Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 44
  1. Erfahren
    Avatar von nicki1005
    Dabei seit
    30.04.2011
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    356

    Fahrrad-Luftpumpe für Radtouren

    #1
    hallo!

    ich überlege, welche fahrrad-luftpumpe ich mir für längere radtouren zulegen soll... reichen euch diese kleinen mini-hand-pumpen, die standardmäßig bei trekkingfahrrädern unter dem hinterrad-gepäckträger befestigt sind? irgendwie bekomme ich die reifen damit nie wirklich ausreichend aufgepumpt... aber so eine riesige standpumpe will ich eigentlich auch nicht mitschleppen. gibt es vielleicht eine bessere lösung?
    wie macht ihr das???

    lg nicki

  2. Gerne im Forum
    Avatar von squirrel
    Dabei seit
    25.04.2010
    Ort
    München
    Beiträge
    71

    AW: Fahrrad-Luftpumpe für Radtouren

    #2
    Hallo nicki,

    ich habe unterwegs eine SKS Wese dabei. Laut Spezifikation gibt diese Pumpe 10 bar her, davor fällt einem aber wohl der Arm ab. Zumindest kann ich den Reifen auf geschätzte 3 bar aufpumpen, das hat bisher immer gereicht, um bis zur nächsten Tankstelle zu kommen. Da wird dann auf den Idealdruck aufgefüllt.
    Bei Radtouren in fast allen Gegenden Europas halte ich das für ausreichend, dort wird man kaum länger als einen Tag bis zur nächsten Tankstelle brauchen.

    Eine Weile habe ich CO2-Patronen verwendet, aber für längere Touren hat man halt nie die Garantie, genügend Patronen dabei zu haben. Dieses System nehme ich nur noch auf maximal zweitägigen Touren mit.

  3. Fuchs
    Avatar von kleinhirsch
    Dabei seit
    07.09.2006
    Ort
    Lippstadt
    Beiträge
    1.255

    AW: Fahrrad-Luftpumpe für Radtouren

    #3
    Bei den Minipumpen gibt es halt auch große Qualitätsunterschiede. Die Dinger, die am Gepäckträger hängen, taugen meist nicht viel.

    Für's Rennrad habe ich zwei leichte Pumpen probiert - mit dem Hauptaugenmerk auf Leichtigkeite und kleine Baugröße. Die sollen einfach in der Trikot-Tasche verschwinden können ohne dabei vom Gewicht her zu stören:

    Barbieri PNK Nuda
    Topeak Micro Rocket Carbon

    Man kann einen Reifen bei beiden Pumpen bis 7 bar aufpumpen - wenn man genug Zeit hat. Man pumpt halt immer nur wenig Volumen. Von der Dichtung her gefällt mir die Topeak-Pumpe besser. Aber beide sind in Ordnung.

    Wenn Du die Pumpe irgendwo anders verstauen willst, wirst du bei Topeak auch fündig:
    Pocket Rocket
    Topeak Mini Dual

    Die beiden Pumpen haben auch den Vorteil, dasss du sie über einen Hebel auf das Ventil klemmst und auf Autoventile umbauen kannst.

  4. Erfahren
    Avatar von JoBi
    Dabei seit
    17.03.2010
    Ort
    in der Nähe von Erlangen
    Beiträge
    359

    AW: Fahrrad-Luftpumpe für Radtouren

    #4
    Zitat Zitat von kleinhirsch Beitrag anzeigen


    Pocket Rocket
    Topeak Mini Dual

    Die beiden Pumpen haben auch den Vorteil, dasss du sie über einen Hebel auf das Ventil klemmst und auf Autoventile umbauen kannst.
    Die Topeak Mini Dual habe ich seit ca. 5 Jahren stets im Fahrradrucksack mit dabei.
    Diese Pumpe arbeitet sehr zuverlässig.
    Ein Umbauen für die verschiedenen Ventiltypen ist gar nicht nötig - Pumpe einfach aufs Ventil stecken und mit dem Hebel festklemmen.

    Gruß
    JoBi
    **************************************
    Die beste Medizin: Bewegung an der frischen Luft!
    (( Weitersagen erlaubt! ))

  5. Erfahren
    Avatar von hrafn
    Dabei seit
    06.08.2009
    Ort
    Münster
    Beiträge
    163

    AW: Fahrrad-Luftpumpe für Radtouren

    #5
    Habe auch die Topeak Mini Dual immer dabei, wenn ich mit dem Rad unterwegs bin. Nimmt kaum Platz im Rucksack, Umhängetasche oder Radtasche weg.
    Bekennender Kampfradler!

  6. Lebt im Forum
    Avatar von Homer
    Dabei seit
    12.01.2009
    Ort
    Martin-Sonneborn-Stadt
    Beiträge
    8.653

    AW: Fahrrad-Luftpumpe für Radtouren

    #6
    ich habe einige SKS teleskop auf meine rucksäcke verteilt und bin damit zufrieden.
    "Then it doesn't matter which way you go", said the Cat.

  7. Erfahren
    Avatar von DXManiac
    Dabei seit
    16.02.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    303

    AW: Fahrrad-Luftpumpe für Radtouren

    #7
    Da ich öfter mal etwas forscher pumpe und mit normalen Handpumpen schon mehrfach Sclaverand-Ventile abgerissen hab, weil das Pumpen so schwer ging, hab ich inzwischen seit Jahr und Tag eine Topeak TurboMorph in meinem Besitz. Der ausklappbare Fuß ist inzwischen abgebrochen, deshalb muss ich das Ding zwischen den Füßen festhalten, geht aber, ansonsten ists halt die kleine Version der Standpumpe und für mich ideal.. Man kann damit rennradtauglichen Druck aufbauen(auch wenn ich inzwischen kein Rennrad mehr habe und 7bar bei meinen Kojaks reichen), man kann dran reissen wie man will und reisst doch nicht das Ventil ab und ein Manometer ist auch noch dran, was will man mehr?

    http://www.topeak.com/products/Pumps/TurboMorphG
    I'm not naughty, I've got Asperger's

  8. Erfahren

    Dabei seit
    15.08.2007
    Beiträge
    260

    AW: Fahrrad-Luftpumpe für Radtouren

    #8
    Hallo nicki,

    mit diesen standardmäßig gelieferten Minipumpen kann ich auch nix anfangen. Ich habe jetzt erstmals so eine Mini-Falt-Standpumpe ausprobiert, und die hat sich auf drei Wochen Tour im Sommer bewährt. Diese hier isses:
    Giyo Micor Floor Pump

    Im Bild nicht zu sehen: Die Pumpe kann zusätzlich mit dem mitgelieferten Klettband an der Halterung fixiert werden. Außerdem lässt sich die Halterung per Kabelbinder (beiliegend) fast überall am Radl befestigen. Ich bin mit der kleinen sehr zufrieden.

    Zum Einsatz auf verschiedenen Ventilen muss ein Einsatz im Pumpenkopf herausgenommen und gedreht werden. Ist aber ja idR nur einmal erforderlich. Ansonsten: Stabil, Pumpleistung in Ordnung, Manometer dabei (gut, das liefert eher so Schätzwerte), und der Pumpengriff kann quer gestellt werden. Letzteres würde ich bei einer kleinen Pumpe immer bevorzugen, es arbeitet sich damit deutlich angenehmer und schneller.

    Grüße,
    Marcus

  9. Erfahren
    Avatar von Flachzange
    Dabei seit
    03.03.2008
    Ort
    D'dorf
    Beiträge
    276

    AW: Fahrrad-Luftpumpe für Radtouren

    #9
    Zitat Zitat von kleinhirsch Beitrag anzeigen
    Wenn Du die Pumpe irgendwo anders verstauen willst, wirst du bei Topeak auch fündig:
    Pocket Rocket
    Topeak Mini Dual
    Habe die Pocket Rocket im Gebrauch und bin voll zufrieden.
    "Act like a horse. Be dumb. Just run."

  10. Erfahren
    Avatar von nicki1005
    Dabei seit
    30.04.2011
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    356

    AW: Fahrrad-Luftpumpe für Radtouren

    #10
    danke für eure vorschläge!!!!

    habe mich jetzt für die mini-standpumpe turbo morph von topeak entschieden!!! die ist zwar doppelt so schwer, wie die anderen, aber egal... muss ich woanders gewicht einsparen

    lg nicki

  11. Erfahren
    Avatar von DXManiac
    Dabei seit
    16.02.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    303

    AW: Fahrrad-Luftpumpe für Radtouren

    #11
    Zitat Zitat von nicki1005 Beitrag anzeigen
    danke für eure vorschläge!!!!

    habe mich jetzt für die mini-standpumpe turbo morph von topeak entschieden!!! die ist zwar doppelt so schwer, wie die anderen, aber egal... muss ich woanders gewicht einsparen
    Aber immer noch 2kg leichter als der Rennkompressor

    Und es ging ja auch um Radtouren, nicht um sportliche Veranstaltungen, wo man jedes einzelne Gramm zählt..
    Zur Not noch eventuell vorhandene Flickensets mit Vulkanisierungsflüssigkeit gegen Parktool-Schnellflicken tauschen oder so, dann wirds irgendwann wieder leichter

    Von Handling eh deutlich angenehmer, nur nen Flicken aufzubringen und den Reifenaufzupumpen statt da mit dem nasenhaarkräuselnden Zeug rumzusauen
    I'm not naughty, I've got Asperger's

  12. Neu im Forum

    Dabei seit
    05.11.2011
    Beiträge
    1

    AW: Fahrrad-Luftpumpe für Radtouren

    #12
    Ich habe mir zu meinem neuen Fahrrad vor zwei Jahren, ohne mich davor zu informieren, diese Pumpe gekauft.

    http://www.lezyne.com/hand-pumps#panel-4

    Haltbarkeit, Handling, Packmaß, Gewicht und Leistung bisher sehr überzeugend.

    Gruß,

    Ary

  13. Erfahren

    Dabei seit
    27.05.2005
    Beiträge
    198

    AW: Fahrrad-Luftpumpe für Radtouren

    #13
    Zitat Zitat von nicki1005 Beitrag anzeigen
    danke für eure vorschläge!!!!
    habe mich jetzt für die mini-standpumpe turbo morph von topeak entschieden!!! die ist zwar doppelt so schwer, wie die anderen, aber egal... muss ich woanders gewicht einsparen
    lg nicki
    Hallo Nicki,

    ich habe auch die Mini-Standpumpe Turbo Morph (Master Blaster) und bin damit sehr zufrieden.

    Vorteil: Relativ bequemes Pumpen (gerade im Vergleich zu kleinen Handpumpen) und eine Druckanzeige, was zwar nicht super wichtig ist, aber eben doch ganz nett. Gerade wenn man die modernen Anti-Pannen-Mäntel fährt, kann man ja kaum noch sinnvoll den Druck händisch ertasten. Für die Leistung ist die Pumpe noch klein und leicht genug, um bequem in den Packtaschen verstaut werden zu können. Mini-Handpumpen sind natürlich trotzdem noch ein ganzes Stück kompakter.

    Nachteil: Die Pumpe ist klein und der ausklappbare Standfuß (es gibt nur einen!) nicht gerade stabil, so dass sie beim Pumpen schnell zum Kippeln neigt. Hier schrieb ja schon jemand folgerichtig, dass der Standfuß bei ihm abgebrochen sei. Auch ist das Pumpen mit einer großen Standpumpe (ich besitze den bekannten SKS Rennkompressor, ein prima Teil) natürlich ungleich bequemer. Ich würde die kleine Standpumpe also wirklich nur für unterwegs und nicht für den heimischen Dauereinsatz empfehlen.

    Wenn das Geld eine Rolle spielt, dann doch lieber eine einfache Handpumpe für die Tour und dafür eine solide Standpumpe mit Bar-Anzeige für den heimischen Einsatz - da hat man am Ende mehr davon.

    PS.: Wer Autoventile nutzt, hat natürlich (zumindest in Europa) immer die Möglichkeit, die Reifen bequem an Tankstellen aufpumpen zu können.

    Beste Grüße,

    Phipus
    Geändert von Phipus (13.11.2011 um 14:06 Uhr)
    Echtes Naturerleben verlangt, dass man friert ohne zu erfrieren und dürstet ohne zu verdursten; solches Bloßerleben raubt gerade jenen Genuss, der sich sehnsüchtelnd einstellt, sobald die ferne Erinnerung schwelgt.

  14. Erfahren
    Avatar von DXManiac
    Dabei seit
    16.02.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    303

    AW: Fahrrad-Luftpumpe für Radtouren

    #14
    Zitat Zitat von Phipus Beitrag anzeigen
    Hallo Nicki,
    PS.: Wer Autoventile nutzt, hat natürlich (zumindest in Europa) immer die Möglichkeit, die Reifen bequem an Tankstellen aufpumpen zu können.
    Wenn nicht immer mehr Tankstellen auf diese unsäglichen Automatikpumpen umstellen würde, die sich nur in autotauglichen Regionen bis 5bar oder so einstellen lassen Und nicht jede Tankstelle hat eine für LKWs..
    I'm not naughty, I've got Asperger's

  15. Dauerbesucher
    Avatar von ijon tichy
    Dabei seit
    19.12.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    622

    AW: Fahrrad-Luftpumpe für Radtouren

    #15
    Es gab vor einigen Jahren eine Pumpe von Sigma, die man am Rahmen mit einem Gummizug befestigen kommte, beim Pumpen konnte man das Teil wie eine kleine Standpumpe entfalten. Ich glaube, die hieß "Sigma Lambda Jet" oder "...Delta Jet". Ich habe drei Stück davon, zwei an meinen beiden Dauergebrauchsbikes, eine als Ersatz. Diese Pumpen habe ich seit längerer Zeit nicht mehr im Handel gefunden. Sie waren für die beiden relevanten Ventilarten geeignet, und ich konnte bei Pannen problemlos 4 bar in den Reifen pumpen. Als Unterwegspumpe sehr gut geeignet, und wer so ein Teil irgendwo noch findet: KLARE Kaufempfehlung.

    Morgens nach dem Nachtdienst durch Scherben gefahren(dunkel wars...), Schlauchwechsel, Aufpumpen, bis zur nächsten Tankstelle völlig locker. An der Tanke habe ich dann nur noch nachgefüllt.
    Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt.
    Thomas Mann

  16. Erfahren
    Avatar von nicki1005
    Dabei seit
    30.04.2011
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    356

    AW: Fahrrad-Luftpumpe für Radtouren

    #16
    also die pumpe soll wirklich nur auf radtouren mit dabei sein, für daheim brauche ich sie nicht
    und ich habe mich deshalb für die standpumpe entschieden, weil ich denke, damit besser zurecht zu kommen, wenn ich allein unterwegs bin. mit den kleinen handpumpen komme ich einfach nicht wirklich gut zurecht... wegen tankstelle und nachpumpen: die geplante tour führt durch island, ich glaub nicht, dass ich täglich an einer tankstelle vorbei komme...?? zumindest wahrscheinlich sicher genau dann nicht, wenn ichs brauchen würde

  17. Dauerbesucher
    Avatar von tille
    Dabei seit
    19.07.2006
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    668

    AW: Fahrrad-Luftpumpe für Radtouren

    #17
    Auch wenn du mittlerweile schon eine hast.
    Ich hab den Vorgänger von der Giyo Economy seit Jahren im Gebrauch. Kann die positiven Bewertungen nur bestätigen. Zumindest mit meiner alten schaff ich mit ein bisschen Geduld bis zu 7bar. Die ist wirklich mal einfach, zuverlässig und robust. Wüsste nicht, warum ich was teureres brauchen sollte.
    Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Albert Camus [Der Mythos des Sisyphos]

  18. Erfahren

    Dabei seit
    27.05.2005
    Beiträge
    198

    AW: Fahrrad-Luftpumpe für Radtouren

    #18
    Zitat Zitat von nicki1005 Beitrag anzeigen
    und ich habe mich deshalb für die standpumpe entschieden, weil ich denke, damit besser zurecht zu kommen, wenn ich allein unterwegs bin. mit den kleinen handpumpen komme ich einfach nicht wirklich gut zurecht...
    Hallo Nicki,

    in dieser Hinsicht ist Deine Wahl auf keinen Fall ein Fehler, die kleine Standpumpe ist wirklich gut verwendbar.

    Mir fällt da noch eine Möglichkeit ein, wie man ein kräftesparenderes Aufpumpen erreichen könnte; und zwar: dickere Reifen verwenden.

    Ein fetter Schwalbe Big Apple ist mit 1.5-2.0 Bar schon gut prall und es fährt sich sehr komfortabel damit. Natürlich ist das i.d.R. nicht ohne Umbauarbeiten am Rad (sofern überhaupt dafür geeignet) machbar. Aber vielleicht für die Zukunft eine Idee?

    Grüße,

    Phipus
    Echtes Naturerleben verlangt, dass man friert ohne zu erfrieren und dürstet ohne zu verdursten; solches Bloßerleben raubt gerade jenen Genuss, der sich sehnsüchtelnd einstellt, sobald die ferne Erinnerung schwelgt.

  19. Dauerbesucher
    Avatar von emdoubleu
    Dabei seit
    25.07.2011
    Ort
    Mecklenburg
    Beiträge
    510

    AW: Fahrrad-Luftpumpe für Radtouren

    #19
    Hi,

    gute Wahl mit einer Topeak Morph!

    Ich persönlich benutze zwar die etwas kleinere und leichtere Mini Morph ohne Druckanzeige, bin mit der Pumpe für dicke 2,4"-MTB-Schlappen und dünne Trekkingreifen bei Luftdrucken bis 5 bar absolut zufrieden.

    => http://www.topeak.com/products/Pumps/MiniMorph

    Mir war wichtig, dass die Pumpe einen flexiblen Schlauch hat, was beim Pumpvorgang deutlich ventilschonender ist.
    Und mit dem kleinen ausklappbaren Standfuss kann man die Pumpe mit einem aufgestellten Fuss klasse fixieren.
    Gruß
    Markus

  20. AW: Fahrrad-Luftpumpe für Radtouren

    #20
    Fürs Rennrad hab ich eine ganz einfache Rahmenpumpe mit Duo-Kopf für alle Ventile, die SKS VX. Preis 6,00 Euro, Länge 345 - 395 mm, Gewicht 100g. Die 8 Bar Maximaldruck bekommt man extrem schnell und bequem in den Reifen. Man klemmt das Teil einfach entlang des Sitzrohres, zwischen Tretlager und Oberrohr.

    SKS VX Rahmenpumpe

    Fürs MTB habe ich eine Minipumpe, die SKS SUB 40. Preis ca. 15,00 Euro, Länge 200 mm, Gewicht 38g. Leichter geht es nicht. Für die 2 Bar am MTB reicht die locker. Am besten pumpt man mit dem Teil übrigens, wenn man nicht wie bei den großen Pumpen mit langen, tiefen Zügen und Stößen vorgeht sondern so als ob man mit sehr hoher Frequenz von Hand Sahne schlagen würde. Angeblich kann man damit sogar bis zu 10 Bar erreichen. Das würde ich aber im Leben nicht versuchen. Das dauert wahrscheinlich ewig und man verlöre wahlweise zuerst den Verstand oder den Unterarm.

    SKS SUB 40

    Und was natürlich IMMER am Schlüsselbund hängt ist ein Ventiladapter Presta auf Autoventil, damit klappts auch an der nächste Tanke.

    Ventiladapter-Presta-auf-Autoventil

    Für unterwegs das gute alte Tip Top Flickzeug.
    Geändert von bluemarlin (03.05.2013 um 17:11 Uhr)

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)