Seite 3 von 41 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 815
  1. Lebt im Forum
    Avatar von Homer
    Dabei seit
    12.01.2009
    Ort
    Martin-Sonneborn-Stadt
    Beiträge
    8.652

    AW: Der Trailrunning-Thread

    #41
    Zitat Zitat von LihofDirk Beitrag anzeigen
    ...ansonsten einfach Geduld ...
    wäre auch meine empfehlung - ist ja nur ein ästhetisches problem, kein hygienisches.
    die lebensmittelfarbstoffe sind idr nicht sonderlich UV-stabil, aber das gilt ebenso für die trinkblase.
    "Then it doesn't matter which way you go", said the Cat.

  2. Erfahren
    Avatar von SteveA
    Dabei seit
    07.03.2008
    Ort
    Bad Reichenhall
    Beiträge
    451

    AW: Der Trailrunning-Thread

    #42
    Ich war heute schon unterwegs:

    Die wenigsten Leute stehen morgens um 5:00 Uhr auf und starten Richtung Kehlstein, außer sie haben eine mehrstündige Anfahrt vor sich…
    …oder sie wollen zu Fuß hoch und oben die Ruhe vor dem großen Ansturm genießen.
    Zu Fuß auf den Kehlstein? Da fährt doch ein Bus hoch und die Straße ist logischerweise für Fußgänger gesperrt. Es gibt aber einen sehr interessanten Trail der auf den Gipfel des Kehlstein führt. Trailrunning und Kehlstein klingt im ersten Moment so unterschiedlich wie Feuer und Wasser oder hell und dunkel.



    Den ganzen Bericht gibt es auf meinem Blog...
    http://www.uptothetop.de
    Trailrunning, Außergewöhnliche Projekte, Tourenberichte, Interviews, Ausrüstungstests u.v.m.

  3. Dauerbesucher
    Avatar von Pico
    Dabei seit
    03.09.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    997

    AW: Der Trailrunning-Thread

    #43
    Wir waren gestern auf dem Olsberger Kneiweg unterwegs. Die höchsten Berge in der Nähe sind nun mal "nur" die im Sauerland, aber auch da kann man schön laufen :-)

    44km und 1554hm, hat auch Spaß gemacht. Sogar das Wetter war stabil, was mir von vornherein klar war, da ich meine neue Raidlight R-Light-Jacke testen wollte. Ob Sie also dicht ist weiß ich nicht, aber auch als Windshirt trägt sie sich ganz anständig! :-)

  4. Erfahren
    Avatar von SteveA
    Dabei seit
    07.03.2008
    Ort
    Bad Reichenhall
    Beiträge
    451

    AW: Der Trailrunning-Thread

    #44
    Komme gerade vom Duell Mensch gegen Maschine.
    Als Downhill-Liebhaber bin ich gegen die Jennerbahn angetreten.

    Einen kleinen Bericht über das Duell findet ihr hier.
    http://www.uptothetop.de
    Trailrunning, Außergewöhnliche Projekte, Tourenberichte, Interviews, Ausrüstungstests u.v.m.

  5. Fuchs
    Avatar von uli.g.
    Dabei seit
    16.02.2009
    Ort
    in und bei Freiburg
    Beiträge
    1.525

    AW: Der Trailrunning-Thread

    #45
    Zitat Zitat von SteveA Beitrag anzeigen
    Komme gerade vom Duell Mensch gegen Maschine.
    Als Downhill-Liebhaber bin ich gegen die Jennerbahn angetreten.

    Einen kleinen Bericht über das Duell findet ihr hier.
    ! Was ´ne nette Idee! ymmd!

    Persönlich könnte ich im Moment etwas Motivation brauchen; nachdem ich aus "familiären Gründen" das letzte WE meinen geplanten 40er canceln musste, überlege ich ernstlich, ob ich mit einem Schnitt von 50 km/Woche am 30.7. wirklich den K 78 antreten sollte, besser auf K 42 "downgraden" (lohnt sich ja gar nicht ) oder gleich ganz zu Hause bleiben und die 120 € ( ) sparen.....?

    Ratlos

    Uli

  6. Erfahren
    Avatar von SteveA
    Dabei seit
    07.03.2008
    Ort
    Bad Reichenhall
    Beiträge
    451

    AW: Der Trailrunning-Thread

    #46
    Zitat Zitat von uli.g. Beitrag anzeigen
    ! Was ´ne nette Idee! ymmd!
    Danke dir


    Lauf einfach was dir liegt. Das Erlebnis zählt, nicht die Streckenlänge.

    Viele Grüße

    Steve
    http://www.uptothetop.de
    Trailrunning, Außergewöhnliche Projekte, Tourenberichte, Interviews, Ausrüstungstests u.v.m.

  7. AW: Der Trailrunning-Thread

    #47
    Zitat Zitat von uli.g. Beitrag anzeigen
    ! Was ´ne nette Idee! ymmd!

    Persönlich könnte ich im Moment etwas Motivation brauchen; nachdem ich aus "familiären Gründen" das letzte WE meinen geplanten 40er canceln musste, überlege ich ernstlich, ob ich mit einem Schnitt von 50 km/Woche am 30.7. wirklich den K 78 antreten sollte, besser auf K 42 "downgraden" (lohnt sich ja gar nicht ) oder gleich ganz zu Hause bleiben und die 120 € ( ) sparen.....?

    Ratlos

    Uli
    Wenn die Qualität des Trainings stimmt, warum nicht? 50 km/Woche hab ich max. in meinen intensiven Trainingsphasen... Der reine Zahlenwert sagt doch nix aus.
    Viele Grüße
    Ingmar

  8. Dauerbesucher

    Dabei seit
    26.12.2008
    Beiträge
    939

    AW: Der Trailrunning-Thread

    #48
    @uli.g: Natürlich antreten, verlieren kann man dabei eh nicht. Im schlimmsten Fall wirds ein beinharter Lauf. Der physische und psychische Trainingseffekt ist dann sicher immens.

  9. Dauerbesucher
    Avatar von Pico
    Dabei seit
    03.09.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    997

    AW: Der Trailrunning-Thread

    #49
    OT: ...und wenn Du merkst das Du nach 50km keien Lust mehr hast drehste einfach um und rennst Heim.

  10. Fuchs
    Avatar von uli.g.
    Dabei seit
    16.02.2009
    Ort
    in und bei Freiburg
    Beiträge
    1.525

    AW: Der Trailrunning-Thread

    #50
    ... es ist diese feine, rücksichtsvolle und mitfühlende Art des Umgangs der Foristen untereinander sowie die hilfreichen, fachlich tiefschürfenden und gut gemeinten Ratschläge und Empfehlungen, derenthalben ich dieses Forum so unendlich schätze!!!!!

  11. Dauerbesucher
    Avatar von Pico
    Dabei seit
    03.09.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    997

    AW: Der Trailrunning-Thread

    #51
    Ich nehme Dein Lob gern entgegen! :-)

    OK, im Ernst. Natürlich kann Dir keiner sagen wie Du Dich fühlst. Wenn Du ohnehin eine gute Grundlagenausdauer hast und die Sache "in Ruhe" angehst ist es schon zu schaffen, auch wenn Dir nachher alles weh tun wird. Aber dafür läuft man ja nen Ultra, gell? :-)
    Gibt es ein Zeitlimit bei dem Lauf?
    Ich denke ich würds tun....

  12. Fuchs
    Avatar von uli.g.
    Dabei seit
    16.02.2009
    Ort
    in und bei Freiburg
    Beiträge
    1.525

    AW: Der Trailrunning-Thread

    #52
    Zitat Zitat von Pico Beitrag anzeigen
    Ich nehme Dein Lob gern entgegen! :-)

    OK, im Ernst. Natürlich kann Dir keiner sagen wie Du Dich fühlst. Wenn Du ohnehin eine gute Grundlagenausdauer hast und die Sache "in Ruhe" angehst ist es schon zu schaffen, auch wenn Dir nachher alles weh tun wird. Aber dafür läuft man ja nen Ultra, gell? :-)
    Gibt es ein Zeitlimit bei dem Lauf?
    Ich denke ich würds tun....
    THX! über die Grundlagenausdauer mach ich mir nicht zu den Kopf; aber 79 km und +/- 2370 HM sind halt schon ein rechtes "Brett"; das Zeitlimit schockt mich jetzt nicht sooooooooo; wer´s in dem limit von 14 Std. nicht ankommt, kommt eh nicht mehr an

    Ich denk´, wenn´s Wetter passt......

  13. AW: Der Trailrunning-Thread

    #53
    Zitat Zitat von uli.g. Beitrag anzeigen
    THX! über die Grundlagenausdauer mach ich mir nicht zu den Kopf; aber 79 km und +/- 2370 HM sind halt schon ein rechtes "Brett"; das Zeitlimit schockt mich jetzt nicht sooooooooo; wer´s in dem limit von 14 Std. nicht ankommt, kommt eh nicht mehr an

    Ich denk´, wenn´s Wetter passt...... in kurzer Hose, wenn's nicht passt in langer Hose
    Gute Einstellung!
    Viele Grüße
    Ingmar

  14. quasinitro
    Gast

    AW: Der Trailrunning-Thread

    #54
    Ohh, ich sehe mich genötigt, hier öfters vorbei zu schauen

    Gut gemacht, Uli!

  15. Dauerbesucher

    Dabei seit
    26.12.2008
    Beiträge
    939

    AW: Der Trailrunning-Thread

    #55
    Auf www.gripmastertrails.com findet man ein schönes Video zum Salomon 4trails.

  16. Fuchs
    Avatar von uli.g.
    Dabei seit
    16.02.2009
    Ort
    in und bei Freiburg
    Beiträge
    1.525

    AW: Der Trailrunning-Thread

    #56
    Heute Abend Familienrat - (mein Weib und ich)

    Es spricht ALLES gegen einen Start beim K 78 am nächsten Samstag..... V.a., weil wir ab dem Do. drauf für vier Tage im Valgrande sein werden und weder die Rucksäcke gepackt noch die Kinder versorgt noch der Schreibtisch abgearbeitet ist - ich könnte HEULEN!!!!!!!!!........

  17. Erfahren
    Avatar von SteveA
    Dabei seit
    07.03.2008
    Ort
    Bad Reichenhall
    Beiträge
    451

    AW: Der Trailrunning-Thread

    #57
    So mal wieder ein neuer Bericht:

    Großer Hundstod:

    2200 Hm Aufstieg, kurzer Downhill, Übernachtung und dann heute Morgen 1700 Hm Downhill.
    Das instabile Wetter ist stabil geblieben und so stand einem tollen Erlebnis (trotz teilweise starker Bewölkung) nichts im Wege.

    http://www.uptothetop.de/2011/08/06/...osen-hundstod/
    http://www.uptothetop.de
    Trailrunning, Außergewöhnliche Projekte, Tourenberichte, Interviews, Ausrüstungstests u.v.m.

  18. Dauerbesucher

    Dabei seit
    01.08.2010
    Ort
    BGL bzw M
    Beiträge
    824

    AW: Der Trailrunning-Thread

    #58
    So langsam aber sicher taste ich mich auch an den Berglauf heran.

    In den letzten beiden Wochen je einmal von Urwies zur Steiner Alm (ist eine gute Teststrecke - konditionell nicht zu fordernd). (Vermutlich können nur wenige mit der Angabe was anfangen )

    Heute gings auf den Untersberg bzw genauer aufs Stöhrhaus. Ausgangspunkt war ein Parkplatz kurz hinter dem Aschauer Weiher. Ich wollte eigentlich nur einen lockeren Lauf machen - mit dem Ergebnis dass in den steileren Stellen Gehpausen gemacht wurden.
    Zudem merke ich, dass mir das wenige Berggehen in diesem Jahr doch etwas zu schaffen macht. Die Waden sind schneller mal zu überfordern bzw merkt man schnell wann es anaerob wird. Beim Bergablaufen hab ich mir eine ganz gute Technik angewohnt: über die Fußaußenseite nach Innen abrollen. Im Prinzip also Mittelfußlauf. Vorteil für mich: keine Knieprobleme
    Nachteil: der entsprechende Wadenbereich hält noch nicht lange genug durch -> Training scheint notwendig.
    Eine Lehre die heute dazukam:
    Immer, wirklich Immer genug Kohlenhydrate zu sich nehmen und während dem Lauf auch ausreichend trinken. Der Deuter Stream scheint also noch seine Daseinsberechtigung zu haben.
    (Ich hatte nur einen Apfel und eine 1l Mineralwasser dabei..... viel zu wenig. Das Skiwasser und das Stück Bananenschokokuchen haben wirklich wieder weitergeholfen)

    Meine Etappenziele auf dem Weg hin zum Berglauf:
    Urwies - Steiner Alm < 30 min
    Padinger Alm - Hochstaufen < 1h
    Störhaus ist heute neu dazugekommen (Weg # 648) < 1.30h
    Grünstein von irgendsonem Parkplatz aus < 30 min
    Parkplatz - Watzmannhaus < 1:30 h
    Parkplatz - Hocheck < 2:20 h

    Welche von diesen Zeiten sind utopisch ? Bin mir da teils noch unsicher. Gerade die Watzmannzeiten sind relativ willkürlich gewählt.
    Geändert von loewe (06.08.2011 um 22:51 Uhr)

  19. Erfahren
    Avatar von SteveA
    Dabei seit
    07.03.2008
    Ort
    Bad Reichenhall
    Beiträge
    451

    #59
    Ich selbst habe mir erst einmal gezielt eine Zeit gesetzt und bin die Strecke nach erreichen dieser Zeit nicht mehr gelaufen.
    Ich notiere mir zwar meine Zeiten, aber nur um für weitere Touren und Projekte eine ungefähre Angabe zu haben.
    Beim Trailrunning spielt Zeit für mich keine Rolle.
    Hier gibt es so viele geniale Trails, da ist das versteifen auf einen Bestimmten nur "Verschwendung".
    http://www.uptothetop.de
    Trailrunning, Außergewöhnliche Projekte, Tourenberichte, Interviews, Ausrüstungstests u.v.m.

  20. Dauerbesucher

    Dabei seit
    01.08.2010
    Ort
    BGL bzw M
    Beiträge
    824

    AW: Der Trailrunning-Thread

    #60
    Ich habe auch nicht vor immer das gleiche zu laufen. Bissl Abwechslung muss sein.
    Wenn man sich Ziele steckt, ist es schön die auch mal zu erreichen.
    Stimmt es eigentlich das der Rekord auf den Untersberg von einem Neuseeländer aufgestellt wurde ? -> 45 min ?!
    Das wäre eine Wahnsinnszeit. Ich weiß nicht genau wo entlang die Strecke verläuft, denke aber Bischofswiesen oder Umgebung als Startort.

Seite 3 von 41 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)