Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 39 von 39
  1. Erfahren

    Dabei seit
    27.05.2011
    Beiträge
    133

    AW: Erfahrungen zu Outdoor-Uhren erbeten!

    #21
    Und was ist von einer Garmin Forerunner mit GPS zu halten? Ich geocache auch ganz gerne...

  2. Erfahren

    Dabei seit
    06.04.2009
    Beiträge
    161

    AW: Erfahrungen zu Outdoor-Uhren erbeten!

    #22
    Und was ist von einer Garmin Forerunner mit GPS zu halten?

    M.E viel, wenn der Verwendungszweck passt.

    Aber 10h Batterielaufzeit ist für so manchen Einsatz eher suboptimal.
    Außer…….wie auch immer.

  3. Gerne im Forum

    Dabei seit
    06.03.2011
    Beiträge
    91

    AW: Erfahrungen zu Outdoor-Uhren erbeten!

    #23
    Also ich besitze seit 2 Jahren eine Techtrail Aerial und mit mit dieser vollkommen zufrieden.
    Hat 100€ gekostet, hat alle Funktionen die mir wichtig (Uhr, Barometer, Höhenmesser, Temperatur, Stoppuhr, Wecker, Aufzeichnungsfunktion) sind und die Angaben sind nach meiner Erfahrung sehr genau.
    Der Höhenmesser muss eben vor jeder Tour kalibriert werden, da er über den Luftdruck funktioniert und für eine realistische Temperatur muss man die Uhr eben mal abnehmen.

    Am wichtigsten für mich - sie hält und hält und hält - im Laufe der Zeit musste sie schon einiges einstecken, da ich sie zb. auch zur Waldarbeit trage aber bisher hatte ich noch keinen Defekt an ihr. Hier und da ist die Farbe ab, das ist aber nur eine optische Sache.
    Einen Vorteil finde ich auch die selbst wechselbare Batterie.

  4. Fuchs
    Avatar von Aktaion
    Dabei seit
    23.09.2011
    Ort
    Berchtesgadener Land
    Beiträge
    1.353

    AW: Erfahrungen zu Outdoor-Uhren erbeten!

    #24
    Besitze selbst die Suunto Core, aber wäre sie kein Geschenk gewesen, hätte Ich sie mir vermutlich nicht gekauft.
    Nicht wegen der Qualität, denn die ist super, aber wie vielen meiner Voredner sind auch mir die Funktionen am Handgelenk nur eingeschränk nutzbar und auch zu unpräzise um sich darauf zu verlassen.
    Höhenmesser funktioniert sehr gut und auch beim Barometer lag das Gerät bisher nahe dran.
    Kompass und Thermometer sind nichtmal ein grober Anhalt, denn sie stimmen am Handgelenk getragen einfach nie!

    Also muss man Sie abnehmen, ausrichten und/oder einpendeln lassen und damit ist der Vorteil am Arm tragens auch schon dahin.

    Sympatischer sind mir da schon die Highgear Altitech und ATF 8 Modelle, welche sich mittels Karabiner leicht an beliebige Stellen am Körper oder der Ausrüstung fixieren läßt, und somit das messen was sie sollen, und nicht die Körpertemperatur.

    Beide liegen mit ca. 150 € in einem schwer vernünftigen Rahmen.

    Am Arm würde Ich eine schnöde, robuste analoge Uhr tragen, welche im besten Fall nicht auf Batterien angewiesen ist.

    Gruß,

    Daniel

  5. Dauerbesucher
    Avatar von Rosi
    Dabei seit
    25.02.2011
    Ort
    Stockholm
    Beiträge
    691

    AW: Erfahrungen zu Outdoor-Uhren erbeten!

    #25
    Ich hab die Taranaki von Casio in Titan

    hat in Afghanistan super gefunzt, auch wenn die n bissl "edel" aussehen mag..

    Kompass ist genau genug um eine Karte einzunorden. Habe sowohl im Bunker, Container, draußen und sogar im Hubschrauber genaue Kompassdaten erhalten. Vergleich zu einem Silva.
    Höhenmeter im Hubschrauber auf 50m korrekt, am Boden mit standart einstellung (frisch aus der Box) 15m differenz gehabt, Barometer kann ich nicht beurteilen, da ich keine Luftdruckdaten vorliegen hatte zum vergleichen, Thermometer funzt..

    Mondzeiten sind genau und lassen sich damit vorberechnen, ergo kann man auch die Gehzeiten für einen bestimmten Ort auf ca 15-30 Minuten genau vorhersagen, sofern man den Ort einmal im Tidenkalender voreingestellt hat. Dies funzt auch mit Nip und Springtiden

    Timerfunktionen sind selbsterklärung und funktionieren einfach. Weltzeit in einem extra Menüpunkt über Wahlschalter zu erreichen. Alti - Baro - Com über Direktwahl zu erreichen. Keine Wetterprognose, diese lässt sich aber über das Baro selber machen.
    Solarfunktion bisher ohne Tadel und wie vorher schonmal erwähnt, muss man deshalb die Uhr nicht öffnen.

    Andere Uhren die ich in Afg gesehen habe waren die Suunto Core All black. Funktionierte auch sehr gut und genau, allerdings find ich das Armband zu billig und ist nichts für kleine Handgelenke.

    Suunto X10 military - ähnlich wie die Core, allerdings mit GPS
    klasse Uhr, allerdings auch hier zu geringe Akkuzeit. 8 Stunden im GPSbetrieb. Die Uhr ist aber über USB zu laden. Wäre die nicht so teuer und könnte Tiden, hätte ich mir die gekauft.

    Lohnenswert zum anschauen, sofern man nicht vor großen Uhren scheut ist die Timex WS4. Diese soll sehr gute Werte bei der Genauigkeit haben, was den Höhenmesser angeht. Ist allerdings auch rieseg. Dafür kann man sie jederzeit gut ablesen.


    Bis auf eine GPS-Uhr ersetzt keine Uhr einen echten Höhenmesser oder Kompass. Wobei elektronische Kompasse, meiner Erfahrung nach, sehr genau geworden sind. Besonders, wenn man diese regelmäßig an geeigneten Orten kalibriert. Thermometer und Barometer funzen im prinzip und lassen sich sehr gut benutzen.

    mfg

  6. Erfahren
    Avatar von tbrandner
    Dabei seit
    03.11.2010
    Ort
    Steinabrückl, AT
    Beiträge
    380

    AW: Erfahrungen zu Outdoor-Uhren erbeten!

    #26
    Ich bin mit meiner Casio Sea-Pathfinder sehr zufrieden. Macht alles mit, was man so braucht. Der barom. Höhenmesser und die Wettertendenzanzeige funktioniert soweit - obwohl ich hierfpör mein GPS verwende.

    Besonders gefallen mir die 5 verschiedenen Alarm-Zeiten, die man programmieren kann und die sich getrennt aus/ein schalten lassen.

    An Stabilitäe für mich genug, Seewasser, Kälte, Staub, ... steckt sie super weg.

    lG,
    Thomas
    _____________________________________
    Meine Seite: http://www.thomasbrandner.at

  7. AW: Erfahrungen zu Outdoor-Uhren erbeten!

    #27
    Zitat Zitat von Horst911 Beitrag anzeigen
    Gibt es bestimmte Online-Händler (evtl. mit guten Rabatten)?
    Der Bergfuchs hat recht konkurrenzfähige Suunto-Preise:
    http://www.bergfuchs.at/outdoor-prod...tdoor-uhr.html

  8. Erfahren

    Dabei seit
    27.01.2010
    Ort
    Glasgow / UK
    Beiträge
    102

    AW: Erfahrungen zu Outdoor-Uhren erbeten!

    #28
    Ich trage eine H3 Traser, ist sehr robust und funktioniert tadellos. Ist allerdings nicht überladen mit Funktionen.

  9. Dauerbesucher
    Avatar von blende8
    Dabei seit
    18.06.2011
    Beiträge
    701

    AW: Erfahrungen zu Outdoor-Uhren erbeten!

    #29
    Sind die Garmin Uhren die besten, was GPS angeht?
    Irgendwas ist immer ...

  10. Lebt im Forum
    Avatar von Homer
    Dabei seit
    12.01.2009
    Ort
    Martin-Sonneborn-Stadt
    Beiträge
    8.646

    AW: Erfahrungen zu Outdoor-Uhren erbeten!

    #30
    Zitat Zitat von blende8 Beitrag anzeigen
    Sind die Garmin Uhren die besten, was GPS angeht?
    würde ich von ausgehen - das sind ja eher GPSgeräte am armband.

    ich traue es eher einer GPSfirma zu, ein armband an ihr gerät zu basteln, als einer uhrenfirma, ein GPS in ihr ührli zu basteln.

    ich kenne leute, die benutzen die garmin-uhren zum diskreten geocachen - dafür müssen die schon ziemlich genau sein.
    "Then it doesn't matter which way you go", said the Cat.

  11. Erfahren

    Dabei seit
    27.05.2011
    Beiträge
    133

    AW: Erfahrungen zu Outdoor-Uhren erbeten!

    #31
    Hallo!
    Danke erstmal für eure Antworten. Da ergeben sich ja doch einige Alternativen.
    Kann man bei der garmin Forerunner die GPS-Daten auch eingebene, beispielsweise zum Geocachen?

    Danke
    Horst

  12. Lebt im Forum
    Avatar von Homer
    Dabei seit
    12.01.2009
    Ort
    Martin-Sonneborn-Stadt
    Beiträge
    8.646

    AW: Erfahrungen zu Outdoor-Uhren erbeten!

    #32
    schau mal auf die garminseite, da gibt es alle bedienungsanleitungen als pdf.
    dann kannst du genau nachlesen, was man an welchem modell wie fummelig eingeben kann
    "Then it doesn't matter which way you go", said the Cat.

  13. Neu im Forum

    Dabei seit
    04.01.2014
    Beiträge
    2

    AW: Erfahrungen zu Outdoor-Uhren erbeten!

    #33
    ..hallo Forum, ich bin neu hier und hab da gleich mal etwas technisches.
    Ein Erlebnis welches ich bei einer Bergtour hatte. Ich war da unterwegs in den bolivianischen Anden, ich benutze dabei oft meine Outdoor GPS-NAVI - Magellan eXplorist 100. Das Gerät ist praktisch da es nur 2x AA Alkaline-Batterien als Strom-Quelle benötigt. Ich verwende aber für gewöhnlich Akkus.
    Als diese dann zu neige gingen hatte ich sie mit meinem Solar-Ladegerät wieder aufgeladen.
    Es ist einfach ein tolles Gefühl fern ab der Zivilisation, ein technisches Gerät völlig kostenlos mit Energie zu versorgen.
    Ich überlege schon ob ich mir eine Outdoor-Armbanduhr mit GPS Funktion zulege.
    Die kriege ich da draußen bloß nicht so einfach aufgeladen..

  14. Neu im Forum

    Dabei seit
    27.05.2018
    Beiträge
    3

    AW: Erfahrungen zu Outdoor-Uhren erbeten!

    #34
    Zitat Zitat von Mecoptera Beitrag anzeigen
    Das ganze Zeug wie Kompass, Barometer usw. hat in einer Uhr meist nicht die Qualität und Beschaffenheit die man braucht (mal ehrlich, wer navigiert nach seinem Suunto-Kompass?). Wenn man dann noch dazurechnet das man sich dafür meist durch einige Menüs hangeln muss ist das meiner Meinung nach suboptimal. Verwende deshalb wieder eine analoge Uhr mit tritiumbeleuchtetem Zifferblatt, immer sichtbar und zeigt auch immer das an was eine Uhr eben anzeigen sollte. Den Rest nehme ich getrennt mit.
    Das kann man so nicht verallgemeinern. Die Barometer in den Uhren und Fahrradcomputern sind sehr genau und das waren sie zumindest bei mir auch schon im letzten Jahrtausend (damals Cyclosport Fahrradcomputer). Wenn man mit einem Alti-/Barometer umgehen kann ist man hier gut bedient und wird sicher mit dem gleichen (Freescale(früher: Motorola)-)Sensor in einem größeren Gerät kein besseres Ergebnis bekommen. Die Höhenmessung über GPS ist viel ungenauer und z.B. für mein häufiges Bedürfnis zu erkennen, ob ich gerade eine optisch schlecht zu erkennende Steigung hoch fahre oder an meinem Auto/Gespann was nicht stimmt, ungeeignet.* Mit so einer Uhr oder einem Fahrradcomputer geht das prima. Mit einem mechanischem Altimeter ist die Ablesung zu ungenau und GPS mit zufälligen Sprüngen bis 150m Höhe völlig unbrauchbar. Einige GPS-Geräte haben deshalb genau so einen barometrischen Höhenmesser mit drin. Natürlich muß man den dann auch regelmäßig auf das Wetter einstellen.
    Zum Temperaturmessen muß man die Uhr natürlich lange genug vom Handgelenk entfernen und in den Schatten legen.
    Beim Kompaß ist natürlich ein richtiger besser, aber ich habe mich schon 2 Mal über den damals noch am Uhrarmband befindlichen gefreut.
    Einmal bin ich mit anderen zusammen in einer fremden Großstadt saufen gegangen und war als ich von denen keinen mehr gesehen habe und zurück wollte ganz froh gleich in die richtige Richtung zu meinem Gastgeber zu finden - ich hatte auf dem Weg zum Trinketablissement nicht auf den Weg geachtet.
    Das andere Mal war prekärer. Auf einem hochwasserführenden Kleinfluß (bis in die Baumkronen) habe ich mich mit der Zeit verkalkuliert (Einen Flußführer gibt es erst, wenn ich ihn geschrieben habe.) und es wurde dunkel und ich mußte die Tour abbrechen. Hier hätte ich normalerweise keinen Kompaß griffbereit gehabt und hätte ohne den an der Uhr wohl erhebliche Schwierigkeiten gehabt zwischen den Bäumen, dichtem Unterholz und überschwemmungen die Richtung zur Straße zu finden.
    Neuerdings habe ich einen Suunto Core und bin überrascht wie gut die automatische Umstellung zwischen Baro- und Altimeter funktioniert. Klar geht das manuell genauer, aber man will da nicht immer dran denken müssen.
    GPS in einer Uhr hat auch die selben Chips wie in den Handgeräten und Smartphones, also auch deren Genauigkeit. In so eine Uhr passt halt nur ein kleiner Akku und die Karte braucht man dann eben auf Papier dazu.

    * Wenn ich mich motorisiert bewege, dann meistens mit "Steigungsmeßgeräten", also schweren älteren Fahrzeugen mit geringer Motorleistung (LT 28 mit 68PS und ein 12tonner mit Allrad und 135PS und beide auch mit schweren Anhängern). Da wird man oft plötzlich langsamer ohne die verursachende Steigung gleich zu sehen. Spätestens wenn man dann noch eine leichte Wölbung der Straße sieht und denkt es würde jetzt aber bergab oder nicht mehr bergauf gehen, obwohl es noch immer bergauf geht irritiert das total, denn es könnte auch eine hängende Bremse, ein defektes Radlager, wenig Luft im Reifen... sein - vieles Dinge bei denen es folgeschäden gibt, wenn man sich nicht sofort darum kümmert.

  15. Gerne im Forum

    Dabei seit
    20.02.2017
    Beiträge
    63

    AW: Erfahrungen zu Outdoor-Uhren erbeten!

    #35
    Vielleicht wäre die Garmin Fenix 3 etwas für dich?

    Ich habe das Nachfolgemodell Garmin Fenix 5X (inkl. Kartenmaterial), aber von den Grundfunktionalitäten sind diese ähnlich.

    Mit dem Höhenmeter bin ich sehr zufrieden! Man muss den barometrischen Höhensensor zwischendurch immer mal wieder per GPS kalibrieren, aber das geht in Ordnung.

    Den Kompass nutze ich eigentlich gar nicht. Die Tracks plane ich vorher am PC und spiele diesen an die Uhr. Trotzdem hat die Uhr eine Funktion, die besondere Wegpunkte in der Umgebung auflistet (Sehenswürdigkeiten, Ortschaften, Landmarken,...) und zu diesen navigieren lässt.

    Ausschlaggebend war für mich die lange Akkulaufzeit. Diese beträgt je nach Nutzung ca. eine Woche.

  16. Erfahren

    Dabei seit
    31.10.2017
    Ort
    Ostalb
    Beiträge
    325

    AW: Erfahrungen zu Outdoor-Uhren erbeten!

    #36
    Zitat Zitat von redflag1982 Beitrag anzeigen
    Vielleicht wäre die Garmin Fenix 3 etwas für dich?

    ....

    Ausschlaggebend war für mich die lange Akkulaufzeit. Diese beträgt je nach Nutzung ca. eine Woche.
    Mit aktivem GPS eine Woche Laufzeit? Mit der ähnlichen Garmin FR 735 komme ich auf einen Tag mit GPS.

  17. Fuchs
    Avatar von entropie
    Dabei seit
    09.07.2010
    Ort
    Irgendwo in Thüringen, ich hab keine ahnung
    Beiträge
    1.217

    AW: Erfahrungen zu Outdoor-Uhren erbeten!

    #37
    Zitat Zitat von Bambus Beitrag anzeigen
    Mit aktivem GPS eine Woche Laufzeit? Mit der ähnlichen Garmin FR 735 komme ich auf einen Tag mit GPS.
    Selbst 12 stunden aktiviertes GPS sind für jede smartwatch die ich in meine recherchen eingeschlossen (dürfte alle aktuellen gewesen sein) hatte unmöglich.

    Ich hab mir dann die Samsung Gear S2 zugelegt und diese leistet im nachhinein ziemlich genau das was ich erwartet habe. Der smartwatch markt ist noch nicht so richtig befriedigend.
    Whenever people agree with me, I always feel I must be wrong.
    -- Oscar Wilde

  18. Gerne im Forum

    Dabei seit
    20.02.2017
    Beiträge
    63

    AW: Erfahrungen zu Outdoor-Uhren erbeten!

    #38
    Ich nutze die Uhr mit dem Rad zur Arbeit und zurück (jeweils 10 km) und 4-5 mal die Woche joggen (70 km). Da reicht die Uhr bei mir ca. eine Woche (also bei nicht immer aktiven GPS aber durchgängiger HF-Messung auch im Schlaf). Ich habe die Display-Beleuchtung aber sehr niedrig eingestellt.

    Lt. Angaben des Herstellers reicht die Laufzeit des Akkus der Fenix 5X 35 Stunden im Ultra-Track-Modus. Das heißt, dass GPS nicht durchgängig aufgezeichnet wird, sondern in zeitlich größeren Abständen und auch nur dann, wenn die HF-Messung dabei ausgestellt ist. Bis zu 60 h bei gleichen Bedingungen bei der Fenix 5 (ohne X).

  19. Fuchs
    Avatar von entropie
    Dabei seit
    09.07.2010
    Ort
    Irgendwo in Thüringen, ich hab keine ahnung
    Beiträge
    1.217

    AW: Erfahrungen zu Outdoor-Uhren erbeten!

    #39
    Hab jetzt nochmal im netz quergelesen (hier unter anderem). Es wird da von ein wenig mehr berichtet (17 stunden, offiziell von samsung 20-24 h), wenn die geräte ansonsten nichts messen/ im hintergrund laufen haben.

    UltraTrac zählt nicht wirklich. Da läuft das GPS nicht durchgängig.
    Whenever people agree with me, I always feel I must be wrong.
    -- Oscar Wilde

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)