Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 22
  1. Gerne im Forum

    Dabei seit
    16.05.2011
    Beiträge
    69

    Smart vs. GriGri (2)

    #1
    Hi,
    hat schon mal jemand den direkten Vergleich zwischen Smart und dem GriGri (1 oder 2) angestellt?

    Mir geht es vor allem um das Ablass-Verhalten. Beim Smart stört mich etwas das "Hoppeln" bei der Seilmitte bzw. das ziemlich mühselige Handling mit etwas dickeren Seilen. Bin zur Zeit etwas verlockt mir deswegen einen GriGri anzuschaffen, bin aber nicht sicher ob damit überhaupt eine Verbesserung verbunden wäre.

    Das der eine blockiert, der andere aber nicht soll jetzt bitte keine Thema sein

  2. Gerne im Forum

    Dabei seit
    09.08.2011
    Beiträge
    54

    AW: Smart vs. GriGri (2)

    #2
    Ohne den direkten Vergleich mit dem selben Seil zu haben, finde ich das Handling, gerade mit der Gaswerkmethode, beim Grigri schon besser.

    Bei einem alten 10 mm Seil läuft es manchmal aber auch nicht ganz rund.

  3. AW: Smart vs. GriGri (2)

    #3
    Zitat Zitat von Heinzel Beitrag anzeigen
    Gaswerkmethode
    Ist das beim Grigri 2 noch genauso?

  4. Dauerbesucher
    Avatar von Hanuman
    Dabei seit
    26.05.2008
    Ort
    In Bayern daheim in der Welt zu Hause
    Beiträge
    901

    AW: Smart vs. GriGri (2)

    #4
    Ist das beim Grigri 2 noch genauso?
    Ja.

    Das Smart sichert deinen Partner dynamischer. Was meinst du denn mit Hoppeln??

    Sind beides keine Geräte die mit alten dicken Seilen gut klar kommen.

    Persönlich sicher ich mit dem GriGri und meine Freundin mit'm Smart. Sind beide mit den gleichen Seilen (un)zufrieden.
    Es war brüchig, aber Gott sei Dank, schlecht gesichert...

  5. Gerne im Forum

    Dabei seit
    09.02.2011
    Ort
    OA
    Beiträge
    97

    AW: Smart vs. GriGri (2)

    #5
    Zitat Zitat von Hanuman Beitrag anzeigen
    Ja.

    Das Smart sichert deinen Partner dynamischer. Was meinst du denn mit Hoppeln??

    Sind beides keine Geräte die mit alten dicken Seilen gut klar kommen.

    Persönlich sicher ich mit dem GriGri und meine Freundin mit'm Smart. Sind beide mit den gleichen Seilen (un)zufrieden.

    Genauso ist es bei uns auch. Also das Geld für den GriGri kann man sich sparen. Meine Freundin sichert mit dem Smart, weil ihr das ablassen mit dem GriGri zu "kompliziert" ist.

    Das "hoppeln" würde ich mal zum einen auf ein dickes Seil zurück führen und zum anderen auf nicht ganz eingespieltes Handling.

  6. Gerne im Forum

    Dabei seit
    16.05.2011
    Beiträge
    69

    AW: Smart vs. GriGri (2)

    #6
    Danke schon mal für die Antworten, hört sich tatsächlich so an als könnte ich mir den GriGri sparen...

    Was das "Hoppeln" betrifft: Ich habe zur Zeit eigentlich nur den direkten Vergleich zum HMS (den ich als erstes gelernt habe) und zum Tube (was ich mir danach angeschafft habe). Mit beiden läuft das Ablassen auch noch richtig glatt, wenn die markierte Seilmitte durchläuft oder das Seil auf dem Boden etwas verkrangelt ist.

    Mit dem Smart muss ich extrem darauf achten das Seil beim ablassen möglichst gleichmßig einzuführen, da schon kleinste Unterschiede ein merkliches Ruckeln beim Abzulassenden hervor rufen. Das ist zwar weder gefährlich, noch wirklich problematisch, nervt aber schon.

    Das GriGri hätte in meiner Wahrnehmung noch einen gewissen Sicherheitsvorteil geboten da es eben von selbst zu macht, was der Smart nicht verlässlich kann.

    Ich werde trotzdem weiterhin beim Smart bleiben, auch wenn ich mir einbilde das die Karabiner relativ schnell verschleissen, aber das ist ein anderes Thema :-)

    P.S.: Falls mal jemand in der Frankfurter Gegend klettert und mich mit seinem Smart Probesichern lassen will, einfach melden

  7. Alter Hase
    Avatar von Shorty66
    Dabei seit
    04.03.2006
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.023

    AW: Smart vs. GriGri (2)

    #7
    Ich habe nun ein Smart Alpine in der Halbseilversion (7,5-9,5mm) hier welches ich zrückschicken werde.

    Mit meinem Tendon Master 7.8 funktioniert die Autoblockier-funktion nicht. Das seil ist zwar noch recht wenig benutzt und wegen der Imprägnierung eher glatt aber die Blockierfunktion war der Grund mir das Smart zu kaufen.
    Mit einigen karabinern ist die Bremswirkung nichtmal größer als mit meinem normalen tuber, mit anderen karabinern kann man sich beim frei-hängenden abseilen mit zwei fingern locker halten.
    Letzteres ist natürlich schon ganz nett, ich hatte aber gehofft die prusik durch das smart ersetzen zu können.

    Ich werde nun auf das DMM Chicane in der Guide Version warten und darafu umsteigen. Die hohe Bremskraft gefällt mir da sehr gut und das Gewicht liegt bei der Hälfte des Smarts - ebenso der Preis.

    Edit: hoppeln beim abseilen konnte ich übrigens nicht feststellen wenn man das smart wie in der Anleitung angegeben vom körper weg und nicht nach oben zieht.
    φ macht auch mist.
    Now there's a look in your eyes, like black holes in the sky. Shine on!

  8. Gerne im Forum

    Dabei seit
    09.02.2011
    Ort
    OA
    Beiträge
    97

    AW: Smart vs. GriGri (2)

    #8
    Smart Alpine habe ich noch nicht probiert, aber meine Freundin wollte das ich das Ding aus dem Laden mitbringe. Ich wehre mich aber bis jetzt erfolgreich

    Den wirklichen Unterschied vom Chicane zu den anderen Tuberen ala Guide,Reverso3 oder Mammut Vader erkenne ich noch nicht. Ich weiß nur das mein Meteor mit Mammut Vader oder ATC Guide sehr gut funktioniert.

  9. Alter Hase
    Avatar von Shorty66
    Dabei seit
    04.03.2006
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.023

    AW: Smart vs. GriGri (2)

    #9
    Das chicane nutzt geschwungene bremsrillen die angeblich wesentlich mehr reibung erzeugen als die normalen V-bremsrillen die am Atc Guid und am Vader zu finden sind. Das würde ich gern mal ausprobieren.

    Die erhöhung der reibung in den bremsrillen hat viel sinn denke ich: Beim Bremsen und halten hat man so mehr Bremskraft, beim seilausgeben wird das seil sowieso aus den rillen gezogen und es sollte nicht schwerer als ohne bremsrillen sein.

    Wenn einem die bremskraft eines ATC guide ausreicht könnte man auch eine version des chicane mit breiteren bremsschlitzen bauen um dicken faserigen hallenseilen gerecht zu werden. Aber angeblich funktioniert das chicane ja von 7,5mm bis 11mm durchmesser - da dürften 2 versionen gar nicht nötig sein.
    φ macht auch mist.
    Now there's a look in your eyes, like black holes in the sky. Shine on!

  10. Gerne im Forum

    Dabei seit
    09.02.2011
    Ort
    OA
    Beiträge
    97

    AW: Smart vs. GriGri (2)

    #10
    Ok, mir reicht die Bremskraft vom Vader voll aus. Da gehen auch alle Seile rein. Ich meine auch 7,5 - 11mm ... Im Nachstieg blockiert der ja eh automatisch und Vorstieg
    paßt auch sehr gut.

  11. Alter Hase
    Avatar von Shorty66
    Dabei seit
    04.03.2006
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.023

    AW: Smart vs. GriGri (2)

    #11
    Ich finde die handkraft bei abseilen mit dünnen halbseilen (7,8mm tendon master) im doppelstrang bei den aktuellen tubern schon etwas problematisch. Spezielle tuber für dünne seile gibts ja seit den bremsrillen kaum noch aber was wär mir wohl lieber.
    φ macht auch mist.
    Now there's a look in your eyes, like black holes in the sky. Shine on!

  12. Erfahren

    Dabei seit
    15.11.2007
    Ort
    Graz
    Beiträge
    402

    AW: Smart vs. GriGri (2)

    #12
    Ich finde die handkraft bei abseilen mit dünnen halbseilen (7,8mm tendon master) im doppelstrang bei den aktuellen tubern schon etwas problematisch.
    Zweiten Karabiner nehmen, geht bei BD ATC guide + 7,8mm tendon master ganz gut.
    Haltekraft ist zwar höher als beim 10,5mm einfachseil aber IMHO immer noch akzeptabel.

  13. Erfahren

    Dabei seit
    07.04.2010
    Beiträge
    168

    AW: Smart vs. GriGri (2)

    #13
    is zwar nich die antwort auf die frage, aber bevor du nen teuren einkauf startest würde ich das unbedingt vorher testen (und zwar nich nur 2 seillängen). habe die dinger rumliegen (auch diesen scheiss click-up), und genau das tun sie auch die ganze zeit, nach anfänglicher euphorie will man damit nichts mehr zu tun haben.
    IMO is das einzig vernünftige gerät der Tuber und interessanterweise auch noch das billigste. für klettergarten den ganz normalen, für alpin die petzl oder BD version die man nutzen kann wie die platten früher (sichtwort fixpunktsicherung).
    riesen vorteil von den dingern, du kannst nach wunsch und bedarf dynamisch sichern, alle schreien immer dynamisch, is sicher gut in den meisten fällen, aber manchmal muss es eben hart sein
    und auch wenn ich bei meiner freundin drin hänge (dann bekommt die nen tuber mit riffel) oder im zweifel 2HMS, dann hat die das im griff.
    über grigri kann man nachdenken wenn man nen tag in irgendeiner schweren route is die man ausbouldern will, ansonsten nur tuber.
    das dumme is eben ich hab den drang solche toys zu kaufen und dann bin ich wieder n paar euronen los für nüscht. hätte mir jemand sowas geschrieben hier im forum, als ich wegen clickup gefragt habe, hätte ich mir 40euro sparen können
    cave! nur meine meinung

    nur am rande weil oben erwähnt @ abseilen: 1. prusik! 2. und tuber mit ner kurzen bandschlinge höher hängen! aber drüfte eh klar sein. dann is da eigentlich nich zuviel kraft notwendig. ausserdem was ich schon oft gesehen habe, dass das viele nicht mehr wissen, man kann den "schwächeren" partner auch beim abseilen von unten sichern... zieht mal richtig am doppelstrang, da seilt der nich mehr viel ab
    Geändert von moep (20.09.2011 um 08:10 Uhr)

  14. Erfahren
    Avatar von Patrik
    Dabei seit
    23.02.2009
    Ort
    CH
    Beiträge
    122

    AW: Smart vs. GriGri (2)

    #14
    Danke für diesen Beitrag!
    Zitat Zitat von moep Beitrag anzeigen
    IMO is das einzig vernünftige gerät der Tuber und interessanterweise auch noch das billigste.
    Ganz meine Meinung. Bei mir heisst das BD ATC Guide, one for all.
    über grigri kann man nachdenken wenn man nen tag in irgendeiner schweren route is die man ausbouldern will
    Ich hatte auch schon das Gefühl, ich müsste sowas halbautomatisches haben. Darum liegt (u.a.) das Grigri hier seit Jahren rum. Zum Auschecken ist es komfortabel, ansonsten mag ich die statische Bremswirkung nicht und verwende es daher schon länger nicht mehr.
    das dumme is eben ich hab den drang solche toys zu kaufen
    Kenn ich. Wenn man sich unbedingt ein Goodie kaufen will, würde ich den BD Gridlock vorschlagen. Für alle, die mit Tuber sichern (wollen), eine der cleversten Erfindungen der letzten Jahre.
    nur am rande weil oben erwähnt @ abseilen: 1. prusik! 2. und tuber mit ner kurzen bandschlinge höher hängen!
    Exakt. Grad kürzlich 10SL mit ATC Guide abgeseilt, auch mit dünnen Seilen und mit 1 HMS. Hab keine Probleme mit zu wenig Bremskraft. Aber vielleicht sind da Ansprüche/Wahrnehmung verschieden.

    Gruss Pat

  15. Gerne im Forum

    Dabei seit
    16.05.2011
    Beiträge
    69

    AW: Smart vs. GriGri (2)

    #15
    Zitat Zitat von moep Beitrag anzeigen
    IMO is das einzig vernünftige gerät der Tuber und interessanterweise auch noch das billigste. für klettergarten den ganz normalen, für alpin die petzl oder BD version die man nutzen kann wie die platten früher (sichtwort fixpunktsicherung).
    Da stimme ich dir nur bedingt zu :-)

    Imho bringt der Smart schon einen gewissen Sicherheits und Komfortvorteil gegenüber den Tubern. Ist aber sicher eine eher subjektive Wahrnehmung. Neben dem Smart habe ich aber auch immer noch den ATC Guide im Rucksack, der bei total aufgepilzten Hallenseilen und eben zum Abseilen zur Anwendung kommt.

    riesen vorteil von den dingern, du kannst nach wunsch und bedarf dynamisch sichern, alle schreien immer dynamisch, is sicher gut in den meisten fällen, aber manchmal muss es eben hart sein
    Da geben sich die meisten Tuber und Smart in meiner Wahrnehmung eigentlich nix. Das GriGri ist da aber bestimmt deutlich anders und funktioniert auch noch wenn dem Sicherere ein Stein auf den Kopf gefallen ist

    und auch wenn ich bei meiner freundin drin hänge (dann bekommt die nen tuber mit riffel) oder im zweifel 2HMS, dann hat die das im griff.
    Meiner Freundin haben wir damals extra das Smart angeschafft weil ihr gerade das Sichern von schweren Routen zu anstrengend wurde. Ich bin aber auch ein Fettsack

  16. Alter Hase
    Avatar von Shorty66
    Dabei seit
    04.03.2006
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.023

    AW: Smart vs. GriGri (2)

    #16
    Es stimmt schon, dass tuber hervorragend funktionieren und nach meinen tests überzeugen mich die tuberartigen-halbautomaten auch nicht mehr so richtig. Ich denke aber, dass das eine Kinderkrankheit ist und Smart wie click-up bestimmt noch weiter entwickelt werden.
    Das schöne an den geräten ist ja eigentlich, dass sie sich beide wie tubes bedienen lassen und auch weitgehend wie ein tube verhalten. Das die reinen Tuber da einigen entwicklungsvorsorung haben was den komfort angeht ist klar denke ich.

    Ich gehe mal schwer davon aus, dass auch die anderen hersteller nun im zugzwang sind und ähnliche halbautomaten produzieren werden. Da wird bestimmt noch die ein oder andere Innovation bei rumkommen.
    φ macht auch mist.
    Now there's a look in your eyes, like black holes in the sky. Shine on!

  17. Gerne im Forum
    Avatar von StefanS
    Dabei seit
    07.08.2011
    Ort
    Linz.at
    Beiträge
    88

    AW: Smart vs. GriGri (2)

    #17
    Hi!

    Also wir verwenden Tubes und das GriGri2 und beide haben Vor- und Nachteile. Es kommt halt immer drauf an, was man macht, wer klettert und wie die Verhältnisse so sind. Das GriGri2 bevorzuge ich wenn jemand eine Route auscheckt und öfter an gewissen Stellen rumprobiert und ich selber auch nachher noch klettern möchte, da man dabei selbst beim Sichern kaum Kraft benötigt. Mit dem GriGri würde ich bei Trad-Routen nicht arbeiten wollen, da man damit weit härtere Fangstöße produziert und sich das negativ auf Klemmkeile und Zwischensicherungen auswirken kann - da sind Tubes schon angenehmer. Die Bedienung muss man halt eine ganze Weile üben bevor man mit dem GriGri sauber und sicher arbeiten kann.

    Stefan

  18. Erfahren

    Dabei seit
    15.11.2007
    Ort
    Graz
    Beiträge
    402

    AW: Smart vs. GriGri (2)

    #18
    Zitat Zitat von moep Beitrag anzeigen
    IMO is das einzig vernünftige gerät der Tuber und interessanterweise auch noch das billigste. für klettergarten den ganz normalen, für alpin die petzl oder BD version die man nutzen kann wie die platten früher (sichtwort fixpunktsicherung).
    riesen vorteil von den dingern, du kannst nach wunsch und bedarf dynamisch sichern, alle schreien immer dynamisch, is sicher gut in den meisten fällen, aber manchmal muss es eben hart sein
    und auch wenn ich bei meiner freundin drin hänge (dann bekommt die nen tuber mit riffel) oder im zweifel 2HMS, dann hat die das im griff.
    Bei verwendung von Einfachseilen hat der Tuber dem Grigri(2) gegenüber kaum Vorteile.
    Bei grösseren Gewichtsunterschieden (ev. noch kombiniert mit gröseren Sicherungsabständen/wenig seilreibung) ist das Grigri bei körpersicherung IMHO von Vorteil.
    Mich bitte nicht falsch verstehen, ich nutze beides, ein ATC guide für Alpin sport und ein Grigri2 für Sportklettern.
    Beide haben vor und nachteile aber zu sagen das eine ist geeignet und das andere weniger geeignet halte ich für falsch.

    P.s.: das billigste ist immer noch die HMS sicherung und die kann auch fast alles

  19. Erfahren

    Dabei seit
    07.04.2010
    Beiträge
    168

    AW: Smart vs. GriGri (2)

    #19
    uhh uhh da wir ja mein post auseinander genommen, scheinbar viele nerven getroffen

    ich sagte das billigste toy, billigste sicherung is sicher HMS, den hat man eh dabei. nur mit HMS kann man leider keine halbseile sichern (man kann, aber ob das nun der sache zuträglich ist??) und man kann sich auch nur sehr oll abseilen, also würdest noch nen 8er mitschleppen, so hab ich aber dafür für alles nur den tuber...

    klar kann ich sagen das eine is geeigneter, das andere weniger, du darfst das genau andersrum sehen, in D herrscht meinungsfreiheit und ich glaube bei euch auch.
    und der threadersteller kann sich dann raussuchen was ihm am plausibelsten erscheint oder bei welcher meinung der meiste zuspruch kam, so funktioniert forum doch oder??
    weiter beziehe ich mich auf meinen punkt 1: SELBER TESTEN! dann is man nämlich unabhängig von irgendwelchen verwirrten typen die in foren abhängen. idR sind doch alle froh wenn man sie auf ihr neues gimmick anspricht und mal versuchen will

  20. Gerne im Forum

    Dabei seit
    09.02.2011
    Ort
    OA
    Beiträge
    97

    AW: Smart vs. GriGri (2)

    #20
    Es sind sich doch wieder alle einig.....

    Smart/GriGri wenn man beim Sportklettern randalieren möchte, und wenn
    es in die richtigen Routen geht, vorallem mit Halbseilen, geht an einem Tube
    nix vorbei (Nachstieg sichern/Halbseile/Abseilen).

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)