort
    Glasgow / UK
    Beiträge
    102

    AW: "ODS-Survival-Set": Zutaten

    #31
    Zitat Zitat von TSK Beitrag anzeigen
    Feuerzeug entleert sich in der Tat recht fix. Ich pack vor jeder Reise ein neues rein. So ein Zippo ist angeblich auch nicht dicht.

    Dann aber wenigstens ein paar Sturmstreichhölzer? Feuer ist so wichtig, dass man irgendwie redundant unterwegs sein sollte. Ausserdem kann es manchmal sehr wichtig sein, SCHNELL ein Feuer anzukriegen.
    Jop ein paar Sturmstreichhülzer in wasserdicht oder Wachs getränkt.

    Sollten die alle sein und man hat keinen Zunder mehr hat man was falsch gemacht, schließlich hatte man schonmal mindestens ein Feuer an.

    Das Thema macht Spaß, mal hoffen das es nicht totgeredet wird :-)

    Zum Thema Drahtsägen, da taugen bloss die Kettensägen. Die empfinde ich allerdings als zu "bulky", da investier ich lieber ins Messer, damit kann man behelfsmässig auch hacken. Und mit so einem Kit will man sich ja kein Wochenendhäusschen bauen.

  12. Erfahren

    Dabei seit
    03.07.2011
    Beiträge
    182

    AW: "ODS-Survival-Set": Zutaten

    #32
    Also die Mil-Tec Survival Kettensäge z.B. hat 120g. Kompakt, aber schwer.
    Wenn Sie was taugt, wäre das vielleicht eine Alternative zur Fiskars.

    Ein Messer zum hacken? Passt aber auch nicht in die Dose... genau wie die Fiskars.

    Das man ein großes Messer, eine gute Säge und eine vernünftige Axt dabei hat, ist ja auch okay. Aber ist alles nicht im "Survival-Kit", wenn ich den aktuellen Diskussionsstand richtig interpretiere.

  13. Dauerbesucher
    Avatar von Rosi
    Dabei seit
    25.02.2011
    Ort
    Stockholm
    Beiträge
    691

    AW: "ODS-Survival-Set": Zutaten

    #33
    Taschenkettensäge

    Die ausm KSK-Satz

    Alle Drahtsägen unter 10 Euro taugen den Rohstoff nicht!

    Gibt noch Sägedraht aus ich glaub Österreich für Knochen, aus dem könnte man sich selbst was machen, aber der wird nicht für Holz empfohlen.
    Ähnlich wie dieser!

  14. Erfahren

    Dabei seit
    27.01.2010
    Ort
    Glasgow / UK
    Beiträge
    102

    AW: "ODS-Survival-Set": Zutaten

    #34
    Zitat Zitat von TSK Beitrag anzeigen
    Also die Mil-Tec Survival Kettensäge z.B. hat 120g. Kompakt, aber schwer.
    Wenn Sie was taugt, wäre das vielleicht eine Alternative zur Fiskars.

    Ein Messer zum hacken? Passt aber auch nicht in die Dose... genau wie die Fiskars.

    Das man ein großes Messer, eine gute Säge und eine vernünftige Axt dabei hat, ist ja auch okay. Aber ist alles nicht im "Survival-Kit", wenn ich den aktuellen Diskussionsstand richtig interpretiere.
    Der Trick ist ja, das Messer anlegen und nen anderen Gegenstand zum schlagen zu verwenden. Das funktioniert sogar mit sehr kleinen Klingen wie von Neck Knifes oder Multitools.

    Thema Säge:
    Ein bekannter benutzt eine von Miltec oder MFH, also Billigkram. Funktioniert prima. Hauptsache ähnlich Kettensäge. Aber das sollte jeder einfach mal austesten. Ich hab sowas irgendwann mal rausgeschmissen.

  15. Fuchs
    Avatar von krupp
    Dabei seit
    11.05.2010
    Ort
    halle/s
    Beiträge
    1.269

    AW: "ODS-Survival-Set": Zutaten

    #35
    ai komponenten wollten wir diskutieren....
    Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht, ist zu Recht ein Sklave.

  16. AW: "ODS-Survival-Set": Zutaten

    #36
    Wenn diese leichten Drahtsägen nix taugen, dann bedeutet das wohl, dass die Sägen Typ "Kettensägenmassaker" mit 220g oder so höchstens optionales Zeugs sind.


    -chinoook
    Realität ist ein Problem von Leuten, die nicht mit Alkohol umgehen können.

  17. Erfahren

    Dabei seit
    27.01.2010
    Ort
    Glasgow / UK
    Beiträge
    102

    AW: "ODS-Survival-Set": Zutaten

    #37
    Jetzt bräuchten wir nochmal nen Beitrag von einem erfahrenen Angler *gg

  18. Erfahren

    Dabei seit
    03.07.2011
    Beiträge
    182

    AW: "ODS-Survival-Set": Zutaten

    #38
    Zitat Zitat von chinook Beitrag anzeigen
    Wenn diese leichten Drahtsägen nix taugen, dann bedeutet das wohl, dass die Sägen Typ "Kettensägenmassaker" mit 220g oder so höchstens optionales Zeugs sind.
    -chinoook

    Das wäre dann wohl das Ergebnis der Diskussion.

    Meine (optionale und heiss geliebte) Fiskars passt eben nicht in das Survivalkit, genau so wenig wie die Kettensäge. Drahtsäge ist Schrott, und müsste dann auch rausfliegen.

    Das einzige was mir noch einfällt dazu:
    In irgendeiner Ray-Mears-Folge wurde ein recht klein zusammengerolltes Sägeblatt ausgepackt und *schwups* mit einem Ast zu einer veritablen Bügelsäge ausgebaut.

  19. Dauerbesucher
    Avatar von Rosi
    Dabei seit
    25.02.2011
    Ort
    Stockholm
    Beiträge
    691

    AW: "ODS-Survival-Set": Zutaten

    #39
    Die dünnen Drahtsägen neigen halt schnell zum Reißen. Man muss von oben Sägen (wie immer) um ein Einklemmen zu vermeiden. Sägt man zu schnell wird der Draht zu heiß und wird evtl Stumpf. Das ist nichts, was man sein Leben anvertrauen muss. Es gab mal extra Starke und gibt sie auch noch mit MilSpec, aber die finde ich bei uns nicht und die Dinger extra aus USA einführen ist schwachsinnig.

    Ich würde da übrigens eher auf ein Swissknive setzen. Feststellbar, wie das Forrester. Da ist ne Säge dran und das Messer reicht für alles übrige. Müsste ich jetzt quasi so ein Set vermarkten, wäre das mein Mittel der Wahl. Persönlich verzichte ich aber auf eine Säge und nehme mein S1.

    Zu der Flasche. Die passt in jeden Gürtelflaschenhalter rein oder ließe sich halt wie erwähnt mit ner Kordel/Paracord als Schulterriemen tragen.. mit dem passenden Draht könnte man sich damit sogar so eine Art Henkel bauen um sie über Feuer zu hängen etc. Durch den weiten Hals passt auch größeres durch.

    Bin mal gespannt wie es hier weiter geht!

  20. Neu im Forum

    Dabei seit
    25.10.2009
    Beiträge
    3

    AW: "ODS-Survival-Set": Zutaten

    #40
    Wie Gross soll das Kit denn werden?
    Wenn man schon überlegt eine Flasche an den Gürtel zu binden, Säge einzupacken, etc. kann man auch gleich einen kleinen Rucksack nehmen

Seite 2 von 11 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)