Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 27
  1. Gerne im Forum
    Avatar von binaerstoff
    Dabei seit
    22.03.2011
    Ort
    München
    Beiträge
    83

    Hilfe bei Geschirrauswahl

    #1
    Hi zusammen,

    bin gerade dabei mei Equipment grundlegend zu überarbeiten bzw. zT überhaupt erstmal aufzustellen. Aktuelles Thema: Kochen.

    Nach einiger Recherche und vielem Lesen (und Nutzung der SuFu ;) ) hab ich mich dazu entschlossen, es zunächst mal mit einem MYOG-Dosenbrenner zu versuchen, da ich der Meinung bin, dass es für meine Zwecke ausreichend ist und gleich auch noch meinen Basteltrieb befriedigt . Jetz steh ich vor der Topfwahl und komme nicht weiter.

    Option A) allein/zu zweit (beim Fischen): hauptsächl. Kaffeewasser, kleinere Kochereien und dann auch nur den kleinen Topf im Säckel
    Option B) in größerer Gruppe: diverse Primus MFs etc. in der Gruppe vorhanden, da gehts auch eher um "komm ich mach mal Wasser heiß etc..." und um zusätzliches Kochgeschirr für die anderen Kocher, also beide im Gepäck

    Der Glaubensfrage um die Leitfähigkeit/Materialstärke/Brennstoffmehrgewicht von Titan bin ich mir bewusst. Fürs Titan spricht natürlich Gewicht, Robustheit und der GearHead-Sexy-Faktor, die Kombi aus CanStove und Titan lässt mich mangels Erfahrung halt hinterfragen, ob das ned ewig bzw. deutlich länger als mit HA-Alu dauert, bis son Liter heiß is und ich dann noch mehr genervt bin, dass es soviel teurer war... Hat da jemand Erfahrung mit der Kombi und wie sehr brennts in Titan eigentlich an?
    Edelstahl und Alu sind raus, auch wenn Gewicht nicht Thema Nr. 1 is is mit Edelstahl zu schwer und Alu zu Alu, Abrieb, Beulen, nö... Somit lande ich irgendwie immer wieder bei HA-Alu-Töpfen. Unentschlossen bin ich noch bei der NonStick-Frage. Grundsätzlich befürworte ich NS sehr und kann wohl auch auf Metallbesteck und Scheuersand verzichten. GGf. muss es das Geschirr halt auch mal Aushalten mit einem Mix aus heißer Asche und Glut bedeckt zu werden zB zum Brot backen... Ob sich das dann gleich löst... Hmmm?

    Als Kombi dachte ich an sowas in die Richtung:
    - Zwei Töpfe, 1x klein als Solo, 1x größer als Upgrade/Duo, zB 1L und 1,6L oder auch kleiner
    - ein eher auf Breite als auf Höhe ausgelegtes Design
    - zwei passende Pfannendeckel
    - Klappgriffe an den Einzelteilen
    - eingeprägte Skalen
    - Ausgießer
    - sollte ab und an "direkten" Kontakt mit Feuer/Glut/heißer Asche abkönnen
    - Im Optimalfall findet sich zusammengepackt zwischen großem und kleinen Topf noch etwas Luft, Stichwort Backen.

    Eine Idee war, diverse Einzel-Trangia-Töpfe zu kombinieren, Manko fehlende Griffe. Alternativ gibt's von SnowPeak das MultiCompact, das in Form und Größe glaub ich schon super wäre, schließ das auch noch nicht völlig aus, meine Titanfragen hatt ich ja schon gestellt.
    So, vielleicht weiß jemand ja Rat. Gefühlt hab ich gelesen und gelesen und gelesen und komm nicht so recht weiter...Werd heut wohl beim neuen Münchner Globi auch nochmal das SnowPeak-Set befummeln, bis dahin freu ich mich über das Wissen des Kollektivs ;)

    VG
    .s

  2. Gerne im Forum
    Avatar von binaerstoff
    Dabei seit
    22.03.2011
    Ort
    München
    Beiträge
    83

    AW: Hilfe bei Geschirrauswahl

    #2
    Ok gestern das SnowPeak MultiCompact in der Hand gehabt. Nach wie vor vom Design her (Pfannen sitzen sauber in Topflippe, Klappgriffe etc.) mein Favorit, aber leider einerseits zu klein ( 800 & 1000ml) und dafür zu teuer. Das in HA mit 1 & 1,5/1,6L und ich bin happy...

    Es gäbe evtl. auch noch ne Kombinationsmöglichkeit von Evernew, mit dem 900 oder 1300 plus 1900er Topf. Weiß jemand woher man den Kram beziehen kann außer übern großen Teich?

    Ansonsten denke ich muss ich als erstes wohl auf die Klappgriffe verzichten. Alternativ könnte ich auch mit außen an den Töpfen angebrachten "Einrastern" für den Einzelgriff leben. Ich mag nur nicht mit den Griffen in den Töppfen rumkratzen oder jedesmal mit Alufolie dazwischen rumfummeln müssen...

    Jemand ne Idee?
    VG
    .bs
    "The easiest way to loose a friend is to lend a knife." - Ray Mears

  3. Dauerbesucher

    Dabei seit
    04.01.2006
    Beiträge
    635

    AW: Hilfe bei Geschirrauswahl

    #3
    Alu sollte ohne Wasser nicht ins Feuer, der Schmelzpunkt liegt bei ca. 660°C, HA ist auch nur eine Oberflächenbehandlung.
    Grundsätzlich stehe ich Non-Stick kritisch gegenüber, ich mag eher robuste Materialien, wenn das kein Problem ist spricht nichts dagegen. Wobei HA auch sehr gute Eigenschaften hat, für einen Topf aus meiner Sicht völlig ausreichend. Die HA-Schicht kriegt man dafür nicht kaputt, außer mit Vorsatz oder ganz grober Gewalt.

    Hast du dir den Primus Litech Trek Kettle mal angeschaut? Wäre für den kleinen Topf vielleicht eine Lösung.
    Als großen Topf würde ich mal bei Primus, Trangia, etc schauen die haben da ja alle was im Angebot mit und ohne Lamellen.

  4. Erfahren
    Avatar von Beetlebasti
    Dabei seit
    28.02.2011
    Ort
    Köln
    Beiträge
    112

    AW: Hilfe bei Geschirrauswahl

    #4
    Moinsen...

    Ich hab´ auch schon seit längerem die HA-Trangias. Bin echt zufrieden damit. Die Töpfe lassen sich sehr gut sauber machen, haben quasi auch Non-Stick-Eigenschaften. Hab´ damit auch schon auf (gemässigtem) Feuer gekocht und der total verrusste Topf liess sich ohne übermässiges Schrubben reinigen. Übrig blieben nur leicht Russspuren auf der Unterseite des Topfes. Die hätt ich wohl auch noch wegbekommen, war mir aber egal.
    Kochen tu ich trotz Robustheit mit Holzbesteck, liegt aber auch daran, weil ich Plastik nicht mag und mir so´n Titanlöffel auch zu teuer ist....
    Alles in allem defintiv weiter zu empfehlen, diese HA-Geschichte...

    Mit Titan hab´ ich noch nicht wirklich Erfahrung, ist halt wesentlich leichter, wesentlich teurer und hat, soweit ich weiss, geringere Wärmeleitfähigkeit. Würd´ ich persönlich nur für lange Trekkingtouren oder UL-Fanatisten empfehlen, wenn man wirklich Gewicht sparen muss oder will.

    ach ja, ´nen seperaten Griff gibt´s für die Trangias auch...der funktioniert auch ohne Alufolie und ohne einrasten...
    ...ausserdem gibt´s da noch das Trangia-Schneidebrett, das ist Schneidebrett, Deckel und Aussgiesser in einem...
    Geändert von Beetlebasti (23.03.2011 um 12:46 Uhr)

  5. Dauerbesucher
    Avatar von latscher
    Dabei seit
    15.07.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    782

    AW: Hilfe bei Geschirrauswahl

    #5
    Hallo,

    ich verlinke mich mal wieder

    Hier sind nun schon endliche (Material)-Informationen zu den Trangia-Töpfen zusammengekommen.

  6. Gerne im Forum

    Dabei seit
    14.07.2012
    Beiträge
    93

    AW: Hilfe bei Geschirrauswahl

    #6
    Hallo zusammen,

    ich mag mich hier mit meiner Frage auch mal dranhängen.
    Ich suche ebenfalls nach einer Topf-Pfanne-Kombination mit folgenden Eigenschaften:

    Pfanne: Non-Stick mit Klappgriffen, keine Zange.
    Topf: Muss nicht Non-Stick sein. Sollte ebenfalls Klappgriffe und einen eigenen Deckel haben. Pfanne = Deckel möchte ich nicht.
    Beide Teile sollen sowohl für Multifuelkocher, als auch für Feuer (--> Hobo) geeignet sein.
    Sollte man sowas nicht als Set bekommen, sollten die Einzelteile zusammenstapelbar sein, sodass ich's ordentlich in einem Beutel mit Zurrband transportieren kann.

    Das war's eigenltich auch schon an Anforderungen. Grundsätzlich würde mir ja die Edelrid Frypan mit dem Edelrid Big Pot gefallen. Allerdings habe ich die Vermutung, dass der Topf zu groß ist. Es gibt von Edelrid noch das Duo Non-Stick Set, allerdings haben die Töpfe hier keine Klappgriffe, sondern eine Zange, die ich nicht möchte.

    Grundsätzlich wäre die Pfanne schonmal gut. Nun fehlt noch ein Topf von ca. 2l mit Deckel und Klappgriffen, der in die Pfanne bzw. auf den die Pfanne stapelbar ist, sodass es ordentlich verstaut werden kann.

    Ich hoffe, ihr habt noch einen guten Tipp für mich

    Vielen Dank!

  7. Erfahren

    Dabei seit
    09.03.2012
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    274

    AW: Hilfe bei Geschirrauswahl

    #7
    Zunächst solltest Du mal definieren, was Du mit dem Kocher, für wie viele Personen kochen möchtest. Auch der Einsatzbereich (Fahrrad, Rucksack, Camping...) wäre interessant.

    Die beiden Topfsets unterscheiden sich ja allein vom Inhalt schon beträchtlich. Für Solotouren oder zu Zweit ist ein 3,8l-Kessel mit einem guten Pfund schon eine Ansage...

    Bei deAuswahl der Pfanne kannst Du auch hier mal vorbei schauen. Da hat es eine gute Auswahl und die Edelried ist auch deutlich günstiger als bei den Amazonen.

    Eine übersicht guter brauchbarer Töpfe findest du dort auch. Nach Deiner Beschreibung könnte dieser hier passen.

  8. Gerne im Forum

    Dabei seit
    14.07.2012
    Beiträge
    93

    AW: Hilfe bei Geschirrauswahl

    #8
    Ich kann halt schwer abschätzen, wie die Stapelbarkeit bei einem nicht vom Hersteller abgestimmten Set ist. Set sollte für 1 oder 2 Personen langen. Zubereitet wird Z.B. Rührei (ohne Fett) oder Risotto / Nudeln / Reis, Pfannkuchen, Bannock etc. Das Set soll auf jedenfall uch mit in den Rucksack.

    Das Set hier ist grundsätzlich von den Specs her gut, aber die Griffe sind nicht das, was ich mir vorgestellt hatte... Schade.
    Geändert von thowi (15.07.2012 um 08:41 Uhr)

  9. Erfahren

    Dabei seit
    09.03.2012
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    274

    AW: Hilfe bei Geschirrauswahl

    #9
    WEnn Du eh eine extra Pfanne willst, schlage ich Dir vor, diese lieber etwas größer nimmst. Gewichtsmäßig sind es manchmal nur wenige Gramm die Du mehr schleppst, dafür bekommst Du aber auch mal eine Portion Bratkartoffeln sein, die satt macht. Auch die Fertiggerichte "gebratene Asia-Nudeln" lassen sich zB in einer 20er oder 24er Pfanne besser zubereiten als in einer 15er. Außerdem bekommst Du in eine 20er oder 24er Pfanne so gut wie jeden Topf rein. Bei Topfsets würde ich auf abgestimmte Komponenten setzen. Aber Du willst da ja eh nur einen Topf, wenn ich es richtig gelesen habe.

  10. Gerne im Forum

    Dabei seit
    14.07.2012
    Beiträge
    93

    AW: Hilfe bei Geschirrauswahl

    #10
    Hey,

    Ja, ich geb dir unbedingt Recht mit der Pfanne!
    Ein Topfset mit 2 Töpfen wäre schon optimal. Nur welches nehmen? Ich hätte gerne Klappgriffe. Das Edelrid Set hat die leider nicht . Non-Stick brauch ich nur bei der Pfanne, bei den Töpfen nicht zwingend.
    Und klar, alle drei Teile sollten sich irgendwie ineinander stapeln lassen.

    Die Edelrid Pfanne hat 18mm.... Naja, ob jetzt 18 oder 20 macht nicht mehr den riesen Unterschied, von daher wäre die schon ok. Nun fehlen nur noch Pötte, die da rein gehen ;)

  11. AW: Hilfe bei Geschirrauswahl

    #11
    Ich habe das MSR Quick 2 System, welches es auch ohne Becher und Teller unter dem Namen MSR Quick 2-Topfset gibt, für 2er Touren und bin damit sehr zufrieden. Die arretierbaren Griffe sind super, nestbar. Ne Pfanne ist nicht dabei, aber die brauch ich auch selten. Und wenn doch benutz ich einen der Töpfe als selbige

    Es gibt allerdings auch leichtere Topfsets..

  12. Erfahren

    Dabei seit
    09.03.2012
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    274

    AW: Hilfe bei Geschirrauswahl

    #12
    Was genau stört Dich am separaten Topfgriff? Ich habe für den Firepot zwei Töpfe mit diesen Schwenkgriffen und mag die eigentlich nicht so gerne.

  13. Gerne im Forum

    Dabei seit
    14.07.2012
    Beiträge
    93

    AW: Hilfe bei Geschirrauswahl

    #13
    Zitat Zitat von Hobbyholzmann Beitrag anzeigen
    Was genau stört Dich am separaten Topfgriff?
    Die Tatsache, dass er separat ist. Ich hab aktuell schon so ein ganz billiges Alu-Topfset, wovon nur noch ein Topf und - oh wunder - kein Topfgriff mehr übrig sind. Verhältnismäßig kleine Einzelteile gehen gerne verloren, wenn sie nicht benutzt werden liegen sie neben dem Kocher im Gras oder wie auch immer.... mag ich nicht. Die Klappgriffe sind halt fest dran, gehen nicht verloren und lassen sich klein wegklappen.

    Das Set von MSR hatte ich schon gefunden, hat aber leider auch keine Klappgriffe, sondern auch einen losen Griff... find ich nicht so klasse :/

  14. Erfahren

    Dabei seit
    09.03.2012
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    274

    AW: Hilfe bei Geschirrauswahl

    #14
    Gegen das Liegenlassen der Griffzangen im Gras hilft leuchtendes Orange und nachleuchtende Aufkleber.

    Oder ein Stück Schnur, wie am Telefonbuch in meinem Büro...

  15. Gerne im Forum

    Dabei seit
    14.07.2012
    Beiträge
    93

    AW: Hilfe bei Geschirrauswahl

    #15
    Ja ist schon richtig, da kann man viel tun.... aber ich möchte trotzdem lieber Klappgriffe.
    Es sei denn, es gibt auf der ganzen Welt kein Set, was das kann.... dann muss ich mir was anderes überlegen

  16. Erfahren

    Dabei seit
    09.03.2012
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    274

    AW: Hilfe bei Geschirrauswahl

    #16
    Ich will dir die Griffzange nicht einreden. Nur schränkt die Bedingung "Klappgriffe" die Auswahl mächtig ein.

  17. Gerne im Forum

    Dabei seit
    14.07.2012
    Beiträge
    93

    AW: Hilfe bei Geschirrauswahl

    #17
    Macht ja nichts. Solange es Auswahl gibt und da für mich was bei ist, bin ich zufrieden. Ansonsten muss ich umschwenken.

  18. Erfahren

    Dabei seit
    09.03.2012
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    274

    AW: Hilfe bei Geschirrauswahl

    #18
    Campinggaz hat da so ein Topfset im Angebot. Da kannst Du Dir je nach Bedarf der Tour einen der Töpfe zum Mitnehmen aussuchen.

  19. AW: Hilfe bei Geschirrauswahl

    #19
    Das Set von MSR hatte ich schon gefunden, hat aber leider auch keine Klappgriffe, sondern auch einen losen Griff
    Nicht ganz richtig. Der Griff ist abnehmbar. Dies funktioniert aber nur auf Knopfdruck. Somit ist der eine Griff für beide Töpfe. Zum Transport wird der Griff dann einfach umgeklappt und arretiert gleichzeitig den Deckel.

  20. Gerne im Forum

    Dabei seit
    14.07.2012
    Beiträge
    93

    AW: Hilfe bei Geschirrauswahl

    #20
    Zitat Zitat von Hobbyholzmann Beitrag anzeigen
    Campinggaz hat da so ein Topfset im Angebot. Da kannst Du Dir je nach Bedarf der Tour einen der Töpfe zum Mitnehmen aussuchen.
    Das sieht echt top aus und wäre auch absolut perfekt, wenn es denn eine Non-Stick-Pfanne wäre. Schade , ansonsten aber superklasse!

    Zitat Zitat von Alprausch84 Beitrag anzeigen
    Nicht ganz richtig. Der Griff ist abnehmbar. Dies funktioniert aber nur auf Knopfdruck. Somit ist der eine Griff für beide Töpfe. Zum Transport wird der Griff dann einfach umgeklappt und arretiert gleichzeitig den Deckel.
    Aaah, so funktioniert das. Gar nicht mal übel, ich denke, damit könnte ich leben. Blöderweise hat das Set einen Durchmesser von 19,5cm. Die Edelrid Pfanne hat aber nur 18cm, d.h. ich kanns nicht gescheit stapeln ;(
    Aber es muss ja auch nicht die Edelrid Pfanne sein. D.h., nun brauch ich ne neue Pfanne. Vorzugsweise dann 20 oder 21cm im Durchmesser, mit Non-Stick und Klappgriffen.
    Von Trangia gibts da eine, aber ich kann mir grad nicht vorstellen, wie der Griff funktioniert. Ansonsten wäre die doch geeignet, oder was meint ihr?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)