Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 23
  1. Neu im Forum

    Dabei seit
    18.04.2011
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    6

    West Highland Way mit Hund???

    #1
    Hallo Forumgemeinde...
    Wir, mein Freund und ich, wollen nächstes Jahr den WHW erkunden. Natürlich wollen wir dazu unseren Hund mitnehmen...Kann mir vllt jemand sagen ob das geht?Wir sind blutige Anfänger was Trekking betrifft und haben demzufolge keine Erfahrung damit.

    Freue mich auf eure Antworten...
    LG

  2. Neu im Forum
    Avatar von Kilea
    Dabei seit
    10.03.2010
    Beiträge
    7

    AW: West Highland Way mit Hund???

    #2
    Ich war 2005 da, aber ohne Hund. Der West Highland Way ist unglaublich toll
    Ob Hunde dort streckenweise verboten sind weiß ich nicht, meine es aber mal irgendwo aufgeschnappt zu haben. Man geht aber u.A. durch Schafweiden durch, weil der Weg halt einfach da lang geht.

    Ein Teil des Weges geht direkt durch ein Moor, ich bin mit einem Bein bis zum Schritt eingesunken. Mit Gepäck auf dem Rücken ist es nicht leicht rauszukommen. Man schaut halt schon, wo man hintritt, aber an der Stelle hab ich es nicht als "weiche, matschige Tiefe" erkannt, ein Hund wäre da vielleicht kompletti verschwund. Ob er nun auch so schnell einsackt, oder nicht weil er leichter ist sei dahingestellt, aber ich fände es gefährlich, da muss man auf jeden Fall die Augen offen halten.

    …Und man findet streckenweise Schafskafarver

    Prinzipiell geht erst mal vieles. Wie wollt ihr denn anreisen? Wie viel Zeit wollt ihr euch nehmen? Wie wollt ihr nächtigen?
    ...

  3. AW: West Highland Way mit Hund???

    #3
    Wo bist du denn so weit eingesunken??
    Ich habe den WHW bereits 3 1/2 mal hinter mir und habe das noch nie geschafft.

    Klar geht WHW mit Hund. Die Einreisebestimmungen für Hunde nach UK kennst du? Falls nicht, suche mal nach "Pet Travel Scheme". Mit dem Flieger nach Edi oder Glasgow anreisen geht nicht; der einzige Flughafen, über den man mit Hund anreisen kann, ist einer der Flughäfen in London. Sagt das PETS.
    Lies mal hier, da findest du ein paar Hinweise.
    Und irgendwo, in einem anderen Forum, habe ich mal einen Reisebericht gesehen... Ich geh mal schnell suchen!

    Edit: ich habe ihn gefunden. Hier ist ein Bericht (nicht von mir )

  4. Erfahren
    Avatar von kopflos
    Dabei seit
    22.05.2008
    Ort
    Schliersee
    Beiträge
    151

    AW: West Highland Way mit Hund???

    #4
    hier kannst du dich informieren:
    http://www.west-highland-way.co.uk/home.asp
    http://www.west-highland-way.co.uk/P...2011_final.pdf

    Einige Abschnitte sind für Hunde gesperrt.

    Gruß
    kopflos

  5. Neu im Forum

    Dabei seit
    18.04.2011
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    6

    AW: West Highland Way mit Hund???

    #5
    Danke erstmal für die schnellen Antworten...
    Zitat Zitat von Kilea Beitrag anzeigen
    Prinzipiell geht erst mal vieles. Wie wollt ihr denn anreisen? Wie viel Zeit wollt ihr euch nehmen? Wie wollt ihr nächtigen?
    ...
    Wir wollen mit dem Zug hinfahren...Ich bin weder "Flugfest" noch "Seetauglich"...
    Wir haben beide 3 Wochen Urlaub und wollten auch die gesammte Zeit in GB sein...Natürlich ganz in Ruhe den WHW laufen (vor allem weil wir nicht wissen wie weit der Hund das mitmacht und auch wir) und im Anschluss (ich gehe mal davon aus, das wir genug Zeit haben werden) noch andere Dinge machen...Allerdings sind wir uns da noch nicht allzu sicher, aber da findet sich bestimmt was...

    Wir wollen einen "Survival"-Urlaub (bedenkt bitte das wir Anfänger sind) machen und haben uns deshalb entschlossen im Zelt zu schlafen, mit der Option bei dauerhaft schlechtem Wetter in einen B&B einzukehren...Natürlich werden wir unser Gepäck selber tragen, sonst wäre es ja nur halb- "survival"

    Aber das mit dem Gepäck muss auch noch geklärt werden, da alles neu angeschafft werden muss und wir nicht gerade im Geld "schwimmen" (er ist Student und mein "verdienter" Lohn ist eben auch knapp)...Doch das ist ja wieder ein anderes Thema...

    Lg Yonzi

    PSanke für die Links...

  6. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von Pfad-Finder
    Dabei seit
    18.04.2008
    Ort
    Mitte
    Beiträge
    8.206

    AW: West Highland Way mit Hund???

    #6
    Mit Hund müsst ihr in Bussen/Bahnen in UK mancherorts mit Problemen rechnen. Manche nehmen nur Blindenführhunde mit, wenn ich mich recht erinnere. Und beim Eurostar müsst ihr durch eine Sicherheitsschleuse. Falls "Survival" bei Euch also lange Messer impliziert - vergesst es.

    Pfad-Finder
    Schutzgemeinschaft Grüne Schrankwand - "Wir nehmen nur das Nötigste mit"

  7. AW: West Highland Way mit Hund???

    #7
    Scotrail nimmt Hunde mit (habe ich mal auf deren Internetseite gelesen); in England scheint das auch zu funktionieren (entnehme ich dem von mir verlinkten Bericht). Citylink Busse nehmen außer Führhunden keine Hunde mit.
    Bei B&B's würde ich auch erst mal vorsichtig fragen; wir haben beim Buchen von Ferienhäusern die Erfahrung gemacht, dass Hunde nicht überall willkommen sind.
    Irgendwann nehme ich auch mal einen meiner Hunde mit auf Trekkingtour - allerdings brauche ich dann ein größeres Zelt.

  8. Erfahren

    Dabei seit
    23.07.2009
    Ort
    Weserbergland
    Beiträge
    160

    AW: West Highland Way mit Hund???

    #8
    Da habe ich am Wochenende auch drüber nachgedacht, wie das wohl mit Hund und Zelten ist. Würdest du den Hund mit ins Innenzelt nehmen oder ihn mit Unterlage in der Apsis schlafen lassen? Weil in der Apsis würde ja mit Biegen und Brechen noch mit dem Terra Nova Laser Dingens funktionieren. Man muss halt nur perfekte Ordnung halten und gewisse Dinge in dem Zwischenraum von Innen- und Außenzelt am Kopf- und Fußende lagern.

  9. Erfahren
    Avatar von palmero
    Dabei seit
    05.11.2010
    Ort
    im west ende der charlotten burg
    Beiträge
    114

    AW: West Highland Way mit Hund???

    #9
    Meine mal gehört zu haben, dass die Hunde
    angeleint sein müssen. Ist aber nur halbwissen...
    Und zum Stauort des Hundes, kommt der nicht mit
    in den Schlafsack?

  10. Erfahren

    Dabei seit
    23.07.2009
    Ort
    Weserbergland
    Beiträge
    160

    AW: West Highland Way mit Hund???

    #10
    Dann kann man auch eine leichtere und dünnere Penntüte mitnehmen und spart Gewicht.

    Nur wenn man so empfindliche LuMa wie die NeoAir nutzt, könnte das mit einem Vierpföter u.U. morgens ein plattes Erwachen werden.

  11. Neu im Forum

    Dabei seit
    18.04.2011
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    6

    AW: West Highland Way mit Hund???

    #11
    @ Pfad-Finder: was sollen wir denn mit einem langen Messer??? Man muss sich doch hoffentlich auf dem Weg nicht auch noch selbst verteidigen??? Nein...Spaß beiseite...Wir wollen echt kein langes Messer mitnehmen, also das dürfte dann kein Prob sein...

    @ Borderli: Wo kann ich das denn in Erfahrung bringen, ob ich meinen Hund im Bus mitnehmen darf??? Oder geht das nur vor Ort???

    @ Eggi: Der kommt mit in den Zeltinnenraum (der spielt sonst mit dem Wild fangen), also muss das Zelt natürlich groß genug sein.
    Achso, und was ist denn ein Terra Nova Laser Dingens???

    @ palmero: In den Schlafsack kommt der mit Sicherheit nicht...Da hat der nämlich nix zu suchen und außerdem find ich das ziemlich unangenehm, wenn ich morgens mit nem Büschel Haare im Mund aufwache...Wir nehmen seine Decke mit und da kann der dann drauf schlafen...Ist ja schließlich ein Hund...

  12. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von Pfad-Finder
    Dabei seit
    18.04.2008
    Ort
    Mitte
    Beiträge
    8.206

    AW: West Highland Way mit Hund???

    #12
    Zitat Zitat von Yonzi Beitrag anzeigen
    @ Borderli: Wo kann ich das denn in Erfahrung bringen, ob ich meinen Hund im Bus mitnehmen darf??? Oder geht das nur vor Ort???
    In der Eisenbahn geht es, sagen die nationalen Beförderungsregeln "National Rail Conditions of Carriage ". Evtl. noch mal gucken, wie das mit Maulkorbpflicht ist. Bei den Bussen müsst ihr bei jedem einzelnen Unternehmen die "Conditions of Carriage" suchen und filzen. Ich vermute stark, dass alle es so ähnlich halten wie Citylink.

    Meine persönlichen 5 Cent: Es gibt unkompliziertere Länder als UK für Urlaub mit Hund (und ohne Auto gilt das erst recht). Die Briten selbst haben daraus die Konsequenzen gezogen, Hunde gibt es dort entgegen Rosamunde-Pilcher-Klischees nur sehr wenige.
    Schutzgemeinschaft Grüne Schrankwand - "Wir nehmen nur das Nötigste mit"

  13. AW: West Highland Way mit Hund???

    #13
    Zitat Zitat von Eggi Beitrag anzeigen
    Da habe ich am Wochenende auch drüber nachgedacht, wie das wohl mit Hund und Zelten ist. Würdest du den Hund mit ins Innenzelt nehmen oder ihn mit Unterlage in der Apsis schlafen lassen? Weil in der Apsis würde ja mit Biegen und Brechen noch mit dem Terra Nova Laser Dingens funktionieren. Man muss halt nur perfekte Ordnung halten und gewisse Dinge in dem Zwischenraum von Innen- und Außenzelt am Kopf- und Fußende lagern.
    Nee, mit dem Lasercomp (@Yonzi: das ist ein kleines, leichtes, in Schottland weit verbreitetes Einpersonenzelt, in dem neben einer Person höchstens noch ein Mini-Hund Platz hat), mir, meinem Gepäck, und einem ausgewachsenen Bordercollie, das wird nichts. Die Apsis brauche ich für meinen Rucksack, und das Innenzelt ist mit mir voll belegt. Falls ich das Vorhaben in die Tat umsetze, muss vorher ein größeres Zelt her. Aber das ist dieses Jahr nicht im Haushaltsplan vorgesehen...
    Ich würde dann die Apsis (mit Unterlage) als Platz für den Hund bevorzugen. Vor allem für meine Hündin. Die ist soooo aufdringlich. Ich habe bei ihr allerdings auch keine Bedenken, dass sie sich auf die Suche nach einen lebendigen Snack macht. Eher Bedenken um den essbaren Inhalt meines Rucksacks.

  14. Erfahren

    Dabei seit
    23.07.2009
    Ort
    Weserbergland
    Beiträge
    160

    AW: West Highland Way mit Hund???

    #14
    Und so heißt das Ding richtig und sieht es aus: Terra Nova Laser Competition.

    Wenn ich einen Hund hätte, würde ich den auf jeden Fall auf meinen Touren mitnehmen. Ich könnte notfalls einen von den 3 Hunden meiner Schwester mal mitnehmen (sie hatte schonmal so etwas erwähnt, dass sich die bestimmt tierisch freuen würden usw.), aber da bin ich irgendwie zu vorsichtig, weil die nicht so hundertprozentig auf mich hören wie auf sie oder ihren Mann. Und dann lasse ich es lieber, bevor hinterher mit den Hunden etwas passiert.

  15. Neu im Forum

    Dabei seit
    18.04.2011
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    6

    AW: West Highland Way mit Hund???

    #15
    Das mit dem Maulkorb hab ich mir schon fast gedacht...Er ist zwar nicht bissig, aber das wissen ja die anderen nicht und in Deutschland muss man den ja sowieso haben...Also sollte ich ihn dann wohl doch dran gewöhnen...

    Das Einmannzelt wäre dann doch zu klein, es ist zwar kein großer Hund (Mops-Beagle), aber unter Mini-Hund zählt er dann doch nicht...und ich glaube nicht das mein Freund abends lust hat 2 Zelte aufzubauen...

    @Eggi: Das würde ich an deiner Stelle auch nicht machen...Viel zu gefährlich... Und 3 Hunde an der Leine stelle ich mir auch ziemlich schrecklich vor...Da drauf hätte ich dann auch keinen Bock...

  16. Erfahren

    Dabei seit
    23.07.2009
    Ort
    Weserbergland
    Beiträge
    160

    AW: West Highland Way mit Hund???

    #16
    Wenn nur einen, aber das ist blöd, wenn es nicht dein eigener ist.

  17. Lebt im Forum
    Avatar von Chouchen
    Dabei seit
    07.04.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    6.610

    AW: West Highland Way mit Hund???

    #17
    Zitat Zitat von Yonzi Beitrag anzeigen
    es ist zwar kein großer Hund (Mops-Beagle), aber unter Mini-Hund zählt er dann doch nicht..
    OT: Das klingt nach einer lustigen Mischung. Stell' doch mal ein Bild ein.
    "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

  18. Neu im Forum

    Dabei seit
    18.04.2011
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    6

    AW: West Highland Way mit Hund???

    #18
    Zitat Zitat von Chouchen Beitrag anzeigen
    OT: Das klingt nach einer lustigen Mischung. Stell' doch mal ein Bild ein.
    das ist mein kleiner hund "Yoshi"...CIMG2670.JPG
    (hoffe ihr könnt ihn sehen)

  19. Dauerbesucher
    Avatar von Alex79
    Dabei seit
    06.06.2007
    Ort
    München
    Beiträge
    712

    AW: West Highland Way mit Hund???

    #19
    Also irgendwie sollte das mit Hunden machbar sein. Insbesondere mit der Bahn. Ihr habt dann zwar nicht mehr viele Möglichkeiten abzubrechen wenns sein muss, aber zur Not nimmt man sich ein Taxi.

    Ein Problem sehe ich aber noch:

    Habe mich vor einiger Zeit mal intensiv mit dem Verhalten von Kühen (Insbesondere Highlandcows... Kenner wissen warum) beschäftigt. Da habe ich auf vielen britischen Seiten gelesen, dass man mit Hunden möglichst nicht zu Nah an die Tiere ran soll. Auf dem WHW gibt es aber einige Strecken (vor Crainlarich, vor Bridge of Orchy...) wo man mit Sicherheit durch Rinderherden muss. Wie ist das? Sind die Tiere durch den WHW an Hunde gewöhnt?

    Ich glaube ich muss meine Cow-Phobie echt mal behandeln lassen...

  20. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.361

    AW: West Highland Way mit Hund???

    #20
    Zitat Zitat von Alex79 Beitrag anzeigen
    Also irgendwie sollte das mit Hunden machbar sein. Insbesondere mit der Bahn. Ihr habt dann zwar nicht mehr viele Möglichkeiten abzubrechen wenns sein muss, aber zur Not nimmt man sich ein Taxi.

    Ein Problem sehe ich aber noch:

    Habe mich vor einiger Zeit mal intensiv mit dem Verhalten von Kühen (Insbesondere Highlandcows... Kenner wissen warum) beschäftigt. Da habe ich auf vielen britischen Seiten gelesen, dass man mit Hunden möglichst nicht zu Nah an die Tiere ran soll. Auf dem WHW gibt es aber einige Strecken (vor Crainlarich, vor Bridge of Orchy...) wo man mit Sicherheit durch Rinderherden muss. Wie ist das? Sind die Tiere durch den WHW an Hunde gewöhnt?

    Ich glaube ich muss meine Cow-Phobie echt mal behandeln lassen...
    Ein Teil mag auch der in UK bei Landwirten verbreiteten Furcht vor Neosporose begründet liegen. Deshalb sollte man beim Überqueren von Weiden auch die Schilder zur Leinenpflicht beachten, und das Einsammeln der Häufchen sollte selbstverständlich sein, auch wenn man die Ansteckungsangst nicht teilt, schon allein um des lieben Friedens willen (und für die folgenden Hundebesitzer).

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)