Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 27 von 27
  1. Lebt im Forum
    Avatar von Christian J.
    Dabei seit
    01.06.2002
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    5.129

    AW: Welche Wanderschuhe für Kinder?

    #21
    Zitat Zitat von JonasB Beitrag anzeigen
    Ich glaube meine Definition von flexibler Sohle ist nicht ganz klar. Die Spitze sollte sich oben rum schon an die Ferse drücken lassen.
    Ach so, dann vergiss die JW!

    Sie könnte meine ausgelatschten Kletterschuhe kriegen- da geht das inzwischen fast.
    "Er hat die Finsternis der Latrinen ertragen, weil in der Scheiße nach Mitternacht sich manchmal die Sterne spiegelten"
    Durs Grünbein über den Menschen

  2. Gerne im Forum

    Dabei seit
    25.06.2016
    Beiträge
    67

    AW: Welche Wanderschuhe für Kinder?

    #22
    ich hänge mich mal mit ran. Von JW sind wir auch ab. Auch wegen ständiger Blasen

  3. Erfahren
    Avatar von Voronwe
    Dabei seit
    03.04.2008
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    190

    AW: Welche Wanderschuhe für Kinder?

    #23
    Ich möchte hier mal die allgemeine Empfehlung geben, daß man drauf achten sollte, daß die Schuhe wasserdicht sind, besonders weil Kinder gerne mal in Bäche, Pfützen und sonstiges reinlaufen.
    Wir hatten hier einen Schuh von Meindl, der mit "Nässeschutz" bezeichnet wurde.
    Das Ende vom Lied: Wurde schnell feucht, besonders in feuchten Wiesen -> Kind hatte nasse Füße, was ihr natürlich nicht besonders gefallen hat und auch noch zu Blasenbildung führte.

  4. Fuchs

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.007

    AW: Welche Wanderschuhe für Kinder?

    #24
    momentan hat der sohnemann einen primigi stiefel. durch gore wasserdicht und relativ weich (sohle 180° nach oben knickbar).
    ------------------------------------
    the spirit makes you move

  5. Gerne im Forum

    Dabei seit
    25.06.2016
    Beiträge
    67

    AW: Welche Wanderschuhe für Kinder?

    #25
    Zitat Zitat von Voronwe Beitrag anzeigen
    Ich möchte hier mal die allgemeine Empfehlung geben, daß man drauf achten sollte, daß die Schuhe wasserdicht sind, besonders weil Kinder gerne mal in Bäche, Pfützen und sonstiges reinlaufen.
    Wir hatten hier einen Schuh von Meindl, der mit "Nässeschutz" bezeichnet wurde.
    Das Ende vom Lied: Wurde schnell feucht, besonders in feuchten Wiesen -> Kind hatte nasse Füße, was ihr natürlich nicht besonders gefallen hat und auch noch zu Blasenbildung führte.

    Das mit dem Wasserdicht ist auch nur aufs Material bezogen. Alle Schuhe mit Zunge können nahezu nicht wasserdicht sein, es sei denn sie haben eine vernähte Schuhzunge, so läuft nun mal Wasser rein.

    Vernähte Schuhzungen gibt es im Kinderschuhbereich aber fast gar nicht. Möchte man Wasserdicht helfen in der Regel Stiefel.

  6. Alter Hase
    Avatar von JonasB
    Dabei seit
    22.08.2006
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    4.808

    AW: Welche Wanderschuhe für Kinder?

    #26
    Zitat Zitat von hyrek Beitrag anzeigen
    momentan hat der sohnemann einen primigi stiefel. durch gore wasserdicht und relativ weich (sohle 180° nach oben knickbar).
    Gore- No
    Plastikschuhe- No
    Die Modelle haben ebenfalls alle eine Fersenerhöhung... Trotzdem ist das ein oder andere und eventuell umbaubare Modell dabei.

    Zitat Zitat von Voronwe Beitrag anzeigen
    Ich möchte hier mal die allgemeine Empfehlung geben, daß man drauf achten sollte, daß die Schuhe wasserdicht sind, besonders weil Kinder gerne mal in Bäche, Pfützen und sonstiges reinlaufen.
    Wir hatten hier einen Schuh von Meindl, der mit "Nässeschutz" bezeichnet wurde.
    Das Ende vom Lied: Wurde schnell feucht, besonders in feuchten Wiesen -> Kind hatte nasse Füße, was ihr natürlich nicht besonders gefallen hat und auch noch zu Blasenbildung führte.
    Wir Erwachsene laufen in Leder Stiefeln und Wollsocken rum und beim Kind soll das nicht funktionieren?
    In einem Bach hilft auch kein Gore- das läft das Wasser oben rein.
    Ich bin überzeugt vom Lundhags Konzept, was in die Richtung geht doch auch für's Kind.


    Zitat Zitat von JonasB Beitrag anzeigen
    Habe eben nochmal recherchiert; Ich werde wohl Gea Waldviertler nehmen und da eine dünnere und griffigere Sohle drunter machen.
    habe es mal umgesetzt:
    Vorher mit dicker und recht glatter Sohle


    Nachher mit Vibram Claw Sohle


    Im Grunde ist es genau der Schuh den ich gesicht habe, nur leider ist er selbst mit einer 5mm Wollfilz Einlegesohle noch fast zu weit. Meine Tochter hat aber auch zierliche Füße.
    Nächster Versuch geht daher zu Ocra (italienischer Kinder-Nobelschuhhersteller), die fallen evt schmaler aus...
    Nature-Base "Natürlich Draußen"

  7. Gerne im Forum

    Dabei seit
    25.06.2016
    Beiträge
    67

    AW: Welche Wanderschuhe für Kinder?

    #27
    Zitat Zitat von JonasB Beitrag anzeigen

    Wir Erwachsene laufen in Leder Stiefeln und Wollsocken rum und beim Kind soll das nicht funktionieren?
    In einem Bach hilft auch kein Gore- das läft das Wasser oben rein.
    Ich bin überzeugt vom Lundhags Konzept, was in die Richtung geht doch auch für's Kind.
    .
    So in etwa sehe ich auch. Ich denke auch Kinder müssen an manchen Stellen schon mal Kompromisse eingehen.

    Wenn es sehr warm ist tragen unsere Wandersandalen, dann läuft das Wasser direkt wieder raus.

    Oder stark profilierte Regenstiefel.

    Oder Wanderschuhe mit Wollsocken

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)