Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 41
  1. Dauerbesucher

    Dabei seit
    04.01.2006
    Beiträge
    635

    Schimmel/Pilze am Rucksack

    #1
    Moin

    mich traf heute fast der Schlag als ich in meinen Keller ging. Etwas feucht war er schon immer aber über fast ein Jahr ist nichts passiert, der Boden ist trocken und es steht nichts an der Wand.
    Jetzt, womöglich durch das feucht-warme Wetter war auf einmal mein alter Schulrucksack(BW-Jäger Modell - Baumwolle) komplett von Pilzen befallen. Überall waren weiße und grünliche Pilze(Schimmel?!) zu erkennen. Ich habe den Rucksack sofort ausgeräumt und weggeschmissen(war eh nicht mehr doll).

    Aber da unten stand auch mein Outdoorrucksack(Tatonka Yukon 70). Der war nur leicht befallen, eigentlich waren nur an den Gurtbändern Befall zu erkennen.
    Ich habe die betroffenen Stellen erst einmal mit Spiritus abgewischt(mir ist kein Organismus bekannt der Alkohol verträgt) um das grob einzudämmen. Allerdings werden da ja wohl noch etwas andere Maßnahmen fällig um das Übel bei der Wurzel zu packen.

    Ich hatte überlegt den Rucksack auszuräumen, heiß auszuwaschen und anschließend zügig(Föhn?!) zu trockenen. Was würdet ihr vorschlagen, gibt es evtl. textilfreundliche Fugizide? Wegschmeißen wäre sicher die sauberste Variante aber dafür war mir der Rucksack dann doch etwas zu teuer.


    Gruß,
    Isildur

  2. Dauerbesucher

    Dabei seit
    07.03.2010
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    900

    AW: Schimmel/Pilze am Rucksack

    #2
    Ich könnte mir vorstellen, dass ein Tränken der betroffenen Stellen mit Essiglösung (min. 50%) mit ein paar Stunden Einwirkzeit am besten hilft. Wenn du aber schon Stockflecken hast, wirds schwierig bis unmöglich die wieder loszuwerden ohne die Beschichtung zu zerstören.
    Ich hab im Keller noch alte Baumwollzeltplanen liegen, da gings mit Essigbad und Kochwäsche nicht raus.
    Gruß
    Thomas

  3. Erfahren
    Avatar von ryo
    Dabei seit
    10.01.2011
    Ort
    Berlin und wo die Firma mich hin schickt
    Beiträge
    404

    AW: Schimmel/Pilze am Rucksack

    #3
    Wir hatten immer so ein Anti Schimmel Mittel, das roch deftig nach Chlor. Allerdings vorsichtig anwenden, Chlor ist recht aggressiv. Für Gurtbänder gehts vielleicht, auf den Hauptstoff sollte da nix kommen, allein schon wegen der Bleichwirkung.
    Ansonsten hab ich bei schnellen Googeln jetzt auch Essig und Alkohol gefunden.
    Gut austrocknen sollte dem Pilz an sich aber schon den Rest geben. Bei anschließend trockener Lagerung dürfte dann nichts mehr passieren.

    (solche Sachen in einem als Feucht bekanntem Keller zu lagern ist auch wahrlich keine gute Idee, in kühlen Räumen reicht bereits leichte Feuchtigkeit um Schimmel wachsen zu lassen (musste ich auch erst lernen, trockener aber sehr kühler Keller, im Winter auf einmal dann trotzdem Schimmel gehabt als es draußen mal zwei Wochen etwas über null war, während es vorher immer unter -5 waren). Machen würde ich sowas immer nur, wenn der Keller entweder aktiv entfeuchtet wird (Luftentfeuchter) oder z.B. durch Heizungsrohre etwas geheizt wird. Ansonsten was einem lieb und teuer ist besser in der Wohnung aufbewahren)
    Geändert von ryo (25.07.2011 um 12:36 Uhr)

  4. Fuchs

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.007

    AW: Schimmel/Pilze am Rucksack

    #4
    ich habe exakt da gleiche problem, wobei auffaellt, dass nur stellen betroffen sind, die ich mal vollgeschwitzt habe (ansonsten waechst ja auf plastik nichts). bisher habe ich mich noch nicht darum gekuemmert. wollte das ding mal waschen (damit die schweiss / fettreste rausgehen) und dann gut trockenen. nur weiss ich im moment nicht, wie ich den rucksack waschen soll (mit innengestell).
    ------------------------------------
    the spirit makes you move

  5. Alter Hase
    Avatar von anja13
    Dabei seit
    28.07.2010
    Ort
    2 km hinterm Deich
    Beiträge
    2.699

    AW: Schimmel/Pilze am Rucksack

    #5
    Zitat Zitat von ThomasA Beitrag anzeigen
    Ich könnte mir vorstellen, dass ein Tränken der betroffenen Stellen mit Essiglösung (min. 50%) mit ein paar Stunden Einwirkzeit am besten hilft. Wenn du aber schon Stockflecken hast, wirds schwierig bis unmöglich die wieder loszuwerden ohne die Beschichtung zu zerstören.
    Ich hab im Keller noch alte Baumwollzeltplanen liegen, da gings mit Essigbad und Kochwäsche nicht raus.
    Gruß
    Thomas
    Ein Schimmelsachverständiger hat bei uns letztens gerade von Verwendung von Essig abgeraten - langfristig begünstigen die durch chemische Reaktionen entstehende Stoffe unter Umständen wohl die erneute Schimmelbildung.
    Die Profis benutzen eine Wasserstoffperoxidlösung (mit weiteren Bestandteilen, die ich aber nicht kenne).
    Stockflecken bekommst Du evtl. mit Bleichmittel weg.

  6. AW: Schimmel/Pilze am Rucksack

    #6
    Hi,
    Danklorix mit Wasser vermischen, Rucksack sorgfältig damit abschrubben, abspülen, fertsch.
    Ich bade meine Lauschuhe hin und wieder in so einer Lösung und gebe hin und wieder mal etwas Danklorix der Wäsche bei.
    Kunstfaser ist da schmerzbefreit.
    Viele Grüße
    Ingmar

  7. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    25.192

    AW: Schimmel/Pilze am Rucksack

    #7
    Hmm, ob man auch einen Ortlieb Wassersack damit retten könnte?
    Da es noch das alte Modell ist (mit dem weniger sperrigen Verschlussring) und der Schimmel nur außen auf dem Wassersack zu finden war und nicht nach innen durchgeschlagen sein müsste, möchte ich den ungern wegwerfen.

  8. AW: Schimmel/Pilze am Rucksack

    #8
    Klar. Das Zeug kannst Du auch zur Desinfektion von Trinkwasseranlagen verwenden.
    Viele Grüße
    Ingmar

  9. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    25.192

    AW: Schimmel/Pilze am Rucksack

    #9
    Klasse, danke!
    Das Zeugs hörte sich nur so gefährlich an ...

  10. AW: Schimmel/Pilze am Rucksack

    #10
    DanKlorix und der Verbleib in der Umwelt
    Der Wirkstoff Natriumhypochlorit zerfällt schon während der Anwendung zu Wasser, Sauerstoff und etwas Kochsalz.

    Die in DanKlorix enthaltenen Alkalien werden bereits im Abwasser neutralisiert und die Tenside sind ebenfalls biologisch abbaubar gemäß EU-Detergenzienverordnung.

    Das Flaschenmaterial Polyethylen ist wieder verwertbar und ist auf der Deponie grundwasserneutral.
    http://www.danklorix.de/tipps_desinfektion.php
    Viele Grüße
    Ingmar

  11. winnetoux
    Gast

    AW: Schimmel/Pilze am Rucksack

    #11
    Klingt so, als könne man es trinken. Jedes andere Mittel mit "Aktiv-Chlor" ist dasselbe, oder? Oder sogar das Gleiche?
    Hier fehlt wohl ein Chemiker. Inkl. Bleichwirkung und Dämpfen. Würde erstmal nicht großflächig arbeiten. Und nicht in der Sonne trocknen, könnte wiederum unerwünschte Effekte haben. Handschuhe nicht vergessen. Das ist nicht umweltfreundlich, das Zeug. Die Ätzwirkung kann man sich aussuchen, je nach Verdünnungsgrad.
    Geändert von winnetoux (26.07.2011 um 12:03 Uhr)

  12. AW: Schimmel/Pilze am Rucksack

    #12
    OT:
    Zitat Zitat von winnetoux Beitrag anzeigen
    Klingt so, als könne man es trinken. Jedes andere Mittel mit "Aktiv-Chlor" ist dasselbe, oder? Oder sogar das Gleiche?
    Klugscheißmodus an: Eher das gleiche als dasselbe. Wo ist dein Deutschlehrer damit ich ihn hauen kann...
    Uuuups... ;-)

  13. Liebt das Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    10.003

    AW: Schimmel/Pilze am Rucksack

    #13
    20min 0,5% Hypochlorit

  14. AW: Schimmel/Pilze am Rucksack

    #14
    Zitat Zitat von winnetoux Beitrag anzeigen
    Klingt so, als könne man es trinken. Jedes andere Mittel mit "Aktiv-Chlor" ist dasselbe, oder? Oder sogar das Gleiche?
    Hier fehlt wohl ein Chemiker. Inkl. Bleichwirkung und Dämpfen. Würde erstmal nicht großflächig arbeiten. Und nicht in der Sonne trocknen, könnte wiederum unerwünschte Effekte haben. Handschuhe nicht vergessen. Das ist nicht umweltfreundlich, das Zeug. Die Ätzwirkung kann man sich aussuchen, je nach Verdünnungsgrad.
    Manche baden sogar drin
    Viele Grüße
    Ingmar

  15. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    02.12.2007
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    32

    AW: Schimmel/Pilze am Rucksack

    #15
    Hallo,

    wie bereits oben jemand geschrieben hat ist Essig eher kontraproduktiv.
    Chlor kann der eigenen Gesundheit abträglich sein, einatmen der Dämpfe etc.
    Die günstigste Variante ist hochprozentiger Alkohol, z.Bsp. Spiritus.
    Die Flecken werden zwar bleiben aber der Schimmel ist erledigt.

  16. AW: Schimmel/Pilze am Rucksack

    #16
    Zitat Zitat von Ovaron Beitrag anzeigen
    Hallo,

    wie bereits oben jemand geschrieben hat ist Essig eher kontraproduktiv.
    Chlor kann der eigenen Gesundheit abträglich sein, einatmen der Dämpfe etc.
    Die günstigste Variante ist hochprozentiger Alkohol, z.Bsp. Spiritus.
    Die Flecken werden zwar bleiben aber der Schimmel ist erledigt.
    Aber nicht die die Spritusdämpfe einatmen *duckundwech*
    Viele Grüße
    Ingmar

  17. Erfahren

    Dabei seit
    16.05.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    233

    AW: Schimmel/Pilze am Rucksack

    #17
    Laut diverser "Omas Hausmittel"-Sammlungen kann man Stockflecken mit einer Paste aus Zitronensaft und Salz entfernen.

    Ich habe es nicht ausprobiert, keine Ahnung also, wie gut das funktioniert.

  18. Fuchs

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.007

    AW: Schimmel/Pilze am Rucksack

    #18
    Zitat Zitat von Ovaron Beitrag anzeigen
    Die günstigste Variante ist hochprozentiger Alkohol, z.Bsp. Spiritus.
    Die Flecken werden zwar bleiben aber der Schimmel ist erledigt.
    zum desinfiziert aber hochprozentiger alkohol nicht, sonder konserviert. daher lieber auf 70% runterverduennen.
    ------------------------------------
    the spirit makes you move

  19. Dauerbesucher

    Dabei seit
    04.01.2006
    Beiträge
    635

    AW: Schimmel/Pilze am Rucksack

    #19
    Das mit dem 70% habe ich zusammenhang mit Desinfektion auch gelesen(muss wohl genug Wasser enthalten damit es durch die Zellwände kommt) gilt das auch bei Schimmel?
    Flecken habe ich zum Glück keine, daher werde ich wohl erstmal alles mit Alkohol oder Danklorix behandeln und bald werde ich vermutlich eh umziehen, dann habe ich auch einen trockenen Keller und bis dahin bleibt der Rucksack in der warmen Bude zum trockenen.

    Hat Hypochlorit Vorteile gegenüber den genannten Mitteln und woher bekomme ich es?


    Essig ist insbesondere auf Wänden völlig kontraproduktiv. Beton(auch Putz) ist stark basisch und hat einen pH-Wert von 12 oder 13 wenn man darauf jetzt eine Säure kippt schafft man ein wunderbar pH-neutrales Niveau wo sich Lebenwesen wohl fühlen(stark vereinfacht gesagt).

  20. AW: Schimmel/Pilze am Rucksack

    #20
    Wasserstoffperoxid bekommst Du in der Apotheke, ist aber teuer und die rücken nur kleine Mengen raus. Bei höherer Dosierung musste ich lang und breit erklären, wofür ich es verwenden will.

    Für Flecken aller Art habe ich mit Ace gute Erfahrungen gemacht. Wenn Du es unverdünnt aufträgst, fängt es genau dort an zu schäumen, wo die Flecken bzw. der Schimmel sitzt. Ausserdem riecht es auch angenehmer als Chlor.

    Alle anderen Oxi-Mittel (Vanish oder Nachahmerprodukte) sollten auch ihren Zweck erfüllen.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)