Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 34
  1. Erfahren

    Dabei seit
    02.08.2010
    Beiträge
    496

    mit Rucksack "Klettern"

    #1
    Hey ho,
    ich schreibs mal in diese Forum, weil mir da die Kletterer wohl gute Auskunft geben können:
    ich bin im Juli in den Alpen unterwegs, wir wollen Bergwandern und Bergsteigen, mit teilweise auch schweren Klettersteigen. Wie ich mich konditionsmäßig vorbereite weis ich eigentlich schon. Die Frage ist, wie ich mich am besten daran gewöhnen kann, mit nem Rucksack im Felsen zu sein? Ich gehe jetzt seit nem halben Jahr regelmäßig Klettern in der Halle und bin da bei einer 7- Toprope und 6+ im Vorstieg angekommen. Soll ich mein Rucksack dann einfach zum Training mal mitnehmen und mit Rucksack klettern?? Oder mit dem mal ne runde joggen gehen? Mir gehts darum, dass ich am Felsen dann kein ungutes Gefühl habe, weil ich aufeinmal da nen Rucksack auf dem Rücken habe und nen anderes Körpergefühl habe...

    Danke für die Antworten im Vorraus!
    Rock the world! Die Hoffnung stirbt zuletzt

  2. Lebt im Forum
    Avatar von derSammy
    Dabei seit
    23.11.2007
    Ort
    Fulinpah
    Beiträge
    5.264

    AW: mit Rucksack "Klettern"

    #2
    Frage:

    Was sind denn die "schweren" Klettersteige in den Alpen ?!?

    Wenns nämlich die klassischen sind (die als versicherte Wegabschnitte angelegt sind) dürftest Du als 6+ ler eigentlich keine Probleme haben (zwecks Gewischt , beim Volumen schauts dann schon anders aus , da heissts obacht geben dass einen der Rucksack net irgendwo rausdrängt oder klemmen bleibt)

    Sinds so "moderne" Sport-hangel-Klettersteige ists eigentlich auch (fast) wurscht da die ja meist "nur" rauf gehen und irgendwo der Normalweg wieder runter (also entweder lässt Du sowas links liegen oder du rumpelst da schnell "ohne" Gepäck drüber und sammelst dein Zeugs hinterher wieder ein !

  3. Erfahren

    Dabei seit
    02.08.2010
    Beiträge
    496

    AW: mit Rucksack "Klettern"

    #3
    ...also ich fahre ins Grödnertal, geplant sind Klettersteige wie: der Pößnecker-Klettersteig zur Sellaspitze, 2.941; Pisciadùsteig; eventuell Oskar-Schuster-Steig; eventuell Sass Rigais - Überschreitung, geplant ist auch noch der Piz Boè und als leichten noch die Kleine und Große Cirspitze.

    Den Rucksack "links" liegen lassen, mache ich ungern, weil da ja auch die ganze "Notfallausrüstung" drin ist, wie Seil, Erste-Hilfe-Pack...
    Rock the world! Die Hoffnung stirbt zuletzt

  4. Lebt im Forum
    Avatar von derSammy
    Dabei seit
    23.11.2007
    Ort
    Fulinpah
    Beiträge
    5.264

    AW: mit Rucksack "Klettern"

    #4
    Zitat Zitat von THD Beitrag anzeigen
    ...also ich fahre ins Grödnertal, geplant sind Klettersteige wie: der Pößnecker-Klettersteig zur Sellaspitze, 2.941; Pisciadùsteig; eventuell Oskar-Schuster-Steig; eventuell Sass Rigais - Überschreitung, geplant ist auch noch der Piz Boè und als leichten noch die Kleine und Große Cirspitze.

    Den Rucksack "links" liegen lassen, mache ich ungern, weil da ja auch die ganze "Notfallausrüstung" drin ist, wie Seil, Erste-Hilfe-Pack...

    Schöööööön!!

    Also für ALLE genannten wirst Du keine Probleme mit einem 45-50er Sackerl haben !

    ( für die kleine Cirspitze steckst zwei Aspirin und eine Rolle Hansaplast in die Hosentasche!)

    Ach ja Pössnecker> Piz Boe > Rif Forcella Pordoi > Steil Runter ins Val Lasites > Sella Joch is ne nette Tagestour (wenn man danach nix anderes vorhat als 2 Tage jammernd rumzuliegen )

    P.S hab grad ne schöne Seite gefunden http://www.berg-welten.de/SellaTour01/SellaTour01.html

  5. Erfahren

    Dabei seit
    02.08.2010
    Beiträge
    496

    AW: mit Rucksack "Klettern"

    #5
    Also für ALLE genannten wirst Du keine Probleme mit einem 45-50er Sackerl haben !
    das beruhigt mich ja erstmal... also keine extra Vorbereitung?!
    Rock the world! Die Hoffnung stirbt zuletzt

  6. Lebt im Forum
    Avatar von derSammy
    Dabei seit
    23.11.2007
    Ort
    Fulinpah
    Beiträge
    5.264

    AW: mit Rucksack "Klettern"

    #6
    Zitat Zitat von THD Beitrag anzeigen
    das beruhigt mich ja erstmal... also keine extra Vorbereitung?!
    hmmm....

    Ich geh mal davon aus dass Du die Tour nicht "aus dem Stand" machst, nimm halt einfach auf die Vorbereitungstouren ein bissl zu viel in einem bissl zu großen Rucksack mit..

    oder staub daheim Deine Küchenschränke mit dem Rucksack auf dem Buckel auf einem Hocker stehend ab ....

  7. Erfahren

    Dabei seit
    02.08.2010
    Beiträge
    496

    AW: mit Rucksack "Klettern"

    #7
    oder staub daheim Deine Küchenschränke mit dem Rucksack auf dem Buckel auf einem Hocker stehend ab
    ....das ist gut
    Ich geh mal davon aus dass Du die Tour nicht "aus dem Stand" machst
    also Vorbereitung ist bis jetzt: min. einmal wöchentlich Klettern/ Bouldern, wenn es geht einmal die Woche Slacklinen, Fahrradfahren, allgemeines Krafttraining und wochenendwanderungen... hinzukommen soll bis Juli noch Joggen und ein Kletterwochenende im Fels und nen winziger Trainingsklettersteig im Thüringer Wald... außerdem profitiere ich ja nen bischen von den Erfahrungen meiner Alpenüberquerung im letzten jahr...
    Rock the world! Die Hoffnung stirbt zuletzt

  8. Lebt im Forum
    Avatar von derSammy
    Dabei seit
    23.11.2007
    Ort
    Fulinpah
    Beiträge
    5.264

    AW: mit Rucksack "Klettern"

    #8
    Zitat Zitat von THD Beitrag anzeigen
    .einmal die Woche Slacklinen...


    das wär doch was ..(also mal im Ernst, als Versuch) nimm doch mal einen (kleinen) Rucksackmit auf`s Seil, vielleicht bringts ja was ?!?

  9. Erfahren

    Dabei seit
    02.08.2010
    Beiträge
    496

    AW: mit Rucksack "Klettern"

    #9
    ... gut werde ich probieren

    übrigens danke für deine Antworten
    hälst du meine Vorbereitung ansonsten für angemessen für die Touren?
    Rock the world! Die Hoffnung stirbt zuletzt

  10. shorst
    Gast

    AW: mit Rucksack "Klettern"

    #10
    Ach Schmarn, mit Rucksack auf der Slackline ist soviel schwieriger nicht, das bringt glaub ich gar nix.
    Wenn du allerdings deine Mitmenschen so richtig, so richtig willst
    Hier in Berlin im Park klettert einer immer 3 komplette Quergangsrunden mit Rucksack um den Boulderfelsen, wo 99 Prozent der Anwesenden keine komplette Runde ohne irgendwas schaffen, ich weiß nicht wofür er trainiert aber es liegt über meinem Vorstellungsvermögen.
    Wo ist denn der Miniklettersteig in Thüringen?

  11. Lebt im Forum
    Avatar von derSammy
    Dabei seit
    23.11.2007
    Ort
    Fulinpah
    Beiträge
    5.264

    AW: mit Rucksack "Klettern"

    #11
    Was soll ich sagen ?!?

    Alles Klassiker die man wunderschön als Tagestouren angehen kann.

    Wenn Du dazu auch noch Zeit hast zwischenrein mal die "Seele" baumeln zu lassen.

    Mal ins Langental zur Puetzhütte oder einen Tag in der steinernen Stadt bouldern und in die Sonne schaun, dann hast Du sicher sauviel Spass und Genuss

  12. Erfahren

    Dabei seit
    02.08.2010
    Beiträge
    496

    AW: mit Rucksack "Klettern"

    #12
    hier nennt sich Steinbruch am Bocksberg und da war ich auch schon für meine Alpenüberquerung mit Rucksack unterwegs... recht klein, aber teilweise auch einwenig anspruchsvoll... kannst auch mal bei www.geocaching.de schauen da gibts auch noch infos...
    Rock the world! Die Hoffnung stirbt zuletzt

  13. Erfahren

    Dabei seit
    02.08.2010
    Beiträge
    496

    AW: mit Rucksack "Klettern"

    #13
    Was soll ich sagen ?!?

    Alles Klassiker die man wunderschön als Tagestouren angehen kann.

    Wenn Du dazu auch noch Zeit hast zwischenrein mal die "Seele" baumeln zu lassen.

    Mal ins Langental zur Puetzhütte oder einen Tag in der steinernen Stadt bouldern und in die Sonne schaun, dann hast Du sicher sauviel Spass und Genuss
    och super da freu ich mich ja jetzt schon

    und reicht die Vorbereitung für meine Vorhaben?
    Rock the world! Die Hoffnung stirbt zuletzt

  14. Gerne im Forum
    Avatar von puck73
    Dabei seit
    16.01.2004
    Beiträge
    61

    AW: mit Rucksack "Klettern"

    #14
    Zitat Zitat von THD Beitrag anzeigen
    reicht die Vorbereitung für meine Vorhaben?
    Würde sagen: Bequem!

  15. Erfahren

    Dabei seit
    10.01.2007
    Beiträge
    281

    AW: mit Rucksack "Klettern"

    #15
    Ähm, wo sind da die schweren Klettersteige???

    Geh einfach mal ein paar Bergtouren mit Rucksack, dann wirst du bei den von dir genannten Steigen auch kein Problem haben.

    Du brauchst höchstens einen 25l Rucksack für diese Touren inkl. Trinkblase!

    Ein 20l Rucksack würde wahrscheinlich auch reichen...

    Zitat Zitat von THD Beitrag anzeigen
    ...also ich fahre ins Grödnertal, geplant sind Klettersteige wie: der Pößnecker-Klettersteig zur Sellaspitze, 2.941; Pisciadùsteig; eventuell Oskar-Schuster-Steig; eventuell Sass Rigais - Überschreitung, geplant ist auch noch der Piz Boè und als leichten noch die Kleine und Große Cirspitze.

    Den Rucksack "links" liegen lassen, mache ich ungern, weil da ja auch die ganze "Notfallausrüstung" drin ist, wie Seil, Erste-Hilfe-Pack...

  16. Erfahren

    Dabei seit
    10.01.2007
    Beiträge
    281

    AW: mit Rucksack "Klettern"

    #16
    45-50l???

    Er will ja nicht alle Touren in einem machen...

    Zitat Zitat von derSammy Beitrag anzeigen

    Schöööööön!!

    Also für ALLE genannten wirst Du keine Probleme mit einem 45-50er Sackerl haben !

    ( für die kleine Cirspitze steckst zwei Aspirin und eine Rolle Hansaplast in die Hosentasche!)

    Ach ja Pössnecker> Piz Boe > Rif Forcella Pordoi > Steil Runter ins Val Lasites > Sella Joch is ne nette Tagestour (wenn man danach nix anderes vorhat als 2 Tage jammernd rumzuliegen )

    P.S hab grad ne schöne Seite gefunden http://www.berg-welten.de/SellaTour01/SellaTour01.html

  17. Lebt im Forum
    Avatar von derSammy
    Dabei seit
    23.11.2007
    Ort
    Fulinpah
    Beiträge
    5.264

    AW: mit Rucksack "Klettern"

    #17
    Zitat Zitat von MarkusA Beitrag anzeigen
    45-50l???

    Er will ja nicht alle Touren in einem machen...

    a.) war des eher ein Beispiel vom mir aus 30-35l

    b.) wie man bei einer Alpinen Klettersteigtour mit deinen empfohlenen 20l auskommen soll, würd ich schon gerne wissen:
    > KS-Set
    > (Helm?)
    > Regenjacke
    > Regenhose
    > Warme Schicht
    > EH Packerl
    > Brotzeit
    > Biwacksackerl
    > Wechselwäsche
    > Handschuhe / Mütze
    > gute 2l Getränke
    > Foto
    > .....


    > Kartenmaterial

  18. Fuchs
    Avatar von Monika
    Dabei seit
    04.11.2003
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    1.283

    AW: mit Rucksack "Klettern"

    #18
    Zitat Zitat von derSammy Beitrag anzeigen

    a.) war des eher ein Beispiel vom mir aus 30-35l

    b.) wie man bei einer Alpinen Klettersteigtour mit deinen empfohlenen 20l auskommen soll, würd ich schon gerne wissen:
    ich hab sowas mal mit dem Deuter Speed Lite 30 gemacht - da war dann z.B. der Helm zusammen mit den Regenzeug vorne im Netz. Wenn sich ein Klettersteigset in den letzten Jahren im Volumen nicht deutlich veringert hat halte ich es für schwer mit einem deutlich kleineren Rucksack auszukommen, wenn man die Klettersteige auf einer normalen Hüttentour "mitnehmen" will. Ich habe damals angefangen wirklich jedes teil 5 mal in die Hand zu nehmen und mir überlegt ob ich es wirklich brauche.

    Wenn man Abends immer brav zum Auto oder zur Hütte mit dem 2. Rucksack zurückkommt und das Gurtzeug den ganzen Tag anhat können natürlich auch die besagten 20l reichen.

    Monika

  19. Dauerbesucher
    Avatar von heinz-fritz
    Dabei seit
    27.06.2007
    Beiträge
    707

    AW: mit Rucksack "Klettern"

    #19
    Wieso über Rucksackgröße spekulieren, wenn es noch gar nicht klar ist, wie lange THD (am Stück) unterwegs ist?

  20. Lebt im Forum
    Avatar von derSammy
    Dabei seit
    23.11.2007
    Ort
    Fulinpah
    Beiträge
    5.264

    AW: mit Rucksack "Klettern"

    #20
    Zitat Zitat von heinz-fritz Beitrag anzeigen
    Wieso über Rucksackgröße spekulieren, wenn es noch gar nicht klar ist, wie lange THD (am Stück) unterwegs ist?
    Zitat Zitat von THD Beitrag anzeigen
    ...also ich fahre ins Grödnertal, geplant sind Klettersteige wie: der Pößnecker-Klettersteig zur Sellaspitze, 2.941; Pisciadùsteig; eventuell Oskar-Schuster-Steig; eventuell Sass Rigais - Überschreitung, geplant ist auch noch der Piz Boè und als leichten noch die Kleine und Große Cirspitze.
    .
    öh... das klingt alles so nach einzelnen Tagestouren


    (wobei allerdings zu einer zusammenhängenden "Grödner-Klassik-Runde" nur noch ein Zahnbürschterl und ein Hauch von einem Hüttenschlafsack fehlen würde

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)