Seite 33 von 33 ErsteErste ... 23313233
Ergebnis 641 bis 645 von 645
  1. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von Ziz
    Dabei seit
    02.07.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.774

    AW: Übernachtung unter´m Tarp: Erfahrungsaustausch

    So, ich habe den schönen, sonnigen Sonntag zumindest mal genutzt, um die Tarps im Innenhof aufzubauen. Mit Übernachtung wird es leider erst im Mai was. Wir benutzen trotz Tarp Biwaksäcke, das Tarp dient zum Abwettern und bei Gruppentouren als Sichtschutz.

    Nachdem ich über den Winter viel mit Papier gefaltet habe, habe ich drei Favoriten aufgebaut. Dabei fiel mir auch auf, dass ein vierter Favorit gar nicht ohne Aufhängung am Baum möglich ist – perfekt abgespannt, kippt der Trekkingstock in der Mitte einfach um:



    Wenn man den Trekkingstock aber weiter Richtung Ausgang bewegt, wird es stabiler:



    Das ist bisher unser Favorit. Viel Platz, guter Sichtschutz, guter Regenschutz, guter Windschutz. Und wirklich einfach aufzustellen.



    Den Stock ganz außen geht auch:


    Noch etwas mehr Platz, aber als Sichtschutzt in einer Richtung eher ungeeignet. Für Solotouren mit nieseligem Abend aber ne feine Sache. Ich könnte ihn auch mit einem Webeleinenstek vom Tarp entkoppeln, aber ich hatte das Ende gerade so schön eingewickelt.

    PWDs Variante musste ich natürlich auch mal testen. So richtig schön habe ich es nicht abgespannt bekommen, aber zumindest funktional.



    Platz ist wie erwartet eher wenig, aber wenn es richtig pisst, haben wir zumindest eine kleine Herberge mit Sitzhöhe. Beim Schlafen können unsere Beine dank Biwaksack ja auch gegen die Wand kommen oder gar rausschauen.

    Die Version mit Ausgang fand ich sogar noch besser.



    Da kommt selbst mit sehr garstigem Regen nichts rein und es ist immer noch sehr flach abgespannt gegen Wind. Wenn wir diese Variante fahren, werde ich wahrscheinlich direkt einen Ausgang einbauen.

    So, jetzt müssen wir nur noch Zeit für Übernachtungstouren finden.
    Wo kämen wir hin, wenn jeder sagen würde
    „Wo kämen wir hin?“
    aber niemand ginge, um zu schauen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?

  2. AW: Übernachtung unter´m Tarp: Erfahrungsaustausch

    Hier gibt es einige spannende Aufbauvarianten zu sehen, die ich bisher gar nicht kannte:
    https://www.youtube.com/watch?v=L8lw64__n8M

    ... und auch diese Rechteck-Variante mit einem Hexpeak V4a finde ich sehr plietsch.
    https://www.youtube.com/watch?v=ck4Vw5UEhio

    VG. -Wilbert-

  3. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von Ziz
    Dabei seit
    02.07.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.774

    AW: Übernachtung unter´m Tarp: Erfahrungsaustausch

    Zitat Zitat von wilbert Beitrag anzeigen
    Hier gibt es einige spannende Aufbauvarianten zu sehen, die ich bisher gar nicht kannte:
    https://www.youtube.com/watch?v=L8lw64__n8M
    Das Hexagon ist interessant, aber ich finde die Raute ja schon kompliziert. Außerdem habe ich es mal durchgerechnet bzw. aufgezeichnet und das Hexagon hat echt eine winzige Grundfläche:



    Das Sexeck ist das Hexagon, die Raute die Rauten und die zwei Rechtecke nebeneinander sind zwei Matratzen mit 63 cm x 196 cm dicht nebeneinander. Was ich noch probiert habe (nicht aufgezeichnet) ist die Matratzen zu drehen. Schief passen sie gerade so in die Raute, aber nicht ins Hexagon.

    Zitat Zitat von wilbert Beitrag anzeigen
    ... und auch diese Rechteck-Variante mit einem Hexpeak V4a finde ich sehr plietsch.
    https://www.youtube.com/watch?v=ck4Vw5UEhio

    VG. -Wilbert-
    Das schau ich mir morgen in der Frühstückspause mal an.

    VG Ziz
    Wo kämen wir hin, wenn jeder sagen würde
    „Wo kämen wir hin?“
    aber niemand ginge, um zu schauen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?

  4. Fuchs
    Avatar von PWD
    Dabei seit
    27.07.2013
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    1.206

    AW: Übernachtung unter´m Tarp: Erfahrungsaustausch

    Zitat Zitat von Ziz Beitrag anzeigen
    So richtig schön habe ich es nicht abgespannt bekommen, aber zumindest funktional.
    Am akkuratesten läßt sich diese Form mit einer exakt quadratischen Plane aufbauen. So funktioniert das auch ohne große Spannung, z.B. unter einem Ast aufgehängt. Kann aber auch sein, dass Du die Seiten zu weit heraus gezogen hast um Platz für zwei zu bekommen; dann hängen die Längsseiten leider etwas durch. Ich bin von den Papiermaßen ausgegangen und habe mir danach eine Bodenfolie geschnitten - auch als Aufbaumaß. Als komplett geschlossenes Tarp für zwei würde ich sogar die 4 x 4 m Plane vorziehen. Wiegt natürlich dann auch wieder mehr.

  5. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von Ziz
    Dabei seit
    02.07.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.774

    AW: Übernachtung unter´m Tarp: Erfahrungsaustausch

    Zitat Zitat von PWD Beitrag anzeigen
    Am akkuratesten läßt sich diese Form mit einer exakt quadratischen Plane aufbauen.
    Mein Tarp ist 2,9m x 3m, das könnte natürlich ein erstes Problem sein.

    Zitat Zitat von PWD Beitrag anzeigen
    So funktioniert das auch ohne große Spannung, z.B. unter einem Ast aufgehängt.
    Wenn ich sowas vorfinde, werde ich es nutzen, aber ich wollte erstmal für den Wurst Case ohne Gestrüpp in greifbarer Nähe ausprobieren.


    Zitat Zitat von PWD Beitrag anzeigen
    Kann aber auch sein, dass Du die Seiten zu weit heraus gezogen hast um Platz für zwei zu bekommen; dann hängen die Längsseiten leider etwas durch.
    Ich bin bin nach meinen berechneten Maßen gegangen. Rein technisch gesehen gibt es nur eine Variante pro Tarpgröße. Aber wie mir gerade auffällt, hatte ich die Höhe falsch in Erinnerung. Ich habe das Setup mit 1,1m Höhe aufgebaut statt den berechneten 1m Höhe. Ich probier es nochmal mit richtiger Höhe, ich vermute, da wird sich einige Unruhe nochmal legen. Irgendwie langgezogen, damit zwei Personen reinpassen, habe ich nicht.

    Zitat Zitat von PWD Beitrag anzeigen
    Ich bin von den Papiermaßen ausgegangen und habe mir danach eine Bodenfolie geschnitten - auch als Aufbaumaß. Als komplett geschlossenes Tarp für zwei würde ich sogar die 4 x 4 m Plane vorziehen. Wiegt natürlich dann auch wieder mehr.
    Bodenplane wäre uns schon zu viel, wir sind ja eh mit Biwaksack unterwegs, die die komplett ersetzen und gleichzeitig die Option offen lassen, dass die Fußregion beregnet wird bzw. man komplett auf das Tarp verzichtet. Aber selbst mit falscher Höhe war der Aufbau gut, gerade mit offenem Eingang. Ich probier die 1m Variante mal aus, aber wenn sich herausstellt, dass es mit 1,1m auch halbwegs geht, nehme ich gerne die Variante mit mehr Sitzhöhe.

    VG Ziz
    Wo kämen wir hin, wenn jeder sagen würde
    „Wo kämen wir hin?“
    aber niemand ginge, um zu schauen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?

Seite 33 von 33 ErsteErste ... 23313233

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)