Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 24
  1. Gerne im Forum

    Dabei seit
    18.08.2008
    Beiträge
    62

    Bewährtes Geschirr/Teller

    #1
    Nachdem ich nun den Tragnia habe, benötige ich noch Teller. Welche nimmt man denn da?

    Bei einem Händer habe ich sowas gesehen:
    http://www.lightmyfire.se/222-147-mealkit.htm

    Das hier sieht besser aus:
    http://www.lightmyfire.se/224-147-lunchbox.htm

    Ist das was g'scheites oder ist eine Lunch-Box zu groß für den Rucksack?
    Würde so eine Box auch für 2 Personen reichen? Immerhin sind das 2 Teller.

    Danke für Infos!

  2. Gerne im Forum

    Dabei seit
    18.08.2008
    Beiträge
    62

    AW: Bewährtes Geschirr / Teller

    #2
    Nachtrag: Praktisch wäre es natürlich, wenn man die Teller gleich am Tragnia festmachen bzw. dazupacken kann.


    http://www.trangia.se/english/2917.t...cessories.html
    Nr 500020 Aluminium plate,
    20 cm. Weight 110 g

    Ist dieser Teller geeignet? Schmeckt das Essen von Alutellern?
    Kann man diese Teller ineinander stapeln und beim Trangia mit dem Band dazuzurren?

  3. Alter Hase
    Avatar von peter-hoehle
    Dabei seit
    18.01.2008
    Ort
    im grünen Herz von D
    Beiträge
    3.095

    AW: Bewährtes Geschirr / Teller

    #3
    Das mealkit ist in Ordnung.Da machst du nichts falsch.
    Bei zwei Personen ein mealkit und eine Brotdose.
    Da hat jeder eine Schüssel zum essen.
    Nur einen Spork musst du noch zukaufen.
    Bei zwei mealkit hat jeder auch sein Brettchen und seine
    Schüssel mit Spork.(bessere Lösung)

    Gruß Peter
    Wir reis(t)en um die Welt, und verleb(t)en unser Geld.
    Wer sich auf Patagonien einlässt, muss mit Allem rechnen, auch mit dem Schönsten.

  4. Gerne im Forum

    Dabei seit
    18.08.2008
    Beiträge
    62

    AW: Bewährtes Geschirr / Teller

    #4
    Danke,
    ach ein Trinkbecher ist das Ding!
    http://www.lightmyfire.se/228-147-spill-free_cup.htm

    Was meinst du mit Brotdose?

  5. Alter Hase
    Avatar von peter-hoehle
    Dabei seit
    18.01.2008
    Ort
    im grünen Herz von D
    Beiträge
    3.095

    AW: Bewährtes Geschirr / Teller

    #5
    Was meinst du mit Brotdose?
    deine Lunchbox
    und wie ich sehe ist da ein Spork dabei.

    Gruß Peter
    Wir reis(t)en um die Welt, und verleb(t)en unser Geld.
    Wer sich auf Patagonien einlässt, muss mit Allem rechnen, auch mit dem Schönsten.

  6. Fuchs
    Avatar von ranunkelruebe
    Dabei seit
    16.09.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.854

    AW: Bewährtes Geschirr / Teller

    #6
    Teller nehm ich eigentlich nie mit - aber als Geschirr gut geeignet finde ich z.B. die Faltdosen von tupper (Da hat man Schüssel und Brettchen, und ein gescheites Packmaß). Meistens nehm ich aber einfach ein Berghaferl und eine Lock und Lockdose - da kann man dann unterweg sogar nochwas drin verstauen.
    Trangia-Packmaß-kompatibel sind die aber beide nicht.

    Bist du sicher, dass du soviel Geschirr brauchst, wie in dem MealKIt drin ist?

    Grüße,
    Rana

  7. Erfahren

    Dabei seit
    15.11.2007
    Ort
    Graz
    Beiträge
    402

    AW: Bewährtes Geschirr / Teller

    #7
    Ist dieser Teller geeignet?
    Schmeckt das Essen von Alutellern?
    Kann man diese Teller ineinander stapeln und beim Trangia mit dem Band dazuzurren?
    Ja, ja und ja.
    Ich finde sie sehr empfehlenswert und am trangia sind sie sicher die kompakteste lösung.

  8. Gerne im Forum

    Dabei seit
    18.08.2008
    Beiträge
    62

    AW: Bewährtes Geschirr/Teller

    #8
    Ganz sicher bin ich mir noch nicht, was ich nehme. Die Lunchbox/Mealkit ist ja doch recht groß und so viele Sache benötige ich vielleicht doch nicht.

    Eine Frage habe ich noch zu den Trangia Tellern: Wie hoch sind die? Geht da auch eine Suppe hinein?

  9. Erfahren
    Avatar von lifetrotter
    Dabei seit
    17.04.2009
    Ort
    Sangerhausen
    Beiträge
    102

    AW: Bewährtes Geschirr/Teller

    #9
    Hallo,

    wenn ich zu zweit unterwegs bin, nehm ich soetwas mit.
    Der andere isst aus dem Topf.

    Ist vielleicht nicht trangiapackmaßkompatibel aber absolut robust, leicht, günstig und groß genug für einen gesunden Hunger.

    LG, Amadeus
    Geändert von lifetrotter (19.08.2011 um 15:56 Uhr) Grund: Rechtschreibfehler korrigiert
    Dies ist ein elektronisch erstellter Beitrag. Bitte entschuldigen Sie das Fehlen von Kaffeflecken und Kuchenkrümeln.

  10. Erfahren

    Dabei seit
    15.11.2007
    Ort
    Graz
    Beiträge
    402

    AW: Bewährtes Geschirr/Teller

    #10
    Zitat Zitat von Almhans Beitrag anzeigen

    Eine Frage habe ich noch zu den Trangia Tellern: Wie hoch sind die? Geht da auch eine Suppe hinein?
    Die Teller sind ca. 3 cm hoch.
    Suppe hab ich noch nicht probiert, ess ich meistens aus den töpfen.
    Für dickflüssige Eintopfe etc (chilli con carne, gulasch, bohneneintopf) sind sie gut geeignet.

  11. Lebt im Forum
    Avatar von Chouchen
    Dabei seit
    07.04.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    6.941

    AW: Bewährtes Geschirr/Teller

    #11
    Ich habe das Mealkit. Nicht unpraktisch (und witziges Design, das Auge ist schließlich mit!), zum Wandern ist es mir aber zu schwer.
    Einzig die Tasse (und selbstverständlich den Spork. Nie ohne!) hatte ich mal bei Selber-Trage-Touren dabei: Sie ist sehr standfest, hat eine einfache Maßeinteilung, der Kaffee bleibt durch den Deckel mit Durchtrinköffnung lange heiss und sie ist so weit, dass man auch bequem Brei, Müsli etc. draus essen kann.

    Ansonsten habe ich bisher entweder aus dem Topf gegessen oder hatte einen Orikaso-Faltteller dabei. Den Faltteller schiebe ich zwischen Rückenplatte und Wasserbeutel des Rucksacks, dort nimmt er keinerlei Raum weg. Ich brauche ihn eigentlich nicht jeden Tag, er ist aber auch als Schneidebrettchen gut und lässt sich prima säubern.
    Bei Picknicken, Grillabenden etc. nehme ich auch mal den Faltteller von StS mit: Der ist allerdings ziemlich schwer. Zum Wandern ist das meiner Meinung nach nichts.
    "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

  12. Gerne im Forum

    Dabei seit
    18.08.2008
    Beiträge
    62

    AW: Bewährtes Geschirr / Teller

    #12
    Zitat Zitat von nebulos Beitrag anzeigen
    Ja, ja und ja.
    Ich finde sie sehr empfehlenswert und am trangia sind sie sicher die kompakteste lösung.
    Ich habe ganz vergessen zu schreiben, dass ich den großen Trangia habe. Passen die Teller auch unter diesen? Ich habe mir immer gedacht, dass Alu zu weich sei um darauf herumzuschneiden.

    Hier schreibt Yetimensch:
    http://www.outdoorseiten.net/forum/s...e-fuer-Kocher&
    Der Trangia Teller (108g) macht deswegen Sinn, weil er beim Transport genau unter ein Trangia Set passt. Allerdings habe ich gerade noch mal nachgeschaut, der Aluteller passt unter das 25er nur mit der Unterseite nach oben, das 27er kann man dafür in den Teller hineinstellen (steht jeweils halbwegs sicher, aber nicht 100% ).

    Das klingt natürlich nicht sehr praktisch, wenn man den Teller tatsächlich verkehrt festzurren muss.

    Der Snow Peak Teller war auch im Gerede.


    Die erwähnten Faltteller sehen auch toll aus. Kannte ich garnicht
    Der Müslitopf ist halt eher nur für Müsli und eignet sich wohl nicht für andere Speisen.
    Geändert von Almhans (20.08.2011 um 11:47 Uhr)

  13. Erfahren

    Dabei seit
    15.11.2007
    Ort
    Graz
    Beiträge
    402

    AW: Bewährtes Geschirr/Teller

    #13
    Ich habe ganz vergessen zu schreiben, dass ich den großen Trangia habe. Passen die Teller auch unter diesen? Ich habe mir immer gedacht, dass Alu zu weich sei um darauf herumzuschneiden.
    Ich hab auch den grossen und hab 2 teller.
    Unten ein Foto mit grossem Trangia + 2 Teller an unterseite.
    Beim drauf schneiden gibts schon kratzer, sind aber imho nicht tragisch.

    Geändert von nebulos (21.08.2011 um 11:29 Uhr)

  14. Anfänger im Forum
    Avatar von Mopete
    Dabei seit
    30.06.2008
    Beiträge
    28

    AW: Bewährtes Geschirr/Teller

    #14
    Ich benutze ebenfalls die Orikaso Faltteller, habe aber noch die Version mit den Druckknöpfen. Als Schneidbrett werden sie auch immer wieder eingesetzt und sind nach wie vor ohne Beschädigung.

    Zitat Zitat von Almhans
    Der Müslitopf ist halt eher nur für Müsli und eignet sich wohl nicht für andere Speisen.
    Beim Süppchen gab´s damit auch keine Probleme.

  15. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.822

    AW: Bewährtes Geschirr / Teller

    #15
    Zitat Zitat von Almhans Beitrag anzeigen
    Der Müslitopf ist halt eher nur für Müsli und eignet sich wohl nicht für andere Speisen.
    Unsere Müslitöpfe, so in der Art, sind auch erfolgreich für feste Nahrung eingesetzt worden. Reisgerichte, Nudelteller sind eh kein Problem (kann man schließlich löffeln), aber auch gegrillter Fisch, Steak und Würstchen gingen ganz gut.

  16. Erfahren

    Dabei seit
    16.05.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    233

    AW: Bewährtes Geschirr / Teller

    #16
    Zitat Zitat von Almhans Beitrag anzeigen
    Der Snow Peak Teller war auch im Gerede.
    Ich zurre den Snow Peak Titanteller immer oben mit auf den kleinen Trangia (also über die Pfanne), das passt halbwegs. Zusammen mit zwei Titansporks ist dann das gesamte Ess-/Kochgeschirr ein Paket, eine Person nimmt die Trangia-Pfanne als Teller.

    Falls das jemand interessiert, ich kann gerne ein Foto machen und einstellen.
    Geändert von m8r (22.08.2011 um 14:45 Uhr) Grund: Fotofrage

  17. Erfahren

    Dabei seit
    15.08.2010
    Ort
    Hainleite
    Beiträge
    168

    AW: Bewährtes Geschirr/Teller

    #17
    Die Müslitöpe verkraften auch kochendes Wasser und bisher haben wir da alles draus gegessen. Ist wohl das selbe Material wie die Berghaferl

  18. Gerne im Forum

    Dabei seit
    18.08.2008
    Beiträge
    62

    AW: Bewährtes Geschirr/Teller

    #18
    Danke für die vielen Hinweise und Ratschläge!
    Ich weiß jetzt, wie ich das machen werde!

  19. Gerne im Forum
    Avatar von Flussapfel
    Dabei seit
    18.08.2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    81

    AW: Bewährtes Geschirr/Teller

    #19
    Ich weiss nicht ob ranunkelruebe diese tupper faltteller/töpfe mit gemeint waren. Wenn nicht sind die auch super.
    Hier mal zwei Bilder einmal zusammen geklappt mit Deckel und einmal aufgeklappt (allerdings nicht so weit es geht)

    " border="0" />

    Und

    " border="0" />

    Das Feuerzeug hab ich mal dahin gestellt, damit man weiss wie groß das ganze ca. ist.
    LG,
    Flussapfel

  20. Fuchs
    Avatar von ranunkelruebe
    Dabei seit
    16.09.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.854

    AW: Bewährtes Geschirr/Teller

    #20
    Jepp, genau die meine ich.
    Nicht leicht, aber praktisch.
    Der Deckel lässt sich umgedreht gut als Teller nutzen, z.B. um Knäckebrot zu schmieren.
    Gegessen wird aus der Schüssel.
    Der Clou: Macht man Mittags eine Pause und dabei das geschirr dreckig, macht man einfach auf die dreckige Schüssel den deckel drauf und transportiert sie so, ohne den Rucksack einzuschmieren.

    Mir sind diese Schüsseln aber fast zu groß - es tut auch eine runde lock und lock dose (Ml-Menge muß ich nachschauen), da kann man sogar tagsüber Sachen drin quellen lassen, ohne ANgst wegen Undichtigkeiten zu haben.
    Aber leicht sind die leider auch nicht

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)