Seite 41 von 41 ErsteErste ... 31394041
Ergebnis 801 bis 815 von 815
  1. Fuchs
    Avatar von uli.g.
    Dabei seit
    16.02.2009
    Ort
    in und bei Freiburg
    Beiträge
    1.525

    AW: Der Trailrunning-Thread

    Guten Abend;

    da war doch vor einiger Zeit die Frage:“Wozu die ganze Schinderei?“

    Also, ich sag‘s mal so:

    DAfür:







    "...he just smoked my eyelids and punched my cigarette" (Omama)

  2. Dauerbesucher
    Avatar von Sternenstaub
    Dabei seit
    14.03.2012
    Ort
    da wo es zu viel Menschen und zu wenig Natur gibt
    Beiträge
    991

    AW: Der Trailrunning-Thread

    das sind geniale Fotos!! Ich gehe dafür zwar nicht rennen, das kann ich einfach nicht, aber dafür gehe ich raus. Danke!
    Two roads diverged in a wood, and I—
    I took the one less traveled by,
    And that has made all the difference (Robert Frost)

  3. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.442

    AW: Der Trailrunning-Thread

    Coole Sache, Uli
    Geändert von LihofDirk (13.06.2018 um 09:52 Uhr) Grund: Coole nicht Google, verd§$%& Autokorrektur

  4. Gerne im Forum

    Dabei seit
    20.02.2017
    Beiträge
    63

    AW: Der Trailrunning-Thread

    Wow beeindruckende Bilder Wo war denn das?!

  5. Fuchs
    Avatar von uli.g.
    Dabei seit
    16.02.2009
    Ort
    in und bei Freiburg
    Beiträge
    1.525

    AW: Der Trailrunning-Thread

    Zitat Zitat von redflag1982 Beitrag anzeigen
    Wow beeindruckende Bilder Wo war denn das?!
    Sonnenaufgangslauf auf den Mont Ventoux/Nordflanke
    "...he just smoked my eyelids and punched my cigarette" (Omama)

  6. Fuchs
    Avatar von uli.g.
    Dabei seit
    16.02.2009
    Ort
    in und bei Freiburg
    Beiträge
    1.525

    AW: Der Trailrunning-Thread

    http://www.alpin.de/sicher-am-berg/t...rdzeit.html#fb

    hm, ich sag´mal so: kann man machen, muss man aber nicht....... oder muss das in "kuriose Pressemitteilungen"?
    "...he just smoked my eyelids and punched my cigarette" (Omama)

  7. Gerne im Forum

    Dabei seit
    20.02.2017
    Beiträge
    63

    AW: Der Trailrunning-Thread

    Hallo,

    ich weiß nicht, ob es in diesem Faden passt oder im Thread "Kaufberatung" besser untergebracht wäre...

    Ich probiere es mal hier...

    Mir ist bewusst, es ist noch mitten im Sommer, aber in ca. 6 Monaten habe ich einen Marathon bei sehr kalten Bedingungen und würde diesen Zeitraum nutzen zwei Paar Schuhe zu testen.

    Der Marathon findet auf einer unbefestigten Straße (ca. 700 Höhenmeter) bei ca. -15C°C bis 5 C°C statt. Das größte Problem wird der Schneematsch sein. Der Schuh sollte also neben der Trail-Tauglichkeit unbedingt wasserdicht sein, sodass die Füße nicht auskühlen.

    Erfahrungen konnte ich letztes bei diesen Exemplaren machen...

    Salomon Speed Cross 3
    The North Face Ultra MT
    The North Face Ultra MT GTX

    Der letzte der drei fliegt raus. Er ist zu steif und schwer. Das Schnürband ist sehr früh gerissen.

    Der Salomon ist mittlerweile ganz schön runtergerockt, aber ok. Der zweite North Face ist ideal für hohen Schnee.

    Diesen Winter würde ich mir noch zwei Paar zulegen und dann den für mich besten auswählen.

    In der engeren Wahl sind:
    Salomon Speed Cross (aktuellste Version)
    La Sportiva Tempesta GTX

    Habt ihr Erfahrungen unter den kalten Bedingungen machen und könntet ihr auch ein paar wasserdichte Trailschuhe empfehlen. Am liebsten leicht und agil.

    Manche sagen, die GTX Schuhe sind zwar wasserdicht, wenn aber mal Wasser drin ist (Schweiß,...) würde sich innen eine Pfütze bilden. Die Erfahrung konnte ich zwar noch nie machen, aber schön wäre das auf keinen Fall. Ich will um jeden Preis verhindern, dass ich bei eventuellen Gehpausen auskühle.

    Danke euch! :-)

  8. Fuchs

    Dabei seit
    07.09.2003
    Beiträge
    1.865

    AW: Der Trailrunning-Thread

    Die genannten Temperaturen umfassen ja eine große Spanne:
    - bei Temperaturen um die 0 Grad und darüber würde ich normale Trailrunningschuhe mit guter Sohle/Profil nehmen und mir über Dichtigkeit keine Gedanken machen, wird eh warm und nass.
    - bei -5 bis -15 Grad gibt's wahrscheinlich weniger Schneematsch, da spielt eher die Temperatur eine Rolle.

    - vielleicht nennst Du die Temperatur.-Unterschiede auch aufgrund unterschiedlicher Höhenlage?

    Alternativ könnte man auch einen Schuh mit Gamasche in Erwägung ziehen, z.B. Lasportiva Crossover -gibt auch ähnliche Modelle von Scarpa oder Salomon ... hätte den Vorteil warm und relativ trocken und guter Schutz vor Schneematsch.

    Wichtig: gute Socken.

    Gruß Felö

  9. Gerne im Forum

    Dabei seit
    20.02.2017
    Beiträge
    63

    AW: Der Trailrunning-Thread

    Zitat Zitat von felö Beitrag anzeigen
    Die genannten Temperaturen umfassen ja eine große Spanne:
    - bei Temperaturen um die 0 Grad und darüber würde ich normale Trailrunningschuhe mit guter Sohle/Profil nehmen und mir über Dichtigkeit keine Gedanken machen, wird eh warm und nass.
    - bei -5 bis -15 Grad gibt's wahrscheinlich weniger Schneematsch, da spielt eher die Temperatur eine Rolle.

    - vielleicht nennst Du die Temperatur.-Unterschiede auch aufgrund unterschiedlicher Höhenlage?


    Gruß Felö
    Danke für deinen Beitrag!

    Die große Temperaturspanne sind Angaben vom Veranstalter. Der Marathon hat zwar ca. 700 Höhenmeter, aber der höchste Punkt der Strecke befindet sich gerade mal 40-50 Meter über NN (also recht hüglig).

    Letztes Jahr hat es anhand der Videos auf youtube zwar zwischenzeitlich stark geschneit, es blieb aber nicht das meiste liegen.
    https://binged.it/2C2nFwf

    In einigen Jahren war alles nur Matsch, es kam aber aber auch vor, dass richtig viel Schnee liegen blieb, und man die Teilnehmer durch den Schnee stapfen sah.

    Kalt wird es auf jeden Fall und ich werde an den Schuhen sicher meine dicken Strümpfe aus Merino-Wolle tragen.

    Bei trockener Strecke werde ich denke ich auf die Hoka Speedgoat 2 zurückgreifen. Bei Schneematsch/Schnee muss ich mal gucken. Vielleicht wirklich der gewöhnlich Speedcross 4, der mir etwas steif ist, aber mit dem ich keine schlechte Erfahrungen machen musste, vielleicht probiere ich alternativ noch den La Sportiva Tempesta.

  10. Fuchs

    Dabei seit
    07.09.2003
    Beiträge
    1.865

    AW: Der Trailrunning-Thread

    Netter Event könnte mir auch gefallen ...

    Merinosocken sind gut, sollten nicht zu dick sein, sonst drücken die Schuhe rasch mal, gibt’s aber auch in dünner Qualität.

    Denke für den Zweck und die Location sind Schuhe mit Gaiter nicht schlecht, nehme solche zum Wandern/Laufen wenn’s ganz bescheidenes Wetter ist und bin sehr zufrieden - sind im Prinzip völlig normale Laufschuhe mit angenähter/geklebter Gamasche (gibt immer wieder Angebote im Netz), schränken nicht ein.

    Selbst habe ich noch Top Erfahrungen mit Dynafit Alpine Pro gemacht, haben eine super Vibram Sohle, gerade erfolgreich auf den Lofoten eingesetzt (zum Trailrunning).

    Felö

  11. Fuchs

    Dabei seit
    07.09.2003
    Beiträge
    1.865

    AW: Der Trailrunning-Thread

    Trailrunning Lofoten:





    Felö

  12. Gerne im Forum

    Dabei seit
    20.02.2017
    Beiträge
    63

    AW: Der Trailrunning-Thread

    @ felö: Vielen Dank für die Tipps!

    Die Schuhe sehen sehr brauchbar aus und wirken vor allem nicht so steif, wie viele andere Modelle.

    Übrigens Tolle Bilder

  13. Erfahren
    Avatar von HO
    Dabei seit
    04.02.2016
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    122

    AW: Der Trailrunning-Thread



    Ich habe heute die Zeit vor der Spätschicht genutzt und eine schöne Runde über die Teufelsmühle / Nordschwarzwald gedreht.
    Happy trails! Gruß Gert

  14. Fuchs
    Avatar von uli.g.
    Dabei seit
    16.02.2009
    Ort
    in und bei Freiburg
    Beiträge
    1.525

    AW: Der Trailrunning-Thread

    „Kleine Runde am Rand des Val grande; Alpe Ompio (okay, da sind wir mit dem Auto hochgefahren - und ein bissel mit dem alten Hund spazierengegangen.... und Frau G. Hat dann Hund und Karre wieder nach unten verfrachtet.... ) aber dann: Alpe Ompio (950m) - Monte Faië (1350m) - 1 km (); dann auf dem Grat 2 km () und dann runter nach Mergozzo (5 km, 1000HM) auf alten Granitstufen - braucht kein Mensch - schön war der Grat - und das Finale Bad im See; aber die Bergabrennerei? ..... un jetz:? Miiieede Fiies...
    "...he just smoked my eyelids and punched my cigarette" (Omama)

  15. Gerne im Forum

    Dabei seit
    20.02.2017
    Beiträge
    63

    AW: Der Trailrunning-Thread

    Zitat Zitat von redflag1982 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich weiß nicht, ob es in diesem Faden passt oder im Thread "Kaufberatung" besser untergebracht wäre...

    Ich probiere es mal hier...

    Mir ist bewusst, es ist noch mitten im Sommer, aber in ca. 6 Monaten habe ich einen Marathon bei sehr kalten Bedingungen und würde diesen Zeitraum nutzen zwei Paar Schuhe zu testen.

    Der Marathon findet auf einer unbefestigten Straße (ca. 700 Höhenmeter) bei ca. -15C°C bis 5 C°C statt. Das größte Problem wird der Schneematsch sein. Der Schuh sollte also neben der Trail-Tauglichkeit unbedingt wasserdicht sein, sodass die Füße nicht auskühlen.

    Erfahrungen konnte ich letztes bei diesen Exemplaren machen...

    Salomon Speed Cross 3
    The North Face Ultra MT
    The North Face Ultra MT GTX

    Der letzte der drei fliegt raus. Er ist zu steif und schwer. Das Schnürband ist sehr früh gerissen.

    Der Salomon ist mittlerweile ganz schön runtergerockt, aber ok. Der zweite North Face ist ideal für hohen Schnee.

    Diesen Winter würde ich mir noch zwei Paar zulegen und dann den für mich besten auswählen.

    In der engeren Wahl sind:
    Salomon Speed Cross (aktuellste Version)
    La Sportiva Tempesta GTX

    Habt ihr Erfahrungen unter den kalten Bedingungen machen und könntet ihr auch ein paar wasserdichte Trailschuhe empfehlen. Am liebsten leicht und agil.

    Manche sagen, die GTX Schuhe sind zwar wasserdicht, wenn aber mal Wasser drin ist (Schweiß,...) würde sich innen eine Pfütze bilden. Die Erfahrung konnte ich zwar noch nie machen, aber schön wäre das auf keinen Fall. Ich will um jeden Preis verhindern, dass ich bei eventuellen Gehpausen auskühle.

    Danke euch! :-)
    Danke, noch einmal für eure Beiträge!

    Der Marathon in der Antarktis ist mittlerweile vorbei und die Bedingungen waren nicht so kalt, wie erwartet (es lag noch nicht einmal Schnee).

    Die Wahl des Schuhs fiel auf den "Salming Trail 5".

    der zu belaufenden Untergrund war zwar schnee- und eisfrei, aber der Untergrund war sehr steinig. Aufgrund der vielen tiefen Pfützen und kurzen Schlammpassagen, trug ich unter den Schuhen wasserdichte Socken (sealskinz).

    Für den Marathon habe ich zwar viel länger gebraucht, als erwartet, aber bin angekommen :-) Zwar lag kein Schnee, aber das Gelände war recht hügelig (in Summe: 1.200 Höhenmeter) und in der ersten Hälfte war der Wind einfach brutal.

Seite 41 von 41 ErsteErste ... 31394041

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)