Ergebnis 1 bis 16 von 16
  1. Gerne im Forum

    Dabei seit
    08.07.2008
    Ort
    bei Karlsruhe
    Beiträge
    82

    Taschenlampe mit "Fahrradanschluss"

    #1
    Hallo,
    ich suche eine normale "Stablampe" die mit ein oder 2AA Batterien betrieben werden kann und für die es auch eine bezahlbare Fahrradhalterung gibt. Könnt ihr da was emfehlen? Preislich wäre es gut wenn es so um die 50€ liegt. Sie wird voraussichtlich 30% fürs Radfahren und 70% fürs wandern etc. benutzt. Deshalb spielen Akkulaufzeit und Dimmbarkeit natürlich auch eine große Rolle. Das sie auch mit NIMh-Akkus läuft sollte selbstverständlich sein.
    Gruß
    Peter

  2. Alter Hase
    Avatar von umeier
    Dabei seit
    13.04.2009
    Ort
    Taufkirchen
    Beiträge
    3.901

    AW: Taschenlampe mit "Fahrradanschluss"

    #2
    Prinzipiell keine gute Idee, weil eine normale Taschenlampe ein ganz anderes Leuchtbild hat als eine Fahrradlampe, die idealerweise den Bereich vor dem Rad ausleuchtet und nach vorne weitestgehend blendfrei sein soll.
    Wollte ich (neben dem klassischen Hinweis, dass ein im öffentlichen Verkehrsraum in D geführtes Fahrrad normalen Gewichts mit generatorbetriebenem Licht bestückt sein muss) nur mal so erwähnen, um eventuellen Problemen mit der Rennleitung aus dem Wege zu gehen.

    Uli

  3. Gerne im Forum

    Dabei seit
    08.07.2008
    Ort
    bei Karlsruhe
    Beiträge
    82

    AW: Taschenlampe mit "Fahrradanschluss"

    #3
    Hallo,
    danke für den Hinweis, ich hätte vielleicht erwähnen sollen das ich schon eine nette Fahrradlampe habe die aber teilweise einfach zu duster ist. (vor allem bei Radwegen die neben der Straße laufen und die Autos einen Direkt blenden aber auch bei unbeleuchteten Schotterwege) Für so Situationen hätte ich halt als ganz gern etwas mehr Licht.
    Gruß
    Peter

  4. Alter Hase
    Avatar von JonasB
    Dabei seit
    22.08.2006
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    4.838

    AW: Taschenlampe mit "Fahrradanschluss"

    #4
    schau mal bei Fenix.

    Oder halt eine vernüftige Fahrradleuchte und was kleines zum Wandern anschaffen
    Nature-Base "Natürlich Draußen"

  5. Alter Hase
    Avatar von umeier
    Dabei seit
    13.04.2009
    Ort
    Taufkirchen
    Beiträge
    3.901

    AW: Taschenlampe mit "Fahrradanschluss"

    #5
    Zitat Zitat von peter3 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    danke für den Hinweis, ich hätte vielleicht erwähnen sollen das ich schon eine nette Fahrradlampe habe die aber teilweise einfach zu duster ist. (vor allem bei Radwegen die neben der Straße laufen und die Autos einen Direkt blenden aber auch bei unbeleuchteten Schotterwege) Für so Situationen hätte ich halt als ganz gern etwas mehr Licht.
    Gruß
    Peter
    Also quasi als separat zuschaltbarer Fernscheinwerfer im Outback OK, da sollte es keine Probleme geben.

  6. Erfahren
    Avatar von Ralf1962
    Dabei seit
    07.12.2010
    Ort
    Gütersloh
    Beiträge
    105

    AW: Taschenlampe mit "Fahrradanschluss"

    #6
    Hallo,bin neu im Forum
    liebe Grüße an alle! mein Tip wäre die JetBeam Jet-3 ST Cycler!

    Gruß
    Ralf

  7. Lebt im Forum

    Dabei seit
    02.05.2007
    Ort
    pendelnd Bergisches bei Koeln und TerraNonna, Sued-Toskana
    Beiträge
    7.553

    AW: Taschenlampe mit "Fahrradanschluss"

    #7
    Zitat Zitat von peter3 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich suche eine normale "Stablampe" die mit ein oder 2AA Batterien betrieben werden kann und für die es auch eine bezahlbare Fahrradhalterung gibt. Könnt ihr da was emfehlen? Preislich wäre es gut wenn es so um die 50€ liegt. Sie wird voraussichtlich 30% fürs Radfahren und 70% fürs wandern etc. benutzt. Deshalb spielen Akkulaufzeit und Dimmbarkeit natürlich auch eine große Rolle. Das sie auch mit NIMh-Akkus läuft sollte selbstverständlich sein.
    Gruß
    Peter
    Fenix LD10 mit dem Lenkerhalter von Led Lenser, fuer die Ausleuchtung im Nahbereich benutze ich die ZL H501...

  8. Erfahren

    Dabei seit
    15.11.2007
    Ort
    Graz
    Beiträge
    402

    AW: Taschenlampe mit "Fahrradanschluss"

    #8
    Als Stablampenhalterung fürs Rad ist der Twofish Bikeblock IMHO ungeschlagen.

  9. Forumswachhund Lebt im Forum
    Avatar von Corton
    Dabei seit
    03.12.2002
    Ort
    Nähe Stuttgart
    Beiträge
    6.399

    AW: Taschenlampe mit "Fahrradanschluss"

    #9
    "TwoFish Bikeblock" für 15$?

    Man könnte auch einfach das hier nehmen.

  10. Liebt das Forum
    Avatar von Prachttaucher
    Dabei seit
    21.01.2008
    Beiträge
    10.235

    AW: Taschenlampe mit "Fahrradanschluss"

    #10
    Ich hatte lange auch eine Fenix LD10 als Verstärkung meiner alten Fahrradlampe für einen kürzeren dunklen Abschnitt des Heimweges. Dafür habe ich sie sogar ohne Halterung benutzt. Vorteil : Man ist beim Leuchten nicht auf die Lenkerstellung angewiesen. Nachteil : Für längeres Radeln natürlich zu uinbequem/ unhandlich.

    Ansonsten ist´s auch meine Trekkinglampe. War für mich jedenfalls mehr als ausreichend.

    Nachtrag : Die Investition in eine ordentliche Fahrradlampe hat das aber überflüssig gemacht.

  11. Erfahren

    Dabei seit
    15.11.2007
    Ort
    Graz
    Beiträge
    402

    AW: Taschenlampe mit "Fahrradanschluss"

    #11
    Zitat Zitat von Corton Beitrag anzeigen
    "TwoFish Bikeblock" für 15$?

    Man könnte auch einfach das hier nehmen.
    Ich hab für 3 Bikeblocks seinerzeit ca. 15$ bezahlt, anscheniend haben die Preise ein wenig angezogen.
    Die DX Variante is IMHO eh das gleiche in günstig.

  12. AW: Taschenlampe mit "Fahrradanschluss"

    #12
    Zitat Zitat von umeier Beitrag anzeigen
    Prinzipiell keine gute Idee, weil eine normale Taschenlampe ein ganz anderes Leuchtbild hat als eine Fahrradlampe, die idealerweise den Bereich vor dem Rad ausleuchtet und nach vorne weitestgehend blendfrei sein soll.
    Wollte ich (neben dem klassischen Hinweis, dass ein im öffentlichen Verkehrsraum in D geführtes Fahrrad normalen Gewichts mit generatorbetriebenem Licht bestückt sein muss) nur mal so erwähnen, um eventuellen Problemen mit der Rennleitung aus dem Wege zu gehen.

    Uli
    Finde ich nicht. Ich fahre das ganze Jahr über mit einer Jetbeam auf dem Lenker und einer auf dem Helm. Schöner heller Spot, Randbereich mehr als ausreichend hell und es hat noch nie ein Autofahrer aufgeblendet. Auch in meiner Nachtfahrgruppe sind inzwischen einige Radler mit "Taschenlampen" unterwegs. Soviel zu "prinzipiell" und der Praxis

    Twofish http://www.ebay.de/itm/TwoFish-Lock-...#ht_2053wt_988 ich hab "damals" 6,99 $ für drei Stück bezahlt.
    Viele Grüße
    Ingmar

  13. Forumswachhund Lebt im Forum
    Avatar von Corton
    Dabei seit
    03.12.2002
    Ort
    Nähe Stuttgart
    Beiträge
    6.399

    AW: Taschenlampe mit "Fahrradanschluss"

    #13
    Zitat Zitat von nebulos
    Die DX Variante is IMHO eh das gleiche in günstig.
    Jup, glaub ich auch.

    Zitat Zitat von umeier
    Prinzipiell keine gute Idee, weil eine normale Taschenlampe ein ganz anderes Leuchtbild hat als eine Fahrradlampe, die idealerweise den Bereich vor dem Rad ausleuchtet und nach vorne weitestgehend blendfrei sein soll.
    Wollte ich (neben dem klassischen Hinweis, dass ein im öffentlichen Verkehrsraum in D geführtes Fahrrad normalen Gewichts mit generatorbetriebenem Licht bestückt sein muss)
    "Bike Simulator" am PC spielen und Radfahren in der dunklen Realität ist nicht das Gleiche!

    Zitat Zitat von Prachttaucher
    Die Investition in eine ordentliche Fahrradlampe hat das aber überflüssig gemacht.
    Ordentliche Fahrradlampe? Was denn für eine?

  14. Liebt das Forum
    Avatar von Prachttaucher
    Dabei seit
    21.01.2008
    Beiträge
    10.235

    AW: Taschenlampe mit "Fahrradanschluss"

    #14
    Wahrscheinlich nichts besonderes, hatte 35 Euro gekostet. Im Vergleich zur alten, die nach der Wartung plötzlich deutlich schlechter ging (was die da wohl gemacht haben ???), für mich aber ein Lichtblick.

  15. Alter Hase
    Avatar von umeier
    Dabei seit
    13.04.2009
    Ort
    Taufkirchen
    Beiträge
    3.901

    AW: Taschenlampe mit "Fahrradanschluss"

    #15
    Zitat Zitat von Corton Beitrag anzeigen
    "Bike Simulator" am PC spielen und Radfahren in der dunklen Realität ist nicht das Gleiche!
    Ich kenne durchaus die dunkle Realität.
    Mir persönlich ist jegliche Form von Licht am Rad 100x lieber als die lieben Dunkelgeisterradler, die mir regelmässig entgegenkommen.
    Ich will hier nur (ich kann nicht anders) darauf hinweisen, dass es ein Regelwerk gibt (StVZO), in dem die Beschaffenheit der am Fahrrad anzubringenden Beleuchtung klar beschrieben ist.
    Nicht dass das im Normalfalle irgendjemanden interessiert, aber wenn´s mal knirscht und dann das unleidige Problem der Haftung auf den Tisch kommt kann das eine gewisse, unter Umständen sehr unangenehme Rolle spielen.

    Uli

  16. Fuchs
    Avatar von fraizeyt
    Dabei seit
    13.08.2009
    Ort
    Berlin, manche behaupten bei Berlin
    Beiträge
    1.098

    AW: Taschenlampe mit "Fahrradanschluss"

    #16
    Zitat Zitat von umeier Beitrag anzeigen
    Ich will hier nur (ich kann nicht anders) darauf hinweisen, dass es ein Regelwerk gibt (StVZO), in dem die Beschaffenheit der am Fahrrad anzubringenden Beleuchtung klar beschrieben ist.
    Sieh einfach als Adressat der Vorschläge die hier im Forum vertretenen Schweizer an. Dort schaffen sie es die ganze Angelegenheit mit 1/10 der Worte der Bundesdeutschen Vorschriftenexesse zu regeln. Licht muss sichtbar sein, darf nicht blenden, fertig.
    Die Qualität unseres Lebens ist das Resultat unserer Gedanken.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)