Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 100
  1. Anfänger im Forum
    Avatar von arndey
    Dabei seit
    21.01.2009
    Ort
    Detmold
    Beiträge
    34

    Wanderschuhe oder Trail-Running-Schuhe für Sarek Trekking?

    #1
    Hallo!

    Im Sommer soll es nach Schweden in den Sarek (Nationalpark) gehen. Nun wollte ich schon rechtzeitig wissen, welche Schuhe sich da empfehlen lassen. Ich habe bereits schon den Salewa Firetail, der wasserdicht aber nur knöchelhoch ist. Meint ihr, dass dieser für das Wandern reichen wird? Oder sollte ich mir lieber noch einen richtigen Wanderschuh besorgen, der dann noch über den Knöchel ragt? An sich würde ich mich eher als sportlich bezeichnen und tendiere deshalb eher zum Firetrail..

    Besten Dank und freundliche Grüße,

    arndey
    *Erfolg ist eine Reise, kein Ziel*

  2. Fuchs
    Avatar von Aktaion
    Dabei seit
    23.09.2011
    Ort
    Berchtesgadener Land
    Beiträge
    1.353

    AW: Wanderschuhe oder Trail-Running-Schuhe für Sarek Trekking?

    #2
    Kommt auch auf Deine Restbeladung an.
    Jenseits von 20kg würde Ich für meinen Teil z.B. nicht auf einen stabilen, knöchelhohen Schuh verzichten wollen.

    Desweiteren habe Ich den Firetail auch, allerdings ohne Membran.

    Es ist ja so ein Zustiegs-, Livestyle-, Allroundalltagsschuh ...Hybrid-Dingsbumms.
    Soll heißen , dass Ich die Sohle für Straße(Alphalt) sowie Fels/Gestein ganz brauchbar finde (Der Abrieb ist jedoch jetz schon nach nichtmal 2-Monaten Gebrauch enorm (Nicht so schlimm wie beim Speedcross3, aber der sucht auch seinesgleichen)

    Auf nass-feuchtem, tiefem Boden kommt das Profil jedoch schnell an Ihre Haftgrenze.

    Also bei leichtem Gepäck würde Ich einen konsequenteren Trailrunner (XA Pro 3D Mid etc.) verwenden, oder aber beim klassischem Stiefel bleiben.

    Was für Experimente im Sarek möglich sind, dazu müssten sich mal die Ortskundigen zu Wort melden.

  3. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.545

    AW: Wanderschuhe oder Trail-Running-Schuhe für Sarek Trekking?

    #3
    Jeder muss seine Erfahrungen selber machen, ohne meinen Lundhags würde ich niemals in den Sarek. Noch ein leichter Schuh/Sandale zum eventuellen waten oder für abends, fertig.

  4. Fuchs

    Dabei seit
    06.06.2011
    Ort
    Königswinter
    Beiträge
    1.096

    AW: Wanderschuhe oder Trail-Running-Schuhe für Sarek Trekking?

    #4
    Den Sarek würde ich nicht einmal mit knöchelhohen Wanderschuhen betreten - sondern nur mit Stiefeln (von Ludhags oder Meindl). Im Fjäll wirst du immer wieder längere Strecken über feuchte bis sehr feuchte Böden zurücklegen müssen. Für die Watstellen dann noch ein paar Turnschuhe.

  5. Anfänger im Forum
    Avatar von arndey
    Dabei seit
    21.01.2009
    Ort
    Detmold
    Beiträge
    34

    AW: Wanderschuhe oder Trail-Running-Schuhe für Sarek Trekking?

    #5
    Okay, schon mal vielen Dank für die Antworten!
    Ich denke, dass es dann wenigstens noch ein richtiger Wanderschuh werden wird..
    Was haltet ihr von diesem Schuh?

    http://www.amazon.de/dp/B004WI6QL8/r...171_pe_vfe_dt1

    Freundliche Grüße,

    arndey
    *Erfolg ist eine Reise, kein Ziel*

  6. Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    12.244

    AW: Wanderschuhe oder Trail-Running-Schuhe für Sarek Trekking?

    #6
    Bei dem Preis kann es kaum ein richtiger Wanderschuh sein .
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  7. Dauerbesucher
    Avatar von borni83
    Dabei seit
    21.04.2007
    Beiträge
    651

    AW: Wanderschuhe oder Trail-Running-Schuhe für Sarek Trekking?

    #7
    ich kenne die cameldinger nicht, aber ich würde da eher auf renommierte (wanderschuh-) marken setzen, also hanwag, meindl, lundhags.

    ich stand aber auch vor einer änlichen frage und habe mich definitiv für was hohes stabiles entschieden.

  8. AW: Wanderschuhe oder Trail-Running-Schuhe für Sarek Trekking?

    #8
    Trailrunnungschuhe sind nichts für den Sarek. Ständig nasse Füße und auch im Sommer kanns da mal mehr als knöchelhoch schneien.

  9. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.545

    AW: Wanderschuhe oder Trail-Running-Schuhe für Sarek Trekking?

    #9
    Kann es sein, daß du vom Sarek eine völlig falsche Vorstellung hast??

    Die Herausforderung im Sarek ist nicht das Gelände, sondern es ist die Möglichkeit, daß du von Schnee über Landregen bis Hitze alles in einem Urlaub im SOMMER erleben kannst.
    Vorallem die Geschwindigkeit der Wetterwechsel sind nicht ohne.

    Spar meinetwegen an den Klamotten aber nicht am Zelt, Schlafsack und vorallem nicht an Schuhen.

    Man kann den Sarek mit schwerem Gepäck auch mit stabilen Trekkingschuhen wie bspw dem Meindl Island oder Hanwag Alaska machen, vorrausgesetzt man jammert nicht gleich über nasse Füße und vorallem, wenn man nur einmal da hoch fährt und fertig.
    Wenn man öfters hin will, sollte man unbedingt über etwas geeigneteres nachdenken, bspw Lundhags oder andere HOHE Lederstiefel.
    Schweden sind da lange mit Gummistiefeln gewandert, auch heute noch, doch die werden weniger.


    und ja ich weiss, es gibt UL Helden, die in Nylonhabschuhen von Stein zu Stein springen und sich wohl fühlen, zumindest bis es richtig nass und kalt wird.

  10. Fuchs
    Avatar von oesi
    Dabei seit
    22.06.2005
    Ort
    Ahrtal
    Beiträge
    1.463

    AW: Wanderschuhe oder Trail-Running-Schuhe für Sarek Trekking?

    #10
    Also einem muss klar sein, dass es dort sehr sumpfig ist. Heißt mit Trailrunnern wirst du immer nasse Füße haben, da das Wasser oben rein geht. Da bringt dann auch gtx nichts. Wenn Trailrunner, dann ohne wasserdichte Membran, dann geht das Wasser auch schneller wieder aus den Schuhen. Ob man das mag muss jeder selbst wissen. Viele ULer machen das ja gerne.

    Ich hatte letztes Jahr im Rondane auch meine Trailrunner dabei. Dort ist es aber trockener als im Sarek. Musste bei den sumpfigen Stellen einfach etwas besser aufpassen.
    Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.
    (Johann Wolfgang von Goethe)

  11. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.545

    AW: Wanderschuhe oder Trail-Running-Schuhe für Sarek Trekking?

    #11
    Als Tip mal die Ausrüstungsliste von einem der schon sehr oft da oben war. Peter weiss was man da wirklich braucht.

    http://www.skarja.de/ausr.php3

  12. Dauerbesucher
    Avatar von borni83
    Dabei seit
    21.04.2007
    Beiträge
    651

    AW: Wanderschuhe oder Trail-Running-Schuhe für Sarek Trekking?

    #12
    eine ergänzende frage im eigenen interesse:

    helfen bei hohen schuhen (meindl borneo pro mfs) denn garmaschen vor dem eindringen von wasser? ich habe mich noch nie wirklich mit dem nutzen von denen auseinandergesetzt

  13. Fuchs
    Avatar von oesi
    Dabei seit
    22.06.2005
    Ort
    Ahrtal
    Beiträge
    1.463

    AW: Wanderschuhe oder Trail-Running-Schuhe für Sarek Trekking?

    #13
    Bei einem kurzen einsinken bestimmt.
    Bin aber selbst kein Fan von Gamaschen. Sollte also besser ein andere beantworten.
    Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.
    (Johann Wolfgang von Goethe)

  14. Erfahren

    Dabei seit
    02.12.2011
    Beiträge
    392

    AW: Wanderschuhe oder Trail-Running-Schuhe für Sarek Trekking?

    #14
    Zitat Zitat von borni83 Beitrag anzeigen
    eine ergänzende frage im eigenen interesse:

    helfen bei hohen schuhen (meindl borneo pro mfs) denn garmaschen vor dem eindringen von wasser? ich habe mich noch nie wirklich mit dem nutzen von denen auseinandergesetzt
    wenn Du noch mindestens eine Schnur fest um Stiefelschaft und Gamasche schnürst, am besten mit so nem clamcleat Leinenspanner fixierst, dann hält das ganz gut was ab; damit gehen auch kurze Flussdurchquerungen (kurz im Sinne von schnell!). Der Bach darf natürlich nicht so tief sein das es oben reinläuft.

  15. Anfänger im Forum
    Avatar von arndey
    Dabei seit
    21.01.2009
    Ort
    Detmold
    Beiträge
    34

    AW: Wanderschuhe oder Trail-Running-Schuhe für Sarek Trekking?

    #15
    Vielen Dank für die zahlreichen Antworten!

    Anscheinend bin ich, was den Sarek angeht, noch nicht so ganz auf dem Laufenden. Ich hätte zwar gedacht, dass es nass werden kann, aber nicht, dass es sich schon fast empfiehlt richtige Stiefel mitzunehmen. Wer von euch war denn schon dort?

    Grüße,

    arndey
    *Erfolg ist eine Reise, kein Ziel*

  16. Erfahren

    Dabei seit
    02.12.2011
    Beiträge
    392

    AW: Wanderschuhe oder Trail-Running-Schuhe für Sarek Trekking?

    #16
    ich- im Winter

  17. Fuchs
    Avatar von oesi
    Dabei seit
    22.06.2005
    Ort
    Ahrtal
    Beiträge
    1.463

    AW: Wanderschuhe oder Trail-Running-Schuhe für Sarek Trekking?

    #17
    Also gute Wanderschuhe die dicht sind tun es auch.
    Ich war 2008 dort. Leider ist mir an einem Tag die Suppe oben reingelaufen. Das kann mit Stiefeln aber auch passieren.
    Dann hatte ich halt 3 Tage nasse Schuhe. Mit so was kommt man aber auch klar.
    Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.
    (Johann Wolfgang von Goethe)

  18. Anfänger im Forum
    Avatar von arndey
    Dabei seit
    21.01.2009
    Ort
    Detmold
    Beiträge
    34

    AW: Wanderschuhe oder Trail-Running-Schuhe für Sarek Trekking?

    #18
    Im Winter drüfte schon ziemlich, im warsten sinne des Wortes, hart sein, oder?

    Also grundsätzlich bin ich von den Trailrunnern runter.. Werde mir dann wohl eher richtige Wanderschuhe holen..
    Was meint ihr, was man so für geplante max. 3 Wochen alles so an Ausstattung mitnehmen sollte? Wie groß sollte der Rucksack werden?

    Grüße und vielen Dank,

    arndey
    *Erfolg ist eine Reise, kein Ziel*

  19. Fuchs
    Avatar von ranunkelruebe
    Dabei seit
    16.09.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.854

    AW: Wanderschuhe oder Trail-Running-Schuhe für Sarek Trekking?

    #19
    Zitat Zitat von arndey Beitrag anzeigen
    Was meint ihr, was man so für geplante max. 3 Wochen alles so an Ausstattung mitnehmen sollte? Wie groß sollte der Rucksack werden?
    Nimms mir nicht übel, aber ich denke, wenn du so wenig Ahnung davon hast, was du für eine 3wöchige Tour benötigst, wie es in dieser Fragestellung klingt, dann ist der Sarek evtl. nicht der richtige Ort für deine nächste Tour

    Grüße,
    Rana

  20. Erfahren
    Avatar von JoBi
    Dabei seit
    17.03.2010
    Ort
    in der Nähe von Erlangen
    Beiträge
    360

    AW: Wanderschuhe oder Trail-Running-Schuhe für Sarek Trekking?

    #20
    Zitat Zitat von ranunkelruebe Beitrag anzeigen

    Nimms mir nicht übel, aber ich denke, wenn du so wenig Ahnung davon hast, was du für eine 3wöchige Tour benötigst, wie es in dieser Fragestellung klingt, dann ist der Sarek evtl. nicht der richtige Ort für deine nächste Tour
    Bis zum Sommer ist doch noch etwas Zeit und die Info-Sammel-Maschine läuft auf Hochtouren.

    Das klappt schon noch!

    Bin selbst auch in den 80er-Jahren mit einem Kumpel im September 3 Wochen durch den Sarek gewandert. Springer-Stiefel der Bundeswehr waren die Haupt-Wanderschuhe, ansonsten waren noch in Nord-Schweden gekaufte Billig-Gummistiefel dabei und für die Flussquerungen (bis Mitte Oberschenkel) Turnschuhe.
    Etwas überrascht hat uns damals der Nachtfrost mit minus 17 Grad Celsius. Immerhin gab es keine Mückenplage.

    Gruß
    JoBi
    **************************************
    Die beste Medizin: Bewegung an der frischen Luft!
    (( Weitersagen erlaubt! ))

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)