Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. Erfahren

    Dabei seit
    28.02.2011
    Beiträge
    144

    Rucksack Aircontact Pro 60 + 15 anprobiert. Aber Inhalt und Gewicht zu groß? :(

    #1
    Moin,

    habe heute bei Globi den Aircontact Pro 60 + 15 anprobiert, den Yukon 60 und den Kaikkalla Esko 70.

    Bin 1,84m.

    Am besten saß der Aircontact Pro. Echt ein super Teil. Der Hüftgurt hat mich wirklich positiv überrascht.

    Allerdings ist er ja wirklich riesig.

    Ich überlege, ob ich nicht eher den Aircontact 65 + 10 nehmen soll (habe ihn aber nicht aufprobiert).

    Der Rucksack soll für Rucksackurlaube (Hostel zu Hostel...), Interrail und evtl. mal 2 Wochen Schweden benutzt werden.

    Könnt ihr mir nen Tipp geben?

    Vielen Dank!

    VG
    Geändert von Nordi88 (26.08.2011 um 19:12 Uhr)

  2. AW: Rucksack Aircontact Pro 65 + 10 anprobiert. Aber Inhalt und Gewicht zu groß?

    #2
    Wenn du das Ding eh nicht über längere Strecken tragen willst kann er ruhig groß sein wenn du mich fragst. Gewicht wird ja erst dann relevant wenn du ihn lange auf dem Rücken hast. Und das Gewicht ist der einzige Grund aus dem man jemandem zu einem kleineren Rucksack rät, man braucht einen großen ja nicht jedes Mal voll machen (obwohl die Erfahrung lehrt: Mehr Platz = Mehr Gepäck ).

    Also: Wenn er dir gefällt und gut passt kauf ihn. Falls Schweden dann doch irgendwann mal auf dem Plan steht machst du ihn dann halt einfach nicht ganz voll wenn du mit weniger auskommst.
    Uuuups... ;-)

  3. Fuchs
    Avatar von Sapbattu
    Dabei seit
    27.05.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    1.022

    AW: Rucksack Aircontact Pro 60 + 15 anprobiert. Aber Inhalt und Gewicht zu groß?

    #3
    OT:
    Zitat Zitat von Nordi88 Beitrag anzeigen
    Moin,

    habe heute bei Globi den Aircontact Pro 60 + 15 anprobiert

    Allerdings ist er ja wirklich riesig.

    Ich überlege, ob ich nicht eher den Aircontact 65 + 10 nehmen soll (habe ihn aber nicht aufprobiert).

    Der Rucksack soll für Rucksackurlaube (Hostel zu Hostel...), Interrail und evtl. mal 2 Wochen Schweden benutzt werden.

    Könnt ihr mir nen Tipp geben?

    Vielen Dank!

    VG
    tipp: nimm vll einen kleineren anstatt den größeren *auf das makierte deut*
    Dass es nichts zu erreichen gibt,
    sind keine leeren Worte,
    sondern die allerhöchste Wahrheit
    >> Huang Po <<

  4. Dauerbesucher

    Dabei seit
    13.12.2010
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    793

    AW: Rucksack Aircontact Pro 65 + 10 anprobiert. Aber Inhalt und Gewicht zu groß?

    #4
    Von Deuter gibt es auch nocht die ACT Lite Serie. Die Rucksäcke gibt es soweit ich weiß bis 50+10 und haben ein geringeres Eigengewicht (um die 1,5kg, je nach Modell natürlich). Vielleicht wären die ja was für dich.
    Aber da du den Rucksack eh nicht wochenlang nonstop schleppen willst, ist ein größerer, schwererer Rucksack nicht verkehrt, denke ich. Dann kannst du auch mal etwas mehr Krempel mitnehmen und den dann, falls du wirklich mal längere Zeit zu Fuß unterwegs bist, auch bequemer tragen.

    Klar, für eine Trekkingtour bist du dann evtl. oversized. Aber ich hab auch mal meinen Berghaus Vulcan (80L ohne Seitentaschen) mitgehabt, obwohl ich nur ca. 11kg Gesamtgewicht (inkl. Rucksack) hatte. Klar, der war nicht voll und etwas kleineres und 1-2kg leichteres hätte genügt. Das erstklassige Tragesystem funktioniert aber trotzdem. Insofern denke ich: Solang es bequem ist, kann man die zusätzlichen 1-2kg des überdimensionierten Rucksacks verschmerzen, auch wenn das natürlich keine Ideallösung ist. Will man eine Ideallösung, braucht man mehrere Rucksäcke für verschiedene Anwendungsbereiche. Fehlt dafür das Geld oder (wie in meinem Fall) die Lust es auszugeben, muss man eben Kompromisse eingehen.

  5. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    26.07.2009
    Beiträge
    24

    AW: Rucksack Aircontact Pro 65 + 10 anprobiert. Aber Inhalt und Gewicht zu groß?

    #5
    Hallo,

    also Freunde von uns haben den Aircontact 65+10 (für Sie 1,76) und den Aircontact 75+10 (für Ihn 2,01). Sie sind beide sehr zufrieden damit und sehen das einfach so: Wenn sie viel Ausrüstung benötigen packen sie die Rucksäcke eben damit ganz voll. Es schon richtig, dass diese dann auch ganz schön schwer sind.

    Für kleinere Touren ist der Rucksack halt dann nur wenig gefüllt. Er lässt sich aber mit den Riemen trotzdem gut anpassen.

    Ich würds auch so sehen: In einen großen Rucksack kann ich viel einpacken, muss es aber nicht. Ein kleinen Rucksack kann ich bei einer größeren Tour möglicherweise nicht mehr verwenden, da nicht alles hineinpasst.

    Wenn Dir der Rucksack also "passt" und angenehm zu tragen ist, solltest Du ihn nach Meinung meiner Bekannten nehmen.

    LG

    Annemarie

  6. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    17.06.2008
    Beiträge
    25

    AW: Rucksack Aircontact Pro 65 + 10 anprobiert. Aber Inhalt und Gewicht zu groß?

    #6
    Hallo,

    ich würds vereinfacht so sehen: Je größer der Rucksack um so besser. Brauch ich viel kann ich alles einpacken, brauch ich weniger, na dann ist der Rucksack halt nicht ganz voll. Was solls? Richtig ist natürlich, dass ein größerer Rucksack klarerweise leer auch schwerer ist als ein kleinerer.

    Aber ich denke die Vorteile "überwiegen".

    Wir habens auch so gemacht. Wenn wir mit unseren beiden Kindern unterwegs sind, brauchts immer viele, viele Dinge . Nachdem uns das mit dem Tagesrucksack (30 Liter) langsam zu dumm wurde (alle Dinge passten nie hinein, entweder was zu Hause lassen od. einen zweiten, dann halbleeren/halbvollen Rucksack nehmen), haben wir jetzt einfach einen billigen 60 Liter Rucksack gekauft. Der ist halt jetzt je nach Ausflug mal mehr und mal weniger gefüllt. So funktionierts auch.

    LG

    Sabine

    PS: Vielleicht berichtest Du über Deine Entscheidung?

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)