Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 47
  1. Lebt im Forum
    Avatar von derSammy
    Dabei seit
    23.11.2007
    Ort
    Fulinpah
    Beiträge
    5.173

    AW: Schneebrücken sondieren

    #21
    Zitat Zitat von beigl Beitrag anzeigen
    Klar, nur gerade über der Spalte... na ja, war ja gut sondiert.


    But now for something completely different:
    Was eigentlich im Kern meiner ursprünglichen Frage steckte: macht es Sinn, nur für's sondieren einen längeren Pickel mitzuschleppen oder sind Teleskopstöcke da nicht ohnehin vernünftiger?
    Ich glaub das mit dem Sondieren is doch eh mehr "Augenwischerei"

    Ob ich nun bei 60cm "das Gefühl" hab das Ding hält oder bei 70cm ...is doch Hupe.....

    4 raus 10 am Gipfel 12 am Weissbier ist nach wie vor die sicherste Lösung

    bzw. halt Seitlich reinschaun wenns geht!

  2. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    11.425

    AW: Schneebrücken sondieren

    #22
    Zitat Zitat von derSammy Beitrag anzeigen

    4 raus 10 am Gipfel 12 am Weissbier ist nach wie vor die sicherste Lösung
    Weiss nicht ob das in dem Konzept des "Gletschertrekkings" passt .
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  3. Lebt im Forum
    Avatar von derSammy
    Dabei seit
    23.11.2007
    Ort
    Fulinpah
    Beiträge
    5.173

    AW: Schneebrücken sondieren

    #23
    Zitat Zitat von Vegareve Beitrag anzeigen
    Weiss nicht ob das in dem Konzept des "Gletschertrekkings" passt .
    OT: oh ..stimmt..es Lesen ja Kinder mit

  4. Erfahren
    Avatar von madmax
    Dabei seit
    18.09.2010
    Ort
    z'huus
    Beiträge
    167

    AW: Schneebrücken sondieren

    #24
    auch etwas, was man bei der Wahl seines Pickels berücksichtigen sollte:


    Uploaded with ImageShack.us

    mir ging's allerdings um den Stechpickeleinsatz...

    Schneebrücken ist so eine Sache - riechen am Schnee und Instinkt sind da auch wichtig.
    Geändert von madmax (26.01.2012 um 22:17 Uhr)
    Man vergesse nicht, dass die großen Berge den Wert haben, den der Mensch ihnen zumisst, sonst bleiben sie nur ein Haufen Steine. (Bonatti)

  5. AW: Schneebrücken sondieren

    #25
    Zitat Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
    Das Such- und Modewort dafür lautet "Gletschertrekking" einmal quer durch die Aletschregion oder sowas ähnliches.
    Nicht jeder ist erlebnismäßig auf Gipfel fixiert.
    Ich bin halt Weitwanderer. Ich maches eher umgekehrt, Tasgesgipfel zum Üben für die Horizontjagd.

    Das das Mode ist, wusste ich gar nicht.

  6. Erfahren
    Avatar von Dreamcatcher
    Dabei seit
    20.12.2010
    Ort
    hessisch Sibirien/ Dresden
    Beiträge
    167

    AW: Schneebrücken sondieren

    #26
    OT: Was Menschen Fotografieren müssen...

    Meiner Meinung nach sind die Punkte Zeitmangment, Sichtkontrolle und Temperatur wichtiger, als eine Schneebrücke mit Sollbruchstellen zu versehen...
    "Es gibt nur 3 Sportarten: Autorennen, Stierkampf und Klettern. Der Rest sind schiere Spiele." Ernest Hemingway

  7. Erfahren
    Avatar von madmax
    Dabei seit
    18.09.2010
    Ort
    z'huus
    Beiträge
    167

    AW: Schneebrücken sondieren

    #27
    Zitat Zitat von Dreamcatcher Beitrag anzeigen
    OT: Was Menschen Fotografieren müssen......
    OT: ...hast ja recht, mit ging's um den Pickel ;) - aber hab' angepasst
    Man vergesse nicht, dass die großen Berge den Wert haben, den der Mensch ihnen zumisst, sonst bleiben sie nur ein Haufen Steine. (Bonatti)

  8. Fuchs
    Avatar von cd
    Dabei seit
    18.01.2005
    Ort
    Leonberg-Warmbronn
    Beiträge
    2.190

    AW: Schneebrücken sondieren

    #28
    Schneebrücken sondieren ist so ne Sache, ob ich da 55cm oder 70 cm Pickelschaft reinsteche macht doch keinen großen Unterschied. Wenn, dann kommt es eher auf die Konsistenz vom Schnee an. Wenn der Pickelschaft nur mit Gewalt oder besser gar nicht ganz rein geht, ist die Lage schon besser, als wenn er einfach reinflutscht.

    Bei sehr weichem Schnee (also weniger Schneebrücken, eher große Neuschneemengen) kann ein Teleskopstock durchaus auch hilfreich sein.
    Ich denke da an eine Tour, die einen Hüttenabstieg bei nem halben Meter Neuschnee über den beim Aufstieg noch so spaltenarmen aperen Gletscher erforderlich gemacht hat. Da waren ein paar Stunden stochern im Neuschnee angesagt, um über den Gletscher um die Spalten rum zu finden. Wenn der Stock durchbrach, war da ne Spalte, wenn der Stock auf was Hartes traf, dann wars OK. Irgendwie kam die erste Variante viel häufiger vor, aber am Ende hats doch funktioniert.

    Gruß,
    Chris

  9. Freak Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    18.316

    AW: Schneebrücken sondieren

    #29
    Jo, der Oberaargletscher... war auch ein schönes Gletschertrekking

    OT: Und das F'horn steht immernoch da oder hast Du das schon abgehakt?

  10. Fuchs
    Avatar von cd
    Dabei seit
    18.01.2005
    Ort
    Leonberg-Warmbronn
    Beiträge
    2.190

    AW: Schneebrücken sondieren

    #30
    OT:
    Zitat Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
    OT: Und das F'horn steht immernoch da oder hast Du das schon abgehakt?
    Ne, das steht immer noch aus. Irgendwann wirds schon mal passen...

  11. Erfahren
    Avatar von strikemike
    Dabei seit
    01.12.2011
    Ort
    Mannheim/Mainz
    Beiträge
    109

    AW: Schneebrücken sondieren

    #31
    Wenn die Lawinensonde wie Butter durch geht, bringt das natürlich nicht. Da spielt auch immer die Erfahrung und das bauchgefühl ne große Rolle.

  12. Erfahren

    Dabei seit
    10.01.2007
    Beiträge
    281

    AW: Schneebrücken sondieren

    #32
    Schneebrücken zu überqueren sollte nicht das große Hindernis darstellen. Wenn man auf den bekannten Routen früh unterwegs ist, hat man meistens noch nichts zu befürchten. Und wenn es dann mal doch einen rein haut, freut man sich, dass man in einer Seilschaft unterwegs ist!

    Was macht man, wenn man nach dem Sondieren zur Erkenntnis kommt, dass die Schneebrücke 53cm dick ist???

    Umdrehen? Heimgehen? Sehr oft gibt es keine bessere Alternative als über dieses eine Schneebrücke zu gehen...

  13. Freak Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    18.316

    AW: Schneebrücken sondieren

    #33
    Zitat Zitat von MarkusA Beitrag anzeigen
    Was macht man, wenn man nach dem Sondieren zur Erkenntnis kommt, dass die Schneebrücke 53cm dick ist???

    Umdrehen? Heimgehen? Sehr oft gibt es keine bessere Alternative als über dieses eine Schneebrücke zu gehen...
    Klar. Aber trotzdem kann man:
    - die günstigste Abspung- und auch Lande-Stelle identifizieren (ohne sie dabei zu löchern )
    - sicherstellen dass der Hintermann wenig Schlappseil hat und beim Überspringen dynamisch mitgeht
    - zur Not veranlassen dass er 'nen Fixpunkt baut und sichert
    - auf allen vieren rüberschwimmen

    OT: NB:
    Zitat Zitat von MarkusA Beitrag anzeigen
    Wenn man auf den bekannten Routen früh unterwegs ist, hat man meistens noch nichts zu befürchten.
    Die Situation vor Deinen Augen scheint mir die übliche Gipfel-Hochtour auf einer beliebten Route zu sein, dicke und alternativlose Spur vorhanden, hundert andere sind auch drüber gekommen, es war kalt genug in der Früh => muss passen.

    Es gibt halt auch andere Situationen.

  14. Erfahren

    Dabei seit
    21.08.2015
    Beiträge
    365

    AW: Schneebrücken sondieren

    #34
    Hoffe, es ist ok, wenn ich diesen ganz alten Thread wieder hochhole.

    Hat jemand Erfahrung mit dem Sondieren von potentiellen Spalten auf nicht aperen Gletschern? Konkret geht es darum, auf dem überwiegend, aber nicht durchgängig spaltenfreien Svartisen Gletscher in Norwegen zu laufen. Vgl. https://www.outdoorseiten.net/forum/...=1#post1358220

    Kann man dafür gut eine Lawinensonde verwenden und, falls ja, welche? Runder oder spitzer Kopf (es geht darum zu spüren, ob die Sonde noch im Schnee oder schon in der Luft hängt - ist ein spitzer Kopf evt. zu leichtgängig)? Genügt eine leichte Carbonsonde?

    Danke.
    Geändert von Shades (03.03.2019 um 07:58 Uhr)

  15. Erfahren

    Dabei seit
    13.10.2014
    Ort
    Ulm
    Beiträge
    433

    AW: Schneebrücken sondieren

    #35
    Den Unterschied zwischen Luft und festem Schnee spürt man mit der Lawinensonde auf jeden Fall. Es sollte mit jeder Lawinensonde gehen.

  16. Fuchs
    Avatar von Nita
    Dabei seit
    11.07.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.333

    AW: Schneebrücken sondieren

    #36
    Wenn es um den Sommer geht (keine großen Neuschneemengen), würde ich einen Stock ohne Teller nehmen und keine Sonde mitnehmen. Ob Luft kommt, merkst Du, wie schon geschrieben, sowieso.

  17. Erfahren

    Dabei seit
    29.10.2013
    Ort
    Sondershausen, Thüringen D
    Beiträge
    448

    AW: Schneebrücken sondieren

    #37
    Wenn die Luft kommt stehst du auf einer Spalte - und dann? Vor oder zurück?
    Das Sondieren ist Augenwischerei.
    Bernies Sicherheitsbedürfnis ist sehr speziell und auf Gletschern definitiv nicht nachamenswert.
    Grüße von Tilmann

  18. Fuchs
    Avatar von Nita
    Dabei seit
    11.07.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.333

    AW: Schneebrücken sondieren

    #38
    Zitat Zitat von TilmannG Beitrag anzeigen
    Wenn die Luft kommt stehst du auf einer Spalte - und dann? Vor oder zurück?
    Da bin ich nicht einverstanden. Gerade bei nicht zu großen Entfernungen ist es schon möglich, vor jedem Schritt kurz anzutesten, ob man unter dem Schnee auf Eis stößt. Ist das der Fall, tritt man hin. Kommt nur die Luft, hat man immerhin noch eine halbwegs sichere Spur zurück.

    PS Ersetzt natürlich kein normales Seilschaftsverhalten auf einem geschlossenen Gletscher, sondern ist eher ein Zusatz.

  19. Erfahren

    Dabei seit
    21.08.2015
    Beiträge
    365

    AW: Schneebrücken sondieren

    #39
    Vielen Dank für Eure Einschätzung.

    Ich habe den Eindruck, dass die Spaltenzone auf dem Svartisen sehr begrenzt ist, sich "nur" auf den Ausstieg bezieht und ingesamt relativ harmlos ist. Auch sollte der Gletscher Ende August keinen Neuschnee aufweisen. Werde Bernie deswegen noch kontaktieren.

    Was eine Zweiseilschaft angeht, habe ich Bedenken. Meine Reisebegleitung wiegt etwa 30kg weniger als ich und würde sich nicht trauen, voranzugehen. Kann mir nicht vorstellen, dass sie einen Sturz von mir halten würde (oder mich im Ernstfall herausziehen könnte). Außerdem kann es aufgrund des Gewichtsunterschiedes gut sein, dass sie über eine Spalte laufen kann und ich hinter ihr einbreche.

    Was die Sonde angeht (wiegt ja nur 125g). Könnte mir vorstellen, dass das Sondieren mit einem kurzen Trekkingstock wesentlich mühsamer und auch weniger sicher ist.

  20. Erfahren

    Dabei seit
    13.10.2014
    Ort
    Ulm
    Beiträge
    433

    AW: Schneebrücken sondieren

    #40
    Zitat Zitat von Shades Beitrag anzeigen
    Was eine Zweiseilschaft angeht, habe ich Bedenken. Meine Reisebegleitung wiegt etwa 30kg weniger als ich und würde sich nicht trauen, voranzugehen. Kann mir nicht vorstellen, dass sie einen Sturz von mir halten würde (oder mich im Ernstfall herausziehen könnte). Außerdem kann es aufgrund des Gewichtsunterschiedes gut sein, dass sie über eine Spalte laufen kann und ich hinter ihr einbreche.
    Das mit dem halten ist das größere Problem. Herausziehen kannst du dich auch alleine, wenn sie dich hält.
    Wir haben das mal bei einem Hochtourenkurs ausprobiert, zwei Damen sollten mich halten. Das hat, obwohl der Sprung angekündigt war, nicht so wirklich funktioniert, sie sind ein gutes Stück mit geflogen, obwohl sie in Summe schwerer waren als ich. Dank Eisschraube als Backup ist nichts passiert, ich mußte aber lange auf meine Bergung aus der Spalte waren und bin ihnen schon mal etwas entgegen gekommen.
    https://www.youtube.com/watch?v=mPwvulY2z_k

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)