Seite 8 von 10 ErsteErste ... 678910 LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 160 von 193
  1. Dauerbesucher

    Dabei seit
    03.07.2012
    Ort
    Struckdieksau
    Beiträge
    636

    AW: pm-outdoorshop.de

    Zitat Zitat von Ditschi Beitrag anzeigen
    14 Tage sind eine kurze Frist. Da kann es in der Tat bei hohem Retourenaufkommen mal zu einer Verzögerung kommen. Mein Gott, gib ihnen einfach etwas Zeit. Du kannst jetzt aber als Verzugsschaden Verzugszinsen verlangen, zur Zeit 4,17 % .
    Wenn die Frist zu kurz ist, soll der Händler halt bezahlen ohne die Retoure verbucht zu haben. (Erhalten hat er sie ja.) So ist das nunmal mit gesetzlichen Fristen. Ein Versandhändler sollte seinen Betrieb so einrichten, dass er sie einhalten kann. In einem Bereich, in dem ich häufiger einkaufe wird oft auf Rechnung versendet. Da zahle ich nur, wenn ich nicht zurücksende (was ich allerding erst einmal gemacht habe). Oder der Händler zieht sich nach 14 Tagen den Betrag ein. So geht das auch.

    Wen sie schneller verrechnen können als zu zahlen, bedeutet das für mich, dass die Liquidität oder ihre Buchhaltung nicht im Griff haben. ...

    Mann muss sich übrigens nicht mit den Zinsen begnügen: § 288 Absatz 5 Statz 1 BGB gibt einem einen Anspruch auf eine Pauschale in Höhe von 40 €. Der Absatz wurde wahrscheinlich zu Erziehungszwecken eingeführt.

  2. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.561

    AW: pm-outdoorshop.de

    Also "unzuverlässig" ist was anderes.

    Die Lieferungen kamen bis jetzt immer nach drei Tagen an. So wie es sein soll.

    Zur Debatte steht hier einzig die Rücküberweisung, weil der Verein keine Rechnungszahlung anbietet.
    Ich akzeptiere Vorauszahlung auch nur wenn die Sache lohnt, also richtig billig ist.
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

  3. AW: pm-outdoorshop.de

    Gestern bei PM-Outdoor eine Hose bestellt. Lundhags Njeeru. Mein Preis 77,12 Euro. Regulärer Preis 130,00 Euro (?). Bezahlt mit Kreditkarte. Vor 2h bei mir im Büro angekommen.

    Hm, schlechter Service sieht bei mir anderst aus.

    Zitat Zitat von Pedder Beitrag anzeigen
    Wenn die Frist zu kurz ist, soll der Händler halt bezahlen ohne die Retoure verbucht zu haben. (Erhalten hat er sie ja.)
    Etwas zurückzahlen, solange die Art, Eigenschaft, Menge und Unversehrtheit ungeprüft und unbestätigt ist? Ich weiß ja nicht...
    "Es gibt kein schlechtes Wetter, nur das falsche Fell!"

    -Samson und Beowulf- Als Hunde sind sie eine Katastrophe, aber als Menschen unersetzbar.

  4. Alter Hase
    Avatar von codenascher
    Dabei seit
    30.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.571

    AW: pm-outdoorshop.de

    Über Preise und Lieferfähigkeit meckert ja auch niemand. Einzig die Retourenabwicklung ist eine Frechheit...

    Vielleicht holt man sich durch die paar mickrigen Zinsen die die verspätete Retoure einbringen, eben jene Kosten wieder rein?

    Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

    meine Weltkarte

  5. Dauerbesucher

    Dabei seit
    03.07.2012
    Ort
    Struckdieksau
    Beiträge
    636

    AW: pm-outdoorshop.de

    Zitat Zitat von Markus K. Beitrag anzeigen
    Etwas zurückzahlen, solange die Art, Eigenschaft, Menge und Unversehrtheit ungeprüft und unbestätigt ist? Ich weiß ja nicht...
    Du hast was entscheidendes vergessen: Zurückzahlen spätestens nach 14 Tagen, auch wenn es dem Shop nicht möglich war Art, Eigenschaft, Menge und Unversehrtheit in der Zeit zu prüfen.

    Ja. Das oder 40 € + Zinsen drauflegen. Wenn der Shop häufiger vor die Entscheidung gestellt wird, wird er seine Struktu r schon anpassen und nicht mehr Kredit bei seinen Kunden nehmen.

  6. AW: pm-outdoorshop.de

    Zitat Zitat von Hapi Beitrag anzeigen
    pm-outdoorshop.de und OutdoorTrekking2010.de zählen für mich (nach eigener Erfahrung!) zu den unzuverlässigen Onlineshops. ... Da zahle ich lieber ein paar Euronen mehr und bestelle bei einem seriösen Versandhändler...
    Das sehen ganz viele offenbar anders!
    Getreu dem Motto hauptsache billig. Das jemand schlechte Erfahrungen macht und/oder sich negativ äußert, aber dann doch wieder bestellt, weil es/etwas/... dort eben billig ist, tut mich nichtmehr wundern; das scheinen keine Einzelfälle zu sein.
    MfG Lorenz

  7. Lebt im Forum
    Avatar von Ditschi
    Dabei seit
    20.07.2009
    Ort
    Schleswig- Holstein Westküste
    Beiträge
    6.337

    AW: pm-outdoorshop.de

    @Pedder, stimmt, das "Erziehungsgeld" von 40,-€ kommt zu den Verzugszinsen hinzu. Hinweisen sollte man aber noch auf das Zurückbehaltungsrecht des § 357 Abs. 4 S. 1 BGB: der Unternehmer hat bei der Rückzahlung des Geldes ein Zurückbehaltungsrecht, das natürlich solange den Verzug hindert, bis er die Ware oder den Nachweis der Absendung erhalten hat.
    Ditschi

  8. Dauerbesucher

    Dabei seit
    03.07.2012
    Ort
    Struckdieksau
    Beiträge
    636

    AW: pm-outdoorshop.de

    Guter Hinweis, Ditschi! Die 14 Tage Frist beginnt ja mit dem Widerruf und nicht etwa mit dem Einliefern oder dem Eingang der Ware beim Verkäufer.

    Der wird im Zweifel gezwungen, zurückzuzahlen, ohne die Ware erhalten zu haben. Von Prüfung auf irgendwas ist da noch gar nicht die Rede.

    Sozusagen Vorkasse rückwärts.

  9. Erfahren

    Dabei seit
    09.05.2008
    Beiträge
    263

    FINANZPROBLEME mit PM Outdoor ???


    Editiert vom Moderator
    Mit bestehendem Faden zusammengelegt...

    Bei Nachfragen bitte eine PN an den Moderator senden. Dein Team der


    Hallo,

    sagt mal hat noch jemand von Euch letztens oder aktuell Ware an PM Outdoor retour geschickt und bekommt nun auch sein Geld nicht zurück ?

    Ich selbst hatte mir mehrere Artikel für mehrere hundert Euro bestellt und einen Artikel umgehend nach Erhalt auf eigene Kosten wieder zurück geendet.

    Jetzt warte ich seit mehr als zwei Wochen auf meine Rückerstattung. PM Outdoors vertröstete mich bereits zweimal per Email damit, das Sie "technische Probleme" hätten, aber hart an deren Behebung ( BLA BLA BLA ) arbeiten würden !

    Ich habe sie jetzt schriftlich mit Fristsetzung abgemahnt !
    Geändert von Flachlandtiroler (29.11.2017 um 18:41 Uhr)

  10. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.822

    AW: FINANZPROBLEME mit PM Outdoor ???


  11. Erfahren
    Avatar von Kuma
    Dabei seit
    08.05.2009
    Beiträge
    211

    AW: FINANZPROBLEME mit PM Outdoor ???

    Normalerweise kommt die Erstattung nach 14 Tagen, so wie in den AGB beschrieben.
    Vos, qui domini orbis terrarum vocamini, domos non habetis.

    Si naturam sequeris, numquam errabis.

  12. Alter Hase
    Avatar von codenascher
    Dabei seit
    30.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.571

    AW: FINANZPROBLEME mit PM Outdoor ???

    Immer wieder nachhaken, Fristen setzen. Trotz der netten Preise oftmals, werde ich aus genannten Gründen nicht mehr bei PM kaufen. Ich musste damals fünf Wochen auf meine Gutschrift warten.....

    Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

    meine Weltkarte

  13. Erfahren

    Dabei seit
    09.05.2008
    Beiträge
    263

    AW: FINANZPROBLEME mit PM Outdoor ???

    Hi,

    ja, ich hatte PM-Outdoor gestern eine Frist von 3 Werktagen gesetzt. Incl. dieser Zeitpanne haben sie dann 16 Tage zum Rückerstatten Zeit gehabt.

    Eine negative Bewertung habe ich bei TRUSTPILOT auch schon hinterlassen.

    Und wie ich mich von einer anderen fehlgeschlagenen Bestellung außerhalb der Outdoorbranche jetzt erinnere, kann man mittlerweile auch online eine Strafanzeige bei der Kripo erstatten. Das ist oftmals "effektiver" und geht viel schneller als ein gerichtliches Mahnverfahren, das erstmal mehrere Wochen zur Bearbeitung benötigt. Die Anzeige haben die dann binnen 10 Tagen auf dem Tisch incl. Vorladung auf der nächsten Wache zu erscheinen.

    Denn das Verhalten von PM Outdoor zielt meiner bescheidenen Meinung nach eindeutig auf zinslose Kreditenahme von seinen Kunden hin !

    Das war auch meine letzte Bestellung bei PM Outdoor.

  14. Gerne im Forum

    Dabei seit
    24.01.2016
    Beiträge
    50

    AW: pm-outdoorshop.de

    Ja, Rückzahlprobleme bei PM-Outdoor sind allg. bekannt und das ist meiner Meinung nach der Preis, den man zahlt, um dort "Schnäppchen" zu ergattern. Bei mir hat es in der Vergangenheit aber i.d.R. innerhalb von 4 Wochen geklappt (was eindeutig zu lang ist!) - bestelle aber genau aufgrund dieses Problems dort nicht mehr.

    Und wie ich mich von einer anderen fehlgeschlagenen Bestellung außerhalb der Outdoorbranche jetzt erinnere, kann man mittlerweile auch online eine Strafanzeige bei der Kripo erstatten.
    Vielleicht eine dumme Frage, aber was ist denn die Straftat? Zivilrechtliche Ansprüche sollen ja gerade nicht durch die Polizei durchgesetzt werden.

    Das ist oftmals "effektiver" und geht viel schneller als ein gerichtliches Mahnverfahren, das erstmal mehrere Wochen zur Bearbeitung benötigt.
    Mahnverfahren geht online. Nach der Zustellung bleiben zwei Wochen zum Widerspruch, ansonsten ergeht ein Vollstreckungsbescheid, aus welchem man direkt gegen den Antragsgegner vorgehen kann. Schneller geht es meines Wissens nach nicht.

  15. Lebt im Forum
    Avatar von Ditschi
    Dabei seit
    20.07.2009
    Ort
    Schleswig- Holstein Westküste
    Beiträge
    6.337

    AW: pm-outdoorshop.de

    Äh, ein Mahnverfahren, bei dem man ja Kosten vorstrecken muß, zielt darauf ab, über einen nachfolgenden Vollstreckungsbescheid zügig und kostengünstig einen Vollstreckungstitel zu erhalten. Sonst macht man das nicht, denn die vorgestreckten Kosten können weg sein, wenn es nichts zu holen gibt. Eine Strafanzeige ersetzt kein Mahnverfahren.

    Ob sie " effektiver" ist, wage ich auch zu bezweifeln. Nicht jeder Zahlungsverzug oder nicht jede Zahlungsunfähigkeit ist gleich eine Straftat. Das wissen auch die Verfolgungsbehörden. Die werden erst einmal sorgfältig einen sogenannten Anfangsverdacht prüfen. Und wenn die Leute von PM einigermaßen clever sind, wissen sie eh, daß sie als Beschuldigte einer Vorladung bei der Polizei nicht Folge leisten müssen, geschweige denn Angaben zur Sache machen müssen.
    Damit sollte man auch vorsichtig sein, wie hier durchaus richtig zu lesen ist:

    https://www.anwalt.de/rechtstipps/vo...en_105110.html

    Ditschi

  16. Erfahren

    Dabei seit
    09.05.2008
    Beiträge
    263

    AW: pm-outdoorshop.de

    Hi,

    ich wüste leider ob dieser Geschäftspolitik nicht, sonst hätte ich nicht dort bestellt.

    Ich will hier jetzt keine Rechtsdiskussion anfangen, aber wenn ich wiederrechtlich Geld einbehalte, das mir nicht zusteht, das erfüllt das für mich einen Straftatsbestand, und dieser kann sehrwohl durch die Kripo bearbeitet werden.
    Des weiteren beinhaltet die Anzeige bei der Kripo ( nach Aussage der Kripo mir gegenüber ) eine Vorladung zur Wache.

    Das scheint mir für PM Outdoor weitaus "unangenehmer" als ein gerichtliches Mahnverfahren, wo alles schriftlich geschieht.

    In diesem Sinne, ...........da ich nicht wußte, das das hier allgemein bekannt ist, dachte ich, ich warne einfach mal andere Mitglieder vor.


    Grüezi

  17. AW: pm-outdoorshop.de

    Zitat Zitat von Ditschi Beitrag anzeigen
    Und wenn die Leute von PM einigermaßen clever sind, wissen sie eh, daß sie als Beschuldigte einer Vorladung bei der Polizei nicht Folge leisten müssen, geschweige denn Angaben zur Sache machen müssen.
    Damit sollte man auch vorsichtig sein, wie hier durchaus richtig zu lesen ist:

    https://www.anwalt.de/rechtstipps/vo...en_105110.html

    Ditschi
    OT: Achtung, nur für den Fall, dass in Zukunft mal jemand betroffen sein sollte: Der entsprechende Paragraph §163 StPO wurde vor kurzem geändert. Jetzt sind "Zeugen [...] verpflichtet, auf Ladung von Ermittlungspersonen der Staatsanwaltschaft [vulgo: der Polizei] zu erscheinen und auszusagen, wenn der Ladung ein Auftrag der Staatsanwaltschaft zugrunde liegt." Wie konkret dieser Auftrag der Staatsanwaltschaft sein muss, in welcher Form er dem Zeugen mitgeteilt werden muss etc. ist bisher übrigens ungeklärt. Diese Änderung kann man vor dem Hintergrund einer häufig sehr "ergebnisorientierten" Rechtsauffassung von Polizeibeamten sehr kritisch sehen.

  18. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.561

    AW: pm-outdoorshop.de

    Die Probleme bei PM sind seit Urzeiten bekannt.
    Deswegen gibts Foren. Die Jammerei ist langweilig. Selbst Schuld.

    PM hat, soweit ich die Beiträge seit Jahren verfolge immer zurück gezahlt, dauert eben, also was soll die Aufregung?
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

  19. Lebt im Forum
    Avatar von Ditschi
    Dabei seit
    20.07.2009
    Ort
    Schleswig- Holstein Westküste
    Beiträge
    6.337

    AW: pm-outdoorshop.de

    @ ChristianBerlin, guter Hinweis, aber um keine Verwirrung zu stiften, noch einmal zur Klarheit herausgestellt: Zeugen ja ( post 157; neu § 163 Abs III s. 1 StPO) , Beschuldigte nein (post 155 ; Umkehrschluß aus § 163 a Abs. III S. 1 StPO)

    @ polarpics, das

    Ich will hier jetzt keine Rechtsdiskussion anfangen,
    lese ich ja hin-und wieder. Aber wenn man anderen Rechtstipps gibt, hat man eine Rechtsdiskussion angefangen, die sich insbesondere dann fortsetzt, wenn nicht alles so ganz richtig ist.

    Ditschi
    Geändert von Ditschi (29.11.2017 um 23:18 Uhr) Grund: Man entdeckt immer mal wieder Schreibfehler

  20. Erfahren

    Dabei seit
    09.05.2008
    Beiträge
    263

    AW: pm-outdoorshop.de

    Zitat Zitat von cast Beitrag anzeigen
    Die Probleme bei PM sind seit Urzeiten bekannt.
    Deswegen gibts Foren. Die Jammerei ist langweilig. Selbst Schuld.

    PM hat, soweit ich die Beiträge seit Jahren verfolge immer zurück gezahlt, dauert eben, also was soll die Aufregung?
    Oh je oh je,

    es tut mir leid, das Dich mein Beitrag langweilt und wenn Du anscheinend derart "gestopft" bist, das Dich ein Unternehmen ruhig als zinslosen Kreditgeber missbrauchen kann und es Dich nicht weiter interessiert, wie schön für Dich.

    Ich hingegen möchte schon noch gerne selbst entscheiden, wem ich mein Geld leihe, ganz zu schweigen davon, wenn es offensichtlich gegen meinen ausdrücklichen Willen geschieht.

Seite 8 von 10 ErsteErste ... 678910 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)