Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 39
  1. Erfahren

    Dabei seit
    27.05.2011
    Beiträge
    133

    Erfahrungen zu Outdoor-Uhren erbeten!

    #1
    Hallo zusammen,
    da meine alte Junghans das Zeitliche gesegnet hat, muss nun eine neue Uhr her. Nun habe ich mir gedacht, dass es doch ganz sinnvoll ist, eine Outdooruhr anzuschaffen. Hier werden unheimlich viele Funktionen (Kompass, Höhenmesser usw.) vereint.

    Welche Modelle/ Marken könnt ihr empfehlen?
    Von Suunto gibt es ganz schöne Modelle wie z.B. die Core. Ist die Qualität der Suunto-Uhren ok? Gibt es gute Alternativen?
    Gibt es bestimmte Online-Händler (evtl. mit guten Rabatten)?
    Meine Preisgrenze liegt bei rund 300,-€.

    Vielen Dank schonmal
    Horst

  2. AW: Erfahrungen zu Outdoor-Uhren erbeten!

    #2
    Ich habe eine Suunto (Modell weiß ich nicht mehr,schon älter). Zu Anfang ein nettes Spielzeug, dann lag sie in der Schublade weil :

    1.) Für meinen Geschmack nicht stabil genug (Habe jetzt eine Taucheruhr v. Citizen)
    2.) Navigation / Kompass nur begrenzt einsetzbar, weil zu nah am Körper und wegen dem Justieren mit der Wasserblase (Libelle ?). Nutze lieber GPS u./o. einen manuellen Kompass (gefällt mir beim Arbeiten mit d. Papierkarte besser.)
    3.) Höhenmesser selten bis nie benutzt.
    4.) Barometer wie Kompass, zu nah am Körper. Infos also nur eingeschränkt nutzbar.
    5.) Der Aufdruck der Gradzahlen (Kompass) auf d. Lünette hat sich früh verabschiedet.
    6.) Das ganze Handling (drücken der Knöpfe / Menuführung) ist nicht mein Ding.


    Kann man haben, muss man aber nicht.
    Der HERR, dein Gott, hat dein Wandern durch diese große Wüste auf sein Herz genommen.
    5.Mose 2,7

  3. Dauerbesucher
    Avatar von Mecoptera
    Dabei seit
    24.03.2004
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    941

    AW: Erfahrungen zu Outdoor-Uhren erbeten!

    #3
    Das ganze Zeug wie Kompass, Barometer usw. hat in einer Uhr meist nicht die Qualität und Beschaffenheit die man braucht (mal ehrlich, wer navigiert nach seinem Suunto-Kompass?). Wenn man dann noch dazurechnet das man sich dafür meist durch einige Menüs hangeln muss ist das meiner Meinung nach suboptimal. Verwende deshalb wieder eine analoge Uhr mit tritiumbeleuchtetem Zifferblatt, immer sichtbar und zeigt auch immer das an was eine Uhr eben anzeigen sollte. Den Rest nehme ich getrennt mit.

  4. Erfahren

    Dabei seit
    27.05.2011
    Beiträge
    133

    AW: Erfahrungen zu Outdoor-Uhren erbeten!

    #4
    Danke erstmal für eure Antworten!

    Gibt es denn auch User hier, die von den Outdoor-Uhren begeistert sind?

    Gruß
    Horst

  5. Erfahren
    Avatar von Paco
    Dabei seit
    06.04.2008
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    260

    AW: Erfahrungen zu Outdoor-Uhren erbeten!

    #5
    Ja!
    Suunto Observer geht jetzt schon seit Jahren zuverlässig. Allerdings nicht ganz billig.

  6. Erfahren
    Avatar von DXManiac
    Dabei seit
    16.02.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    303

    AW: Erfahrungen zu Outdoor-Uhren erbeten!

    #6
    Zitat Zitat von Mecoptera Beitrag anzeigen
    Das ganze Zeug wie Kompass, Barometer usw. hat in einer Uhr meist nicht die Qualität und Beschaffenheit die man braucht (mal ehrlich, wer navigiert nach seinem Suunto-Kompass?).
    Also ich habs dieses Jahr getan als ich auf den Geröllhalden um Katterjokk manchmal nicht so recht wusste, wo denn denn nun der Weg hinführt.. Aber mehr als ein grobes Schätzeisen ist der Kompass in meiner Timex E-Tide auch nicht.. Und dem Thermometer vertrau ich noch weniger..

    Kälte durch Erschöpfung hätte ich sonst im letzten Jahr genauso haben müssen, aber da waren 10-15Grad des nachts deutlich wärmer als dieses Jahr(letztes Jahr wohlgefühlt bei angeblichen 10-15Grad vom billigen Thermometerkarabiner, dieses Jahr gefroren bei 10-15Grad von der Uhr)...

    Aber Kaufgrund waren die Funktionen nur nachrangig.. Ich fand die vom Aussehen hübsch mit dem zusätzlichen Zeiger für Kompass/Temperatur/Gezeiten
    I'm not naughty, I've got Asperger's

  7. chrischian
    Gast

    AW: Erfahrungen zu Outdoor-Uhren erbeten!

    #7
    Zitat Zitat von Horst911 Beitrag anzeigen
    Gibt es denn auch User hier, die von den Outdoor-Uhren begeistert sind?
    Aber sicher. Ich habe seit 19 Jahren eine von Casio. Keine Ahnung wie sie heißt, aber die wird sowieso nicht mehr hergestellt. Die Höhe wird eigentlich recht zuverlässig angeźeigt.

  8. Fuchs

    Dabei seit
    22.08.2010
    Beiträge
    1.026

    AW: Erfahrungen zu Outdoor-Uhren erbeten!

    #8
    Ich habe seit einem Jahr eine Suunto Core und bind damit sehr zufrieden. An der Uhr gibt es nichts auszusetzen, die Batterien lassen sich selbst wechseln, was meines Erachtens wichtig ist.

    Grüsse,
    Peter
    "A man who is a man goes on till he can do no more and then goes twice as far."

    Norwegian saying

  9. Anfänger im Forum
    Avatar von Struppi
    Dabei seit
    30.10.2009
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    34

    AW: Erfahrungen zu Outdoor-Uhren erbeten!

    #9
    Ich hatte jahrelang eine Suunto Vector. Nach dem zweiten Batteriewechsel hatte die Uhr Aussetzer, weil sie durch Verwindung des Gehäuses den Kontakt zur Batterie verlor und sich ständig zurücksetzte. Das Problem wurde später dadurch behoben, das komplette Batteriewechselsets zusammen mit neuem Batteriefachdeckel verkauft wurden. In der Zwischenzeit habe ich mir damit geholfen, daß ich unter die Batterie in den Deckel zwei Lagen kreisrund geschnittenes Papier gelegt habe - das hat genug mechanischen Druck erzeugt, um den Wackelkontakt nicht mehr auftreten zu lassen.

    Leider habe ich diese Uhr durch massiven Wassereinbruch gehimmelt. Nach dem Trocknen lief sie zwar wieder, aber ich habe ihr nicht mehr getraut. Darum habe ich sie vor 1 1/2 Jahren durch eine Suunto Core ersetzt. Obwohl diese einen Batteriefachdeckel aus Metall hat, hat sie nach dem ersten Batteriewechsel dieselben Probleme wie die Vector. Ob der Trick mit dem Papier unterlegen hier auch hilft, habe ich noch nicht ausprobiert.

    Zu den Funktionen bei beiden Uhren: die Uhrzeit ist genau genug (aber mMn nicht auf dem Stand der Technik), der Weckton ist zwar sehr leise, aber für mich auf Tour laut genug. Der Höhenmesser funktioniert im von mir genutzten Bereich zwischen 0 und 4000m ausgezeichnet. Ich habe die Erfahrung gemacht, das die Abweichungen der angezeigten von der tatsächlichen Höhe durch wetterbedingte Luftdruckschwankungen alle anderen Fehler überdecken. Bei stabiler Wetterlage liegt die Genauigkeit des Höhenmessers bei +-10m über eine Höhendifferenz von 1200m. Der Kompass taugt zur groben Bestimmung der Himmelrichtungen, ist aber nicht viel genauer als die Ermittlungen derselben mit Hilfe des Sonnenstands. Die Log-Funktionen sind eine schöne Spielerei, um abends zu sehen, wie viel Höhenmeter man insgesamt gemacht hat. Andere Funktionen als Uhrzeit, Wecker, Höhenmesser (inlusive Log-Funktion) und mit Einschränkungen Kompass nutze ich nicht.

    Wenn die Probleme mit den Batteriekontakten nicht wären, würde ich beide Uhren empfehlen. So bleibt die fehlende mechanische Stabilität der Gehäuse zu bemängeln, die dazu führt, daß die Uhr alleine wegen durch normale Handbewegungen verursachte Verwindung des Gehäuses den Batteriekontakt verlieren kann und sich zurücksetzt, sobald man das erste mal die Batterie gewechselt hat.

  10. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von hotdog
    Dabei seit
    15.10.2007
    Ort
    13. Bezirk
    Beiträge
    13.276

    AW: Erfahrungen zu Outdoor-Uhren erbeten!

    #10
    Ich trage sein vier Jahren oder so eine Casio Pro Trek irgendwas ohne Kompass, aber mit Höhen-, Baro- und Thermometer. Letzteres nutze ich immer, um die Nachttemperatur im Zelt zu messen. Das Aufladen der Uhr über die Solarzelle kann im Winter bei geringer Sonneneinstrahlung schon mal knapp werden.
    Arrivederci, farewell, adieu, sayonara WAI! "Ja, wo läuft es denn? Wo läuft es denn hin?"

  11. Erfahren

    Dabei seit
    27.05.2011
    Beiträge
    133

    AW: Erfahrungen zu Outdoor-Uhren erbeten!

    #11
    Danke!

    Wenn irgendjemand mal über ein gutes Angebot stolpert, würde ich mich sehr freuen, wenn er den passenden Link hier kundtun würde.

    Danke
    Horst

  12. Dauerbesucher
    Avatar von Hanuman
    Dabei seit
    26.05.2008
    Ort
    In Bayern daheim in der Welt zu Hause
    Beiträge
    855

    AW: Erfahrungen zu Outdoor-Uhren erbeten!

    #12
    Leider führt meistens kein Weg an den Suuntos vorbei. Sie sind auch nicht optimal, aber die anderen sind noch schlechter.

    Der Barometer und damit Höhenmesser ist einfach der Beste. Die Core würde ich immer mit Plastikarmband nehmen. Das andere schaut zwar super chick aus, hält aber nicht lange.

    Außerdem immer ein helles Display mit schwarzen Ziffern. Lässt sich deutlich besser ablesen. Die Menustrukturen haben sich gewaltig gebessert und bei der Core ist es eigentlich sehr verständlich.

    Höhenmesser, Kompass sind bei nem GPS immer besser, aber das Ding ist relativ groß und brauch viel Strom (der Kompass ist in den Uhren auch ein Stromfresser).

    Falls du noch Detailfragen zu den Uhren hast. Gerne hier.
    Es war brüchig, aber Gott sei Dank, schlecht gesichert...

  13. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von Torres
    Dabei seit
    16.08.2008
    Ort
    meine Perle
    Beiträge
    20.631

    AW: Erfahrungen zu Outdoor-Uhren erbeten!

    #13
    Ich habe eine Barigo. Barometer, Höhenmesser. Ich kriege fast alles schnell klein, die Uhr nicht. War ein Sonderangebot. Ob es ein Auslaufmodell war, weiß ich nicht.

    Ich gehe danach, was an mein Handgelenk passt. Die beste Uhr nützt mir nichts, wenn sie nicht passt.
    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

  14. Dauerbesucher
    Avatar von Clouseu
    Dabei seit
    04.11.2009
    Ort
    Georgsmarienhütte
    Beiträge
    558

    AW: Erfahrungen zu Outdoor-Uhren erbeten!

    #14
    Zitat Zitat von Horst911 Beitrag anzeigen
    Danke!

    Wenn irgendjemand mal über ein gutes Angebot stolpert, würde ich mich sehr freuen, wenn er den passenden Link hier kundtun würde.

    Danke
    Horst

    Für jemanden der was günstiges sucht kann ich diese hier empfehlen, die habe ich seit ca. 3 Jahren und die Bedruckung auf der Oberseite ist mittlerweile verschwunden, aber dafür ist die Funktion tadellos, Barometer und Höhenmesser sind sehr genau.
    Thermometer wenn sie am Körper getragen wird natürlich nicht.

    http://www.yatego.com/wetterladen/p,...d510ebae932ea1

  15. Erfahren
    Avatar von Waldfex
    Dabei seit
    19.09.2010
    Ort
    Kloster Lehnin
    Beiträge
    193

    AW: Erfahrungen zu Outdoor-Uhren erbeten!

    #15
    Habe jetzt seit mehr als zehn Jahre eine Casio ALTI-THERMO (Barometer/Höhenmesser, Thermometer und diverse Zeitmessfunktionen) am Handgelenk. Der Höhenmesser ist ganz brauchbar auf Bergtouren bei der Positionsbestimmung. Das Barometer gibt recht verlässliche Angaben bezüglich der Wettertendenz. Ansonsten ist das Teil unverwüstlich! Egal welches Wetter auch herrscht, ob beim Baden oder in der Sauna bei 90°C die Zeitanzeige stimmt.

    Gruß Gert

  16. Erfahren

    Dabei seit
    13.12.2010
    Beiträge
    492

    AW: Erfahrungen zu Outdoor-Uhren erbeten!

    #16
    Gebe meinen Senf auch noch dazu : )

    Ich besitze eine Suunto x6.
    Vorteil: Der Barometer/Höhenmesser funktioniert recht zuverlässig, wenn man die Höhe an bekannten Punkten nachstellt und bei längerem Verweilen (z.B. nachts) auf Barometer umstellt. Zum navigieren bzw. zur Positionsbestimmung zusätzlich zu Kompass und Karte super.
    Ausserdem kann man, wenn der Barometer zur Interpretation der Luftdruckänderung genutzt wird, die Wettertendenz erkennen.
    Ich bin allerdings nicht mehr von der Qualität, bzw. von der Belastbarkeit der Suuntos überzeugt:

    -Das Armband ist nicht besonders robust, lässt ich aber auch nicht gegen irgendein Handelsübliches austauschen.
    - Der Batteriewechsel ist einfach und kann selbst vorgenommen werden, aber (ich vermute) dadurch ist die Uhr auch nicht annähernd wasserdicht. Ich hatte meine zum Schwimmen, Surfen und Duschen (nicht tauchen!) angelassen, bei niedrigen Temperaturen bildet sich seitdem Kondens hinter dem Glas. Funktioniert noch, aber ein komisches Gefühl bleibt trotzdem.
    - Dem Kompass in der Uhr traue ich nicht über den Weg. Manchmal muss man ihn kalibrieren, das weckt nicht unbedingt Vertrauen.


    Wenn Du eine Uhr suchst, die Du nur zum Bergsteigen etc. nutzen willst, sind Suuntos ganz ok.
    Wenn Du eine Uhr suchst, die Du einfach immer tragen kannst, würde ich nicht zu Suunto greifen. Da würde ich eventuell mal nach Erfahrugen mit der Casio G-Shock GW9200-1 suchen. Die G-Shock Uhren sind sehr robust und durch die Solarzelle würde auch ein Batteriewechsel überflüssig, und damit die Gefahr dass die Uhr undicht wird.
    Oder die Protrek Serie.
    Ich hab jedenfalls die Suunto Uhr nur noch bei grösseren Touren zusätzlich zu meiner normalen Armbanduhr dabei...

    Gruss
    Some people just need a high five.
    In the face.
    With a chair.

  17. chrischian
    Gast

    AW: Erfahrungen zu Outdoor-Uhren erbeten!

    #17
    Zitat Zitat von dfens Beitrag anzeigen
    Vorteil: Der Barometer/Höhenmesser funktioniert recht zuverlässig, wenn man die Höhe an bekannten Punkten nachstellt
    Für einen barometrischen Höhenmesser ist das völlig normal. Das hat nichts mit dem Hersteller zu tun.

    Zitat Zitat von dfens Beitrag anzeigen
    Die G-Shock Uhren sind sehr robust und durch die Solarzelle würde auch ein Batteriewechsel überflüssig, und damit die Gefahr dass die Uhr undicht wird.
    Aber Vorsicht. Bei einem Freund ist der interne Akku kaputt gegangen. Leider wurde dieser Akku nicht mehr produziert und somit war die Uhr nutzlos.

  18. Erfahren

    Dabei seit
    13.12.2010
    Beiträge
    492

    AW: Erfahrungen zu Outdoor-Uhren erbeten!

    #18
    Zitat Zitat von chrischian Beitrag anzeigen
    Für einen barometrischen Höhenmesser ist das völlig normal. Das hat nichts mit dem Hersteller zu tun.


    Aber Vorsicht. Bei einem Freund ist der interne Akku kaputt gegangen. Leider wurde dieser Akku nicht mehr produziert und somit war die Uhr nutzlos.
    HIER ein Vergleich verschiedener Höhenmesser von der Zeitschrift "Alpin" (ich will nicht behaupten, dass diese Tests objektiv sind, das weiss ich nicht. Aber anschauen kann man sie sich ja trotzdem.).
    Vielleicht bringt das ja auch noch Erkenntnisse.

    @chrischian: Die haben dort übrigens offensichtlich Unterschiede zwischen den Herstellern festgestellt, was die Genauigkeit angeht. Ich kann aber nicht sagen, ob Casio und Suunto unterschiedliche Verfahren zur Ermittlung des Luftdrucks benutzen.

    Gute Nacht.
    Some people just need a high five.
    In the face.
    With a chair.

  19. Fuchs
    Avatar von Dekkert
    Dabei seit
    11.07.2005
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    1.394

    #19
    Ich habe seit Jahren eine barigo peak 47, kostet unter 100 eur. Batterie zum selbst wechseln.optisch kein highlight.bedienung semi-intuitiv.
    Aber die wichtigen funktionen wie Höhenmesser, 24 std log. Uhr (2 zeiten), wecker sind gut zu erreichen. War schon häufiger mit anderen mit Suuntos unterwegs und die Abweichung war sehr gering +/-5m am tag.
    Wer also nicht viel ausgeben will und keine schicke Uhr braucht, den jan ich sie empfehlen.l kann jeder outdoor-laden besorgen (relags)

  20. chrischian
    Gast

    AW: Erfahrungen zu Outdoor-Uhren erbeten!

    #20
    Zitat Zitat von dfens Beitrag anzeigen
    HIER ein Vergleich verschiedener Höhenmesser von der Zeitschrift "Alpin"
    Meine Uhr ist nicht dabei. Aber in der Tat, das Modell von Casio schneidet da schlecht ab. Ich werde mal bei der nächsten Tour darauf achten. Kann ja sein, ich brauche unbedingt einen neuen Höhenmesser.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)