Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    19.06.2011
    Beiträge
    38

    Pflege Wanderschuhe / Lederpflege mit Waffenöl ( Ballistol) - Wachs-Gemisch?

    #1
    Hallo Gemeinde,

    es gibt hier im Archiv zwar schon eine sehr lange Abhandlung zum Thema Lederpflege,
    dennoch möchte ich nochmal nachfragen.

    Ich habe neue Hanwag, komplett aus Rindleder und möchte die von Anfang an richtig pflegen.

    Aktuelle Lederpflegesprays mit Silikon werde und will ich nicht benutzen.

    Wilmas Lederfett scheitert am Veto meiner Frau (Geruch).

    Früher wurde Leder ja gefettet. Das machte aber nur Sinn, bei den früher gebräuchlichen Gerbarten (Pflanzengerbung).
    Bei heute üblichen Chromgerbung sollte nur noch mit Wachs gearbeitet werden.

    Bei Wachs ist aber das Problem, dass nur eine Schicht auf dem Leder entsteht, die zwar Wasser abhält - aber selbst keine große Standzeit hat.

    Ein Bekannter gab mir jetzt folgenden Tipp:

    Bienenwachs in Ballistol ( Ballistol ist ein deutsches Waffenoel, dass absolut ungiftig ist, man kann damit auch kleinere Verletzungen bei Tier und Mensch behandeln )
    auflösen.
    D.h. das Ballistol im Wasserbad erwärmen und kleine Bienenwachsstücke ganz langssam einrühren, bis das ganze eine cremige Konsistenz bekommt.

    Das Wachs soll dann mit den Fingern oder mit einem Pinsel im leicht erwärmten Zustand auf die Schuhe aufgetragen werden.
    Überschüssiges Wachs entfernt - und nach ner Trocknungszeit poliert.

    Was haltet ihr davon???

    Grüße aus dem Soonwald.

  2. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.647

    AW: Pflege Wanderschuhe / Lederpflege mit Waffenöl ( Ballistol) - Wachs-Gemisch?

    #2
    Was haltet ihr davon???
    Nix.

    Reine Lederschuhe einfach nur mit Wachs einschmieren.

    Mehr braucht kein Schuh.


    Ballistol stinkt schlimmer als Wilma´s.
    Immer wieder lustig wie manche Leute etwas neues erfinden wollen.
    Sno Seal gibts schon seit den 30ern des letzten Jahrhunderts, so schlecht ist das nicht.

  3. AW: Pflege Wanderschuhe / Lederpflege mit Waffenöl ( Ballistol) - Wachs-Gemisch?

    #3
    Warum soll man sich selber ein "Zaubermittel" zurecht brutzeln, wenn es auf dem Markt zahlreiche vernünftige Produkte zur Lederpflege gibt?

    Ob Wachs oder Fett wurde hier schon seitenweise diskutiert.

    Ballistol hat aus meiner Sicht auf Schuhleder nichts verloren.

    Ich habe auch Ballistol im Hauhalt. Dieses Allround-Produkt kann zwar vieles, aber nichts richtig!

    Man kann damit zwar prima vollkommen vertrocknetes und sprödes Leder wieder weich kriegen (alte vergammelte Lederhandschuhe, alte Motorradlederklamotten, Ledergürtel etc.). Die Sachen werden dann aber sehr weich.

    Ein Lederschuh sollte aber seine Stabilität behalten!
    "Das Leben leicht tragen und tief genießen ist ja doch die Summe aller Weisheit."
    Wilhelm von Humboldt, 1767-1835

  4. Fuchs

    Dabei seit
    10.03.2010
    Beiträge
    1.448

    AW: Pflege Wanderschuhe / Lederpflege mit Waffenöl ( Ballistol) - Wachs-Gemisch?

    #4
    Zitat Zitat von kolla Beitrag anzeigen
    ........

    Bei Wachs ist aber das Problem, dass nur eine Schicht auf dem Leder entsteht, die zwar Wasser abhält - aber selbst keine große Standzeit hat.

    ........
    ich hoffe du benutzt kein kerzenwachs.
    schuhwachs ist auch kein "reines" wachs, da sind schon zusatzstoffe drin und wenn du es anwendest, dann bleibt es nicht oben auf dem leder sondern zieht auch ins leder ein.
    es wäre sogar zweckmäßig, es ein wenig zu fönen, dann läuft es besser bei den nähten und ösen an unzugängliche stellen.
    das einwachsen solltest du evtl. nach 1-2 tagen wiederholen, denn zum anfang saugt der schuh das wachs formlich auf.
    ich würde keine versuche mit balistol versuchen, den nikwachs oder snoseal etc. sind vollkommen ausreichend.
    hast du hier zu dem thema was anderes gelesen?

  5. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    19.06.2011
    Beiträge
    38

    AW: Pflege Wanderschuhe / Lederpflege mit Waffenöl ( Ballistol) - Wachs-Gemisch?

    #5
    @smeagolvomloh

    <...Ob Wachs oder Fett wurde hier schon seitenweise diskutiert....>

    Das stimmt. Aber ich schrieb ja auch im Eingangsbeitrag:
    Fett auf Leder, dass nach (früher gebräuchlichen) pflanzlicher Gerbung hergestellt wurde.
    Wachs auf Leder, mit heutiger Chromgerbung.

    ( So deutlich hatte ich das in der seitenlangen Experten-Diskussion auch nicht so wirklich gefunden )

    < ... Ballistol hat aus meiner Sicht auf Schuhleder nichts verloren...>

    Warum hast Du diese Sicht?

    Bei meinen Rezept wäre das Ballistol auch nur eine Art Lösungsmittel für das Bienenwachs.

  6. AW: Pflege Wanderschuhe / Lederpflege mit Waffenöl ( Ballistol) - Wachs-Gemisch?

    #6
    Zitat Zitat von kolla Beitrag anzeigen
    < ... Ballistol hat aus meiner Sicht auf Schuhleder nichts verloren...>

    Warum hast Du diese Sicht?
    Weil es bessere, seit Jahren bewährte, Produkte gibt!
    "Das Leben leicht tragen und tief genießen ist ja doch die Summe aller Weisheit."
    Wilhelm von Humboldt, 1767-1835

  7. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    19.06.2011
    Beiträge
    38

    AW: Pflege Wanderschuhe / Lederpflege mit Waffenöl ( Ballistol) - Wachs-Gemisch?

    #7
    Zitat Zitat von smeagolvomloh Beitrag anzeigen
    Weil es bessere, seit Jahren bewährte, Produkte gibt!
    Klar, die fast alle Silikonzusätze haben!

    Um es 'mal spöttisch zu formulieren: Dann könnte man aber doch gleich statt Lederschuhe,
    Schuhe aus "Plaste und Elaste" kaufen - wenn man die dann im Laufe der Zeit "silikoniert"


    Über Jahrzehnte haben wir uns unser Kopfhaar und die Kopfhaut mit silikonhaltigen Shampoos -der günstigen NoName und der teuren Marken!- ruiniert!
    Für diejenigen, die es absolut nicht vertragen konnten - hatte die Industrie auch noch gleich eine Lösung in Form von sogenannten Sensitivprodukten bereit.
    Die waren zwar nicht viel besser, dafür noch teurer - aber i.d.R. silikonfrei

    So istg das manchmal, mit den "Besseren" und dem "Bewährten"

  8. Neu im Forum
    Avatar von nerbi61
    Dabei seit
    26.12.2009
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    5

    AW: Pflege Wanderschuhe / Lederpflege mit Waffenöl ( Ballistol) - Wachs-Gemisch?

    #8
    Hallo Kolla,
    ich benutze seit den 80 er Jahren TIEROWA Intensive Lederpflege.
    Es weich das Leder nicht auf und es bleibt Atmungsaktiv.
    Ich benutze es auch bei Schuhen mit Membran.

    Gruß
    Andreas

  9. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.647

    AW: Pflege Wanderschuhe / Lederpflege mit Waffenöl ( Ballistol) - Wachs-Gemisch?

    #9
    Es weich das Leder nicht auf und es bleibt Atmungsaktiv.
    Glaub mir, die atmungsaktivität, also besser die Dampfdurchlässigkeit bei dickem Leder tendiert eher gegen Null.

  10. Wido
    Gast

    AW: Pflege Wanderschuhe / Lederpflege mit Waffenöl ( Ballistol) - Wachs-Gemisch?

    #10
    Zitat Zitat von cast Beitrag anzeigen
    Glaub mir, die atmungsaktivität, also besser die Dampfdurchlässigkeit bei dickem Leder tendiert eher gegen Null.
    Eben. Und das ist auch gut so, sonst würde ich nach einigen Stunden Fußmarsch mit heftig dampfenden Schuhen rumlaufen ....

    Ist schon lustig, sich vorzustellen, der anfallende Schweiß könnte mal eben so durch einen ( möglichst noch wasserdichten ) Schuh durch diffundieren

  11. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.647

    AW: Pflege Wanderschuhe / Lederpflege mit Waffenöl ( Ballistol) - Wachs-Gemisch?

    #11
    Deswegen sind ja die Hersteller auf die Belüftungsöffnungen an der Schaftoberkante gekommen, der Fuß pumpt beim gehen Luft dadurch nach außen und belüftet wenigstens im geringen Maß das Innere.

    Ansonsten würde ich um zum Thema zu kommen auch kein Ballistol verwenden, so lange man sehr gute Fette speziell für Schuhe bekommt.

    Öl kommt ausschließlich auf meine Redwings, so einmal im Jahr, ansonsten eher das Minkoil Wachs.

  12. Wido
    Gast

    AW: Pflege Wanderschuhe / Lederpflege mit Waffenöl ( Ballistol) - Wachs-Gemisch?

    #12
    Öl kommt ausschließlich auf meine Redwings, so einmal im Jahr, ansonsten eher das Minkoil Wachs.
    OT: b.t.w : für meine Redwings habe ich die ersten 4 oder 5 Jahre auch das Minkoil Wachs verwendet. Seit einigen Jahren nehme ich aber Juchtenfett ( gibt´s bei Grube ). Ist genauso gut, vielleicht sogar besser, aber erheblich günstiger.

  13. Erfahren

    Dabei seit
    10.01.2010
    Beiträge
    226

    AW: Pflege Wanderschuhe / Lederpflege mit Waffenöl ( Ballistol) - Wachs-Gemisch?

    #13
    Hallo, wollte jetzt auch mal meine Erfahrung dazu geben...

    Ich hatte schon Schuhe mit Geröllschutzrand, da hat sich trotz intensiver Behandlung mit Lederfett (Prima Juchtenddett) nichts abgelöst! Auch hatte ich nie das Gefühl dass sie weich werden.

    Ballistol besteht zum größten Teil aus Weissöl, das ist auch Bestandteil von den meisten Lederölen, die es z.B. günstig im Pferdezubehör gibt (mit Bienenwachs). Dieses Öl ist mit etwas vorsicht zu genießen.

    Bei der Bundeswehr oder bei mir ist Lederöl sehr beliebt, wenn der Schuh etwas zu eng sitzt. Ich hatte z.B. letztes Jahr Waldviertler mal eine Nummer kleiner bestellt. Diese waren dann doch deutlich zu eng. Nach 3 Tagen Lederöl Behandlung (Abends auftragen, tagsüber tragen...Sitzen die Schuhe wie angegossen!

    Ich hatte auch schon Stiefel, die nur mit Snowseal behandelt wurden...da war ich auch zufrieden.

    Mein Fazit; Egal was ich bisher verwendet habe, der Schuh hat nie darunter gelitten

    Gruß

    Andreas

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)