Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 52 von 52
  1. AW: Wintertrekking für Einsteiger

    #41
    @hosenträger:

    Sorry sollte nicht so gemeint sein, das mit den Zertifizierungen aber es klingt einfach manchmal so als wenn eine Zertifizierung oder Urkunde einen zu einem (wie soll ich sagen) besseren/höhergestellten Menschen machen als die Nicht-Zertifizierten.
    Ich weiß wo von ich spreche, (nicht nur bei Outdoor sondern auch im Beruf) denn wenn ich irgendwelche Leute (auf Sommerbergtouren) im Hochgebirge treffe die sich mit solchen DAV-Zertifizierungen hervorheben, man aber merkt (z.B. bei ihrer Gehtechnik, Ausrüstung, Gesamteindruck) das sie eigentlich überhaupt nichts kapiert haben, dann kommt mir die hoch! Darum beeindruckt mich sowas in keinster Weise. Ich sage nicht, das es bei allen so ist und ich sage auch nicht das Kurse grundsätzlich sinnlos sind.
    „Also woran man nicht sparen sollte sind der Rucksack und die Stiefel. Alles andere wird man für den Anfang schon irgendwo aus seinen vorhandenen Sachen auftreiben.“

    ske-outdoor.jimdo.com - Tourenberichte, Bilder, Ausrüstung, Ideen

  2. Fuchs
    Avatar von hosentreger
    Dabei seit
    04.04.2003
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.330

    AW: Wintertrekking für Einsteiger

    #42
    Zitat Zitat von stefan87 Beitrag anzeigen
    @hosenträger:... das sie eigentlich überhaupt nichts kapiert haben, dann kommt mir die hoch! Darum beeindruckt mich sowas in keinster Weise. ...
    Auch sorry, ist auch etwas OT, aber nachdem Du Dich da so etwas ... drastisch ausdrückst, will ich dem noch ein Sahnehäubchen aufsetzen.

    http://www.einzigste.info/

    Ist auch überhaupt nicht auf Dich gemünzt!

    freundlichen Gruß von hosentreger
    (hosentreger in dem Fall mit "e")
    Neues Motto: Der Teufel ist ein Eichhörnchen...

  3. chrischian
    Gast

    AW: Wintertrekking für Einsteiger

    #43
    Zitat Zitat von stefan87 Beitrag anzeigen
    im Hochgebirge treffe die sich mit solchen DAV-Zertifizierungen hervorheben,
    Wie das? Haben die ein Schild umhängen oder tragen die spezielle Mützen?

  4. AW: Wintertrekking für Einsteiger

    #44
    Zitat Zitat von chrischian Beitrag anzeigen
    Wie das? Haben die ein Schild umhängen oder tragen die spezielle Mützen?
    Weder noch ...

    ... aber gewisse Gemeinsamkeiten haben diese Art von Personen schon irgendwie.
    Werde das jetzt aber nicht weiter vertiefen, weils einfach meine persönliche Meinung ist die sich aus diversen Erlebnissen im Laufe der Zeit gebildet hat.
    Aber keine Sorge, so wichtig fühle ich mich nicht, das ich eine Person unterwegs drauf ansprechen oder deswegen Streit anfangen würde aber die Gedanken sind schließlich frei. (Wer weiß was Leute über mich schon gedacht haben ... ist mir auch egal ... habe in Augen anderer bestimmt auch schon gedankliche Wutausbrüche ausgelöst ... schließlich ist niemand Perfekt. Aber nun is jut mit dem gelaber!)
    „Also woran man nicht sparen sollte sind der Rucksack und die Stiefel. Alles andere wird man für den Anfang schon irgendwo aus seinen vorhandenen Sachen auftreiben.“

    ske-outdoor.jimdo.com - Tourenberichte, Bilder, Ausrüstung, Ideen

  5. Erfahren
    Avatar von sejoko
    Dabei seit
    23.12.2009
    Ort
    Offenbach/Main
    Beiträge
    481

    AW: Wintertrekking für Einsteiger

    #45
    Hallo

    Unsere Touren in den Alpen wollen wir auf alle Fälle diesen Winter noch starten, werden das ganze nun doch in einer anderen Reihenfolge angehen. Die erste mehrtägige Winter-/ Schneeschuhtour werden wir sobald Schnee liegt im Mittelgebirge starten. Ziel: Erste Erfahrungen sammeln und den Umgang mit den Schneeschuhen üben. Anschliessend noch eine mehrtägige Tour in den Karpaten, aber alles noch unterhalb der Baugrenze und daher recht Lawinensicher. Bevor es dann in die Alpen geht, haben wir uns jetzt erst einmal beim DAV für einen LVS-Grundlagenkurs angemeldet mit einer anschliessenden (eine Woche später) 4-tägigen geführten Schneeschuhtour in den Alpen.

    Mit diesen ersten Erfahrungen ist es wohl deutlich sicherer eigene Touren im alpinen Bereich zu unternehmen.

    Gruß
    Sebastian
    TRAVLRS.COM
    ein Fenster zur Welt

  6. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    11.947

    AW: Wintertrekking für Einsteiger

    #46
    Cool, Sejoko, das ist ganz vorbildlich!
    Ich habe es nie geschafft irgendetwas gescheit zu lernen, immer nur improvisieren und den anderen nacheifern .
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  7. Fuchs
    Avatar von Roene
    Dabei seit
    24.05.2004
    Ort
    Stokmarknes, Vesterålen, NO
    Beiträge
    1.134

    AW: Wintertrekking für Einsteiger

    #47
    Zitat Zitat von sejoko Beitrag anzeigen
    Hallo

    Unsere Touren in den Alpen wollen wir auf alle Fälle diesen Winter noch starten, werden das ganze nun doch in einer anderen Reihenfolge angehen. Die erste mehrtägige Winter-/ Schneeschuhtour werden wir sobald Schnee liegt im Mittelgebirge starten. Ziel: Erste Erfahrungen sammeln und den Umgang mit den Schneeschuhen üben. Anschliessend noch eine mehrtägige Tour in den Karpaten, aber alles noch unterhalb der Baugrenze und daher recht Lawinensicher. Bevor es dann in die Alpen geht, haben wir uns jetzt erst einmal beim DAV für einen LVS-Grundlagenkurs angemeldet mit einer anschliessenden (eine Woche später) 4-tägigen geführten Schneeschuhtour in den Alpen.

    Mit diesen ersten Erfahrungen ist es wohl deutlich sicherer eigene Touren im alpinen Bereich zu unternehmen.

    Gruß
    Sebastian
    Finde den "Like-Button" nicht.... ach da ... LIKE

  8. Erfahren

    Dabei seit
    02.12.2011
    Beiträge
    393

    AW: Wintertrekking für Einsteiger

    #48
    Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum, und Wintertrekking interessiert mich ganz besonders, hab auch schon ein paar Touren in Nordschweden gemacht, immer mit Schneeschuhen.
    Nicht nur weil ich es selber überlebt habe finde ich man darf auch ruhig einen neugierigen eigenständigen Weg zum Wintertrekking finden; Voraussetzung ist das man den gesunden Menschenverstand nicht aussen vor lässt.
    Insofern finde ich das ursprünglich geplante Vorgehen von sejoko völlig o.k. und überlegt, auch das Zielgebiet für die 3-Tagestour ist nicht von Leichtsinn und Übermut geprägt. Das einzige was in Anbetracht der Zivilisationsnähe noch das Überleben gefährden könnte wäre extrem unzureichendes Schlafsackmaterial. Und auch die zuerst anvisierten Heringe sind ja nicht prinzipiell ungeeignet, nur sacke schwer, also auch da eigentlich kein Grund zur Besorgnis (oder Überheblichkeit )

  9. Dauerbesucher
    Avatar von Rosi
    Dabei seit
    25.02.2011
    Ort
    Stockholm
    Beiträge
    691

    AW: Wintertrekking für Einsteiger

    #49
    Zitat Zitat von Vegareve Beitrag anzeigen


    Das war tagsüber, mehr von der Umgebung haben wir nicht gesehen. Immer schön Wetterbericht abfragen .


    OT: Dir ist schon aufgefallen, dass dir jemand seinen Eispickel in den Rucksack geschlagen hat? Sieht ja fies aus! Wie war denn die effektive Sichtweite? Weiß oder Grau zählen aber nicht als Antwort!

  10. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    11.947

    AW: Wintertrekking für Einsteiger

    #50
    Zitat Zitat von Rosi Beitrag anzeigen
    OT: Dir ist schon aufgefallen, dass dir jemand seinen Eispickel in den Rucksack geschlagen hat? Sieht ja fies aus! Wie war denn die effektive Sichtweite? Weiß oder Grau zählen aber nicht als Antwort!
    Hm, ich glaube das ist eine Schlaufe vom Rucksack, entweder gerade vom Wind bewegt oder in der Bewegung erfroren . Sichtweite hm.....paar Meter, manchmal hat sich das etwas aufgelichtet so dass wir noch die Theodulhütte irgendwann finden konnten. Der Wind war aber fies, trieb uns Schnee in allen Löcher der Bekleidung.
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  11. Gerne im Forum
    Avatar von crux
    Dabei seit
    06.07.2010
    Beiträge
    60

    AW: Wintertrekking für Einsteiger

    #51
    Zitat Zitat von sejoko Beitrag anzeigen
    Hallo

    Vielen Dank für den Link zu den MYOG-Schneeheringen. Die werden wir auf jeden Fall so nachbauen.

    Wir waren das Wochenende gerade in der Rhön und haben festgestellt, dass sich die Gegend sehr gut für eine "Test-Tour" eignet. Wirklich schönes Gelände für Schneeschuhe dort und eigentlich auch relativ schneesicher. Sobald dort mal etwas Schnee liegt werden wir dort wohl mal ein Wochenende im Schnee verbringen, unsere Ausrüstung testen und ein paar erste Erfahrungen sammeln. Mitte, Ende Dezember geht es dann hoffentlich in die Alpen.

    Gruß
    Sebastian
    Hallo Sebastian,

    wir sind auch Wintertourenanfänger und wollen in der Rhön testlaufen. Falls ihr bei eurer Probetour also ein weiteres HubbaHubba im Schnee stehen sehen solltet: Das bin ich mit meiner Freundin.....
    Jetzt hat es ja mal wenigstens auf der Wasserkuppe geschneit, aber für Schneeschuhe muss man wohl noch etwas warten. Wir werden den Wetterbericht jedenfalls auch wegen der Temperatur immer gut im Auge behalten, denn mein WM Ultralite will nur bis -8°C ....

    Gruß,
    Christian

  12. Erfahren
    Avatar von sejoko
    Dabei seit
    23.12.2009
    Ort
    Offenbach/Main
    Beiträge
    481

    AW: Wintertrekking für Einsteiger

    #52
    Hallo

    Ja, auch wir wollen unsere Tour in der Rhön starten. Das mit dem Schneefall auf der Wasserkuppe habe ich auch schon mit Freude vernommen.

    Wenn noch etwas mehr Schnee dazu kommt und die Temperaturen sich noch etwas nach unten bewegen, werden wir wohl am übernächsten Wochenende starten.

    Gruß
    Sebastian
    TRAVLRS.COM
    ein Fenster zur Welt

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)